Technische Funktionsbekleidung bei der Polizei

Hier könnt Ihr Vor-und Nachteile von Ausrüstung diskutieren, Neuanschaffungen ankündigen oder Verbesserungsvorschläge einbringen

Moderator: schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Technische Funktionsbekleidung bei der Polizei

Beitragvon Trooper » Mo 19. Sep 2016, 23:21

Manchmal würde ich meinen Dienst gerne in Norwegen verrichten... :-)

http://soldiersystems.net/2016/06/08/no ... et-system/

Da oben kriegt Otto Normalschutzmann tatsächlich bald eine Dreilagenausstattung von Arc'teryx (Ladenpreis für private Käufer pro Nase ungefähr etwa 1200 Ocken). Und wir haben Tom Tailor. Großartig...

Gesendet von meinem GT-I8200N mit Tapatalk
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1629
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: Technische Funktionsbekleidung bei der Polizei

Beitragvon zulu » Mo 19. Sep 2016, 23:47

Moderne Armeen schwenken schon länger auf das Lagensystem um. Ich denke die Polizei hier wird dann bei der nächsten Uniform daran denken. Zumal in BW die Softshell und die Winterjacke nicht schlecht sind, aber nur getrennt tragbar. Die Strickjacke dazu ist der letzte Müll.

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3485
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Technische Funktionsbekleidung bei der Polizei

Beitragvon Brot » Di 20. Sep 2016, 00:18

Also mit meinem Bekleidungskonto hätte ich Probleme, mir Kleidungsstücke im 4-stelligen Bereich zu besorgen. Da können maximal 450 EUR drauf sein. Alles, was drüber ist, wird gekappt.

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Technische Funktionsbekleidung bei der Polizei

Beitragvon Trooper » Di 20. Sep 2016, 07:21

Ich glaube nicht, daß der norwegische Steuerzahler den Einzelhandelspreis berappen muß :-)

Aber jedenfalls kommt sowas dabei raus, wenn man nicht eine ganze Uniform komplett ausschreibt, sondern sich für einzelne Komponenten bei spezialisierten Nischenherstellern umsieht (und auch mal einen Marktführer für die Trageversuche einkauft). Ich finds geil (und bin ein bisschen neidisch).

Gesendet von meinem GT-I8200N mit Tapatalk
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4946
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Technische Funktionsbekleidung bei der Polizei

Beitragvon DerLima » Di 20. Sep 2016, 07:42

Trooper... der Link funzt nich...

:lupe:

Und neidisch bin ich auch.... :buhu:
1. Kalenderführer und Nachkoster von Kaept`n´s WtjTBdageuM-Club

projekt:UNVERGESSEN

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Technische Funktionsbekleidung bei der Polizei

Beitragvon Trooper » Di 20. Sep 2016, 07:55

Tapatalk hat die URL irgendwie nicht komplett umgewandelt... musst den ganzen Link kopieren und in die Adresszeile deines Browsers einfügen.

Es gibt für die norwegischen Kollegen jedenfalls die Alpha Hardshell, die Drac Softshell und die Atom LT als Mid Layer. Alles schön aus dem LEAF-Programm.

Gesendet von meinem GT-I8200N mit Tapatalk
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1629
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: Technische Funktionsbekleidung bei der Polizei

Beitragvon zulu » Di 20. Sep 2016, 11:52

In BW wird für das SEK seit Neustem bei UF Pro eingekauft. Das wäre auch was.

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4946
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Technische Funktionsbekleidung bei der Polizei

Beitragvon DerLima » Di 20. Sep 2016, 14:30

Ich heul gleich vor neid...

Klamotte wird hier noch beim Textil-Oberbekleidungskombinat-Restposten-Händler eingekauft... So scheint es zumindest...
1. Kalenderführer und Nachkoster von Kaept`n´s WtjTBdageuM-Club

projekt:UNVERGESSEN

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Technische Funktionsbekleidung bei der Polizei

Beitragvon Trooper » Di 20. Sep 2016, 19:14

Mich betrifft es ja nicht mehr so richtig, weil die Anlässe, bei denen ich noch Uniform trage, inzwischen ziemlich selten sind. Aber was mir auffällt, ist der grundsätzlich andere Ansatz in der Beschaffung.

Hierzulande wird ein komplettes Gesamtpaket ausgeschrieben. Logischerweise bewerben sich auf sowas nur Anbieter, die eine breite allgemeine Produktpalette im Textilbereich haben. Das sind nun leider in der Regel nicht die Marken, die durch langjährige Spezialisierung hochkarätige Kompetenzen in bestimmten Einzelbereichen wie Funktionsjacken, Kälteschutz usw. haben.

In Norwegen scheint man ja inzwischen einzelne Komponenten bei den jeweils marktführenden Firmen einzukaufen. Auf die Leistungsfähigkeit der Gesamtausstattung wird sich sowas sicher positiv auswirken. Ich könnte mir das auch für andere Teile der Ausstattung vorstellen.

Gesendet von meinem GT-I8200N mit Tapatalk
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks


Zurück zu „Ausrüstung, Kleidung und Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende