Überziehweste NRW

Hier könnt Ihr Vor-und Nachteile von Ausrüstung diskutieren, Neuanschaffungen ankündigen oder Verbesserungsvorschläge einbringen

Moderator: schutzmann_schneidig

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6209
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon 1957 » Di 25. Jun 2019, 12:20

Willst du behaupten, ein solcher Lappen sei funktionell oder verstehe ich dich Miss?

Ahab_
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 131
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 21:49

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon Ahab_ » Di 25. Jun 2019, 13:30

Wenn man nicht den billigsten Scheiß kauft: natürlich.
Kein Cop

Benutzeravatar
Rantanplan
Corporal
Corporal
Beiträge: 364
Registriert: Sa 8. Jan 2005, 00:00

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon Rantanplan » Di 25. Jun 2019, 13:38

Wenn man unter der Weste dann nur eine Schicht statt 2 Schichten (Hemd + T-Shirt, o.ä.) hat, dann klingt das für mich als Laie erstmal sinnvoll?
NRW EJ 2017

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6209
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon 1957 » Di 25. Jun 2019, 17:22

Aus meiner Sicht passt so ein Ding weder zur Uniform, noch ist es in irgendeiner Weise kleidsam. Das T Shirt ist als Funktionsunterwäsche immer sinnvoll.

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Überziehweste NRW

Beitragvon Officer André » Mi 26. Jun 2019, 11:28

Ihr seid zu konservativ.
Die Leute wollen sowas heutzutage.
Da gehen neidische Blicke nach Berlin und die ander Kollegen wollen dann auch Auswahl.

Mir persönlich gefällt Hemd besser. Zwingt mich ja aber auch keiner das Polohemd zu tragen.

Und natürlich wird das keine Lacoste Qualität sein ;)
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15575
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon MICHI » Mi 26. Jun 2019, 12:42

1957 hat geschrieben:Aus meiner Sicht passt so ein Ding weder zur Uniform, noch ist es in irgendeiner Weise kleidsam. Das T Shirt ist als Funktionsunterwäsche immer sinnvoll.
Wir entfernen uns, zumindest was die Polizei auf der Straße angeht, von der klassischen Art der Uniform, hin zu einer funktionalen Einsatzbekleidung. Und das ist überfällig.


Dazu gehört dann auch das Polo-Shirt für die warme Jahreszeit, bzw. in Kombination mit den Combat-Shirt, welches derzeit in der Erprobung ist, wenn es mal nicht so warm für kurzärmelig ist.

Das Polo hat dann auch nichts mit einem Polo zu tun, wie man es normalerweise kennt.


Hamburg geht da dieser Schritte und andere BL werden folgen, da bin ich mir ganz sicher.


Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Inspektor_GER
Corporal
Corporal
Beiträge: 264
Registriert: Do 7. Jul 2011, 19:27

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon Inspektor_GER » Mi 26. Jun 2019, 22:51

Ich bin überrascht, dass hier ausgerechnet Hamburg vorangeht; war diese Polizei doch, was den Bekleidungsstil angeht, aus meiner Sicht bislang die konservativste. Relativ strikte Durchsetzung der Mützenpflicht, Binder sogar zum Kurzarmhemd, Unterziehweste, keine Polos. Und jetzt diese 180°-Wende?

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15575
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon MICHI » Mi 26. Jun 2019, 23:14

Inspektor_GER hat geschrieben:Ich bin überrascht, dass hier ausgerechnet Hamburg vorangeht; war diese Polizei doch, was den Bekleidungsstil angeht, aus meiner Sicht bislang die konservativste. Relativ strikte Durchsetzung der Mützenpflicht, Binder sogar zum Kurzarmhemd, Unterziehweste, keine Polos. Und jetzt diese 180°-Wende?
Also ich kann mich nicht entsinnen, dass bei uns das Tragen der Dienstmütze und des Binders überhaupt, strikt durchgesetzt wurde.

Vorangegangen ist Hamburg im Übrigen häufiger.

Blaue Uniform, flächendeckende Ausstattung mit Schutzwesten, immer unter Mitwirkung der Bediensteten.
Ständige Qualitätsverbesserungen bei der Bekleidung.

Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon Officer André » Do 27. Jun 2019, 07:02

MICHI hat geschrieben:Also ich kann mich nicht entsinnen, dass bei uns das Tragen der Dienstmütze und des Binders überhaupt, strikt durchgesetzt wurde .
Ich auch nicht. Muss wohl ab uns vorbeigegangen sein.
Man wird in Hamburg auch fast nie auf die Mütze angesprochen.

Hamburg ist auch nicht als konservative Stadt bekannt. Wir sind nicht Berlin, aber ansonsten ...
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

Trooperslicht
Cadet
Cadet
Beiträge: 18
Registriert: Mo 29. Okt 2018, 20:06

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon Trooperslicht » Mo 5. Aug 2019, 12:32

Hat schon ein Praktikant aus einer größeren Behörde die neue Weste?

Benutzeravatar
Sunwalk
Corporal
Corporal
Beiträge: 206
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:44

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon Sunwalk » Mo 5. Aug 2019, 12:55

Trooperslicht hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 12:32
Hat schon ein Praktikant aus einer größeren Behörde die neue Weste?
Oha, ganz dünnes Eis. :polizei2: :polizei3:
EJ 2019 NRW :hallo:

Benutzeravatar
palmair
Constable
Constable
Beiträge: 97
Registriert: Do 1. Jun 2017, 17:32
Wohnort: Union

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon palmair » Mo 5. Aug 2019, 23:08

Moin,

gibt durchaus einige die damit rumlaufen, ja. Diese sind aber nach meinem Kenntnisstand alle von anderen Kollegen geliehen und nicht Mannaustattung der jeweiligen KA. Eine offizielle Ausgabe an KA ist derzeit auch nicht vorgesehen. Ich habe aus Interesse auch bei AL, Tutor und unserer Waffenkammer gefragt (also alle Möglichkeiten ausgeschöpft), keine Chance. Bevor nicht alle KPB die ATH haben (bisher ca. 12 von 47 Behörden ausgestattet), wird das auch erstmal so bleiben.
________NRW________

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon zulu » Do 8. Aug 2019, 15:00

Das kleidsame Hemd ist im Sommer nur ein tropfnasser Schweißlappen und unter der Schutzweste entwickelt sich eine abartige Dampfsauna. Daran ist nichts mehr adrett.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15575
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon MICHI » Do 8. Aug 2019, 15:23

zulu hat geschrieben:Das kleidsame Hemd ist im Sommer nur ein tropfnasser Schweißlappen und unter der Schutzweste entwickelt sich eine abartige Dampfsauna. Daran ist nichts mehr adrett.
Grundsätzlich schwitzt man unter einer ATH stärker als bei einer drunter getragenen Weste.
Material, Gewicht und das was man drunter trägt sind dafür verantwortlich.
Ist halt wie eine Jacke zu sehen.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
palmair
Constable
Constable
Beiträge: 97
Registriert: Do 1. Jun 2017, 17:32
Wohnort: Union

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon palmair » Do 8. Aug 2019, 16:54

Ist bekannt, ob in NRW im Hinblick auf die ATH alternative Kleidungsstücke erprobt werden sollen? Einige Kollegen wünschen sich ja beispielsweise Polohemden oder - wie aus HH bekannt - Combatshirts a la SE.
________NRW________


Zurück zu „Ausrüstung, Kleidung und Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende