Überziehweste NRW

Hier könnt Ihr Vor-und Nachteile von Ausrüstung diskutieren, Neuanschaffungen ankündigen oder Verbesserungsvorschläge einbringen

Moderator: schutzmann_schneidig

BeRR
Cadet
Cadet
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 18:32

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon BeRR » Mi 27. Sep 2017, 20:29

Guten Abend zusammen,

ich bin seit September KA in NRW und im Oktober steht nun die Einkleidung an, bei der auch eine passende Unterziehschutzweste anprobiert und ausgewählt werden muss.
Hier stellt sich nun die Frage, welches Modell man nimmt. :polizei2:
Entweder eine etwas kleinere Weste, die natürlich weniger Schutzfläche bietet, dafür aber der Sitzkomfort besser und auch die Stauwärme weniger ist oder eine etwas größere Weste, die mehr Schutzfläche bietet, dafür aber vor allem beim Sitzen am Hals drücken kann und die Bewegungsfreiheit gelegentlich einschränkt (z.B. beim Lenken oder Schießen).
Ich weiß, dass jeder diese Entscheidung selber entscheiden muss und gewisse Vorteile und Nachteile bei der Wahl seiner Weste abwäge muss.
Trotzdem würde ich gerne von erfahrenen Kollegen, die schon länger Schutzwesten tragen, wissen, welcher Typ sich ihrer Meinung nach am besten für den täglichen Dienst eignet in Bezug auf Tragekomfort und Schutz.

Vielen Dank im Voraus!!

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1700
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon Bones65 » Mi 27. Sep 2017, 20:46

Du wirst bei der Einkleidung dich mit der Musterweste in ein Metallgestell setzen, welches einem Dienstwagen nachempfunden ist.
Da wirst du dann feststellen, dass welche Größe dir passt. Dabei wirst du von Fachpersonal der Herstellerfirma betreut.
Soviel Variation wie du dir scheinbar vorstellt, gibt es übrigens nicht.
Du wirst vermessen und anhand dieser Daten probierst du die Größen an die in Frage kommen.
Bei mir hat genau eine von zwei angebotenen Größen gepasst. Die andere (etwas größere) scheuerte bei mir beim sitzen am Hals.
Ging also nicht - eine Weste die am Hals scheuert, ist beispielsweise bei einem Unfall ein Risiko für den Kehlkopf.
Außerdem trägst du das Teil täglich 8 Stunden +.
Im übrigen waren beide möglichen Größen nicht so viel unterschiedlich groß.
Also Unterschiede in der Stauwärme gibbet nicht. Du wirst auf jeden Fall unter der Weste schwitzen.

Aus meiner Sicht kein Thema, worüber du dir jetzt Gedanken machen musst.
Bei der Einkleidung wird man dir weiterhelfen und ausprobieren kannst du sie dann im nächsten Jahr.
:snoopy:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25049
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 27. Sep 2017, 20:53

Abgesehen vom offensichtlichen OT: Das werden dir die Kollegen vor Ort schon sagen. Zu groß geht gar nicht wegen des Kehlkopfschutzes und Aufrolleffekts, zu klein wird man dir nicht anbieten.
Bones war schneller.
:lah:

BeRR
Cadet
Cadet
Beiträge: 4
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 18:32

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon BeRR » Mi 27. Sep 2017, 22:05

Danke für die schnelle und hilfreiche Antwort. :zustimm: Die Merkzettel erwecken leider den Eindruck einer sehr komplizierten Auswahl.

Benutzeravatar
CPD
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Do 9. Mär 2017, 17:32

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon CPD » Mo 13. Nov 2017, 19:00

Der Trageversuch ist ja theoretisch seit Ende Oktober offiziell beendet. Gibt es hier jemanden, der Erfahrungen dazu schreiben kann?

Yen
Corporal
Corporal
Beiträge: 545
Registriert: Do 1. Jan 2015, 18:35

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon Yen » So 24. Dez 2017, 16:52

Mich interessiert auch, ob es neues zu diesem Thema gibt.
Oder steht das ganze still?

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25049
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 24. Dez 2017, 18:10

Die Berichte findet man leicht im Intranet.
Seit dem letzten Bericht Ende Oktober gibt es aber nichts neues und keine Infos zu Ausschreibung, Anschaffung oder Rollout.

PS: Gerade im Mitarbeiterblatt LZPD gefunden, dass die Ergebnisse des Trageversuches ausgewertet werden, um über die landesweite Einführung zu entscheiden.
:lah:

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1128
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon Buford T. Justice » Mo 25. Dez 2017, 01:40

Ich habe Mitte des Jahres mal gehört, dass die Ergebnisse der Versuche mit der Außentragehülle und der Bodycam in Abhängigkeit zueinander stehen, damit die Befestigung für die Kamera und die Hülle auch auf jeden Fall miteinander kompatibel sind.

Ich habe jetzt vergessen, welcher Test wann beendet ist; ohne den Abschluss des einen dürfte es aber dann auch keine verbindlichen Entscheidungen zu dem anderen geben.

Es ist zwar ärgerlich, wenn sich das ganze dadurch verzögert, aber was die Verwendung von Steuermitteln angeht, nicht ganz doof.
Wenn mal wieder der "gesunde Menschenverstand" als Beurteilungsgrundlage herangezogen wird:
3Sat Scobel - Was ist normal?

Benutzeravatar
CPD
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Do 9. Mär 2017, 17:32

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon CPD » Di 30. Jan 2018, 04:31

Der Test der Body Cam wurde abgebrochen, da das getestete Model zu häufig defekt war. Man sucht nun ein neues....


Bilder der endgültigen Fassung der Hülle sollen im Februar rauskommen. Ab April soll mit der Austeilung der neuen Hülle begonnen werden.

kev-mev
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 00:00
Wohnort: NRW - am Rande des Potts

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon kev-mev » Mi 31. Jan 2018, 15:33

Woher hast du diese Info? hab auch mal ein wenig rumgefragt und im intranet gestöbert ohne dabei fündig geworden zu sein..

Benutzeravatar
CPD
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Do 9. Mär 2017, 17:32

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon CPD » Mi 31. Jan 2018, 15:47

https://www.gdp.de/gdp/gdpnrw.nsf/id/DE ... ccm=300045

Und in der DPolG Zeitschrift steht es auch

Ja das intranet ist nicht bei allen Themen so aktuell....da steht auch nichts vom Abbruch der Tests der bodycams :polizei10:

kev-mev
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 00:00
Wohnort: NRW - am Rande des Potts

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon kev-mev » Mi 31. Jan 2018, 16:24

Dann bin ich ja mal gespannt. Ähnlich wie bei den zukünftigen Streifenwagen durften ja auch hier Kollegen Probetragen :)

Yen
Corporal
Corporal
Beiträge: 545
Registriert: Do 1. Jan 2015, 18:35

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon Yen » Do 12. Apr 2018, 10:27

CPD hat geschrieben:
Di 30. Jan 2018, 04:31
Der Test der Body Cam wurde abgebrochen, da das getestete Model zu häufig defekt war. Man sucht nun ein neues....


Bilder der endgültigen Fassung der Hülle sollen im Februar rauskommen. Ab April soll mit der Austeilung der neuen Hülle begonnen werden.
Ist den in diese Richtung etwas passiert?
Selbst habe ich davon nichts gehört und auch nichts neues aus dem aktuellen Jahr gefunden.

Benutzeravatar
CPD
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Do 9. Mär 2017, 17:32

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon CPD » Mo 23. Apr 2018, 10:09

Habe mal bei der Gewerkschaft nachgefragt.

Jetzt geht man davon aus, dass die Auslieferung im August beginnt...

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25049
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Überziehweste NRW

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Fr 4. Mai 2018, 00:45

Dieses kann man auch dem Intranet (z. B. KPB Minden) entnehmen.

Derzeit werden wohl die entsprechenden Größen über die Westengröße ermittelt. Wer seine nur zur Zierde hat und nicht mehr reinpasst, sollte also vielleicht mal zeitnah Kontakt mit ZA aufnehmen. :polizei3:

Ab August sollen dann ca. 2000 Westen pro Monat gestaffelt nach Behörde ausgeliefert werden.
:lah:


Zurück zu „Ausrüstung, Kleidung und Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende