Verhältnis Polizei-Anwaltschaft

Fachliche Diskussionen zu o.g. Themenbereichen

Moderatoren: schutzmann_schneidig, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
justitia38
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Mi 13. Jan 2021, 21:04

Verhältnis Polizei-Anwaltschaft

Beitragvon justitia38 » Mi 13. Jan 2021, 21:13

Hallo zusammen,

ich bin Rechtsanwältin und habe zwischenzeitlich auch Strafverteidigung gemacht. Dabei konnte ich immer gut mit den ermittelnden Polizeibeamten kooperieren, da gab es nie Probleme. Ich habe aber von beiden Seiten-Anwälten und Polizisten- gehört, dass es sehr oft Schwierigkeiten im gegenseitigen Verhältnis gibt.
Wie seht ihr das ? Wie ist euer Verhältnis zur Anwaltschaft? Was wünscht ihr euch von den Verteidigern?

VG

Schnulpe
Cadet
Cadet
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 13:17

Re: Verhältnis Polizei-Anwaltschaft

Beitragvon Schnulpe » Mi 13. Jan 2021, 21:50

Ich wage einmal zu behaupten dass es kaum einen (vernunftbegabten) Polizeibeamten gibt, der die Funktion eines Strafverteidigers in seiner Rolle für einen funktionierenden Rechtsstaat nicht respektiert. Schwierig wird es in meinem persönlichen Empfinden, wenn die Frage nach Schuld oder Unschuld schon keine Rolle mehr spielt und sich die Strategie der Verteidigung auf reine Behinderung des Verfahrens beschränkt. Formell vermutlich legitim und auch insofern nachvollziehbar, weil der Anwalt eine Art "Arbeitsnachweis" erbringen oder sich selbst präsentieren/verkaufen möchte. Aber für die übrigen Beteiligten, sei es der zuständige Beamte oder in erster Linie natürlich das Opfer, manchmal nur schwer erträglich.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17557
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Verhältnis Polizei-Anwaltschaft

Beitragvon Controller » Mi 13. Jan 2021, 22:12

nun, Schnulpe, an dieser Stelle müsstest du dann vlt. mal skizzieren,
welche Rolle der RA in deinem Verständnis denn in einem funktionierenden Rechtsstaat zu spielen hat. :polizei10:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Schnulpe
Cadet
Cadet
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 13:17

Re: Verhältnis Polizei-Anwaltschaft

Beitragvon Schnulpe » Do 14. Jan 2021, 00:50

Vielleicht muss ich meine Erwartungen auch runterschrauben....


Zurück zu „Strafrecht und Strafprozessrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende