Rechtsbelehrung?

Fachliche Diskussionen zu o.g. Themenbereichen

Moderator: schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1268
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Rechtsbelehrung?

Beitragvon Buford T. Justice » Sa 9. Jan 2016, 20:32

Ach :60: Hab ich nicht gleich gecheckt.

Liegt daran, dass ich gleich arbeiten gehe und vor lauter Vorfreude schon wieder ganz aufgeregt bin ;D
:applaus:

Benutzeravatar
DonFalcone
Corporal
Corporal
Beiträge: 353
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 23:00

Re: Rechtsbelehrung?

Beitragvon DonFalcone » Sa 9. Jan 2016, 20:38

Hehe, mein Hund ist auch immer so drauf, wenn er merkt, dass es zur Arbeit geht.... ;D

Ich denke, da wurden Beschuldigten- und Zeugenbelehrung ein bissel verwechselt beim erklären?

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Rechtsbelehrung?

Beitragvon Ghostrider1 » Sa 9. Jan 2016, 21:09

DonFalcone hat geschrieben:Ich denke, da wurden Beschuldigten- und Zeugenbelehrung ein bissel verwechselt beim erklären?
Nee, denn die Aussage von Funker
m Gericht muss man die Wahrheit sagen, ansonsten kann man sich strafbar machen.
Vor der Polizei muss man nicht die Wahrheit sagen. Man kann lügen. Das reine Lügen ist nicht strafbar.
ist weder das Eine noch das Andere.
Das ist einfach nur falsch.

Aber "lieber ungefähr richtig, als haargenau falsch"

Ich sehe es sportlich. Wir haben alle einmal bei 0 angefangen, und der Kollege ist noch nicht lange in Ausbildung. Da darf man auch mal daneben hauen.
Fehler passieren, man muss nur daraus lernen.
Zuletzt geändert von Ghostrider1 am Sa 9. Jan 2016, 21:14, insgesamt 1-mal geändert.

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Rechtsbelehrung?

Beitragvon Diag » Sa 9. Jan 2016, 21:13

Wahrheitspflicht für Beschuldigte?
Miranda-Belehrung?
Die eigentliche Frage?

Echt jetzt? :nein:

Bzgl. der englischen Version: Man ist in der Bundesrepublik so nett, die relevantesten Gesetze in englischer Sprache anzubieten, so z. B.:(http://www.gesetze-im-internet.de/engli ... index.html)
Section 136
[First Examination]

(1) At the commencement of the first examination, the accused shall be informed of the offence with which he is charged and of the applicable criminal law provisions. He shall be advised that the law grants him the right to respond to the charges, or not to make any statement on the charges, and the right, at any stage, even prior to his examination, to consult with defence counsel of his choice. He shall further be advised that he may request evidence to be taken in his defence and, under the conditions set out in Section 140 subsections (1) and (2), request the appointment of defence counsel in accordance with Section 141 subsections (1) and (3). In appropriate cases the accused shall also be informed that he may make a written statement, and of the possibility of perpetrator-victim mediation.

(2) The examination shall give the accused an opportunity to dispel the grounds for suspecting him and to assert the facts which speak in his favour.

(3) At the first examination of the accused, consideration shall also be given to ascertaining his personal situation.

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Rechtsbelehrung?

Beitragvon coco_loco » Sa 9. Jan 2016, 21:34

Diag hat geschrieben:Wahrheitspflicht für Beschuldigte?
Miranda-Belehrung?
Die eigentliche Frage?

Echt jetzt? :nein:
ich dachte schon, mich laust der Affe. :o
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5319
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Rechtsbelehrung?

Beitragvon schutzmann_schneidig » So 10. Jan 2016, 12:54

Die Eingangsfrage wurde durch den letzten Beitrag von Diag beantwortet und bzgl. einer möglichen Strafbarkeit des Lügens wurde mittlerweile auch alles gesagt.

Bevor es hier nun im User-Bashing weitergeht... -closed-
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -


Zurück zu „Strafrecht und Strafprozessrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende