Strafe für Schwarzangeln

Fachliche Diskussionen zu o.g. Themenbereichen

Moderator: schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
drwatson
Cadet
Cadet
Beiträge: 4
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 15:07
Wohnort: Berlin

Strafe für Schwarzangeln

Beitragvon drwatson » Mi 6. Apr 2016, 16:13

Ich sag mal wieder "Hallo" im Forum. Ich lese hier oft, habe aber nunmehr selbst eine Frage, in einer speziellen Thematik an Euch.

Im Artikel "Strafe für Schwarzangeln" steht etwas von Freiheitsstrafe. Wie sieht es aus mit dem Vollzug einer Freiheitsstrafe bei diesem Fall aus?

Vorab: Keine Angst, ich bin kein Angler und ich habe auch nicht vor ohne Erlaubnis zu angeln. Wir hatten am Wochenende eine Diskussion im Freundeskreis dazu; einige davon campen gern und da kamen wir auch auf das Angeln in hiesigen Gewässern. Mich interessiert hier rein der Fakt, wie weit ein solches Vergehen strafrechtlich wirklich gehen kann bzw. ob es da eventuell hier Erfahrungswerte gibt? Gibt es hier möglicherweise aktive Beamte, die schon selbst einmal Angler erwischt haben. :?:
"Es stellt für mich einen beträchtlichen Unterschied dar, wenn jemand an meiner Seite ist, dem ich voll vertrauen kann." (Sherlock Holmes)

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2715
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Strafe für Schwarzangeln

Beitragvon PotionMaster » Mi 6. Apr 2016, 16:58

Gemeint ist § 293 StGB, welcher tatsächlich auch eine Freiheitsstrafe normiert. Jedoch auch eine Geldstrafe, welche die deutlich häufigere Variante sein dürfte. Wenn man erstmals einen Fisch ohne Erlaubnis fischt, geht man dafür sicher nicht ins Gefängnis :)


Zurück zu „Strafrecht und Strafprozessrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende