"ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Fachliche Diskussionen zu o.g. Themenbereichen

Moderatoren: schutzmann_schneidig, schutzmann_schneidig

Inspektor_GER
Corporal
Corporal
Beiträge: 294
Registriert: Do 7. Jul 2011, 19:27

"ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Beitragvon Inspektor_GER » Do 18. Jun 2020, 22:21

Hallo zusammen,

bekanntlich haben die beiden größten Polizeigewerkschaften in Deutschland aufgrund eines taz-Artikels, in welchem gegen Polizeibeamte gehetzt wird, Strafanzeige wegen Volksverhetzung erstattet. Was dabei rumkomt, wird sich zeigen.

Jedenfalls habe ich mich in diesem Zuge gefragt, ob denn durch das öffentliche Verbreiten der "ACAB"-Parole nicht auch ein § 130 StGB verwirklicht sein könnte. Dass es, sofern kein näher eingegrenzter Personenkreis betroffen ist, keine Beleidigung ist, hat das Bundesverfassungsgericht ja bereits entschieden. Aber dort ging es eben nur um den § 185 StGB, nicht um den § 130 StGB.

Habt ihr mit solchen Anzeigen schon Erfahrungen gesammelt?

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17413
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: "ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Beitragvon Controller » Do 18. Jun 2020, 22:27

siehst du denn den Tatbestand erfüllt?
Im Gegensatz zum taz Artikel ??
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: "ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 18. Jun 2020, 22:39

Ziemlich frische Entscheidung des OLG Köln ohne Quellenüberprüfung:
https://www.damm-legal.de/olg-koeln-pau ... etzung-dar
:lah:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17413
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: "ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Beitragvon Controller » Do 18. Jun 2020, 22:45

Zu diskutieren wäre, ob acab ein angriff auf die Menschenwürde ist ?
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: "ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 18. Jun 2020, 22:51

Unbedingt...wobei ich die letzte Entscheidung da auch nicht zwingend verortet hätte.
:lah:

Inspektor_GER
Corporal
Corporal
Beiträge: 294
Registriert: Do 7. Jul 2011, 19:27

Re: "ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Beitragvon Inspektor_GER » Do 18. Jun 2020, 23:49

Controller hat geschrieben:
Do 18. Jun 2020, 22:27
siehst du denn den Tatbestand erfüllt?
Im Gegensatz zum taz Artikel ??
Ja, durchaus. Dass Angehörige einer bestimmten Berufsgruppe unter "Teile der Bevölkerung" fallen, ist von der Rechtsprechung anerkannt. Und diese "Teile der Bevölkerung" pauschal als "Bastarde" zu bezeichnen, ist ein "Beschimpfen", wenn nicht sogar ein "böswilliges Verächtlichmachen".

Es stellt sich für mich nur die Frage, warum es zu diesem Fall keine Rechtsprechung gibt (oder konnte ich nur keine finden :gruebel: ?). Der § 130 StGB ist ja nicht gerade neu, ebensowenig wie "ACAB".

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17413
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: "ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Beitragvon Controller » Fr 19. Jun 2020, 01:24

Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
DocSnuggles
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1375
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 20:24

Re: "ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Beitragvon DocSnuggles » Fr 19. Jun 2020, 10:58

Moin,

tatsächlich lässt sich über den Tatbestand bezgl. ACAB trefflich diskutieren, aber in dem "Bericht" ist der eigentliche Tiefschlag der Verweis auf die Mülldeponie. In meinen Augen ist das an Entwürdigung und auch Entmenschlichung nicht zu überbieten.

Doc
"Oft ist "kritisch" eine gute Eigenschaft, manchmal aber auch ein Synonym für "keine Ahnung, aber für alles eine Meinung"."
Hessen78

Schandi00
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Di 9. Feb 2010, 10:35

Re: "ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Beitragvon Schandi00 » Fr 19. Jun 2020, 21:10

Bei dem Artikel bleibt - wie so oft 😅 - nur der 128 OWiG übrig, mein absoluter Lieblingsauffangtatbestand...
OT, zum Artikel: 1. hätte man den in meinen Augen einfach in seiner Blase verblubben lassen sollen, diese ganze PR für die TAZ ist es doch nicht wert...
2. wollen die TAZ und die Autorin damit gar nicht beleidigen oder „verhetzen“ oder so - das Problem ist: die meinen das tatsächlich ernst und glauben selber was sie da schreiben!!

Inspektor_GER
Corporal
Corporal
Beiträge: 294
Registriert: Do 7. Jul 2011, 19:27

Re: "ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Beitragvon Inspektor_GER » Sa 20. Jun 2020, 14:37

Schandi00 hat geschrieben:
Fr 19. Jun 2020, 21:10
Bei dem Artikel bleibt - wie so oft 😅 - nur der 128 OWiG übrig, mein absoluter Lieblingsauffangtatbestand...
Stimmt, an "Herstellen oder Verbreiten von papiergeldähnlichen Drucksachen oder Abbildungen" kann man hierbei auch denken.

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4060
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: "ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Beitragvon Ghostrider1 » Sa 20. Jun 2020, 15:14

DocSnuggles hat geschrieben:
Fr 19. Jun 2020, 10:58
Moin,

tatsächlich lässt sich über den Tatbestand bezgl. ACAB trefflich diskutieren, aber in dem "Bericht" ist der eigentliche Tiefschlag der Verweis auf die Mülldeponie. In meinen Augen ist das an Entwürdigung und auch Entmenschlichung nicht zu überbieten.

Doc
Es steht dir frei, diese Frau anzuzeigen.
Ich fand den Artikel auch unter aller Sau.

ACAB als 130er wurde meiner Kenntnis nach schon paar mal probiert, aber ging nicht durch. Da "die Polizei" als Gruppe nicht durchging. Da bin ich mir aber nicht sicher.
Eine Ordnungsämter sind bei der 118 OwiG mitgegangen.

Benutzeravatar
DocSnuggles
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1375
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 20:24

Re: "ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Beitragvon DocSnuggles » So 21. Jun 2020, 07:35

Ghostrider1 hat geschrieben:
Sa 20. Jun 2020, 15:14
DocSnuggles hat geschrieben:
Fr 19. Jun 2020, 10:58
Moin,

tatsächlich lässt sich über den Tatbestand bezgl. ACAB trefflich diskutieren, aber in dem "Bericht" ist der eigentliche Tiefschlag der Verweis auf die Mülldeponie. In meinen Augen ist das an Entwürdigung und auch Entmenschlichung nicht zu überbieten.

Doc
Es steht dir frei, diese Frau anzuzeigen.
Ich fand den Artikel auch unter aller Sau.
.
Hat das die GDP und die andere Gurkentr... äh... Gewerkschaft das nicht schon getan?

Aber tatsächlich lohnt es mMn die Aufregung nicht. Das verschafft dem Verfasser von der taz nur Publicity....
"Oft ist "kritisch" eine gute Eigenschaft, manchmal aber auch ein Synonym für "keine Ahnung, aber für alles eine Meinung"."
Hessen78

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5503
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: "ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Beitragvon schutzmann_schneidig » So 21. Jun 2020, 12:43

DocSnuggles hat geschrieben:
So 21. Jun 2020, 07:35
Das verschafft dem Verfasser von der taz nur Publicity....
Das mag sein. Es mag auch sein, dass das von ihnen intendiert war. Das unkommentiert stehen zu lassen und damit zuzulassen, dass sich so etwas unwidersprochen in den gesellschaftlichen Diskurs einschleicht, ist jedoch die denkbar schlechteste Alternative.
Entschiedener und laut wahrnehmbarer Widerspruch auf breiter Ebene, sowohl seitens der Polizei, politischer Entscheidungsträger und gesellschaftlicher Meinungsbildner sowie eine hoffentlich entsprechende Würdigung seitens der Justiz, ist hier deutlich angezeigt.

Dass das auch zur Publicity beiträgt und vielleicht das Ego der amseligen Verfasser streichelt...? Sei's drum.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

Schandi00
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Di 9. Feb 2010, 10:35

Re: "ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Beitragvon Schandi00 » So 21. Jun 2020, 15:59

Das ist doch „gesellschaftlicher Diskurs“ seit 68. Nur dank www/SM halt etwas „lauter“/sichtbarer, bzw klinken sich neben den ideologischen noch ein paar Ahnungslose mit ein...

Benutzeravatar
palmair
Corporal
Corporal
Beiträge: 209
Registriert: Do 1. Jun 2017, 17:32
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: "ACAB" gem. § 130 StGB strafbar?

Beitragvon palmair » So 21. Jun 2020, 21:48

Nach den beiden Gewerkschaften hat nun auch Horst Seehofer angekündigt, Anzeige gegen die Verfasserin des Artikels zu erstatten:

https://www.bz-berlin.de/berlin/horst-s ... mnistin-an
________NRW________


Zurück zu „Strafrecht und Strafprozessrecht“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende