Stellenauschreibung mD

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderator: Team Zoll

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1259
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon Cologne » Sa 16. Nov 2019, 09:32

fmaster2000 hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 20:30
Aber wenn sich externe Bewerben geht alles sehr schnell und ohne Probleme.
Ist das so?
Wie lange hat denn so ungefähr das Auswahlverfahren einer(s) Externen bis zur Einstellung gedauert?
Warum sollte es in heutiger Zeit nicht möglich sein, zeitnah Stellen besetzen zu können?
Es ist ja möglich, zeitnah ist ein dehnbarer Begriff.
Bewirbt sich eine(r) auf eine Stelle fällt die Entscheidung recht schnell :)
Aber sobald man seine eigenen leute schikanieren kann, ist man bei dieser Verwaltung immer ganz vorne dabei.
Du fühlst dich also persönlich schikaniert weil du, wie alle, auf eine Auswahlentscheidung wartest..... ?
Schade dass du nicht in der freien Wirtschaft bist, da wär's einfach.
Kündigen und beim Arbeitgeber im Arbeitsreich am Arbeitsort deiner Wahl anfangen.

Spaß beiseite. Irgendwann wird die Entscheidung fallen. Bis dahin heißt's gedulden.

LG und einen schönen Samstag euch allen!!!

fmaster2000
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 128
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 21:01

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon fmaster2000 » Sa 23. Nov 2019, 13:55

Cologne hat geschrieben:
Sa 16. Nov 2019, 09:32
fmaster2000 hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 20:30
Aber wenn sich externe Bewerben geht alles sehr schnell und ohne Probleme.
Ist das so?
Wie lange hat denn so ungefähr das Auswahlverfahren einer(s) Externen bis zur Einstellung gedauert?
Warum sollte es in heutiger Zeit nicht möglich sein, zeitnah Stellen besetzen zu können?
Es ist ja möglich, zeitnah ist ein dehnbarer Begriff.
Bewirbt sich eine(r) auf eine Stelle fällt die Entscheidung recht schnell :)
Aber sobald man seine eigenen leute schikanieren kann, ist man bei dieser Verwaltung immer ganz vorne dabei.
Du fühlst dich also persönlich schikaniert weil du, wie alle, auf eine Auswahlentscheidung wartest..... ?
Schade dass du nicht in der freien Wirtschaft bist, da wär's einfach.
Kündigen und beim Arbeitgeber im Arbeitsreich am Arbeitsort deiner Wahl anfangen.

Spaß beiseite. Irgendwann wird die Entscheidung fallen. Bis dahin heißt's gedulden.

LG und einen schönen Samstag euch allen!!!

Wieso sollte es nicht möglich sein, wenn die aufnehmenden HZAs ihre Entscheidungen kurz nach Bewerbungsschluss bekannt geben? Warum müssen leute bis zu 5-6 Monate auf die Entscheidung warten und anschließend 6 Monate noch "gesperrt" bis sie tatsächlich weg kommen?

Und warum stört es Leute wenn man solche Sachen anspricht? Nicht jeder ist seiner Dienststelle glücklich, da ist es doch normal wenn die Person dort so schnell wie möglich weg kommt....

unbekannte
Corporal
Corporal
Beiträge: 226
Registriert: Do 19. Aug 2010, 12:53

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon unbekannte » Mo 25. Nov 2019, 07:00

Das ist eben leider oft nicht so einfach, wie man sich das vorstellt.
Zuerst wird noch eine gewisse Zeit nach Bewerbungsschluss abgewartet, damit auch wirklich alle Bewerbungen ankommen. Dann wird ausgewertet, wer den Zuschlag bekommen soll. Wenn derjenige sich aber auch an anderen HZÄ beworben hat und dort die Priorität als höher angegeben hat, muß abgewartet werden, ob er dort den Zuschlag bekommt. Erst wenn er dort nicht zum Zuge kommt, kann man weiter machen. Dann müssen noch Gleib und PR ins Boot geholt werden und dem Ganzen zustimmen. Erst dann wird das abgebende HZA angeschrieben, um einen "Abgabetermin" festzulegen und der/ie Beschäftigte wird informiert. (ob das dann zeitgleich passiert, weiss ich allerdings nicht)

Wer nur ein bisschen Verwaltungserfahrung hat, weiss wieviel Zeit sowas in Anspruch nehmen kann.

Lanzelot
Cadet
Cadet
Beiträge: 18
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 13:33

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon Lanzelot » Di 3. Dez 2019, 15:24

Zur aktuellen Ausschreibung:

Schon komisch das im Bereich der ehemaligen BFD Südost kaum Stellen ausgeschrieben sind für den mD (A6/A8 außer ein paar FKS-Stellen.... :?: :!: in den Bundesländern Thüringen und Sachsen so gut wie gar nichts.
Woran das wohl liegt... :polizei10: ?

fmaster2000
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 128
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 21:01

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon fmaster2000 » Fr 6. Dez 2019, 20:34

Lanzelot hat geschrieben:
Di 3. Dez 2019, 15:24
Zur aktuellen Ausschreibung:

Schon komisch das im Bereich der ehemaligen BFD Südost kaum Stellen ausgeschrieben sind für den mD (A6/A8 außer ein paar FKS-Stellen.... :?: :!: in den Bundesländern Thüringen und Sachsen so gut wie gar nichts.
Woran das wohl liegt... :polizei10: ?

Es kann daran liegen, dass die gewissen HZAs kein Bedarf haben..
natürlich darf man nicht vergessen, dass die gesamte Personalpolitik so gesteuert wird, so dass kein HZA zu einem riesigen schwarzen Loch wird..

Beste Beweisstück war als es mit den externen Stellen begonnen hat. HZAs welche so gut wie nie Stellen aussgeschrieben haben, fingen an Dutzende begehrte Stellen für Externe wie KEV auszuschreiben...

Leider werden viele Kollegen an ihren jetzigen Stellen mit biegen und brechen festgehalten, obwohl jeden bundesbeamten die chance gegebenen werden sollte, dass dieser heimatnah eingesetzt werden kann...

Lanzelot
Cadet
Cadet
Beiträge: 18
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 13:33

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon Lanzelot » Sa 7. Dez 2019, 12:29

Bei der externen Stellenausschreibung habe ich mich auch gefragt, wo auf einmal diese ganzen Stellen her gekommen sind....
Das waren ja, nach meinem Verständnis, alles "alte" Stellen, die davor so wie gut wie nie in den begehrten Gegenden ausgeschrieben worden sind. Obwohl gemäss ARZV das eigentlich schon der Fall gewesen sein sollte.
Die Frage ist ja auch, warum die ganzen Personalratsgremien (die der betroffenen HZAs und GZD) zuvor nichts unternommen haben und auf eine Ausschreibung gepocht haben.

Das man sich als Zollbeamter auf diese externe Ausschreibung dann auch noch nicht mal bewerben durfte (obwohl ja eigentlich der Geeignetste den Zuschlag für eine Stelle bekommen sollte) erinnerte mich schon stark an die damaligen bezirksinternen Ausschreibungen der BFDen... Damit konnte man früher (Bundes)Zollbeamte auch gut an eine Region binden.... :/

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1259
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon Cologne » Sa 7. Dez 2019, 16:50

Lanzelot hat geschrieben:
Sa 7. Dez 2019, 12:29
Die Frage ist ja auch, warum die ganzen Personalratsgremien (die der betroffenen HZAs und GZD) zuvor nichts unternommen haben und auf eine Ausschreibung gepocht haben.
Wo war noch gleich der Mitbestimmungstatbestand im Gesetz verankert, welcher einen Personalrat ermächtigt könnte?

fmaster2000
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 128
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 21:01

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon fmaster2000 » Sa 7. Dez 2019, 19:51

Cologne hat geschrieben:
Sa 7. Dez 2019, 16:50
Lanzelot hat geschrieben:
Sa 7. Dez 2019, 12:29
Die Frage ist ja auch, warum die ganzen Personalratsgremien (die der betroffenen HZAs und GZD) zuvor nichts unternommen haben und auf eine Ausschreibung gepocht haben.
Wo war noch gleich der Mitbestimmungstatbestand im Gesetz verankert, welcher einen Personalrat ermächtigt könnte?
Naja mitbestimmung gilt bei auswahl der bewerber. Letztere ist es dem HZA überlassen ob oder was sie ausschreiben.


Dennoch finde ich es interessant, dass überall Beamte fehlen, jedoch nur immer die gleichen HZAs ausschreiben..

So ein großer zufall kann nicht sein.

Lanzelot
Cadet
Cadet
Beiträge: 18
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 13:33

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon Lanzelot » Sa 7. Dez 2019, 20:04

@cologne der personalrat kann doch gegenüber der jeweiligen Leitung Druck aufbauen, damit für die Beschäftigten die Stellen ausgeschrieben werden (Stichwort: Personalentwicklung)? Korrigier mich falls ich da jetzt falsch liege (bin nicht vom Fach). :gruebel:

Es ist doch komisch, wenn manche HZAs auf einmal (begehrte) Stellen für Nicht-Zöllner in zweistelliger Höhe ausschreiben, obwohl man weis, dass das eigene Personal da schon lange hin möchte?

Ich meine ja nur, dass alle Kollegen bei den internen Ausschreibungen die gleichen Chancen haben sollte wie die externen. :ja:

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1259
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon Cologne » So 8. Dez 2019, 11:21

Schwierig, der Personalrat kann natürlich, auch im Rahmen seines Initiativrechts, darauf hinwirken gewisse Stellen auszuschreiben, aber wie sollte er Druck aufbauen wenn keine Benachteiligung/Übervorteilung vorliegt.

Wenn das was du in deinem Post schreibst stimmt, dann wäre der Personalrat natürlich gefordert, so was geht gar nicht, aber auch hier kann nur spekuliert werden ob von oben Druck aufgebaut wurde um so viel externes Personal wie möglich zu generieren.

Und längst nicht jeder Personalrat verfügt über eine bestmögliche Besetzung.
Man kann ja mal im Kollegenkreis schauen wer überhaupt noch bereit ist Personalratsarbeit zu machen.


LG und einen besinnlichen 2. Advent euch allen :hallo:


Zurück zu „Zoll - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende