Polizeiliche Eilzuständigkeiten für ZVB der ZV

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderator: Team Zoll

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4750
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Polizeiliche Eilzuständigkeiten für ZVB der ZV

Beitragvon Knaecke77 » So 25. Nov 2018, 11:15

ostkev hat geschrieben:
So 25. Nov 2018, 10:41

Das von Knaecke77 Geschriebene kann ich nicht nachvollziehen. :gruebel:

Sollte der Anfangsverdacht einer Straftat bestehen, dann ist alles Notwendige zu dokumentieren und den übernehmenden Behörden zu übergeben. Ob das nun mit unserem SG-C internen Strada-Formular oder im Freitext geschieht, spielt dabei keine Rolle.

Weshalb das im SG E anders als im SG C laufen soll, ... ???
Beispiel: LKW-Fahrere Wladimir W. wird von der FKS XY auf einem Autobahnrastplatz kontrolliert. Er hat den LKW gerade, von der Autobahn kommend, auf einem Parkplatz abgestellt. Bei der Prüfung der Papiere fällt auf, dass im Führerhaus Schnapsflaschen herumliegen und Wladimir W. offensichtlich alkoholisiert ist.
ZOS Fleißig informiert die Sprechfunkzentrale, die wiederum die Autobahnpolizei informiert. Da eine Streife der LAPO gerade in der Nähe ist, kann sie sich des alkoholisierten Fahreres annehmen.

Die Zollbeamten übergeben zwei Visitenkarten und erklären den anwesenden Polizeibeamten was ihnen aufgefallen ist. Dies wird von diesen aufgenommen.

Wenn die Zollkontrolle nichts weiter ergeben hat, ist dieser Fall für den Zoll abgeschlossen.

Weshalb sollte ich hier einen Übergabebericht fertigen?

GrenzEnte
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 11:19

Re: Polizeiliche Eilzuständigkeiten für ZVB der ZV

Beitragvon GrenzEnte » So 25. Nov 2018, 12:44

Knaecke77 hat geschrieben:
So 25. Nov 2018, 11:15




Beispiel: LKW-Fahrere Wladimir W. wird von der FKS XY auf einem Autobahnrastplatz kontrolliert. Er hat den LKW gerade, von der Autobahn kommend, auf einem Parkplatz abgestellt. Bei der Prüfung der Papiere fällt auf, dass im Führerhaus Schnapsflaschen herumliegen und Wladimir W. offensichtlich alkoholisiert ist.
ZOS Fleißig informiert die Sprechfunkzentrale, die wiederum die Autobahnpolizei informiert. Da eine Streife der LAPO gerade in der Nähe ist, kann sie sich des alkoholisierten Fahreres annehmen.

Die Zollbeamten übergeben zwei Visitenkarten und erklären den anwesenden Polizeibeamten was ihnen aufgefallen ist. Dies wird von diesen aufgenommen.

Wenn die Zollkontrolle nichts weiter ergeben hat, ist dieser Fall für den Zoll abgeschlossen.

Weshalb sollte ich hier einen Übergabebericht fertigen?
Würde ich aus persönlichen Interese schon machen, wenn es später zu Rückfragen etc. kommen sollte. Ist bei uns auch so gewollt. Wird häufig auch erst später per mail an den sachbearbeitenden Kollegen gesendet.

Und die Tatsache dass der Fahrer fahrender Weise angetroffen wurde ist ja nicht ganz unerheblich für den 24a und deswegen auch schriftlich festzuhalten finde ich.

Zudem wollen das Lagebild und die Statistik doch auch gefüllt werden.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16910
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Polizeiliche Eilzuständigkeiten für ZVB der ZV

Beitragvon Controller » So 25. Nov 2018, 13:07

Sah ZOS Fleissig den Wladimir fahren ?
Dann scheibt er.
Wenn nicht, nicht.
Mir fehlen da die entscheidenden Schlisselwörter/formulierungen.
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1221
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: Polizeiliche Eilzuständigkeiten für ZVB der ZV

Beitragvon Kulinka » So 25. Nov 2018, 15:47

Hallo zusammen,

ich glaube, auch wenn mein Blickwinkel ein nichtfachlicher ist, Ihr verrennt Euch hier in Detailverliebtheiten. Es wird in den Ländern, in denen die Eilzuständigkeit bereits länger im Gesetz verankert ist, konkrete Handlungsvorgaben und eben auch einschlägige, bei Bedarf zu nutzende Formulare geben. Solche werden sich auch rasch in den Ländern etablieren, in denen die Eilzuständigkeit erst kürzlich gesetzlich eingeführt wurde.

Ich bezweifle deshalb, dass die hier konstruierten Schwierigkeiten im Alltag der dienstlichen Zusammenarbeit gegeben sind. Das wird, so meine Vermutung, wenn nicht eh nach bereits gewohntem Schema F vorgegangen wird, in einem Zwei-Minuten-Gespräch zwischen den jeweiligen Streifenführern geklärt sein, wer was schreibt, und was man noch voneinander braucht.

Viele Grüße
Kulinka

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 617
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Polizeiliche Eilzuständigkeiten für ZVB der ZV

Beitragvon Vollzugsbub » So 25. Nov 2018, 16:02

Kulinka hat geschrieben:
So 25. Nov 2018, 15:47
Hallo zusammen,

ich glaube, auch wenn mein Blickwinkel ein nichtfachlicher ist, Ihr verrennt Euch hier in Detailverliebtheiten. Es wird in den Ländern, in denen die Eilzuständigkeit bereits länger im Gesetz verankert ist, konkrete Handlungsvorgaben und eben auch einschlägige, bei Bedarf zu nutzende Formulare geben. Solche werden sich auch rasch in den Ländern etablieren, in denen die Eilzuständigkeit erst kürzlich gesetzlich eingeführt wurde.

Ich bezweifle deshalb, dass die hier konstruierten Schwierigkeiten im Alltag der dienstlichen Zusammenarbeit gegeben sind. Das wird, so meine Vermutung, wenn nicht eh nach bereits gewohntem Schema F vorgegangen wird, in einem Zwei-Minuten-Gespräch zwischen den jeweiligen Streifenführern geklärt sein, wer was schreibt, und was man noch voneinander braucht.

Viele Grüße
Kulinka

Genau :zustimm:
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16910
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Polizeiliche Eilzuständigkeiten für ZVB der ZV

Beitragvon Controller » So 25. Nov 2018, 16:10

Nun ja, wäre nett, wenn man das polizeiliche Leben so in in Formular mit Ankreuzkästchen pressen könnte :polizei3:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Polizeiliche Eilzuständigkeiten für ZVB der ZV

Beitragvon Cologne » Do 16. Mai 2019, 20:33

Und noch ein Bundesland dabei...
Niedersachsen führt als 10. Bundesland die Eilzuständigkeit für Zollvollzugsbeamte in § 103 NSOG ein!
Quelle: https://www.bdz.eu/medien/nachrichten/d ... rbeit.html

fmaster2000
Constable
Constable
Beiträge: 86
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 21:01

Re: Polizeiliche Eilzuständigkeiten für ZVB der ZV

Beitragvon fmaster2000 » Do 16. Mai 2019, 23:15

eine gute Entscheidung. Hoffe dass bald in allen 16 Bundesländern die Eilzuständigkeit vorhanden ist. :applaus:

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4750
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Polizeiliche Eilzuständigkeiten für ZVB der ZV

Beitragvon Knaecke77 » Do 4. Jul 2019, 10:40

Kommt die Eilzuständigkeit auch bald in Bremen?

https://www.gdp.de/gdp/gdpbupo.nsf/id/D ... en&ccm=100


Zurück zu „Zoll - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende