Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderator: Team Zoll

Benutzeravatar
Apollo
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3295
Registriert: So 29. Aug 2004, 00:00

Re: Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Beitragvon Apollo » Fr 5. Jul 2013, 13:06

mcbol hat geschrieben:
M hat geschrieben:

Wie dreist kann man sein um sowas vom Stapel zu lassen? :polizei4:


Die letzte Strukturreform wurde chaoshalber mitten drinn beendet und berücksichtig nichts in irgend einer Form..........
Hallo @M

WELCHE Strukurreform wurde "mitten drin" wann (!) beendet..?

WARUM "chaoshalber ?!?

Ich bitte um Erläuterung.. Danke.

Das Feinkonzept 2007 wurde mitten drin beendet. Weder die Zusammenführung der Kontrolleinheiten noch die gesetzliche Normierung der Eigensicherungsbefugnisse wurden wie geplant eingeführt.

Wo hast du denn das Märchen aufgeschnappt jederzeit in den Verwaltungsdienst zu wechseln zu können?

Aber sicher mit 62 Jahren nochmal 5 Jahre in ein Völlig anderes Sachgebiet 100 km vom Wohnort zu wechseln ist ein Riesen Vorteil! :gaga:
"All gave some, some gave all"

In Xanadu schuf Kubla Khan
Ein prunkvolles Vergnügungsschloss.
Wo Alph, der heil´ge Strom, durchfloss,
die tiefen Höhlen, unendlich groß,
hinab zum dunklen Ozean.


A Message to Humanity

mcbol
Constable
Constable
Beiträge: 82
Registriert: So 7. Apr 2013, 13:00

Re: Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Beitragvon mcbol » Fr 5. Jul 2013, 18:36

Apollo hat geschrieben: Das Feinkonzept 2007 wurde mitten drin beendet. Weder die Zusammenführung der Kontrolleinheiten noch die gesetzliche Normierung der Eigensicherungsbefugnisse wurden wie geplant eingeführt.

Wo hast du denn das Märchen aufgeschnappt jederzeit in den Verwaltungsdienst zu wechseln zu können?

Aber sicher mit 62 Jahren nochmal 5 Jahre in ein Völlig anderes Sachgebiet 100 km vom Wohnort zu wechseln ist ein Riesen Vorteil! :gaga:
Also mir ist kein Kollege bekannt, der sich eine Zusammenführung der KE'en wünscht. Fachlich wäre das m.E. auch nonsens hoch 3..

Die Eigensicherung innerhalb der Zollverwltung ist deraßen hoch, dass ich mir gar nicht vorstellen möchte, wie sie noch verbessert werden könnte..

Ich kann jederzeit einen 3-Zeiler aufsetzten und schreiben, dass ich mit der Waffe nicht mehr psychisch klar komme oder aufgrund des Schichdienstes nicht mehr schlafen kann und daher ins SG A, B, D, G, E, F möchte.. Null Problem. Das kann ich mit 30 oder 62 machen.. Und die eventuelle Problematik mit den 100km Entfernung, werden sicher auch die richtigen PVB's haben -in so einem Fall-

Was die Leute abschreckt ist doch der Verlust der Zulagen (DUZ, Schichtdienstzulage, Polizeizulage, Zusatzurlaub..) Wenn es DIR nicht passt, dann geh doch verdammt nochmal in den Verwaltungsdienst..! Aber das willst Du doch gar nicht..!

Nein man schaut was andere haben und heuLt rum, was man haben könnte.. dann geh doch dahin! GEH!

Ich krieg langsam das Kotzen bei so viel schwachsinniger Scheiße!!

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4785
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Beitragvon Knaecke77 » Fr 5. Jul 2013, 19:03

@ mcbol

Heute ist doch so ein herrlicher Tag, warum regst du dich den auf? :polizei4:
mcbol hat geschrieben:Die Eigensicherung innerhalb der Zollverwltung ist deraßen hoch, dass ich mir gar nicht vorstellen möchte, wie sie noch verbessert werden könnte..
Leider gilt das tatsächlich nicht für die ganze Zollverwaltung. Die FKS ist hier rechtlich schlechter gestellt als das SG C.
Mehr wird hier nicht verraten.
mcbol hat geschrieben:Ich kann jederzeit einen 3-Zeiler aufsetzten und schreiben, dass ich mit der Waffe nicht mehr psychisch klar komme oder aufgrund des Schichdienstes nicht mehr schlafen kann und daher ins SG A, B, D, G, E, F möchte.. Null Problem. Das kann ich mit 30 oder 62 machen.. Und die eventuelle Problematik mit den 100km Entfernung, werden sicher auch die richtigen PVB's haben -in so einem Fall-
Auch im SG E ist man Waffen - und manchmal auch Dienstkleidungsträger.
Darf man deiner Meinung nach Zustände die einem nicht zusagen nicht mehr kritisieren. Diese Zeiten haben wir doch wohl schon längst hinter uns gelassen,oder?
mcbol hat geschrieben:Ich krieg langsam das Kotzen bei so viel schwachsinniger Scheiße!!

Ja, das Gefühl kenne ich.....wenn die Stütz mal wieder die Jahresziele vorgibt und alle versuchen die Zahlen zu erreichen und man nicht mehr so arbeiten darf wie man gerne möchte.

Benutzeravatar
Apollo
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3295
Registriert: So 29. Aug 2004, 00:00

Re: Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Beitragvon Apollo » Fr 5. Jul 2013, 22:46

Ich würd mal den Ball flachhalten mcbol. Dieses Reflexbeissen erinnert mich stark an die Reaktion einiger BDZ-Funktionäre auf Kritik.
Bist du überhaupt Zöllner um dir eine Meinung über Sinn und Unsinn der Zusammenführung von KEen bilden zu können?
"All gave some, some gave all"

In Xanadu schuf Kubla Khan
Ein prunkvolles Vergnügungsschloss.
Wo Alph, der heil´ge Strom, durchfloss,
die tiefen Höhlen, unendlich groß,
hinab zum dunklen Ozean.


A Message to Humanity

M
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1191
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 00:00
Wohnort: Am Ende der Republik

Re: Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Beitragvon M » Sa 6. Jul 2013, 00:50

mcbol hat geschrieben:
Ich krieg langsam das Kotzen bei so viel schwachsinniger Scheiße!!

Wem bei der Diskussion um die nicht zu leugnenden Nachteile der Zollvollzugsbeamten gegenüber allen anderen waffentragenden Vollzugsbhörden so etwas vom Stapel lässt, wäre evtl. geholfen CZ zukünftig zu meiden, du weisst eh immer alles besser und findest die Zustände bei Zolls ja perfekt........ :pfeif:

Was mir zum Wechsel in die Sachgebiete A, B, D,F ect. noch einfällt, gibt's zb. an meinem Standort keine Stellen nicht, würden ausm Vollzug garantiert sofort eine Handvoll wechseln, nächstes HZA sind dann mal 150km weiter.....
Und bei "richtigen" PVB stellt sich so eine Frage gar nicht, da gibt's keine Verwaltungsstellen, dafür gehen se aber auch mit 62.....

Zum Thema "dann geh!": Und wenn morgen ein Angebot an alle Waffenträger bei Zolls auf den Tisch flattern würde zum Wechsel in eine andere waffentragende Verwaltung, dann würdest du dumm schauen wie viele auf einmal wech wären.....

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16949
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Beitragvon Controller » Sa 6. Jul 2013, 01:11

M,

ich vermute mal, dein Problem ist der "Begriff"
waffentragenden Vollzugsbhörden
die scherst du alle über einen Kamm und machst alles an einer Waffe fest.

Dem ist aber nicht so :pfeif:

62 ?? :gruebel:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

M
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1191
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 00:00
Wohnort: Am Ende der Republik

Re: Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Beitragvon M » Sa 6. Jul 2013, 22:02

Controller hat geschrieben:M,

ich vermute mal, dein Problem ist der "Begriff"
waffentragenden Vollzugsbhörden
die scherst du alle über einen Kamm und machst alles an einer Waffe fest.

Dem ist aber nicht so :pfeif:

62 ?? :gruebel:
Warum soll ich den Zoll nicht mit den Lapos, BPol und Justiz über einen Kamm scheren? :gruebel:

Mit ist schon klar dass es auch Zöllner gibt die keine Waffen tragen, vielleicht sollte man aber auch eine Regel erfinden, dass Zöllner, welche zb. X-Jahre im waffentragenden Bereich (mit regelmässigen Teilnahme an WSV, ESÜ,Dienstsport,Schiessen+teilweise Schichtdienst) gedient hat, sich den Bonus erarbeitet und mit 6X gehen darf, die anderen, welche diese Belastung nicht hatten dann bis 67 müssen, wie es halt bei Zolls üblich ist......

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16949
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Beitragvon Controller » So 7. Jul 2013, 09:22

Warum soll ich den Zoll nicht mit den Lapos, BPol und Justiz über einen Kamm scheren?
:polizei4: :polizei4:

die Frage war im Ernst gestellt ??

Nimm die Förster mit dazu, die fehlen u.a. auch noch :polizei3:
Schichtdienst
Minimum 25 Jahre bzgl meinem BL und dann reden wir nochmals über eine Altersgrenze :polizei4:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

M
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1191
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 00:00
Wohnort: Am Ende der Republik

Re: Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Beitragvon M » So 7. Jul 2013, 12:56

Controller hat geschrieben:
Warum soll ich den Zoll nicht mit den Lapos, BPol und Justiz über einen Kamm scheren?
:polizei4: :polizei4:

die Frage war im Ernst gestellt ??

Nimm die Förster mit dazu, die fehlen u.a. auch noch :polizei3:
Schichtdienst
Minimum 25 Jahre bzgl meinem BL und dann reden wir nochmals über eine Altersgrenze :polizei4:

Wusste gar nicht dass Förster Ermittlungspersonen der Sta sind, zur Ausübung von unmittelbarem Zwang berechtigt sind, Schusswaffen tragen, bei Straftaten welche nicht in ihren Bereich fallen die zuständige Polizei sind bis die Polizei vor Ort ist und sich mit OK, Kriminellen Drogen, Waffen- und sonstigen Schmugglern rumschlagen müssen....

Also wenn du ernsthaft Zöllner in den Bereich der Förster schiebst, anstatt in Richtung Polizei dann muss ich mich ernsthaft fragen..... :polizei4:

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 628
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Beitragvon Vollzugsbub » So 7. Jul 2013, 13:20

:applaus: :applaus:
:zustimm:

Mfg.
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

PolBert
Captain
Captain
Beiträge: 1824
Registriert: So 8. Nov 2009, 18:15

Re: Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Beitragvon PolBert » So 7. Jul 2013, 13:43

Tach zusammen,

werter M

Kleiner Tipp:

Geh auf Wikipedia und such mal nach „Ermittlungsperson der Staatsanwaltschaft“.

Du kannst dann hier gerne schreiben, dass du die Forstbeamten im Revierdienst ( also Förster )
in der Aufzählung gefunden hast.

Darüber hinaus wirst du dich wundern, wer da noch alles zu finden ist.


Gruß, der PolBert
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt.
Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

- Henry Ford -
______________________

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16949
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Beitragvon Controller » So 7. Jul 2013, 15:37

Darüberhinaus sind die Forstbehörden sogar noch Sonderpolizeibehörde, auch z.B. das Bergamt

und das bedeutet ........ :polizei3:
Also wenn du ernsthaft Zöllner in den Bereich der Förster schiebst, anstatt in Richtung Polizei dann muss ich mich ernsthaft fragen.....
ich frage mich wo du das gelesen hast :polizei13: :polizei13:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

M
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1191
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 00:00
Wohnort: Am Ende der Republik

Re: Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Beitragvon M » So 7. Jul 2013, 21:28

PolBert hat geschrieben:Tach zusammen,

werter M

Kleiner Tipp:

Geh auf Wikipedia und such mal nach „Ermittlungsperson der Staatsanwaltschaft“.

Du kannst dann hier gerne schreiben, dass du die Forstbeamten im Revierdienst ( also Förster )
in der Aufzählung gefunden hast.


Gruß, der PolBert
DAS ändert natürlich alles, dann sind wir doch eher Förster wie Polizisten..... :o

Benutzeravatar
Apollo
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3295
Registriert: So 29. Aug 2004, 00:00

Re: Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Beitragvon Apollo » So 7. Jul 2013, 22:14

Ja genau und die Autobahnpolizei hat auch mehr mit der Strassenmeisterei gemeinsam als mit der BePo.

Die sichern ja andauernd Unfallstellen und fahren auf der Autobahn rum.


Langsam wird's lächerlich.
"All gave some, some gave all"

In Xanadu schuf Kubla Khan
Ein prunkvolles Vergnügungsschloss.
Wo Alph, der heil´ge Strom, durchfloss,
die tiefen Höhlen, unendlich groß,
hinab zum dunklen Ozean.


A Message to Humanity

tyrant
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2129
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 20:47

Re: Braucht Deutschland eine BUNDESFINANZPOLIZEI ?

Beitragvon tyrant » So 7. Jul 2013, 22:24

So wie ich das mitbekommen habe, fordern die Zöllner eine finanzielle Gleichstellung mit Polizeibeamten und polizeiliche Eilzuständigkeiten. Als Beispiel wurde angegeben, dass man dem Räuber sonst nix kann.

Mal eine Frage des Unwissenden: Euch steht doch §127 I StPO zur Verfügung, was wollt ihr dann noch mit der Eilzuständigkeit?
Ich bin KEIN PVB!

An allem Unrecht, das geschieht,
ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der,
der es nicht verhindert.

(Erich Kästner)


Zurück zu „Zoll - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende