Neue Dienstkleidung -Zoll

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderator: Team Zoll

Benutzeravatar
2fast4u
Corporal
Corporal
Beiträge: 390
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 09:24

Re: Neue Dienstkleidung -Zoll

Beitragvon 2fast4u » Sa 9. Dez 2017, 18:04

Knaecke77 hat geschrieben:
Sa 9. Dez 2017, 11:49
Wahrscheinlich waren die Kosten für das Projekt innerhalb der letzten Jahre so angewachsen , dass man sich es sich nicht mehr leisten wollte, die DK-Träger durch fachkundiges Personal des Ausstatters vor Ort vermessen zu lassen. :pfeif:
Oder aber man hat erkannt, dass die Fachkräfte nicht oder nur unwesentlich besser vermessen als die Bediensteten selbst und hat sich diesen Kostenfaktor x ~40000 gespart.

Das Porto, das aus Messfehlern der Bediensteten resultiert, dürfte günstiger sein als jeden Kollegen einzeln zu vermessen.

Benutzeravatar
ostkev
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 790
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 00:00
Wohnort: janz weit im Osten
Kontaktdaten:

Re: Neue Dienstkleidung -Zoll

Beitragvon ostkev » So 10. Dez 2017, 18:45

Elitezöllner hat geschrieben:
Mi 6. Dez 2017, 19:23
Bild

Bild

hier noch mit DGA´s für Wasserzoll

na wenn wir dann wieder zurück sind ...

Um mal auf die vorgestellten DGA zurückzukommen.
Welcher Dienstgrad ist eigentlich bei unseren zur See fahrenden Einheiten der höchste vorkommende/vorgesehene?
Die Tabelle zeigt immerhin Schulterstücken bis zum LRD was bei der Marine einem Admiral entspricht.

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 624
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Neue Dienstkleidung -Zoll

Beitragvon Vollzugsbub » So 10. Dez 2017, 19:09

ostkev hat geschrieben:
So 10. Dez 2017, 18:45

na wenn wir dann wieder zurück sind ...

Um mal auf die vorgestellten DGA zurückzukommen.
Welcher Dienstgrad ist eigentlich bei unseren zur See fahrenden Einheiten der höchste vorkommende/vorgesehene?
Die Tabelle zeigt immerhin Schulterstücken bis zum LRD was bei der Marine einem Admiral entspricht.
Nur so zur Info,
der LRD entspricht dem Oberst bzw. dem Kapitän zur See......,
zumindest besoldungstechnisch

Mfg.
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Benutzeravatar
ostkev
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 790
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 00:00
Wohnort: janz weit im Osten
Kontaktdaten:

Re: Neue Dienstkleidung -Zoll

Beitragvon ostkev » So 10. Dez 2017, 19:21

Vollzugsbub hat geschrieben:
So 10. Dez 2017, 19:09

Nur so zur Info,
der LRD entspricht dem Oberst bzw. dem Kapitän zur See......,
zumindest besoldungstechnisch

Mfg.
danke für die Info/Korrektur(der fette Balken suggeriert anderes)

Bleibt die Frage, haben wir etwas entsprechendes bei den jetzigen "Blauen"?
Was ist dort der derzeit höchst dotierte Dienstgrad?

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 624
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Neue Dienstkleidung -Zoll

Beitragvon Vollzugsbub » So 10. Dez 2017, 19:40

Lt. Dienstgradabzeichen wäre es der Kommodore,
ansonsten keine Ahnung......

Mfg.
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Tigertom
Cadet
Cadet
Beiträge: 34
Registriert: Di 25. Aug 2015, 09:41

Re: Neue Dienstkleidung -Zoll

Beitragvon Tigertom » Mo 11. Dez 2017, 06:59

Vollzugsbub hat geschrieben:
So 10. Dez 2017, 19:40
Lt. Dienstgradabzeichen wäre es der Kommodore,
ansonsten keine Ahnung......

Mfg.

Moin zusammen.

Dass der A16er eigtl. ein Kapitän zur See ist, stimmt. (Oberst, Kapitän: A16, B2, B3). Fregattenkapitän ist A14/A15. Unser A15er (Direktor) hat allerdings keine Fregattenkapitäns-DGA, sondern die eines Kapitän zur See. Das liegt einfach daran, dass die Zollverwaltung sich nicht an der Marine, sondern an den DGA der Wasserschutzpolizeien bzw. BuPo-See orientiert.

Hier hat der Oberrat A14 zwei Dicke, einen Dünnen, einen Dicken und der Direktor vier Dicke.
Bei der größten Wasserschutzpolizei in D (Hamburg) war der Amtsleiter (A16) seit den 1960er Jahren mit den DGA eines Flotillenadmirals/Konteradmirals versehen (52mm-Admiralsbalken + einem Dünnen bzw Mitteldicken). Dies haben andere Bundesländer ähnlich gehandhabt. (Hamburg hat dieses DGA allerdings in den 2000er Jahren abgeschafft und nun hat der LPD A16 auch nur die vier Dicken Balken/Kolbenringe des Direktors.

Der höchste maritime BuPo-Mann ist LPD und trägt auch die DGA eines Commodores (einen 52mm-Balken).

Bild


Leiter der WS MeckPomm, A16:

Bild

Meines Wissens ist beim Zoll der höchste "Blaue" (also 'maritim'-Blaue) AD Nagel (GZD V), dieser steht allen maritimen Einheiten vor. Da dieser mit der Zusammenlegeung zweier HH'er Haupzollämter beauftragt ist, wurde er von B2 nach B3 angehoben. Die DGA, die dieser trägt, entsprechen einem Flotillenadmiral; wenn man bedenkt, dass er mit B3 deutlich von A16 entfernt ist, hätte es auch mehr sein können (DGA Vizeadmiral)


Bild

(3. von links)
Zuletzt geändert von Tigertom am Mo 11. Dez 2017, 07:48, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
J12
Moderator
Moderator
Beiträge: 1148
Registriert: Do 11. Okt 2007, 00:00

Re: Neue Dienstkleidung -Zoll

Beitragvon J12 » Mi 13. Dez 2017, 06:17

:polizei5:
OT gelöscht.
Hinweis:
Die von mir geposteten Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung i.S. des Art. 5 GG und der Nr. 3 der hiesigen Forumsregeln dar.

Nachwuchswerbung des Zolls:
https://www.talent-im-einsatz.de/DTIEWe ... _node.html

Benutzeravatar
2fast4u
Corporal
Corporal
Beiträge: 390
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 09:24

Re: Neue Dienstkleidung -Zoll

Beitragvon 2fast4u » Mi 13. Dez 2017, 11:02

Ist eigentlich schon etwas bekannt, wie es zum Roll Out und auch danach mit der Bestellung der Rangabzeichen aussieht?

Ich und auch jeder Andere hatten in der Online-Bestellung als letzte Zeile die Rangabzeichen vorgegeben, die dem aktuellen Rang entsprechen.
Da zwischen Bestellung und Lieferung teilweise ein Jahr und mehr liegt, dürfte der eine oder andere befördert sein, bis beliefert wird.
Ist das Bestellsystem mit PVS verknüpft und werden automatisch die aktuellen Abzeichen verschickt?

Und wie ist es nach der Erstbelieferung geplant? Hält mein Disziplinarvorgesetzter oder dessen Dunstkreis allerlei Abzeichen vor und verleiht diese mit Verlesen der Urkunde, oder ist hierfür wieder das System zu bemühen?

Ich kenne es von der Bundeswehr, dass Spieß und Chef einem nach Verlesen der Urkunde den ersten Satz aufstecken und mit einem "zärtlichen" Klapps auf die Schultern besiegeln. Danach ging man ins Geschäftszimmer und hat noch weitere Sätze bekommen.

Da hier Controller, der Käptn und Andere regelmäßig mitlesen, wie machen es die Landespolizeien?
Da es für den Zoll nach vielen Jahren ohne Dienstgradabzeichen wieder Neuland ist, könnte man hier vielleicht was lernen.

ZI_HB
Constable
Constable
Beiträge: 84
Registriert: Sa 4. Sep 2004, 00:00

Re: Neue Dienstkleidung -Zoll

Beitragvon ZI_HB » Mi 13. Dez 2017, 22:36

Das habe ich mich auch schon gefragt. Das ist aus meiner Sicht unerlässlich, bei der Beförderung eines Dienstkleidungsträgers neue Klappen aufzusetzen. Die Personalstellen müssten hierfür von allen Dienstgraden diverse Stücke vorhalten.
Aber wir können uns wohl sicher sein, was nicht passieren wird... :polizei13:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16930
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Neue Dienstkleidung -Zoll

Beitragvon Controller » Mi 13. Dez 2017, 22:46

Mit der Urkunde gab es einen Satz, an Hemd gefriemelt hat man selber, später, wenn man Zeit hatte.
War das Geld knapp im Lande, hast du die Abzeichen eines Kollegen übernommen, der entsprechend befördert wurde, Sonst gab es später noch einen 2. Satz - damit musste man zurecht kommen.
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Neue Dienstkleidung -Zoll

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 13. Dez 2017, 23:17

In NRW ist es eigentlich Usus, dass die Vorgesetzten die neuen Klappen dran tackern und man nett für die Behörden hp in die Kamera lächelt. Je nach Masse in einer open space Veranstaltung oder aber auch in der intimen Zweisamkeit plus Funktionäre.
Meine erste Beförderung habe ich mir abgeholt, als ich von einer anderen Behörde abgeordnet war und meiner aktuellen (die mir allerdings die entsprechende Beurteilung gab) dank Klageverfahren alle gesperrt waren. Im Separee des L PI wurde ich dann feierlich ernannt....auf die Veröffentlichung des Fotos verzichtete ÖA dann, um den Betriebsfrieden zu wahren. Meine zweite Beförderung war wiederum auch aufgrund eines Klageverfahrens recht intim - hier kam es aber zum veröffentlichten Foto, weil der beste A15er der Welt der Meinung war, dass das Volk das ertragen muss, wenn Leute an Klagen vorbei befördert werden können.
Meine letzte Ernennung wiederum hätte meiner Meinung nach elitärer sein müssen...aber es wurde halt eine Massenveranstaltung. ;D
:lah:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16930
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Neue Dienstkleidung -Zoll

Beitragvon Controller » Mi 13. Dez 2017, 23:44

also in die Zollwelt übertragen:

Jedes HZA macht, was es will ----- bislang :polizei3:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

JKM
Corporal
Corporal
Beiträge: 209
Registriert: Mo 29. Mai 2006, 00:00
Wohnort: S-H

Re: Neue Dienstkleidung -Zoll

Beitragvon JKM » Mi 13. Dez 2017, 23:52

In SH erfolgt die Beförderungsveranstaltung in der Regel einige Tage oder Wochen vor dem Wirksamwerden der Beförderung, es gibt also nur Fotos von der Urkundenübergabe. Seine Schulterklappen muss man sich selbst über den Webshop des LZN bestellen, wenn man nicht zufällig noch von Kollegen alte bekommt.

Meistens* weiß man es jedoch schon ein paar Wochen vorher, dass man befördert wird und hat etwas mehr Zeit, die Klappen/Schlaufen zu bestellen.

*Bei meiner letzten Beförderung hatte ich vor der Beförderungsveranstaltung vier Wochen Urlaub und kam von einer anderen Dienststelle. Auf der alten und neuen Dienststelle wurde gedacht, die jeweils andere hätte mich informiert. Als die Urkundenübergabe dann am ersten Tag auf der neuen Dienststelle war, war ich schon etwas überrascht.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Neue Dienstkleidung -Zoll

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 13. Dez 2017, 23:53

Aber eine abgepauste Handskizze muss es beweisen.
:lah:

Vykyn
Constable
Constable
Beiträge: 43
Registriert: Di 18. Aug 2015, 17:50

Re: Neue Dienstkleidung -Zoll

Beitragvon Vykyn » Do 14. Dez 2017, 09:16

Dann bestell ich optimistisch einfach mal bei der Erstbestellung gleich vom ZS bis zum ZAI+z :pfeif:


Zurück zu „Zoll - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende