Beförderung im mittleren Dienst

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderator: Team Zoll

Benutzeravatar
ACX209
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 149
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 10:57

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon ACX209 » Fr 20. Jun 2014, 09:56

Moin, ich hab da auch mal ne Frage zwischen durch!?!Ist es beim Zoll auch so das die Beförderung in A9 nur bei bestimmten Stellen möglich ist und nur bei jahrelanger gute Beurteilung erfolgt???

Hoch_im_Norden
Constable
Constable
Beiträge: 69
Registriert: Sa 3. Mär 2012, 10:33

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon Hoch_im_Norden » Fr 20. Jun 2014, 10:16

Knaecke77 hat geschrieben:
Hoch_im_Norden hat geschrieben:Moin Kollegen, :hallo:

die nächsten Beurteilungen finden im September 2015 statt, bis dahin ist ja noch viel Zeit. Die A7er mit 11 Punkten sind jetzt vor kurzem Rückwirkend zum 01.04. befördert worden.
Bei uns wird davon gesprochen, dass die nächsten Beurteilungen im März 2015 stattfinden werden.
Dies würde auch Sinn machen, da man evtl. bei A6 noch auf 7 Punkte runter gehen wird. Erfahrungsgemäß ist bei A 7 - A9 mit 9 Punkten das Ende der Beförderungsmöglichkeiten erreicht.
:hallo:
Vom März habe ich noch nichts gehört, da bin ich ja mal gespannt. Aber da die Beförderungen momentan gut vorangehen, würde der März ja auch eher Sinn machen.

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4840
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon Knaecke77 » Fr 20. Jun 2014, 11:56

ACX209 hat geschrieben:Moin, ich hab da auch mal ne Frage zwischen durch!?!Ist es beim Zoll auch so das die Beförderung in A9 nur bei bestimmten Stellen möglich ist und nur bei jahrelanger gute Beurteilung erfolgt???
Yep. A 6 - A 8 sind gebündelt, d.h. man kann/könnte auf einer Stelle von A6 - A 8 durchbefördert werden.
Wer nach A 9 aufrücken will, muss auch einen nach A 9 bewerteten Dienstposten haben.
Hierzu bedarf es aber nicht zwingend jahrelanger guter Beurteilungen.
Beispiel: Ein frisch gebackener A8er bekommt in der nächsten Beurtelungsrunde eine beförderungsfähige Beurteilung. Zeitgleich bewirbt er sich auf eine freie A 9 Stelle und da sich evtl. niemand anders auf diese Stelle beworben hat, kommt der A8er zum Zug.
Zugegeben, dass kommt sehr selten vor..... aber solche Überflieger soll es immer wieder geben.
:polizei7:

Aber....die Stellenobergrenzen A 9 sind ausgereizt.
Unverständlicherweise wird der Zoll hier mit 40 % abgespeist, während die Bundespolizei mit 50 % bedacht wird.
Leider wird für den Zoll auch kein Attraktivitätsprogramm aufgelegt. Da ging bei der Bundesolizei richtig was.

http://www.gesetze-im-internet.de/bogrv ... 00009.html


Hat dieses Urteil auch Auswirkungen bzgl. des Aufstiegs bei Zolls?
Bundesinnenminister Thomas de Maizière zieht damit die seit fast zwei Jahren überfällige Konsequenz aus dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zur Verfassungswidrigkeit von Mindestaltersgrenzen und Mindestdienstzeiten für die Zulassung zum Aufstieg. Die GdP hatte ihren unter 40-jährigen Mitgliedern mit GdP-Rechtsschutz in unzähligen Verfahren den Zugang zum Praxisaufstieg erst gerichtlich erstreiten müssen, da das bisher uneinsichtige Ministerium meinte, die Entscheidung für Bundesbeamtinnen und -beamte nicht akzeptieren zu müssen.
http://www.gdpbundespolizei.de/2014/06/ ... stieg-vor/
Hoch_im_Norden hat geschrieben:Vom März habe ich noch nichts gehört, da bin ich ja mal gespannt. Aber da die Beförderungen momentan gut vorangehen, würde der März ja auch eher Sinn machen.
Mich würde es freuen. :polizei1:

Benutzeravatar
ACX209
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 149
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 10:57

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon ACX209 » Fr 20. Jun 2014, 12:01

Danke für die ausführliche Antwort das spiegelt das auch wieder was ich auch von der Bundeswehr kenne. :zustimm:

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 644
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon Vollzugsbub » Sa 19. Jul 2014, 17:43

Knaecke77 hat geschrieben: Wer nach A 9 aufrücken will, muss auch einen nach A 9 bewerteten Dienstposten haben.
Hierzu bedarf es aber nicht zwingend jahrelanger guter Beurteilungen.
Beispiel: Ein frisch gebackener A8er bekommt in der nächsten Beurtelungsrunde eine beförderungsfähige Beurteilung. Zeitgleich bewirbt er sich auf eine freie A 9 Stelle und da sich evtl. niemand anders auf diese Stelle beworben hat, kommt der A8er zum Zug.
Zugegeben, dass kommt sehr selten vor..... aber solche Überflieger soll es immer wieder geben.
Das ist im Moment keine Seltenheit mehr (da fast ausschließlich Beförderungsausschreibungen), und viele A 8èr Stellen
werden zudem noch aufgewertet.

Mfg.
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Hoch_im_Norden
Constable
Constable
Beiträge: 69
Registriert: Sa 3. Mär 2012, 10:33

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon Hoch_im_Norden » Mo 11. Aug 2014, 19:39

Hallo Kollegen,

ein neues Klageverfahren legt die Beförderung von A7 nach A8 lahm.

Die Kollegen mit 10 Punkten können nicht wie geplant zum 01.06. befördert werden, da ein Kollege oder eine Kollegin ein Eilrechtsschutzverfahren eingeleitet hat.

Mal schauen, wie lange sich das hinziehen wir.

Gruß

Hoch_im_Norden

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1267
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon Cologne » Do 14. Aug 2014, 17:02

Anscheinend hat sich die Klage schon erledigt?

Auf jeden Fall ist in den letzten beiden Tagen nach A8 mit 10 Punkten befördert worden.

xTryx
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Fr 8. Aug 2014, 22:22
Wohnort: Berlin

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon xTryx » Sa 16. Aug 2014, 23:32

Cologne hat geschrieben:Anscheinend hat sich die Klage schon erledigt?

Auf jeden Fall ist in den letzten beiden Tagen nach A8 mit 10 Punkten befördert worden.
Hat sich auch erledigt. Dem ist wirklich so.
~

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1267
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon Cologne » Sa 15. Nov 2014, 08:10

1417 Beförderungen auf einen Schlag!
Glückwunsch an alle die es betrifft :zustimm:

Und dazu noch 457 im gD.

Das ist mal ne Hausnummer.

Quelle: http://www.bdz.eu/medien_nachrichten_3904.php

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1267
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon Cologne » Do 11. Dez 2014, 20:09

Ich packs mal hier mit rein, lohnt dafür keinen neuen thread.

Beurteilungsstichtag m.D 1. Mai 2015 und anschließend geplante bundesweite Ausschreibungen.
G.D bundesweite Ausschreibung 1. April 2015.

Quelle. http://Www.bdz.eu

frodo_beutlin
Corporal
Corporal
Beiträge: 390
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 00:00

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon frodo_beutlin » Sa 13. Dez 2014, 20:15

gD bundesweite Ausschreibung 1. April 2015.

---

das wird hoffentlich kein Aprilscherz .. der Run auf die Stellen wird jedenfalls groß sein ... weil auch so ewig keine Ausschreibung gab ...

:zeitung:

M
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1192
Registriert: Sa 21. Mai 2005, 00:00
Wohnort: Am Ende der Republik

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon M » Sa 13. Dez 2014, 22:35

Cologne hat geschrieben: G.D bundesweite Ausschreibung 1. April 2015.

Quelle. http://Www.bdz.eu
Kann es sein, dass sich bundesweit der ein oder andere 6 Punkte gd Beamte ziemlich ver...... vorkommt wenn am 30 April die Ausschreibungen auslaufen und er sich am 1.5. mit seinen 7-11 Punkten auf die Ausschreibung bewerben könnte? :pfeif:

Benutzeravatar
DonFalcone
Corporal
Corporal
Beiträge: 353
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 23:00

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon DonFalcone » Sa 13. Dez 2014, 22:57

Gehobener wurde doch erst vor einem viertel Jahr beurteilt.

Benutzeravatar
J12
Moderator
Moderator
Beiträge: 1150
Registriert: Do 11. Okt 2007, 00:00

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon J12 » So 14. Dez 2014, 02:29

Bitte daran denken, dass es mit Inkraftsetzung der neuen ARZV nur noch bundesweite Ausschreibungen der Dp. geben wird. Der internen Klüngelei wird damit ein Ende gesetzt.

Der Beurteilungsstichtag für den mD wurde um einen Monat vom 1.6.15 auf den 1.5.15 vorgezogen.

Link: http://www.bdz.eu/medien_nachrichten_3926.php
Hinweis:
Die von mir geposteten Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung i.S. des Art. 5 GG und der Nr. 3 der hiesigen Forumsregeln dar.

Nachwuchswerbung des Zolls:
https://www.talent-im-einsatz.de/DTIEWe ... _node.html

Benutzeravatar
DonFalcone
Corporal
Corporal
Beiträge: 353
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 23:00

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon DonFalcone » So 14. Dez 2014, 10:39

Ich vermute mal, dass über einige Jahre 9er Stellen sehr dünn gesät sein werden im mittleren Dienst.

Für die Kollegen, die mit der Gnadenregelung zum Zuge gekommen sind ein Segen, für den Rest ein Fluch, da die 40% wohl deutlich überschritten worden sind.
Es wäre zu hoffen, dass entweder die Quote hochgefahren wird oder eine (wie gefordert) Durchgängigkeit der Laufbahnen eingeführt wird.
Ich denke nicht, dass es sehr viel kosten würde für die Verwaltung. Auch wenn im mittleren Dienst dann A11 möglich wäre, würde sicher nur ein kleiner Teil der Beamten dies erreichen.
Es wäre aber schon ein extremer Anreiz, wenn man durch Leistung und Arbeit, bzw. durch sehr verantwortungsvolle Tätigkeiten die A11 erreichen könnte.

Jetzt werden sicher Einwände kommen, dass dann nur wieder die Lieblinge der Leitung in den Genuss kommen würden, oder?
Zum Teil sicher richtig, aber das war noch nie anders. Sicher gibt es Kollegen, die sich eine Sonderstellung durch bedingungslose Obrigkeitshörigkeit "erschleimen"".
Aber mal ganz ehrlich, es gibt auch viele Beamte die sich solche Sonderstellungen durch Fleiß und Leistung über viele Jahre hinweg verdienen....


Zurück zu „Zoll - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende