Beförderung im mittleren Dienst

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderator: Team Zoll

fmaster2000
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 21:01

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon fmaster2000 » Di 12. Feb 2019, 09:29

Guten Morgen :polizei1:

Ich weiss dass dieses Thema mit der Beförderung nicht viel zu tun hat, aber hab leider nichts besseres gefunden.

Ich wollte mal wissen, warum die Familienzulage halbiert werden soll?? Wieso wird die Polizeizulage erhöht und zeitlich die Familienzulage halbiert?

https://www.dgb.de/themen/++co++501bafa ... 540088cada

"Zudem wird der Familienzuschlag neu strukturiert. Geplant ist zum einen die Halbierung des Zuschlags für verheiratete BeamtInnen."

GrenzEnte
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 11:19

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon GrenzEnte » Di 12. Feb 2019, 15:10

fmaster2000 hat geschrieben:
Di 12. Feb 2019, 09:29
Guten Morgen :polizei1:

Ich weiss dass dieses Thema mit der Beförderung nicht viel zu tun hat, aber hab leider nichts besseres gefunden.

Ich wollte mal wissen, warum die Familienzulage halbiert werden soll?? Wieso wird die Polizeizulage erhöht und zeitlich die Familienzulage halbiert?

https://www.dgb.de/themen/++co++501bafa ... 540088cada

"Zudem wird der Familienzuschlag neu strukturiert. Geplant ist zum einen die Halbierung des Zuschlags für verheiratete BeamtInnen."
Auszug aus GDP Newsletter:

2. Der Familienzuschlag 1 soll auf knapp 75 € halbiert werden und gilt nur noch für verheirate Beamte. Dafür soll er nicht mehr halbiert werden, wenn beide im öffentlich Dienst sind.

3. Der Familienzuschlag 2 soll für das 1. und 2. Kind um je 120 € erhöht werden. Für das 3. und weitere Kinder bleibt er gleich.
Stichtag Familienzuschlag 01.03.2020.

Shorty1985
Constable
Constable
Beiträge: 76
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 18:32

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon Shorty1985 » Di 19. Feb 2019, 15:18

Es ist zwecks Beförderungen sehr ruhig geworden. Dieses Jahr ist noch nichts passiert.
Es stellt sich die Frage, ob noch weiter abgeräumt wird oder ob vor dem Stichtag des 01. Mai nichts mehr passiert.

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4642
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon Knaecke77 » Mi 20. Feb 2019, 07:43

So soll es sein! :applaus: :zustimm: :polizei1:

Der BDZ spricht sich zudem klar für ein laufbahndurchlässigeres Dienstrecht sowie der Anwendung des Tarifrechts zur Förderung von Tarifbeschäftigten aus. Hierzu fordert der BDZ eine durchlässigere Ämterreichweite in den einzelnen Laufbahngruppen:

mittlerer Dienst: Besoldungsgruppen A 7 – A 11
gehobener Dienst: Besoldungsgruppen A 9g – A 15
höherer Dienst: stärkere Öffnung der B-Besoldung
https://www.bdz.eu/medien/nachrichten/d ... ltung.html

fmaster2000
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 21:01

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon fmaster2000 » Mi 20. Feb 2019, 10:08

nur weil sie fordern, heisst es noch lange nicht, daas es auch wirklich umgesetzt wird.

Beispiele:
Eingangsamt A7 seit über 10 Jahren = nun soll es dieses kommen.

Ruhegehaltsfähigkeit Polizeizulage = Hört man nichts

Ballungsraumzulage = nichts

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4642
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon Knaecke77 » Mi 20. Feb 2019, 10:46

Natürlich nicht. Dennoch ist es wichtig, dass die Forderungen der Basis/Interessenvertretungen dem Arbeitgeber ständig unter die Nase gerieben werden.
Nur so können Verbesserungen erreicht werden. Wenn die von den Gewerkschaften angestoßenen Veränderungsprozesse natürlich auch viel Zeit benötigen bis sie tatsächlich realisiert werden. Dennoch ist diese Vorgehensweise alternativlos.

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1551
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon zulu » Mi 20. Feb 2019, 11:15

Knaecke77 hat geschrieben:
Mi 20. Feb 2019, 07:43
mittlerer Dienst: Besoldungsgruppen A 7 – A 11
gehobener Dienst: Besoldungsgruppen A 9g – A 15
höherer Dienst: stärkere Öffnung der B-Besoldung
Natürlich sollten Interessenvertretungen mit ihren Forderungen hartnäckig sein, aber diese Forderung erscheint mir einfach nur utopisch. Das hat schon was von der Linken: "Reichtum für alle!".

Wenn man beim Zoll innerhalb kürzester Zeit sein Endamt erreichen könnte, wäre das vielleicht zu überlegen. Bei den aktuellen Gegebenheiten (was man in dem Thread so liest) würde es im mD ja ca. 82 Jahre dauern, bis man von A7 in A11 angekommen wäre.

Shorty1985
Constable
Constable
Beiträge: 76
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 18:32

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon Shorty1985 » Mi 20. Feb 2019, 11:16

Guten Morgen.
Gestern noch angesprochen und heute die Nachricht über den BDZ bekommen.

Es wurde wieder befördert. An alle Kollegen meine Glückwünsche. Aber warum ist man von A7 nach A8 nicht auch auf 7 Punkte runtergegangen?

https://www.bdz.eu/fileadmin/dokumente/ ... ngen_1.pdf

frodo_beutlin
Corporal
Corporal
Beiträge: 354
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 00:00

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon frodo_beutlin » Mi 20. Feb 2019, 11:47

Shorty1985 hat geschrieben:
Mi 20. Feb 2019, 11:16
Guten Morgen.
Gestern noch angesprochen und heute die Nachricht über den BDZ bekommen.

Es wurde wieder befördert. An alle Kollegen meine Glückwünsche. Aber warum ist man von A7 nach A8 nicht auch auf 7 Punkte runtergegangen?

https://www.bdz.eu/fileadmin/dokumente/ ... ngen_1.pdf
Weil die Stellen nicht vorhanden sind ..... :musik:

frodo_beutlin
Corporal
Corporal
Beiträge: 354
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 00:00

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon frodo_beutlin » Mi 20. Feb 2019, 12:23

zulu hat geschrieben:
Mi 20. Feb 2019, 11:15
Knaecke77 hat geschrieben:
Mi 20. Feb 2019, 07:43
mittlerer Dienst: Besoldungsgruppen A 7 – A 11
gehobener Dienst: Besoldungsgruppen A 9g – A 15
höherer Dienst: stärkere Öffnung der B-Besoldung
Natürlich sollten Interessenvertretungen mit ihren Forderungen hartnäckig sein, aber diese Forderung erscheint mir einfach nur utopisch. Das hat schon was von der Linken: "Reichtum für alle!".

Wenn man beim Zoll innerhalb kürzester Zeit sein Endamt erreichen könnte, wäre das vielleicht zu überlegen. Bei den aktuellen Gegebenheiten (was man in dem Thread so liest) würde es im mD ja ca. 82 Jahre dauern, bis man von A7 in A11 angekommen wäre.
oder man stellt sich die Frage wozu man noch eine Ausbildung g.D. braucht - auch aus diesem Bereich wird nicht jeder A12 und mehr ....

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1551
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon zulu » Mi 20. Feb 2019, 13:36

Das ist das Nächste und wenn man im gD in A15 kommen kann, warum sollte man sich den hD antun. Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen. "Stärkere Öffnung der B-Besoldung"? Bundesweit sind nur Spitzenämter B besoldet. Da soll der Zoll jetzt am besten jedem HZA ein B9 vorstellen?

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Corporal
Corporal
Beiträge: 572
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Beitragvon Vollzugsbub » Mi 20. Feb 2019, 17:08

zulu hat geschrieben:
Mi 20. Feb 2019, 13:36
Da soll der Zoll jetzt am besten jedem HZA ein B9 vorstellen?
Das wohl nicht, aber B3/4 wird kommen.
Das erste HZA dabei wird Frankfurt/Main sein......
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............


Zurück zu „Zoll - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende