Seite 1 von 59

Beförderung im mittleren Dienst

Verfasst: Fr 28. Feb 2014, 13:04
von Redbull1969
Moin,

wie sieht es eigentlich mit den 12 Punkte-Kandidaten von A7 nach A8 aus...hier tut sich ja gar nix.
Hat jemand was gehört?

Wann ist eigentlich die nächste Beurteilung im m.D.??

Gruß
RedBull

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Verfasst: So 16. Mär 2014, 18:41
von Redbull1969
NIX?????
Scheint ja wirklich nichts zu passieren,oder?

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Verfasst: Mo 17. Mär 2014, 15:07
von Cologne
Schweigen im Walde.....

Beurteilungen sollen angeblich für den mD im September 2015 und für den gD im September diesen Jahres sein, was darauf hindeutet, dass man den vor zwei Jahren ins Gespräch gebrachten Beurteilungsrhytmus von round about zwei Jahren ungefähr einhalten würde.
Beim mD bestünde noch genügend Zeit die Kollegen bis zum nächsten Beurteilungsstichtag zu befördern.
Steht ja auch in den Sternen ob man wieder so weit runter geht bei der Punktezahl wie beim letzten mal.
Ist natürlich frustrierend, wenn man kurz davor steht und nix mehr hört.
Aber das ist leider die alte, wohlbekannte Leier, diejenigen die Klarheit bringen könnten schweigen sich aus, ein anachronistisches Verhalten in unserer schnelllebig gewordenen Welt.
Stell dir vor so mancher Bericht würde mit solch einer Schnelligkeit nach oben gegeben, wie Informatinen von oben nach unten durchdringen, das Ministerium wurder vor lauter wutrot glühenden Köpfen leuchten :polizei1:

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Verfasst: Mo 17. Mär 2014, 17:51
von Vollzugsbub
Cologne hat geschrieben:Schweigen im Walde.....

Beurteilungen sollen angeblich für den mD im September 2015 und für den gD im September diesen Jahres sein,.............
Beurteilungen definitiv mD September 2015......

Mfg.

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Verfasst: Mi 19. Mär 2014, 05:14
von J12
Redbull1969 hat geschrieben:Moin,

wie sieht es eigentlich mit den 12 Punkte-Kandidaten von A7 nach A8 aus...hier tut sich ja gar nix.
Hat jemand was gehört?

Wann ist eigentlich die nächste Beurteilung im m.D.??

Gruß
RedBull
Die sind nunmehr rückwirkend zum 01.02.14 zur Beförderung freigegeben.

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Verfasst: Do 20. Mär 2014, 18:34
von Cologne
Und die Kollegen vom ÖPR in Krefeld haben auf ihrer Seite weitergehende Infos.
http://www.oe-pr.info/

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Verfasst: Fr 21. Mär 2014, 15:14
von Redbull1969
Danke.
:applaus: :applaus:

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Verfasst: Fr 21. Mär 2014, 19:26
von wolfi71
geh mal davon aus, dass das für längere Zeit die letzte Runde sein dürfte. Es kommen ja eine Menge neue Leute jetzt dann. Und die kommen teilweise aus Bereichen mit überschrittenen Stellenobergrenzen.

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Verfasst: Sa 22. Mär 2014, 13:33
von Cologne
Wer kommt denn da genau Wolfi,

bringen die eventuell ihre Planstellen mit?

Esrt heute morgen stand in einem Zeitungsbericht, dass BMF Schäuble gesag habe, dass der Zoll die zukünftigen Aufgaben(Kontrolle der Mindestlöhne) mit dem vorhandenen Personal stemmen muß.

Gruß

Cologne

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Verfasst: Fr 11. Apr 2014, 16:06
von Cologne
Weiter geht's
Endlich bundesweit einheitliche Regelungen zur Ausnutzung der Bewertungsobergrenzen im mittleren Dienst umsetzen!

11.04.2014


Im Rahmen einer Leitertagung, die am 2. April 2014 in Berlin stattfand, hat Zollabteilungsleiter Julian Würtenberger die klare Linie des Bundesfinanzministeriums zur Höherbewertung der Dienstposten der Besoldungsgruppe A6m/A8 mitgeteilt. Die Besetzung der höherbewerteten Dienstposten ist unter Absehen von einer Stellenausschreibung durchzuführen. Das entspricht in vollem Umfang der Forderung der BDZ-Fraktion im Hauptpersonalrat. HPR-Vorsitzender Dieter Dewes, der an der Leitertagung teilnahm, bemerkte hierzu, dass damit endlich die teilweise unverständliche Zurückhaltung auf Ortsebene ausgeräumt worden sei. weiter



In einem entsprechenden Erlass teilt das Bundesfinanzministerium den Bundesfinanzdirektionen mit, dass die zuerkannten Bewertungsobergrenzen für Dienstposten der Besoldungsgruppe A9m/A9m+Z von nach Besoldungsgruppe A6m/A8 bewerteten Dienstposten vorgenommen werden sollen, die mit Beschäftigten der Besoldungsgruppe A 8 besetzt und zum Beurteilungsstichtag 1. Juni 2013 mit der Note „Überdurchschnittlich“ (10 Punkte) oder besser beurteilt wurden.

Der Zeitpunkt der Übertragung der höherbewerteten Dienstposten soll einheitlich rückwirkend auf den 1. April festgelegt werden. Aufgrund der Nachfrage im Referat III A 4 beim Bundesfinanzministerium in Verbindung mit dem angekündigten Erlass werden nun folgende Beförderungen vorbereitet, die bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen zum 1. März bzw. 1. April erfolgen können:

Einfacher Dienst


Besoldungsgruppe Punktezahl Anzahl der Beförderungen
A 3 – A 4 bis 9 Punkte 2
A 4 – A 5 bis 10 Punkte 11


Mittlerer Dienst



Besoldungsgruppe Punktezahl Anzahl der Beförderungen
A 6 – A 7 bis 9 Punkte 92
A 7 – A 8 bis 11 Punkte 330
A 8 – A 9 bis 9 Punkte 218
A 9 – A 9m+Z
Es fehlen weiterhin
Planstellen.
Der Block umfasst
138 Planstellen.



Das Referat III A 4 beim Bundesfinanzministerium geht davon aus, das nach Verabschiedung des Bundeshaushalts 2014 die Möglichkeit besteht, im darauffolgenden Monat den nächsten Block von Besoldungsgruppe A 9 nach A 9m+Z zur Beförderung freizugeben.

Gehobener Dienst



Besoldungsgruppe Punktezahl Anzahl der Beförderungen
A 9 – A 10 bis 11 Punkte 102
A 11 – A 12 bis 14 Punkte 2
Quelle: http://www.bdz.eu

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Verfasst: So 27. Apr 2014, 16:57
von wolfi71
Cologne hat geschrieben:Wer kommt denn da genau Wolfi,

bringen die eventuell ihre Planstellen mit?

Esrt heute morgen stand in einem Zeitungsbericht, dass BMF Schäuble gesag habe, dass der Zoll die zukünftigen Aufgaben(Kontrolle der Mindestlöhne) mit dem vorhandenen Personal stemmen muß.

Gruß

Cologne
Es wurden Stellen zugewiesen für die KFz-Steuer. Die Standorte sind alle da, wo größere Mengen Bundesbeamte freigesetzt werden.

Es kommen Leute von der Bundeswehrverwaltung aus Standortschließungen und nichttechnische Beamte von der Telekom (BF, CF). Und die haben überschrittene Stellenobergrenzen. Teilweise wurden dort die Obergrenzen um 30% überschritten. Und nein, die bringen keine Planstellen mit. Die kommen vor allem für die KFz-Steuer. Frag mal bei der Arge nach, wie das ist. Die sind i.d.R. alle eine Besoldungsgruppe höher einsortiert wie gleichaltrige in der restlichen Bundesverwaltung. Die kommen vor allem deswegen, weil die Telekom da dem Bund einen Teil der Kosten abnimmt. Aber so richtig motiviert sind die wohl auch nicht, weil bei der Telekom ist die Regelarbeitszeit 34 Stunden (35,5 werden bezahlt), bei entfallener Einmahlzahlung (die 60%, die jetzt teilweise monatlich ausgezahlt werden). Die Mitarbeiter kriegen von der Telekom einen Ausgleich für die höhere Arbeitszeit beim Bund.

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Verfasst: So 27. Apr 2014, 18:35
von polinalkrimizei
@wolfi71

das ist so nicht richtig. die kollegen aus den anderen verwaltungen werden nach ihrer abordnung mit dem ziel der versetzung, ihre planstellen mitnehmen. das ist fakt. dadurch entfallen bzw. werden bei den bisherigen behörden, planstellen gestrichen und sind nicht mehr besetzbar! bei den PNU sterben die planstellen mit ihren beamten aus. bei den PNU sind nunmal überhangbeamte, die eine anschlussverwendung bei den bundesbehörden suchen. des weiteren arbeiten NICHT alle beamten mit einer 34 std/w. die, die eine 34 std/w. innehaben, werden entsprechend auch weniger besoldet (eigene besoldungstabelle)! es ist fatal sich so zu äußern, dass "die" -...."so richtig motiviert sind die wohl auch nicht" ihre kfzst-tätigkeiten ausüben. diese kollegen haben mit den planstellen beim zoll überhaupt nichts zu tun, es sind separate planstellen aus den überhängen ! ich weiss nicht wo diese polemischen information her sind, die du äußerst? man kann sich direkt bei der Vivento oder bei den personalstellen der HZÄ vor ort informieren, bevor du pauschal die kollegen aus anderen verwaltungen hier mit kakophonie verunglimpfst.

sorry, das gehört sich einfach nicht und so etwas gehört auch nicht hier her.

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Verfasst: Di 29. Apr 2014, 19:38
von Cologne
Eigentlich hat's der "Vorschreiber" ja schon beantwortet.
Die Leute vom BMVG kommen wenn ich richtig informiert bin mit Planstellen.
Bei Vivento weiß ich nicht wie das genau läuft.
Allerdings werden diesen Leuten befristete Beschäftigungsverhältnisse angeboten,
also selbst wenn sie auf Planstellen des Zolls geführt würden, nehmen sie diese nicht für alle Ewigkeit ein, zumindest nicht nah heutigem Stand.
Diesen Kollegen grundsätzliche Unmotiviertheit zu unterstellen, falls die Aussage so gemeint war?, find' ich ungerecht.
Da gibt's 'nen ganz normalen Bevölkerungsdurchschnitt wie bei uns auch. Motivierte und Unmotivierte.

Ich nehme an mit der Bemerkung über die ARGE vergleichst du die damalige Zwangsüberführung der Kollegen vom Arbeitsamt?

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Verfasst: Do 19. Jun 2014, 14:08
von Hoch_im_Norden
Moin Kollegen, :hallo:

die nächsten Beurteilungen finden im September 2015 statt, bis dahin ist ja noch viel Zeit. Die A7er mit 11 Punkten sind jetzt vor kurzem Rückwirkend zum 01.04. befördert worden.

Kann es sein, dass die Kollegen mit 9 Punkten wieder in den Genuss einer Beförderung kommen, und evt. die Kollegen mit 8 Punkten?

Wie gesagt, die nächsten Beurteilungen finden ja erst nächstes Jahr statt.

Gruß

Re: Beförderung im mittleren Dienst

Verfasst: Fr 20. Jun 2014, 08:54
von Knaecke77
Hoch_im_Norden hat geschrieben:Moin Kollegen, :hallo:

die nächsten Beurteilungen finden im September 2015 statt, bis dahin ist ja noch viel Zeit. Die A7er mit 11 Punkten sind jetzt vor kurzem Rückwirkend zum 01.04. befördert worden.
Bei uns wird davon gesprochen, dass die nächsten Beurteilungen im März 2015 stattfinden werden.
Dies würde auch Sinn machen, da man evtl. bei A6 noch auf 7 Punkte runter gehen wird. Erfahrungsgemäß ist bei A 7 - A9 mit 9 Punkten das Ende der Beförderungsmöglichkeiten erreicht.