Dienstunterricht Identitätspapiere

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderator: Team Zoll

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3765
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Dienstunterricht Identitätspapiere

Beitragvon Knaecke77 » Sa 4. Feb 2017, 09:46

Bei unseren Kontrollen (FKS - Jargon "Prüfungen") treffe ich zunehmend auf eine Vielzahl von Arbeitnehmern, die sich mit den unterschiedlichsten Pässen und anderweitigen Identitätspapieren ausweisen.

Zunehmend werden wir auch mit einer Vielzahl von Drittausländern mit einem Aufenthaltstitel für einen Mitgliedsstaat der EU konfrontiert, die sich zwar in der Regel im Bundesgebiet bis zu 90 Tagen aufhalten dürfen, eine Arbeitsaufnahme jedoch nicht gestattet ist.

Als Grenzer erhielten wir in unregelmäßigen Abständen Dienstunterricht von einem Passexperten der Bundespolizei (damals noch BGS) . In diesen Dienstunterrichten wurde das Thema Passfälschungen aufgegriffen, zum anderen wurden einem die gängigsten nationalen AT und ihre Bedeutungen und Abstufungen erklärt.

Ich würde mir wünschen, dass die FKS solche Schulungen regelmäßig im Rahmen von Dienstunterrichten anbieten würde.

Mir ist bekannt, dass ähnliche Schulungen auch in SIG angeboten werden oder wurden, allerdings können sie eine aktuelle und regelmäßige Beschulung der Mitarbeiter meiner Meinung nach nicht ersetzen.

Mein diesbezüglicher Vorschlag, dies an der Dienststelle anzubieten und einen Passexperten der Bundespolizei um eine Schulung zu bitten, stieß beim Teamleiter auf begrenzte Zustimmung. :/

Deshalb meine Frage in die FKS-Runde:

- Werden solche Schulungen bei anderen FKS - Standorten angeboten und durchgeführt?
- Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit der Bundespolizei? Gibt es gemeinsame Einsätze? Sind Ansprechpartner bei der Partnerbehörde bei aktuell auftretenden Problemen bekannt?

Benutzeravatar
Holger73
Moderator
Moderator
Beiträge: 703
Registriert: Mo 21. Dez 2009, 22:40
Wohnort: wo die Sonne immer scheint

Re: Dienstunterricht Identitätspapiere

Beitragvon Holger73 » Sa 4. Feb 2017, 09:57

Hallo Knaecke,

ansprechbar in dieser Situation ist bei uns (BPOL) generell die Urkundenfachkraft (jede Dienstgruppe hat mindestens einen), in "dringenden Fällen", also sofortige Passprüfung, kann dir jede Dienstgruppe (einfach anrufen) weiterhelfen... Vorteil natürlich wenn ein Flughafen in der Nähe ist (viel Erfahrung mit verschiedenen Pässen, ATs, IDs).
Ansprechpartner für Schulungsmaßnahmen über das Sachgebiet Grenzpolizei erfragen, Schulungen sollten fast immer möglich sein.

Grüße Holger
"Das Problem, ob Denken ohne Sprache möglich sei, ist immer noch umstritten. Dagegen wird die Tatsache, daß Sprache ohne Denken durchaus möglich ist, täglich tausendfach bewiesen."

(Kohlmayer)

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Corporal
Corporal
Beiträge: 378
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Dienstunterricht Identitätspapiere

Beitragvon Vollzugsbub » Sa 4. Feb 2017, 13:23

Ist bei uns auch so......, Paßexperten Bundespolizei und Polizeipräsidium,
Anruf genügt und bei Großlagen immer mit dabei :zustimm:

Mfg.
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3765
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Dienstunterricht Identitätspapiere

Beitragvon Knaecke77 » So 5. Feb 2017, 10:14

Hallo Holger,

vielen Dank für den guten Tipp. :zustimm:

Gruß

Vollzugsbub hat geschrieben:Ist bei uns auch so......, Paßexperten Bundespolizei und Polizeipräsidium,
Anruf genügt und bei Großlagen immer mit dabei :zustimm:

Mfg.



Erfolgen bei Euch auch entsprechende Dienstunterrichte ?

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Corporal
Corporal
Beiträge: 378
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Dienstunterricht Identitätspapiere

Beitragvon Vollzugsbub » So 5. Feb 2017, 16:28

Ja, durch PP..... :ja: .

Gibt durchaus auch Lehrgänge: Paß und Urkundsdelikte in Stuttgart....

Mfg.
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Benutzeravatar
Apollo
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3230
Registriert: So 29. Aug 2004, 00:00

Re: Dienstunterricht Identitätspapiere

Beitragvon Apollo » Mo 6. Feb 2017, 07:01

Bei GU-Prüfungen brauchst du den Lehrgang bald nicht mehr :pfeif:
"All gave some, some gave all"

In Xanadu schuf Kubla Khan
Ein prunkvolles Vergnügungsschloss.
Wo Alph, der heil´ge Strom, durchfloss,
die tiefen Höhlen, unendlich groß,
hinab zum dunklen Ozean.


A Message to Humanity

Silly
Constable
Constable
Beiträge: 75
Registriert: So 8. Jan 2006, 00:00

Re: Dienstunterricht Identitätspapiere

Beitragvon Silly » Mo 6. Feb 2017, 08:19

O-Ton Arbeitsbereichs- und Fachbereichsleiter:

... wird bei der täglichen Arbeit in der FKS nicht benötigt!

Und somit wurde der Lehrgang "Passfälschungen" abgelehnt.

Folge für mich: Pässe werden alle als i. O. angesehen.

Wenn nicht gewollt, dann eben nicht! :polizei13:

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3765
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Dienstunterricht Identitätspapiere

Beitragvon Knaecke77 » Mo 6. Feb 2017, 15:52

Apollo hat geschrieben:Bei GU-Prüfungen brauchst du den Lehrgang bald nicht mehr :pfeif:


Wie darf man das verstehen?

Silly hat geschrieben:O-Ton Arbeitsbereichs- und Fachbereichsleiter:

... wird bei der täglichen Arbeit in der FKS nicht benötigt!

Und somit wurde der Lehrgang "Passfälschungen" abgelehnt.

Folge für mich: Pässe werden alle als i. O. angesehen.

Wenn nicht gewollt, dann eben nicht! :polizei13:



Solche Vorgesetzte gibt es leider zuhauf.
Ich erspare mit weitere Kommentare, da ansonsten die Schließung des Threads droht. :nein:

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8152
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: RE: Re: Dienstunterricht Identitätspapiere

Beitragvon Diag » Mo 6. Feb 2017, 17:11

Silly hat geschrieben:O-Ton Arbeitsbereichs- und Fachbereichsleiter:

... wird bei der täglichen Arbeit in der FKS nicht benötigt!

Und somit wurde der Lehrgang "Passfälschungen" abgelehnt.

Folge für mich: Pässe werden alle als i. O. angesehen.

Wenn nicht gewollt, dann eben nicht! :polizei13:

Man könnte natürlich auch auf die Idee kommen, sich selbst weiterzubilden. Gibts dazu in eurem Intranet nichts? Bei der Polizei hat auch nicht jeder nen Lehrgang...

Die Aussage bzgl. FKS ist allerdings schon geil. Wenn nicht dort, wo dann?

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Corporal
Corporal
Beiträge: 378
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Dienstunterricht Identitätspapiere

Beitragvon Vollzugsbub » Di 7. Feb 2017, 02:52

Knaecke77 hat geschrieben:
Apollo hat geschrieben:Bei GU-Prüfungen brauchst du den Lehrgang bald nicht mehr :pfeif:


Wie darf man das verstehen?

Silly hat geschrieben:O-Ton Arbeitsbereichs- und Fachbereichsleiter:

... wird bei der täglichen Arbeit in der FKS nicht benötigt!

Und somit wurde der Lehrgang "Passfälschungen" abgelehnt.

Folge für mich: Pässe werden alle als i. O. angesehen.

Wenn nicht gewollt, dann eben nicht! :polizei13:



Solche Vorgesetzte gibt es leider zuhauf.


Die FKS, eine bewaffnete Truppe, in der heutigen Zeit als Betriebsprüfungstruppe verkommen zu lassen........... :pfeif: ,
gottseidank sind meine Tage gezählt :ja:

Mfg.
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Benutzeravatar
Apollo
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3230
Registriert: So 29. Aug 2004, 00:00

Re: Dienstunterricht Identitätspapiere

Beitragvon Apollo » Di 7. Feb 2017, 04:49

Genau so war das gemeint.
"All gave some, some gave all"

In Xanadu schuf Kubla Khan
Ein prunkvolles Vergnügungsschloss.
Wo Alph, der heil´ge Strom, durchfloss,
die tiefen Höhlen, unendlich groß,
hinab zum dunklen Ozean.


A Message to Humanity

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3765
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: RE: Re: Dienstunterricht Identitätspapiere

Beitragvon Knaecke77 » Di 7. Feb 2017, 06:39

Diag hat geschrieben:
Silly hat geschrieben:Man könnte natürlich auch auf die Idee kommen, sich selbst weiterzubilden. Gibts dazu in eurem Intranet nichts?


Da gibt es durchaus hilfreiches Material im Intranet. Meines Erachtens geht aber nichts über praktisches Übungsmaterial, sprich gefälschte Identitäspapiere und einem Experten, der einem die Materie näher bringt.

@ Vollzugsbub & Apollo

Ich hoffe, dass der Druck aus der Wirtschaft dafür sorgen wird, dass die Prävention wieder eingeführt wird.

Eine zweite DRV braucht es nicht.

Wir brauchen nicht nur Buchprüfer. :polizei10:

Benutzeravatar
Apollo
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3230
Registriert: So 29. Aug 2004, 00:00

Re: Dienstunterricht Identitätspapiere

Beitragvon Apollo » Di 7. Feb 2017, 07:19

Es gab bzw gibt dazu einen BWZ Lehrgang der hieß "Erkennen von Passfälschungen". Einer der besten und interessantesten Lehrgänge die ich bisher besucht habe.
"All gave some, some gave all"

In Xanadu schuf Kubla Khan
Ein prunkvolles Vergnügungsschloss.
Wo Alph, der heil´ge Strom, durchfloss,
die tiefen Höhlen, unendlich groß,
hinab zum dunklen Ozean.


A Message to Humanity

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8152
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: RE: Re: Dienstunterricht Identitätspapiere

Beitragvon Diag » Di 7. Feb 2017, 08:48

Silly hat geschrieben:Folge für mich: Pässe werden alle als i. O. angesehen.

Wenn nicht gewollt, dann eben nicht! :polizei13:


Das dürfte im Übrigen genau der falsche Ansatz sein, der Deinem Chef auch noch recht gibt. Wenn für Dich aus Trotz alles echt ist, dann gibt's folglich keine falschen Dokumente und die FKS hat daher keinen Bedarf, Lehrgänge/Schulungen durchzuführen.

Analog kann ich so die komplette Falschgeldkriminalität bekämpfen und im Frankfurter Bahnhofsviertel sind nur noch Bäckereibedarfshändler mit Warenproben unterwegs...

Silly
Constable
Constable
Beiträge: 75
Registriert: So 8. Jan 2006, 00:00

Re: Dienstunterricht Identitätspapiere

Beitragvon Silly » Di 7. Feb 2017, 13:12

Hallo Diag,

wenn Du trotz Anweisung deines Chef´s trotzdem auf die Echtheit der Personalpapier schaust und dich da auch selbst schlau machst wirst du wahrscheinlich in der nächsten Beurteilung abgestraft und überlegst dir ganz genau, wie du in Zukunft die Papiere behandelst!

Die FKs soll den Wünschen der Schlipsträger nach nur noch als besserer Prüfungsdienst eingesetzt werden.

P.S.: Ich bin da selbst aber anderer Meinung, ABER Ober sticht Unter!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Zurück zu „Zoll - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende