Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderator: Team Zoll

grenzwertig
Corporal
Corporal
Beiträge: 316
Registriert: Do 16. Okt 2008, 00:00

Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Beitragvon grenzwertig » So 30. Jul 2017, 21:03

Nachdem es heute morgen an der Schweizer Grenze in Konstanz zu einem bewaffneten Konflikt in einer Großraumdisco kam, würde ich gerne in Erfahrung bringen, ob bzw. wie anlässlich dieser Lage der Zoll, insbesondere die KEGen, eingebunden waren.
Wäre ja ein erster Indikator, inwieweit die Polizei möglicherweise auf bewaffnete Kräfte zurück greift oder auch nicht. Die Frage zielt auf eine konkrete Anforderungen seitens der LaPo ab, nicht auf ein mögliches eigenständiges Anfahren.
Zuletzt geändert von grenzwertig am So 30. Jul 2017, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 23519
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 30. Jul 2017, 21:20

Daran hätte ich als DGL Lst in der Lage als erstes gedacht....den Zoll mit ins Boot holen.

Sind an der Grenze nachts echt Zöllner erreichbar?
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Benutzeravatar
Bones65
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1149
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Beitragvon Bones65 » So 30. Jul 2017, 21:22

Warum hast du diese Frage nicht in dem ersten Thread (der ja auch von Dir ist) zu der Sache gestellt?

viewtopic.php?f=14&t=84119
:snoopy:

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3234
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Beitragvon Brot » So 30. Jul 2017, 21:31

Bitte bleibt dabei, die Eingangsfrage zu beantworten. Wenn man dazu nichts sagen kann, dann schreibt man einfach nichts.

Auf jeden Fall soll hier nicht versucht werden, das angesprochene geschlossene Thema durch die Hintertür wieder zu eröffnen. Daher bitte ich wie gesagt nur um Beiträge, die sich mit der Eingangsfrage beschäftigen.

grenzwertig
Corporal
Corporal
Beiträge: 316
Registriert: Do 16. Okt 2008, 00:00

Re: Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Beitragvon grenzwertig » So 30. Jul 2017, 21:38

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Daran hätte ich als DGL Lst in der Lage als erstes gedacht....den Zoll mit ins Boot holen.

Sind an der Grenze nachts echt Zöllner erreichbar?


Davon gehe ich aus. Aber es gibt hier im Forum,insbesondere im Zoll - Bereich, ja immer wieder Stimmen,die den Zoll in so einer oder ähnlichen Lage ziemlich weit vorne sehen. Daher meine Nachfrage anlässlich des aktuellen Ereignisses,wie es sich im Ernstfall verhält.

grenzwertig
Corporal
Corporal
Beiträge: 316
Registriert: Do 16. Okt 2008, 00:00

Re: Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Beitragvon grenzwertig » So 30. Jul 2017, 21:39

Bones65 hat geschrieben:Warum hast du diese Frage nicht in dem ersten Thread (der ja auch von Dir ist) zu der Sache gestellt?

viewtopic.php?f=14&t=84119


Nichts ist so gut,dass man es nicht besser machen könnte :kuss:

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2668
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Beitragvon vladdi » So 30. Jul 2017, 21:41

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:
Sind an der Grenze nachts echt Zöllner erreichbar?


Für Zigarettenschmuggel nicht... aber als SE für Sonderlagen bestimmt

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 23519
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 30. Jul 2017, 21:55

Weiß nicht. Ich arbeite jetzt nicht so grenzfern und habe unlängst für einen massiven Fall Produktpiraterie einen (guten und kompetenten) Zöllner erst am Flughafen erreicht. Nun denke ich, dass der nicht alles stehen und liegen lassen kann, wenn ein Irrer mit Sturmgewehr einen Türsteher wegböllert - was aus meiner Sicht auch eine klassische Polizeilage ist, die wir mit eigenen Mitteln zu bewältigen imstande sein sollten.
Aber vielleicht milkerst du ja mehr?
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

grenzwertig
Corporal
Corporal
Beiträge: 316
Registriert: Do 16. Okt 2008, 00:00

Re: Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Beitragvon grenzwertig » So 30. Jul 2017, 22:02

vladdi hat geschrieben:
Kaeptn_Chaos hat geschrieben:
Sind an der Grenze nachts echt Zöllner erreichbar?


Für Zigarettenschmuggel nicht... aber als SE für Sonderlagen bestimmt


Eher umgekehrt wird ein Schuh draus... auch wenn Zigarettenschmuggel an der CH- Grenze fast keine Rolle spielt :)
Der Zollfahndungsdienst hat eine Bereitschaft außerhalb der normalen Dienstzeiten und ist somit 24/7/365 erreichbar. Die Kollegen kümmern sich aber nur um Fälle der grenzüberschreitenden Zollkriminalität, wo strafprozessuale Maßnahmen unmittelbar erforderlich sind und haben u.U. eine längere Anfahrt. Für Lagen wie die beschriebene, ist man weder zuständig noch ausgerüstet. Das gilt auch für die KEGen/ KEVen, die allerdings nicht 24/7/365 draußen sind.
Die einzige SE des Zolls, die von der Ausrüstung und Ausbildung in eine solche Lage eingebunden werden könnte, wäre die ZUZ in Köln. Aber die ist ebenfalls primär nicht zuständig, ist ad hoc grds. nicht verfügbar und kann nur über Umwege luftverlasten. Da ist dann eine BFE+/ GSG 9 deutlich schneller und zuständiger.

Benutzeravatar
zoellner
Moderator
Moderator
Beiträge: 3271
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Breisgau Vice

Re: Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Beitragvon zoellner » So 30. Jul 2017, 22:10

@Käptn is mir neu das du an einer EU-Aussengrenze arbeitest. Im Übrigen bekommst von mir für deinen herablassenden unqualifizierten Post eine Verwarnung.


Der Zoll wird an der CH-Grenze regelmäßig in alle möglichen Fahndungsmaßnahmen eingebunden. Der Zoll ist da i.d.R. 24/7 mit Kontrollkräften im Dienst. Schon allein für Grenzalarmfahndung wird der Zoll mit eingebunden. Ob Kräfte in KN direkt vor Ort waren weiß och nicht, ist aber vorstellbar. Wenn Grenzalarm ausgelöst wurde dann waren sie auf jeden Fall dabei.

Ausserdem gibt es im BaWü die SiKo. Die Sicherheitskooperation zwischen Lapo, BPol und Zoll.

Der Zoll ist an der CH-Grenze mit grenzpolizelichen Aufgaben betraut nach dem BPolG, im Gegensatz zu den Kollegen im Bereich vom allwissenden Käptn.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 23519
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 30. Jul 2017, 22:24

Zöllner....wenn du meinst, dass das eine Verwarnung verdient...gerne. Ich fand das nicht herablassend und ich denke auch nicht, dass grenzwertig das so aufgefasst hat. Letztlich bestätigt er ja meine Wahrnehmung: Es ist schwer, 24/7 uniformierte Kräfte für Sofortmaßnahmen zu kriegen. Dass das so ist, ist weder meine, noch deren Schuld.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

grenzwertig
Corporal
Corporal
Beiträge: 316
Registriert: Do 16. Okt 2008, 00:00

Re: Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Beitragvon grenzwertig » So 30. Jul 2017, 22:29

zoellner hat geschrieben:@Käptn is mir neu das du an einer EU-Aussengrenze arbeitest. Im Übrigen bekommst von mir für deinen herabössenden unqualifizierten Post eine Verwarnung.


Finde ich, wieder mal, ziemlich überzogen von dir... musst du hier immer den starken Maxe spielen? Als Mod würde es dir gut anstehen, etwas moderater und kollegialer zu walten. :zustimm:

zoellner hat geschrieben:Der Zoll wird an der CH-Grenze regelmäßig in alle möglichen Fahndungsmaßnahmen eingebunden. Der Zoll ist da i.d.R. 24/7 mit Kontrollkräften im Dienst. Schon allein für Grenzalarmfahndung wird der Zoll mit eingebunden. Ob Kräfte in KN direkt vor Ort waren weiß och nicht, ist aber vorstellbar. Wenn Grenzalarm ausgelöst wurde dann waren sie auf jeden Fall eingebunden.

Ausserdem hibt es im BaWü die SiKo. Die Sicherheitskooperation zwischen Lapo, BPol und Zoll.

Der Zoll ist an der CH-Grenze mit grenzpolizelichen Aufgaben betraut nach dem BPolG, im Gegensatz zu den Kollegen im Bereich vom allwissenden Käptn.


Leider kannst du auch nichts Konkretes zu meiner Frage beisteuern, außer Spekulationen und (falschen) Annahmen.
1. Die einzige Stelle, die bewaffnet 24/7/365 an der Grenze besetzt ist, ist die SprFuZ.
2. Der Zoll ist meinem Wissen nach i.d.R. in keine polizeiliche Fahndung eingebunden. Insbesondere gibt es seit dem Schengen- Beitritt der CH auch grds. keine grenzpolizeilliche Aufagbenwahrnehmung mehr an der Grenze durch den Zoll (Ausnahme: Flughafen FN). Wurde auch mal per Erlass fixiert. Gleiches gilt für die Grenzalarmfahndung.
3. I.R.d. SiKo wird der Zoll in seiner Zuständigkeit tätig. Da ist aber sicher keine Lage wie heute morgen dabei.

Nochmal, um ein Zerfransen des Threads zu verhindern: ich wünsche mir qualifizierte Aussagen von Kollegen der Lapo/ des Zolls, die in der Lage waren oder was Wertiges zur Fragestellung beitragen können. Danke!
Zuletzt geändert von grenzwertig am So 30. Jul 2017, 22:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 23519
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 30. Jul 2017, 22:33

:kuss:
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6190
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Beitragvon Challenger » So 30. Jul 2017, 22:48

Ich habe dazu folgendes gelesen:
Polizeipräsident Ekkehard Falk sagte, bei der Schießerei sei wohl Schlimmeres verhindert worden. Durch ein neues Einsatzkonzept der Polizei seien die sogenannten Erstinterventionskräfte schnell vor Ort gewesen.
Quelle: http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... disco-tote

Liest sich für mich nicht so, als ob andere Behörden mit involviert gewesen sind.
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

Benutzeravatar
zoellner
Moderator
Moderator
Beiträge: 3271
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Breisgau Vice

Re: Schußwechsel in Konstanz - Zoll eingebunden?

Beitragvon zoellner » So 30. Jul 2017, 22:54

BPol war auf jeden Fall da sieht man auch auf Pressebildern. Ich denke aber dass er die Kräfte meint die nach dem AMOK Konzept vorrückten.


Zurück zu „Zoll - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chefcop und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende