Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderator: Team Zoll

kegelbert
Cadet
Cadet
Beiträge: 32
Registriert: Mi 18. Dez 2013, 22:12

Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Beitragvon kegelbert » Mi 3. Okt 2018, 10:20

In der Antwort auf eine kleine Anfrage der Linken zum Brexit (BT-Drs. 19/4398) ist folgendes zu lesen:

8. Sind nach Kenntnis der Bundesregierung eine Erhöhung der Zahl der Zoll- beamtinnen und Zollbeamten und/oder der Ausbau technischer Mittel zur Kontrolle von Einfuhrgütern geplant? Falls ja, welche? Welche Finanzmittel sind dafür vorgesehen? Wie lange dauert die Durchführung dieser Maßnahmen?

Den infolge des Austritts des Vereinigten Königreichs aus der EU zu erwartenden Personalmehraufwand wird mit Blick auf den Fall eines Austritts ohne Austrittsabkommen wie folgt begegnet: In erster Linie ist geplant, die durch den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU besonders betroffenen Bedarfsbereiche vorübergehend durch interne Geschäftsaushilfen zu verstärken. Daneben kommt eine Verlagerung geeigneter Tätigkeiten der besonders betroffenen Bereiche in andere Ortsbehörden in Betracht. Ergänzend wird die Besetzung vakanter Dienstposten in allen geeigneten Bereichen der Zollverwaltung durch die Einstellung externer Beschäftigter forciert. Damit soll die Stärkung der Personalgesamtlage erreicht werden. Sollte eine Übergangszeit bis Ende 2020 vereinbart werden, lässt sich der durch den Austritt bedingte Personalmehrbedarf im Wesentlichen dadurch decken, dass ein großer Teil der zum 1. August 2018, 2019 und 2020 ausgebildeten Zöllnerinnen und Zöllner direkt nach ihrer Ausbildung in den vom Austritt des Vereinigten Königreichs besonders betroffenen Bereichen eingesetzt wird. Mittelfristig ist – vorbehaltlich der Verabschiedung des Personalhaushalts 2019 – beabsichtigt, ab 2019 die Einstellungszahlen zu erhöhen, was sich – je nach Laufbahngruppe – ab den Jahren 2021/2022 auswirken wird. In diesem Zusammenhang werden die Ausbildungskapazitäten des Fachbereichs Finanzen der Hochschule des Bundes und des Bildungs- und Wissenschaftszentrums der Bundesfinanzverwaltung signifikant erhöht. Zur fachlichen Entlastung der Abfertigungsstellen werden ferner im Zusammenhang mit dem IT-Verfahren für die Bearbeitung des Abfertigungsprozesses Verfahrensoptimierungen angestrebt. Die Anmeldung des Mehrbedarfes zum Personal-, Sach- und IT-Haushalt für das Jahr 2019 ist erfolgt.

Ist jemandem näheres zu diesem "Konzept" bekannt? Wo sollen denn diese Geschäftsaushilfen noch herkommen?

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Beitragvon Cologne » Mi 3. Okt 2018, 21:41

Näheres ist mir zwar nicht bekannt, aber den (großen) Zollämtern geht der Platz aus, geschweige denn, dass genügend PC's für die arbeitswilligen Kolleginnen und Kollegen bereitgestellt werden könnten. Keine Kohle da, sagt man.
Also hat man genug Personal, was ja auch einen Haufen Kohle kostet, theoretisch zumindest, aber nicht genug Raum und Ausstattung um noch zusätzliches Personal arbeiten zu lassen :stupid:

Zumindest die IT-Ausstattung für 2019 ist ja laut Bericht vorgesehen.
Dann wird bestimmt die GZD mit den neuesten Geräten ausgestattet und die ausgemusterten PC's gehen an die Zollämter ;D

Die Hotspotler geben sich ab August die Klinke in die Hand und die wenigen noch verbliebenen Stammbeamten kommen aus dem "Ausbildungsmodus" nicht mehr raus....

Der Brexit kann kommen, Zoll ist, wie immer, bestens vorbereitet :gruebel: :hallo: :gruebel:

Silly
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 143
Registriert: So 8. Jan 2006, 00:00

Re: Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Beitragvon Silly » Do 4. Okt 2018, 06:14

Personal würde es genug geben.
: Wasserkopf GZD ausmisten
: FKS
: KEV
: ehemaliger GAD
: usw. usw.

wenn man denn wollte, würde man auch entsprechend ausgebildetes Personal finden. :polizei13:

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 617
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Beitragvon Vollzugsbub » Do 4. Okt 2018, 07:18

Silly hat geschrieben:
Do 4. Okt 2018, 06:14
Personal würde es genug geben.
: Wasserkopf GZD ausmisten
: FKS
: KEV
: ehemaliger GAD
: usw. usw.

wenn man denn wollte, würde man auch entsprechend ausgebildetes Personal finden. :polizei13:
Wasserkopf der GZD........., genau :applaus:
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Beitragvon Cologne » Do 4. Okt 2018, 08:37

Wo versteckt er sich nur der Wasserkopf?
Seit Jahren wurde keiner mehr gesehen.
Vielleicht hat ihn auch nur der heiße Sommer ausgetrocknet...

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 617
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Beitragvon Vollzugsbub » Do 4. Okt 2018, 15:34

Cologne hat geschrieben:
Do 4. Okt 2018, 08:37
Wo versteckt er sich nur der Wasserkopf?
Seit Jahren wurde keiner mehr gesehen.
Vielleicht hat ihn auch nur der heiße Sommer ausgetrocknet...
....das willste doch wohl nicht bestreiten....
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Sammelzoellner
Corporal
Corporal
Beiträge: 251
Registriert: So 31. Mai 2009, 00:00

Re: Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Beitragvon Sammelzoellner » Do 4. Okt 2018, 16:43

Personal ist überall knapp, trotzdem können ab und an einige Kollegen als Geschäftsaushilfen bereitgestellt werden.
Müsst man halt auch mal Mehrarbeit anordnen.

Die Anfrage der Linke ist ja mehr der Kategorie "Machter wegen Brexit?" zuzuordnen und die Antwort "Klar machmer was" einzuordnen. Leider wird die Anfrage nicht konkret und wird deshalb auch so beantwortet.

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Beitragvon Cologne » Do 4. Okt 2018, 18:03

Vollzugsbub hat geschrieben:
Do 4. Okt 2018, 15:34
....das willste doch wohl nicht bestreiten....
Geht's etwas genauer?

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4750
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Beitragvon Knaecke77 » Fr 5. Okt 2018, 07:25

Vielleicht wird der Brexit ja auch abgeblasen?

Cologne
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 18:01
Wohnort: CCAA
Kontaktdaten:

Re: Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Beitragvon Cologne » Fr 5. Okt 2018, 08:11

Knaecke77 hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 07:25
Vielleicht wird der Brexit ja auch abgeblasen?
Da sieht es im Moment leider nicht nach aus...

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 617
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Beitragvon Vollzugsbub » Sa 13. Okt 2018, 16:42

Cologne hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 08:11
Knaecke77 hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 07:25
Vielleicht wird der Brexit ja auch abgeblasen?
Da sieht es im Moment leider nicht nach aus...
Genau, denn eigentlich wollen die Briten nicht, und auch der EU
wäre es lieber sie verblieben.....
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 617
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Beitragvon Vollzugsbub » Mo 14. Jan 2019, 05:33

Es ist jetzt soweit, dass eine Vielzahl von Briten eine erneute Abstimmung
über den Brexit möchten.
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 617
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Beitragvon Vollzugsbub » Sa 19. Jan 2019, 18:23

jetzt macht sich auch uns Angela gegen den Brexit stark....., na dann mit
viel Zugeständnissen und unserem Steuergeld wird's schon klappen....
Zuletzt geändert von Vollzugsbub am So 20. Jan 2019, 05:00, insgesamt 1-mal geändert.
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Benutzeravatar
Old Bill
Captain
Captain
Beiträge: 1813
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Beitragvon Old Bill » Sa 19. Jan 2019, 19:50

Der Brexit wird nicht kommen...ich denke mal es wird so lange gevotet in Britannia bis es passt. Wenn ein Staat aus der EU austreten und es dort plötzlich besser laufen würde als vorher dann hätte das Signalwirkung für den Rest von Europa. Genau aus diesem Grund verblieb Griechenland auch in der Eurozone.

Benutzeravatar
Skorpion69
Moderator
Moderator
Beiträge: 1431
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 19:45

Re: Brexit-Vorbereitungen in Bezug auf Personal

Beitragvon Skorpion69 » Sa 16. Feb 2019, 16:59

Unter "Brexit - Auswirkungen auf die ZV" können nun alle Fragen rund um den Brexit diskutiert werden, daher hier geschlossen.


Zurück zu „Zoll - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende