Stellenauschreibung mD

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Team Zoll, Team Zoll

frodo_beutlin
Corporal
Corporal
Beiträge: 402
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 00:00

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon frodo_beutlin » Do 11. Jun 2020, 09:07

Trainer hat geschrieben:
Do 11. Jun 2020, 08:39
frodo_beutlin hat geschrieben:
Do 11. Jun 2020, 07:34
Elphi hat geschrieben:
Mi 10. Jun 2020, 09:48
Derzeit sind ja einige Stellenausschreibungen für Externe online.
Mich würde interessieren, ob und wann die externen wirklich verbeamtet werden?? :gruebel: Und wenn, wann, gibt es da eine Probezeit o.ä.?
Für die Mitarbeit bei der FKS sind ja sicherlich einige Lehrgänge erforderlich, wird hier im Vorfeld genauso geprüft wie bei den Auswahlverfahren für die Anwärter? Also Assesementcenter, Sportabzeichen, Amtsarzt usw.?
Freue mich über Infos :hallo:
siehe Ausschreigungstext:

die Möglichkeit der Verbeamtung, sofern die Voraussetzungen hierfür vorliegen

Die Voraussetzungen ergeben sich aus der Bundeslaufbahnverordnung

https://www.gesetze-im-internet.de/blv_2009/

und niemand wird unmittelbar verbeamtet .....
Wer als Beamter einer anderen Behörde zu uns wechselt, bekommt bei Einstellung seine Urkunde als Beamter!
Wer schon Beamter ist, wird als Beamter übernommen - nach einer Erprobungszeit

sofern sich die Dienstherren über die Abgabe des Beamten einig werden - ggfls. findet eine Laufbahnnachzeichung statt - das heißt evtl. keine 1:1 Übernahme des Beamten

...

die Ausscchreibungen richten sich aber nicht nur an Beamte, sondern auch an Tarifbeschäftigte ...

Benutzeravatar
Trainer
Constable
Constable
Beiträge: 99
Registriert: Do 27. Mai 2004, 00:00

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon Trainer » Do 11. Jun 2020, 09:10

frodo_beutlin hat geschrieben:
Do 11. Jun 2020, 09:07
Trainer hat geschrieben:
Do 11. Jun 2020, 08:39
frodo_beutlin hat geschrieben:
Do 11. Jun 2020, 07:34


siehe Ausschreigungstext:

die Möglichkeit der Verbeamtung, sofern die Voraussetzungen hierfür vorliegen

Die Voraussetzungen ergeben sich aus der Bundeslaufbahnverordnung

https://www.gesetze-im-internet.de/blv_2009/

und niemand wird unmittelbar verbeamtet .....
Wer als Beamter einer anderen Behörde zu uns wechselt, bekommt bei Einstellung seine Urkunde als Beamter!
Wer schon Beamter ist, wird als Beamter übernommen - nach einer Erprobungszeit

sofern sich die Dienstherren über die Abgabe des Beamten einig werden - ggfls. findet eine Laufbahnnachzeichung statt - das heißt evtl. keine 1:1 Übernahme des Beamten

...

die Ausscchreibungen richten sich aber nicht nur an Beamte, sondern auch an Tarifbeschäftigte ...
Es gibt auch Beamte, anderer Behörden, die ihren alten Job kündigen müssen, da ihre Behörde sie nicht freigibt!

Auch diese werden dann unmittelbar bei Zoll neu verbeamtet...

frodo_beutlin
Corporal
Corporal
Beiträge: 402
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 00:00

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon frodo_beutlin » Do 11. Jun 2020, 09:13

Beamte können nicht kündigen - sie können nur einen Antrag auf Entlassung stellen

Benutzeravatar
Trainer
Constable
Constable
Beiträge: 99
Registriert: Do 27. Mai 2004, 00:00

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon Trainer » Do 11. Jun 2020, 09:37

frodo_beutlin hat geschrieben:
Do 11. Jun 2020, 09:13
Beamte können nicht kündigen - sie können nur einen Antrag auf Entlassung stellen
Wie viele Erbsen hast du heute schon gezählt? :lupe:

frodo_beutlin
Corporal
Corporal
Beiträge: 402
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 00:00

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon frodo_beutlin » Do 11. Jun 2020, 11:32

Trainer hat geschrieben:
Do 11. Jun 2020, 09:37
frodo_beutlin hat geschrieben:
Do 11. Jun 2020, 09:13
Beamte können nicht kündigen - sie können nur einen Antrag auf Entlassung stellen
Wie viele Erbsen hast du heute schon gezählt? :lupe:
im Übrigen - siehe Ausschreibungstext

• Sie haben die Bereitschaft zur Dienstverrichtung im Außendienst sowie zu unregelmäßigen / ungünstigen Zeiten bzw. Schichtdiensttauglichkeit
• Sie haben die Eignung und Bereitschaft zum Führen eines Dienst-Kfz; gültiger Führerschein der Klasse 3 bzw. B (kein Führerschein auf Probe) Wir wünschen
• hohe Leistungsmotivation und Durchsetzungsvermögen
• gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
• Team- und Kommunikationsfähigkeit
• Organisationstalent, Einsatzbereitschaft und Flexibilität
• Fähigkeit zur Anwendung und Auslegung gesetzlicher Bestimmungen
• gutes Ausdrucksvermögen
• Eigenständigkeit, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit
• analytisches Denken
• gute Auffassungsgabe und Verwaltungsbewusstsein
• Fähigkeit zur Abstraktion von Sachverhalten
• Eignung und Bereitschaft zum Führen einer Schusswaffe, d.h. uneingeschränkte Vollzugsdiensttauglichkeit sowie volle körperliche Belastbarkeit, um die persönlichen Voraussetzungen für das Führen einer Dienstwaffe, die Schulung in waffenloser Selbstverteidigung und die Anwendung unmittelbaren Zwangs durch körperliche Gewalt erfüllen zu können (Anmerkung: Zum Nachweis der körperlichen Belastbarkeit ist die Untersuchung durch den Betriebsärztlichen Dienst (BAD) und das Bestehen eines Sporttestes erforderlich)
• Bereitschaft zur Teilnahme am Dienstsport Einstellung

Die Einstellung von Tarifbeschäftigten erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Übernahme

Die Übernahme von Beamtinnen / Beamten erfolgt - im Einvernehmen mit dem Dienstherrn - zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Eine Übernahme kann nur in der Besoldungsgruppe A 7 erfolgen.

Hagebutte
Cadet
Cadet
Beiträge: 32
Registriert: Di 30. Okt 2018, 22:28

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon Hagebutte » Do 11. Jun 2020, 23:33

Info:

-am 12.08.2018 als externer beim HZA ....... beworben.
-im November 2018 zum Vorstellungsgespräch eingeladen.
-langes hin und her, und am 24.08.2019 mit Wirkung zum 01.09.2019 zum Beamten auf Lebenszeit ernannt.

Werdegang:

-März 2001 Einberufung in die Bundeswehr
-Feb 2013 Dienstzeitende bei der Bundeswehr
-ab 2014 Beamter auf Lebenszeit bei der bay. Justiz.
-Nach Zusage bei Zoll´s Entlassungsersuchen beim BayStm für Justiz zum 31.08.2019.
-Fertig!

frodo_beutlin
Corporal
Corporal
Beiträge: 402
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 00:00

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon frodo_beutlin » Fr 12. Jun 2020, 06:03

Hagebutte hat geschrieben:
Do 11. Jun 2020, 23:33
Info:

-am 12.08.2018 als externer beim HZA ....... beworben.
-im November 2018 zum Vorstellungsgespräch eingeladen.
-langes hin und her, und am 24.08.2019 mit Wirkung zum 01.09.2019 zum Beamten auf Lebenszeit ernannt.

Werdegang:

-März 2001 Einberufung in die Bundeswehr
-Feb 2013 Dienstzeitende bei der Bundeswehr
-ab 2014 Beamter auf Lebenszeit bei der bay. Justiz.
-Nach Zusage bei Zoll´s Entlassungsersuchen beim BayStm für Justiz zum 31.08.2019.
-Fertig!
nicht immer ist der eigene "Fall" - der Standardfall ...

dieses Vorgehen ist die Ausnahme ....

Benutzeravatar
Trainer
Constable
Constable
Beiträge: 99
Registriert: Do 27. Mai 2004, 00:00

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon Trainer » Fr 12. Jun 2020, 09:29

Dann waren wohl alle Einstellungen von Ehemaligen der Justiz bislang eine Ausnahme...

frodo_beutlin
Corporal
Corporal
Beiträge: 402
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 00:00

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon frodo_beutlin » Fr 12. Jun 2020, 10:21

Trainer hat geschrieben:
Fr 12. Jun 2020, 09:29
Dann waren wohl alle Einstellungen von Ehemaligen der Justiz bislang eine Ausnahme...
normalerweise werden sich die Dienstherren einig ...

wenn man die Leute aber absolut nicht ziehen lassen möchte (weil man sie nämlich selbst braucht) - bleibt nur dieses Verfahren ...

wie gesagt .. Ausnahme .....

Elphi
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 08:41

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon Elphi » Fr 12. Jun 2020, 12:50

sevog hat geschrieben:
Mi 10. Jun 2020, 13:26
Elphi, wenn ein Telefonat noch allgemeine Fragen beantwortet, dann aktualisiere diese vielleicht hier? Danke.
Öfter zu lesen ist, dass eine Übernahme nur in eine bestimmte Besoldungsgruppe erfolgt.

Vielen Dank erstmal an Alle für die bisherigen Infos. Laut meiner Information für eine Verbeamtung werden u.a. die Schulbildung, die Berufsausbildung neben den üblichen Vorraussetzungen geprüft, eine Verbeamtung erfolgt frühestens nach 2 Jahren Zugehörigkeit zum Zoll.
(ich hoffe dies so richtig verstanden zu hgaben). Also haben auch Nichtbeamte nach 2 Jahren (was ja der normalen Anwärterausbildung entspricht) auch die Möglichkeit eine Verbeamtung zu erhalten. Das finde ich nicht uninteressant. :hallo:

Benutzeravatar
Trainer
Constable
Constable
Beiträge: 99
Registriert: Do 27. Mai 2004, 00:00

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon Trainer » Fr 12. Jun 2020, 13:58

Elphi hat geschrieben:
Fr 12. Jun 2020, 12:50
sevog hat geschrieben:
Mi 10. Jun 2020, 13:26
Elphi, wenn ein Telefonat noch allgemeine Fragen beantwortet, dann aktualisiere diese vielleicht hier? Danke.
Öfter zu lesen ist, dass eine Übernahme nur in eine bestimmte Besoldungsgruppe erfolgt.

Vielen Dank erstmal an Alle für die bisherigen Infos. Laut meiner Information für eine Verbeamtung werden u.a. die Schulbildung, die Berufsausbildung neben den üblichen Vorraussetzungen geprüft, eine Verbeamtung erfolgt frühestens nach 2 Jahren Zugehörigkeit zum Zoll.
(ich hoffe dies so richtig verstanden zu hgaben). Also haben auch Nichtbeamte nach 2 Jahren (was ja der normalen Anwärterausbildung entspricht) auch die Möglichkeit eine Verbeamtung zu erhalten. Das finde ich nicht uninteressant. :hallo:
Wenn Du keine Ausbildung im öffentlichen Dienst hast oder etwas Vergleichbares, bleibt Dir nur die Bewerbung auf einen Ausbildungsplatz.

Elphi
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Mo 17. Okt 2016, 08:41

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon Elphi » Fr 12. Jun 2020, 14:53

Hm :gruebel: das liest sich in der Stellenbeschreibung aber anders. Da steht, dass auch u.a. abgeschlossene kaufmännische Ausbildungen für eine tarifliche Einstellung als Mitarbeiterin im Sachgebiet E möglich ist.....und darufhin dann eben bei den entsprechenden Vorraussetzungen usw. eine Verbeamtung möglich ist.

Demnach verstehe ich das so, dass sich auch Nichtbeamte, oder Menschen, die nicht ihre Ausbildung im öffentlichen Dienst gemacht haben, sich auf diese Stellen bewerben können....

grenzwertig
Corporal
Corporal
Beiträge: 535
Registriert: Do 16. Okt 2008, 00:00

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon grenzwertig » Fr 12. Jun 2020, 15:16

Elphi hat geschrieben:
Fr 12. Jun 2020, 14:53
Hm :gruebel: das liest sich in der Stellenbeschreibung aber anders. Da steht, dass auch u.a. abgeschlossene kaufmännische Ausbildungen für eine tarifliche Einstellung als Mitarbeiterin im Sachgebiet E möglich ist.....und darufhin dann eben bei den entsprechenden Vorraussetzungen usw. eine Verbeamtung möglich ist.

Demnach verstehe ich das so, dass sich auch Nichtbeamte, oder Menschen, die nicht ihre Ausbildung im öffentlichen Dienst gemacht haben, sich auf diese Stellen bewerben können....
So richtig :zustimm:

frodo_beutlin
Corporal
Corporal
Beiträge: 402
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 00:00

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon frodo_beutlin » Sa 13. Jun 2020, 08:03

Trainer hat geschrieben:
Fr 12. Jun 2020, 13:58
Elphi hat geschrieben:
Fr 12. Jun 2020, 12:50
sevog hat geschrieben:
Mi 10. Jun 2020, 13:26
Elphi, wenn ein Telefonat noch allgemeine Fragen beantwortet, dann aktualisiere diese vielleicht hier? Danke.
Öfter zu lesen ist, dass eine Übernahme nur in eine bestimmte Besoldungsgruppe erfolgt.

Vielen Dank erstmal an Alle für die bisherigen Infos. Laut meiner Information für eine Verbeamtung werden u.a. die Schulbildung, die Berufsausbildung neben den üblichen Vorraussetzungen geprüft, eine Verbeamtung erfolgt frühestens nach 2 Jahren Zugehörigkeit zum Zoll.
(ich hoffe dies so richtig verstanden zu hgaben). Also haben auch Nichtbeamte nach 2 Jahren (was ja der normalen Anwärterausbildung entspricht) auch die Möglichkeit eine Verbeamtung zu erhalten. Das finde ich nicht uninteressant. :hallo:
Wenn Du keine Ausbildung im öffentlichen Dienst hast oder etwas Vergleichbares, bleibt Dir nur die Bewerbung auf einen Ausbildungsplatz.
Das ist nicht richtig - die Stellen sind ausdrücklich auch für Tarifbeschäftigte ausgeschrieben .... !!!

eine spätere Verbeamtung ist möglich, wenn die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen ...

https://www.gesetze-im-internet.de/blv_2009/

Verordnung über die Laufbahnen der Bundesbeamtinnen und Bundesbeamten

frodo_beutlin
Corporal
Corporal
Beiträge: 402
Registriert: Mo 6. Feb 2006, 00:00

Re: Stellenauschreibung mD

Beitragvon frodo_beutlin » Sa 13. Jun 2020, 08:04

Elphi hat geschrieben:
Fr 12. Jun 2020, 14:53
Hm :gruebel: das liest sich in der Stellenbeschreibung aber anders. Da steht, dass auch u.a. abgeschlossene kaufmännische Ausbildungen für eine tarifliche Einstellung als Mitarbeiterin im Sachgebiet E möglich ist.....und darufhin dann eben bei den entsprechenden Vorraussetzungen usw. eine Verbeamtung möglich ist.

Demnach verstehe ich das so, dass sich auch Nichtbeamte, oder Menschen, die nicht ihre Ausbildung im öffentlichen Dienst gemacht haben, sich auf diese Stellen bewerben können....
das siehst Du genau richtig .. genau so ist es ausgeschrieben (!)


Zurück zu „Zoll - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende