Coronakrise: Rolle des Zolls

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Team Zoll, Team Zoll

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5072
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Deutschland schliesst Grenzen

Beitragvon Knaecke77 » Mi 18. Mär 2020, 10:51

fmaster2000 hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 09:51

Oder die verstärke Kontrolle der Grenzen.
Ich persönlich denke nicht, dass sich die Lage so schnell beruhigen wird. Und die Bpol wird irgendwann an die Grenzen kommen. Und dann werden sie dem Zoll anfordern.
Und der Zoll wäre darauf vorbereitet? Schutzausstattung für die Kontrollbeamten vorhanden?

fmaster2000
Corporal
Corporal
Beiträge: 201
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 21:01

Re: Deutschland schliesst Grenzen

Beitragvon fmaster2000 » Mi 18. Mär 2020, 10:59

Knaecke77 hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 10:51
fmaster2000 hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 09:51

Oder die verstärke Kontrolle der Grenzen.
Ich persönlich denke nicht, dass sich die Lage so schnell beruhigen wird. Und die Bpol wird irgendwann an die Grenzen kommen. Und dann werden sie dem Zoll anfordern.
Und der Zoll wäre darauf vorbereitet? Schutzausstattung für die Kontrollbeamten vorhanden?

Natürlich nicht. Ich hoffe dass sowas nicht kommt. Die Begeisterung wird nicht so hoch bei den entsprechenden Kollegen ausfallen.

GrenzEnte
Cadet
Cadet
Beiträge: 32
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 11:19

Re: Deutschland schliesst Grenzen

Beitragvon GrenzEnte » Mi 18. Mär 2020, 11:21

fmaster2000 hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 10:59
Knaecke77 hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 10:51
fmaster2000 hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 09:51

Oder die verstärke Kontrolle der Grenzen.
Ich persönlich denke nicht, dass sich die Lage so schnell beruhigen wird. Und die Bpol wird irgendwann an die Grenzen kommen. Und dann werden sie dem Zoll anfordern.
Und der Zoll wäre darauf vorbereitet? Schutzausstattung für die Kontrollbeamten vorhanden?

Natürlich nicht. Ich hoffe dass sowas nicht kommt. Die Begeisterung wird nicht so hoch bei den entsprechenden Kollegen ausfallen.
Entsprechende Schutzausstattung ist auf den Fahrzeugen.
An der südlichen Drittlandsgrenze ist der Zoll schon längst mit eingebunden.

grenzwertig
Corporal
Corporal
Beiträge: 535
Registriert: Do 16. Okt 2008, 00:00

Re: Deutschland schliesst Grenzen

Beitragvon grenzwertig » Mi 18. Mär 2020, 12:03

Vielleicht wird ja auch demnächst Verstärkung in den originären und systemkritischen Bereichen der Zollverwaltung benötigt, nämlich der Abfertigung. Denn wenn die Lieferketten zusammenbrechen und die Versorgung der Bevölkerung nicht mehr garantiert ist, wird es richtig ungemütlich. Zudem muss sichergestellt werden, dass Hygieneartikel im Land bleiben und nicht exportiert werden. Ich hoffe, jeder, der jetzt mit hoffnungsvoller Erwartung auf eine Anforderung der BPol wartet, ist sich der Wichtigkeit seines eigenen Berufes bewusst!

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2887
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: Deutschland schliesst Grenzen

Beitragvon RafaelGomez » Mi 18. Mär 2020, 12:58

grenzwertig hat geschrieben:Vielleicht wird ja auch demnächst Verstärkung in den originären und systemkritischen Bereichen der Zollverwaltung benötigt, nämlich der Abfertigung. Denn wenn die Lieferketten zusammenbrechen und die Versorgung der Bevölkerung nicht mehr garantiert ist, wird es richtig ungemütlich. Zudem muss sichergestellt werden, dass Hygieneartikel im Land bleiben und nicht exportiert werden. Ich hoffe, jeder, der jetzt mit hoffnungsvoller Erwartung auf eine Anforderung der BPol wartet, ist sich der Wichtigkeit seines eigenen Berufes bewusst!
Danke! Das war auch mein Gedanke als Nichtzöllner, als ich von den Zuständen in der Abfertigung las, z. B. 60 km Stau nach Polen.
Wie man in ‚hoffnungsfroher Erwartung‘ auf eine Anforderung warten kann, ist mir ein Rätsel. Sich zu freuen, in Kontakt zu potentiellen Übertragern zu kommen lässt mindestens auf schrägen Humor, eher aber auf unzureichende Risikobewertung schließen.

Benutzeravatar
2fast4u
Corporal
Corporal
Beiträge: 411
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 09:24

Re: Deutschland schliesst Grenzen

Beitragvon 2fast4u » Mi 18. Mär 2020, 14:15

RafaelGomez hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 12:58
Das war auch mein Gedanke als Nichtzöllner, als ich von den Zuständen in der Abfertigung las, z. B. 60 km Stau nach Polen.
Diese Abfertigung ist allerdings kein zöllnerisches Problem, ohne hier den schwarzen Peter weiterschieben zu wollen. Es finden an den Binnengrenzen in der Regel keine zollrechtlichen Kontrollen statt und der Warenverkehr kann ungehindert fließen.
Die Probleme dürften eher in der Abfertigung bei den See- und Flughäfen und im Nachlauf bei den Binnenzollämtern auftreten, wenn die Waren im/am Flug-/Hafen nicht bereits zum freien Verkehr überlassen werden.

Eine Entlastung könnte es eventuell bringen Versandverfahren zeitlich begrenzt in Gänze auszusetzen und nur noch zum freien Verkehr* abzufertigen. Die Abfertigung für Bremerhaven, Frankfurt, Hamburg, und Leipzig kann von Zöllnern aus ganz Deutschland in Telearbeit unterstützt werden und der zweifache Kontakt zum Beteiligten sinkt auf nur einen. Strukturen und Meldewege sind durch die Planungen zum befürchteten harten Brexit bereits relativ weit zu Ende gedacht.

*Ja, es gibt mehr als nur diese beiden Verfahren, aber das sind die am häufigsten vorkommenden.

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2887
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: Deutschland schliesst Grenzen

Beitragvon RafaelGomez » Mi 18. Mär 2020, 15:00

Danke Dir für die Ausführungen, ausreichend für mich als Laien.

vik
Constable
Constable
Beiträge: 54
Registriert: Do 30. Aug 2018, 23:14

Re: Deutschland schliesst Grenzen

Beitragvon vik » Mi 18. Mär 2020, 21:44

über Flurfunk heute mitbekommen, dass Fr. H es nicht nachvollziehen kann, warum die FKS nicht weiter prüfen soll...

GZD-Kollegen arbeiten alle mobil von zu Hause....

nun, ich weiß wo ich mich demnächst hinbewerbe...

Toppler
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Di 7. Sep 2004, 00:00

Re: Deutschland schliesst Grenzen

Beitragvon Toppler » Mi 18. Mär 2020, 23:19

Diese Evaluation wird rein gar nichts bringen. Ich vermute die GZD wird sogar noch gestärkt aus dieser Krise hervorgehen, da man alles so hindreht als hätte sämtliche Mechanismen gegriffen wie das Zahnrad eines Schweizer Uhrwerks.

Was mich aber wirklich wütend macht ist das absolute Chaos welches seit über einer Woche innerhalb der Zollverwaltung herrscht. Manche Leitungen treffen Entscheidungen und geben Anweisungen heraus, vor denen man nur den Hut ziehen kann und die insbesondere auch von hoher sozialer Kompetenz zeugen. Leider ist dies aus meiner Sicht die absolute Ausnahme. Da anscheinend für jede KEV (manche haben die Arbeit eingestellt, andere sollen weiter kontrollieren....), jedes ZFA und jede FKS andere Vorgaben gelten, kann man ja schon nicht mehr von Insellösungen sprechen sondern von einem völligen Durcheinander. Es gibt Ämter an denen wurden Kollegen mit Vorerkrankungen nach Hause geschickt. Genehmigte Telearbeitsplätze wurden in Dauerarbeitsplätze umgewandelt. Mobiles Arbeiten wird großzügig gesehen. Und dann gibt es Ämter an denen es bis auf wenige Einschränkungen weiter geht wie bisher. Es ist es mir auch ein absolutes Rätsel, wieso es Dienststellen gibt -an denen mobiles Arbeiten für eine Vielzahl an Beschäftigten problemlos möglich wäre- weiter verlangt, dass Beamte jeden Tag in ihrem Büro der Arbeit nachgehen als würde diese Pandemie die Zollverwaltung nicht betreffen. Anstatt Leute von zu Hause aus arbeiten zu lassen um das Infektionsrisiko möglichst klein zu halten, riskiert man, dass hier Infektionen mit nach Hause in die Familien genommen werden. Es hilft der Zollverwaltung in so einem Fall natürlich viel, wenn hierdurch unnötig Kollegen in Quarantäne gehen und als Ablösung oder Verstärkung für bestimmte und hoch belastete Arbeitsbereiche -insbesondere der Abfertigung und der Grenzkontrollen- ggf. wegfallen.

Viele Behörden der Landes, Kommunal und Bundesverwaltung haben hier schon lange Maßnahmen ergriffen die völlig anderes aussehen als die Maßnahmen bei vielen HZÄ und ZFÄ. Eine einheitliche Linie ist nicht erkennbar. Von der GZD, welche hier eigentlich bundesweit einheitliche Vorgaben machen müsste, kommt bislang nur warme Luft. Wichtig ist eine zweitägige Videokonferenz! Ergebnis? Vielleicht morgen bekannt...... oder auch nicht.

Wenn ich mir heute die Ansprache der Bundeskanzlerin angehört habe und mir auf der anderen Seite vor Augen geführt habe wie meine Dienststelle mit der -laut Bundeskanzlerin- größten Krise seit dem zweiten Weltkrieg- umgeht bin ich wirklich fassungslos. Führe ich mir dann noch so manche Äußerung seitens der Dienststellenleitung der letzten Tage vor Augen, kann ich für mich sagen, dass ich mich noch nie so geschämt habe Angehöriger des Zoll`s zu sein!

Hagebutte
Cadet
Cadet
Beiträge: 32
Registriert: Di 30. Okt 2018, 22:28

Re: Deutschland schliesst Grenzen

Beitragvon Hagebutte » Mi 18. Mär 2020, 23:29

Toppler hat geschrieben:Diese Evaluation wird rein gar nichts bringen. Ich vermute die GZD wird sogar noch gestärkt aus dieser Krise hervorgehen, da man alles so hindreht als hätte sämtliche Mechanismen gegriffen wie das Zahnrad eines Schweizer Uhrwerks.

Was mich aber wirklich wütend macht ist das absolute Chaos welches seit über einer Woche innerhalb der Zollverwaltung herrscht. Manche Leitungen treffen Entscheidungen und geben Anweisungen heraus, vor denen man nur den Hut ziehen kann und die insbesondere auch von hoher sozialer Kompetenz zeugen. Leider ist dies aus meiner Sicht die absolute Ausnahme. Da anscheinend für jede KEV (manche haben die Arbeit eingestellt, andere sollen weiter kontrollieren....), jedes ZFA und jede FKS andere Vorgaben gelten, kann man ja schon nicht mehr von Insellösungen sprechen sondern von einem völligen Durcheinander. Es gibt Ämter an denen wurden Kollegen mit Vorerkrankungen nach Hause geschickt. Genehmigte Telearbeitsplätze wurden in Dauerarbeitsplätze umgewandelt. Mobiles Arbeiten wird großzügig gesehen. Und dann gibt es Ämter an denen es bis auf wenige Einschränkungen weiter geht wie bisher. Es ist es mir auch ein absolutes Rätsel, wieso es Dienststellen gibt -an denen mobiles Arbeiten für eine Vielzahl an Beschäftigten problemlos möglich wäre- weiter verlangt, dass Beamte jeden Tag in ihrem Büro der Arbeit nachgehen als würde diese Pandemie die Zollverwaltung nicht betreffen. Anstatt Leute von zu Hause aus arbeiten zu lassen um das Infektionsrisiko möglichst klein zu halten, riskiert man, dass hier Infektionen mit nach Hause in die Familien genommen werden. Es hilft der Zollverwaltung in so einem Fall natürlich viel, wenn hierdurch unnötig Kollegen in Quarantäne gehen und als Ablösung oder Verstärkung für bestimmte und hoch belastete Arbeitsbereiche -insbesondere der Abfertigung und der Grenzkontrollen- ggf. wegfallen.

Viele Behörden der Landes, Kommunal und Bundesverwaltung haben hier schon lange Maßnahmen ergriffen die völlig anderes aussehen als die Maßnahmen bei vielen HZÄ und ZFÄ. Eine einheitliche Linie ist nicht erkennbar. Von der GZD, welche hier eigentlich bundesweit einheitliche Vorgaben machen müsste, kommt bislang nur warme Luft. Wichtig ist eine zweitägige Videokonferenz! Ergebnis? Vielleicht morgen bekannt...... oder auch nicht.

Wenn ich mir heute die Ansprache der Bundeskanzlerin angehört habe und mir auf der anderen Seite vor Augen geführt habe wie meine Dienststelle mit der -laut Bundeskanzlerin- größten Krise seit dem zweiten Weltkrieg- umgeht bin ich wirklich fassungslos. Führe ich mir dann noch so manche Äußerung seitens der Dienststellenleitung der letzten Tage vor Augen, kann ich für mich sagen, dass ich mich noch nie so geschämt habe Angehöriger des Zoll`s zu sein!
Dem ist nichts hinzuzufügen!


Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk



unbekannte
Corporal
Corporal
Beiträge: 267
Registriert: Do 19. Aug 2010, 12:53

Re: Deutschland schliesst Grenzen

Beitragvon unbekannte » Do 19. Mär 2020, 10:20

vik hat geschrieben:
Mi 18. Mär 2020, 21:44
über Flurfunk heute mitbekommen, dass Fr. H es nicht nachvollziehen kann, warum die FKS nicht weiter prüfen soll...

GZD-Kollegen arbeiten alle mobil von zu Hause....

nun, ich weiß wo ich mich demnächst hinbewerbe...
Sie sieht auch keinen Grund, warum die praktische Ausbildung ausgesetzt werden sollte. Können doch alle durchs Land reisen und wenn dann ein Fall auftritt und die Anwärter in Quarantäne auf ihrem Pensionszimmer sitzen, gibts bestimmt eine Arbeitsgruppe der GZD, die diejenigen dann versorgt. :polizei10:

Hagebutte
Cadet
Cadet
Beiträge: 32
Registriert: Di 30. Okt 2018, 22:28

Re: Deutschland schliesst Grenzen

Beitragvon Hagebutte » Do 19. Mär 2020, 11:39

Uns wurde heut auf offiziellem Wege mitgeteilt dass das Aussetzen des Aussendienstes bei Frau H. auf größtes Unverständnis gestossen ist. Lange Gesichter bei den Kollegen.

Arbeitsgebietsleiter: Ich weiß nicht was ich machen soll.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk


vik
Constable
Constable
Beiträge: 54
Registriert: Do 30. Aug 2018, 23:14

Re: Deutschland schliesst Grenzen

Beitragvon vik » Do 19. Mär 2020, 13:06

Hagebutte hat geschrieben:
Do 19. Mär 2020, 11:39
Uns wurde heut auf offiziellem Wege mitgeteilt dass das Aussetzen des Aussendienstes bei Frau H. auf größtes Unverständnis gestossen ist. Lange Gesichter bei den Kollegen.

Arbeitsgebietsleiter: Ich weiß nicht was ich machen soll.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

Im Gegenzug sagt die GZD die Prüfungen an den Dienststellen ab...

unbekannte
Corporal
Corporal
Beiträge: 267
Registriert: Do 19. Aug 2010, 12:53

Re: Deutschland schliesst Grenzen

Beitragvon unbekannte » Do 19. Mär 2020, 13:44

Ich muß euch nicht sagen, das die Führungsklausur, die derzeit durchgeführt wird und wo das alles so kund getan wird, per Skype stattfindet, oder? Man soll ja Menschenansammlungen meiden und nicht reisen. :stupid:

Da wundert man sich ernsthaft, das die Leute innerlich kündigen? wo man solche Wertschätzung erfährt?

Da hilft auch kein Appell ans Pflichtbewußtsein etc. Lächerlich!

Benutzeravatar
ostkev
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 989
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 00:00
Wohnort: janz weit im Osten
Kontaktdaten:

Re: Deutschland schliesst Grenzen

Beitragvon ostkev » Do 19. Mär 2020, 16:39

unbekannte hat geschrieben:
Do 19. Mär 2020, 13:44
Ich muß euch nicht sagen, das die Führungsklausur, die derzeit durchgeführt wird und wo das alles so kund getan wird, per Skype stattfindet, oder? Man soll ja Menschenansammlungen meiden und nicht reisen. :stupid:

Da wundert man sich ernsthaft, das die Leute innerlich kündigen? wo man solche Wertschätzung erfährt?

Da hilft auch kein Appell ans Pflichtbewußtsein etc. Lächerlich!
Die Phase der Lächerlichkeit ist schon längst vorbei. Es ist bereits sträflich, wie mit dem Humankapital des Außendienstes umgegangen wird. Fakt ist, solange alle tagtäglich weiter so dicht aufeinander treffen, wird auf einen Schlag manche Dienststelle komplett infiziert sein.
Andere Verwaltungen mit anderem Führungspersonal agieren da weitsichtiger und halten Personal in Reserve.

Wer bisher noch Illusionen über Führungsqualitäten hatte, ist seit einigen Tagen geheilt. :nein:

Und was besonders schlimm ist. Durch die hier kolportierte Ansicht von Frau H. fühlen sich die, welche Angesichts der Krise bisher die Füße still gehalten haben in ihrem Nichtstun bestätigt, während jene die eigene Verantwortung übernommen haben, einen Tritt im Allerwertesten verspüren.


Zurück zu „Zoll - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende