Zulagen bei Bereitschaft/ mobiles Arbeiten

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: Team Zoll, Team Zoll

JKM
Corporal
Corporal
Beiträge: 228
Registriert: Mo 29. Mai 2006, 00:00
Wohnort: S-H

Re: Zulagen bei Bereitschaft/ mobiles Arbeiten

Beitragvon JKM » Di 14. Apr 2020, 17:48

Also bei uns ist DUZ quasi ein Nachteilsausgleich. Derjenige, der das bekommt, soll damit eben seine Arbeit zu ungünstigen Zeiten bekommen. Diejenigen, die in der gleichen Zeit aus Corona-Gründen zu Hause sitzen, bekommen deswegen keinen DUZ, weil sie ja nicht arbeiten müssen.

Benutzeravatar
2fast4u
Corporal
Corporal
Beiträge: 412
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 09:24

Re: Zulagen bei Bereitschaft/ mobiles Arbeiten

Beitragvon 2fast4u » Di 14. Apr 2020, 18:33

Jain. Diejenigen, welche in Bereitschaft zu Hause sitzen bekommen sehr wohl DUZ. Natürlich nicht jeder zu jeder Zeit, sondern klar per Dienstplan geregelt á la "Du hast heute Nachtdienst Bereitschaft."
Und nach Vorgabe aus dem Erlass von Frau Hercher im Wechsel mit den Kollegen, welche tatsächlich Dienst verrichten um Ungerechtigkeiten zu vermeiden.

Tom_CGN
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Mi 4. Mär 2020, 13:46

Re: Zulagen bei Bereitschaft/ mobiles Arbeiten

Beitragvon Tom_CGN » Di 14. Apr 2020, 19:40

2fast4u hat geschrieben:
Di 14. Apr 2020, 18:33
Jain. Diejenigen, welche in Bereitschaft zu Hause sitzen bekommen sehr wohl DUZ. Natürlich nicht jeder zu jeder Zeit, sondern klar per Dienstplan geregelt á la "Du hast heute Nachtdienst Bereitschaft."
Und nach Vorgabe aus dem Erlass von Frau Hercher im Wechsel mit den Kollegen, welche tatsächlich Dienst verrichten um Ungerechtigkeiten zu vermeiden.
Dienstverrichtung an unserem Amt 24h/7 Tage

Bei uns gibt es keine „Schichtbereitschaft“ sondern 24 h Bereitschaft und das auch mal 5-6 Tage am Stück. Jedoch wird für jeden Bereitschaftsdienst die Regelarbeitszeit angerechnet. Als Beispiel= bei 5 Tagen á 24 Stunden Bereitschaftsdienst = 41 h Arbeitszeit.

Dementsprechend passt das nicht ganz, dass man Zulagen für eine „Bereitschaftsschicht“ bekommen soll.

Auch würde ein derartiger Aufbau der „Bereitschaftsschichten“ anstatt 24 h Bereitschaft den Dienstbetrieb erheblich hemmen, da man 3 mal mehr Leute für Bereitschaft einplanen muss. Ich finde persönlich die Regelungen für unser Amt gut.
Zuletzt geändert von Tom_CGN am Di 14. Apr 2020, 20:12, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ostkev
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 989
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 00:00
Wohnort: janz weit im Osten
Kontaktdaten:

Re: Zulagen bei Bereitschaft/ mobiles Arbeiten

Beitragvon ostkev » Di 14. Apr 2020, 19:55

Tom_CGN hat geschrieben:
Di 14. Apr 2020, 19:40
Bei uns gibt es keine „Schichtbereitschaft“ sondern 24 h Bereitschaft und das auch mal 5-6 Tage am Stück. Jedoch wird für jeden Bereitschaftsdienst die Regelarbeitszeit angerechnet. Als Beispiel= bei 5 Tagen á 24 Stunden Bereitschaftsdienst = 41 h Arbeitszeit.
Wenn das eine auf Corona basierende Maßnahme ist, dann widerspricht diese Verfahrensweise eklatant gegen die o.g. Verfügung über die Dienstverrichtung.
"Der Bereitschaftsdienst stellt Arbeitszeit dar"

"24 h Bereitschaft und das auch mal 5-6 Tage am Stück" wie soll das praktisch aussehen? Ihr seit doch keine Sklaven die auf Fingerschnipps über 125 Stunden ohne Freizeitausgleich hintereinander zur Verfügung zu stehen habt. :gruebel:

Benutzeravatar
Skorpion69
Moderator
Moderator
Beiträge: 1485
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 19:45

Re: Zulagen bei Bereitschaft/ mobiles Arbeiten

Beitragvon Skorpion69 » Mi 15. Apr 2020, 02:18

Die Ausgangsfrage ist beantwortet.
Mangels weiterer sachlicher Beiträge wird der Thread daher geschlossen.

Benutzeravatar
J12
Moderator
Moderator
Beiträge: 1157
Registriert: Do 11. Okt 2007, 00:00

Re: Zulagen bei Bereitschaft/ mobiles Arbeiten

Beitragvon J12 » Sa 18. Apr 2020, 19:53

Skorpion69 hat geschrieben:
Mi 15. Apr 2020, 02:18
Die Ausgangsfrage ist beantwortet.
Mangels weiterer sachlicher Beiträge wird der Thread daher geschlossen.
Manche Dinge sollten m.E. in der Gesamtbetrachtung der derzeitigen Situation auch besser nicht in einem öffentlichen Forum diskutiert werden.
Hinweis:
Die von mir geposteten Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung i.S. des Art. 5 GG und der Nr. 3 der hiesigen Forumsregeln dar.

Nachwuchswerbung des Zolls:
https://www.talent-im-einsatz.de/DTIEWe ... _node.html


Zurück zu „Zoll - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende