Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderator: Team Zoll

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5369
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Beitragvon Knaecke77 » Mi 14. Jul 2021, 07:59

GZD prüft Ergänzungen zum RSG

Langjährige GdP-Forderung nach Einführung eines Einsatzstocks wird jetzt auch vom Bezirkspersonalrat unterstützt

Hilden. Im Zusammenhang mit aufgetretenen Zweifeln an der Wirksamkeit der bereitgestellten Reizstoffsprühgeräten (RSG) hatte sich die Gewerkschaft der Polizei – Bezirksgruppe Zoll an die Generalzolldirektion (GZD) gewandt und gleichzeitig die langjährige Forderung nach Einführung eines Einsatzstockes erneuert. Die Antwort der GZD klingt vielversprechend.

Die Meldungen um den möglichen Qualitätsmangel der RSG nahm die GdP-Zoll zum Anlass, die Prüfung von Alternativen anzuregen und auch ihre langjährige Forderung nach Einführung des Einsatzstockes zu erneuern (wir berichteten am 22.06.2021). In seiner Sitzung am 07.07.2021 hat nun auch der Bezirkspersonalrat (BPR) auf Vorschlag seines Vorsitzenden einen entsprechenden Initiativantrag an die GZD beschlossen.

Und auch die Antwort der GZD an die GdP-Zoll lässt hoffen:

"Zu Ihrer Anregung, den Einsatz von Alternativen zum RSG zu prüfen und unterhalb des Einsatzbereiches von Schusswaffen geeignete Waffen und Hilfsmittel bereitzustellen, teile ich mit, dass im Rahmen der laufenden Abstimmungen der Entwürfe zu den evaluierten Waffenvorschriften (u. a. WaffDV-Zoll) innerhalb der Generalzolldirektion die Einführung von weiteren Führungs- und Einsatzmitteln (FEM) bereits intensiv betrachtet wird."

Wir bleiben am Ball.
https://www.gdp.de/gdp/gdpbupo.nsf/id/D ... en&ccm=100
Mitteilung zum Thema vom BDZ:

https://www.bdz.eu/fileadmin/dokumente/ ... 08_BPR.pdf

Nachdem diese gewerkschaftliche Forderung jahrelang durch das BMF bzw. die GDZ strikt abgelehnt wurde, klingt das schon etwas positiver als bisher.
Wieder einmal wird deutlich, dass sich ohne Interessenvertretungen bei Zolls nicht viel bewegen würde. Dass sollte jedem Trittbrettfahrer bewusst sein.

@ Zoellner

Vielen Dank für dein jahrelanges Engagement hier im Forum. :applaus:

Inspektor_GER
Corporal
Corporal
Beiträge: 331
Registriert: Do 7. Jul 2011, 19:27

Re: Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Beitragvon Inspektor_GER » Mi 14. Jul 2021, 10:45

Bei einem Angriff mit einem Messer beispielsweise kann mit dem Einsatzstock ein effektiver Block gesetzt werden, um den Angriff erfolgreich abzuwehren.
Sollte der Einsatzstock tatsächlich bei euch eingeführt werden, hoffe ich, dass die o.g. Idee nicht Bestandteil des Einsatztrainings wird.

Benutzeravatar
2fast4u
Corporal
Corporal
Beiträge: 443
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 09:24

Re: Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Beitragvon 2fast4u » Mi 14. Jul 2021, 12:06

Sollte der Stock (wieder) eingeführt werden, wird sicher auch die Messerabwehr damit gelehrt. Das Ganze wird ja auch als Abwehr mit bloßen Händen gelehrt. Der zitierte Text ist unglücklich formuliert und jedem Vollzugsbeamten sollte die "richtige" Reaktion auf einen Messerangriff bekannt sein.

fmaster2000
Corporal
Corporal
Beiträge: 263
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 21:01

Re: Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Beitragvon fmaster2000 » Mi 14. Jul 2021, 21:05

Ich finde, dass es endlich Zeit wurde, dass bei Zolls Einsatzstock (wieder) eingeführt wird. Ich hoffe natürlich auch, dass es auch abschließend wirkich passiert. Am besten diesen Jahr noch. Den RSG werden bestimmt viele Kollegen NICHT vermissen. Könnte mir auch vorstellen, dass RSG weiterhin anagol zum Stock getragen wird.

Jedoch hätte ich mir eine Überlegung im Bezug auf Taser gewünscht. Da immer mehr Landespolizeien Taser einführen bzw. diese beabsichtigen, wäre es auch beim Zoll angebracht gewesen..

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 26270
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 14. Jul 2021, 21:35

Welche Landespolizeien haben denn mit welcher Argumentation ein DEIG eingeführt und wo siehst du da Parallelen zu deinem Arbeitsalltag, die sowas auch für dich notwendig erscheinen lassen?
:lah:

fmaster2000
Corporal
Corporal
Beiträge: 263
Registriert: Sa 10. Nov 2018, 21:01

Re: Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Beitragvon fmaster2000 » Do 15. Jul 2021, 07:00

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:
Mi 14. Jul 2021, 21:35
Welche Landespolizeien haben denn mit welcher Argumentation ein DEIG eingeführt und wo siehst du da Parallelen zu deinem Arbeitsalltag, die sowas auch für dich notwendig erscheinen lassen?
Pilotprojekte zur Ausstattung mit Tasern werden zudem unter anderem in Bayern, Berlin, Bremen, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen durchgeführt.

In Bayern ist die Einführung soweit ich weiß beschlossen.


Zu deiner Frage:
Wenn ich so gefährdet bin und der Dienstherr mir eine Schusswaffe zur Verfügung stellt, dann sollte ja ein DEIG erst recht kein Problem darstellen.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 26270
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 15. Jul 2021, 07:27

Merkste selbst, oder?

Für welchen Anlass konkret stellst du dir denn dessen Einsatz vor?
:lah:

Benutzeravatar
2fast4u
Corporal
Corporal
Beiträge: 443
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 09:24

Re: Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Beitragvon 2fast4u » Do 15. Jul 2021, 10:52

Der Zoll braucht Einsatzhundertschaften und Räumpanzer.... und Laser!!1!!!elf!

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 5126
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Beitragvon DerLima » Do 15. Jul 2021, 11:17

fmaster2000 hat geschrieben:
Do 15. Jul 2021, 07:00

Zu deiner Frage:
Wenn ich so gefährdet bin und der Dienstherr mir eine Schusswaffe zur Verfügung stellt, dann sollte ja ein DEIG erst recht kein Problem darstellen.
Nö. Das DEIG hat ja nichts mit der Gefährdung zu tun, sondern mit den Einsatzlagen. Und potenziell wirst du beim Zoll weniger mit psychisch verwirrten, alkoholisierten und dem Einfluss von BTM stehenden Personen zu tun haben, die andere mit einem Messer bedrohen.
******************************************************
projekt:UNVERGESSEN (Klick mich)
******************************************************

Jack Bauer
Corporal
Corporal
Beiträge: 221
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 17:01

Re: Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Beitragvon Jack Bauer » Do 15. Jul 2021, 11:58

Alter Falter, warum sollte man denn den Zoll in seiner Auswahl an Einsatzmittel gegenüber anderen Polizeien beschränken?

Zwei Einsatzbereiche für den Taser beim Zoll:

Am Flughafen, wo viele Menschen sind und ein Schusswaffengebrauch außerhalb der Notwehr praktisch unmöglich wird, finde ich den Taser als Alternative zu dem ein oder anderen UZwG-Schuss durchaus vorstellbar.

Bei der Einforderung von finanziellen Forderungen, staatlicher seits. Hier wird ja auch die eine oder andere finanzielle Existenz beendet und das sieht der ein oder andere Betroffene schon mal als Anlass auszurasten, soll sogar welche geben, die sich und anderen desshalb das Leben neben. Hier könnte so ein Taser auch mal helfen.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7256
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Beitragvon 1957 » Do 15. Jul 2021, 12:04

Vielleicht sollte man das einfach mal dem entsprechenden Ministerium überlassen.

Nach dieser Lesart müsste man dann auch noch über die Aufrüstung des Sicherheitspersonals an Flughäfen reden.


Ich muss Euch ehrlich sagen, dass es micht schon ankotzt, wenn in meiner Stadt martialisch aufgerüstete OA und Securities rumlaufen.
"Aufrüstung" ist nicht alles.

Jack Bauer
Corporal
Corporal
Beiträge: 221
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 17:01

Re: Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Beitragvon Jack Bauer » Do 15. Jul 2021, 12:23

Ich bin ja selbst kein Zöllner, aber ich muss ehrlich sagen, sie mit dem Ordnungsamt oder privaten Sicherheitsunternehmen gleich zusetzen, halte ich doch für unfair.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7256
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Beitragvon 1957 » Do 15. Jul 2021, 12:31

Das ist eine undifferenzierte Schlußfolgerung.
Ma des OA haben ziemlich sicher mehr Kontakt zu aggressiven Mitbürgern als Zöllner am Flughafen.
EIne Zollkontrolle am Flughafen unterscheidet sich nur durch die andere Zielrichtung von einer Kontrolle vor dem Sicherheitsbereich.
Gleichwohl ist die Polizei auf einem Flughafen ziemlich präsent.

Jetzt fehlt mir aber das Wissen um die gegen Zöllner gerichteten aggressiven Vorfälle am Flughafen und isngesamt. Gehört hab ich noch nix davon. Wenn die also etwas brauchen, ist es deren Aufgabe, darauf intern hinzuweisen.

( es gibt durchaus Einheiten des Zolles, die eine entsprechende Ausrüstung benötigen - aber eben nicht alle)

Jack Bauer
Corporal
Corporal
Beiträge: 221
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 17:01

Re: Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Beitragvon Jack Bauer » Do 15. Jul 2021, 12:39

Naja, nur weil DER ZOLL mit irgendwas ausgerüstet ist, heißt es ja auch nicht, dass jeder Arbeitsbereich und jeder Zöllner davon betroffen ist. DIE POLIZEI ist auch mit Sprengstoffen, Sturmgewehren, Hubschraubern und Hunden ausgestattet. In meinem Arbeitsbereich habe ich aber auf keines davon persönlichen Zugriff.

Und dass die Ausrüstung von verschiedenen Beamten mit entsprechenden FEM mit genau der gleichen Sorgaflt durchgeführt werden sollte, wie deren späterer Einsatz versteht sich wohl von selbst, aber DEM ZOLL gennerell die Notwendigkeit von bestimmten FEM pauschal abzusprechen ist nicht in Ordnung.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7256
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Einführung eines Einsatzstock beim Zoll?

Beitragvon 1957 » Do 15. Jul 2021, 12:41

Wer macht das denn hier?


Zurück zu „Zoll - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende