Heimatnahe Versetzung nach der Ausbildung

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: abi, Holger73, supporter

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3921
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Heimatnahe Versetzung nach der Ausbildung

Beitragvon vladdi » So 18. Nov 2018, 07:12

Ja.
Gab es.

Dennoch ist immer der Bedarf da.


Und wenn man hin möchte, jedoch nicht berücksichtigt würde, findet sich da eine Lösung.

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5056
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Heimatnahe Versetzung nach der Ausbildung

Beitragvon schutzmann_schneidig » So 18. Nov 2018, 07:14

vladdi hat geschrieben:
So 18. Nov 2018, 07:12
Dennoch ist immer der Bedarf da.
vladdi hat geschrieben:
Sa 17. Mär 2018, 10:51
Wo in drei Jahren Bedarf besteht kann dir keiner sagen.
:lupe:
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Corporal
Corporal
Beiträge: 550
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Heimatnahe Versetzung nach der Ausbildung

Beitragvon Vollzugsbub » So 18. Nov 2018, 07:16

Gerade auf den Hinblick Bau des 3. Terminals in Frankfurt/Main-Flughafen
dürfte dort eine Verwendung problemlos sein......
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3921
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Heimatnahe Versetzung nach der Ausbildung

Beitragvon vladdi » So 18. Nov 2018, 07:18

Richtig.

Derzeit besteht überall Bedarf. Wo es in drei Jahren sein wird, kann dir keiner sagen.

Es gab jetzt auch Überraschungen bei den Stellenangeboten für die Azubis / frischen PM. Da wurden Dienststellen angeboten, da hätte niemand mit gerechnet.


Trotzdem besteht in FRA immer Bedarf und die Möglichkeit hinzukommen.

Ich respektiere deinen Versuch mir einen Widerspruch zu beweisen, aber trotz der Zitate und diese so nett dargestellt, ist es kein Widerspruch.



Dem Forum, der Lesebarkeit und dem Fragsteller tust du so jedoch keinen Gefallen. Einzig ein bisschen Anerkennung von KC erarbeitest du dir. Wenn du es nötig hast. Bitte.

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5056
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Heimatnahe Versetzung nach der Ausbildung

Beitragvon schutzmann_schneidig » So 18. Nov 2018, 07:43

vladdi hat geschrieben:
So 18. Nov 2018, 07:18
Trotzdem besteht in FRA immer Bedarf und die Möglichkeit hinzukommen.
Wenn es bereits Jahrgänge gab, von denen niemand nach Frankfurt "durfte", dann besteht eben nicht die Möglichkeit, dort immer hinzukommen. Nicht irgendwann, sondern direkt nach der Ausbildung. Denn nur darum geht es hier.

Mit diesen widersprüchlichen Aussagen tust du in der Tat weder dem TE noch sonst irgendwem einen Gefallen, sondern trägst lediglich zur Verunsicherung bei.
Und ich weise dich hiermit darauf hin, dass du dies entweder sofort einstellst oder dass es Konsequenzen für deine weiteren Aktivitäten in diesem Forum haben wird.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3921
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Heimatnahe Versetzung nach der Ausbildung

Beitragvon vladdi » So 18. Nov 2018, 07:48

Natürlich besteht, auch für die wo der gesamte Lehrgang nicht nach FRA durfte, die Möglichkeit dort hinzukommen - weil der Bedarf besteht.

Daran ändert auch die Drohung mit moderativen Eingriffen / Konsequenzen nichts.


Es liegt kein Widerspruch in den Aussagen vor!

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 1696
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Heimatnahe Versetzung nach der Ausbildung

Beitragvon Old Bill » So 18. Nov 2018, 08:30

vladdi hat geschrieben:
So 18. Nov 2018, 07:18
Einzig ein bisschen Anerkennung von KC erarbeitest du dir. Wenn du es nötig hast. Bitte.
Du hast scheinbar die 2. Verwarnung nötig. Erarbeitet hast du sie dir hiermit, bitte!
Gruß :polizei4:
________________________________
Am Arsch vorbei geht auch ein Weg

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3921
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Heimatnahe Versetzung nach der Ausbildung

Beitragvon vladdi » So 18. Nov 2018, 08:32

Old Bill hat geschrieben:
vladdi hat geschrieben:
So 18. Nov 2018, 07:18
Einzig ein bisschen Anerkennung von KC erarbeitest du dir. Wenn du es nötig hast. Bitte.
Du hast scheinbar die 2. Verwarnung nötig. Erarbeitet hast du sie dir hiermit, bitte!

Ich habe mich gehen lassen. Das war unnötig.

Benutzeravatar
Holger73
Moderator
Moderator
Beiträge: 843
Registriert: Mo 21. Dez 2009, 22:40
Wohnort: wo die Sonne immer scheint

Re: Heimatnahe Versetzung nach der Ausbildung

Beitragvon Holger73 » So 18. Nov 2018, 12:13

Hmm, ihr habt euch heute wieder richtig gern... ich lasse alles so stehen zum Verständnis für alle.

@ TE, du hast nach der Ausbildung gute Chancen auf dem FH Düsseldorf unterzukommen.
@ WiFi, ich behaupte mal, dass deine Stelle in FRA schon existiert, vorausgesetzt du bestehst die Ausbildung.
Ob es zwingend der T3 werden wird oder doch der T1 im Bereich B bliebe abzuwarten.

Ansonsten bitte ich doch alle etwas zurück zuschalten und genießt den Sonntag.

Grüße Holger
"Das Problem, ob Denken ohne Sprache möglich sei, ist immer noch umstritten. Dagegen wird die Tatsache, daß Sprache ohne Denken durchaus möglich ist, täglich tausendfach bewiesen."

(Kohlmayer)

WiFi
Cadet
Cadet
Beiträge: 7
Registriert: Di 18. Okt 2016, 12:33

Re: Heimatnahe Versetzung nach der Ausbildung

Beitragvon WiFi » So 18. Nov 2018, 12:50

Eieiei... bitte nicht streiten, von verschiedenen Meinungen die über Diskussionen zur 'richtigen' Antwort führen, lebt das Forum :polizei2:
deswegen erstmal ein herzliches Dankeschön für all eure Antworten :zustimm: !

Die Umzugskostenvergütung wäre natürlich eine super Sache und beruhigt mich schon zum großen Teil. Weiß auch jemand, ob es vom Bund auch Hilfe bei der Suche einer Whg gibt? In manchen Ballungsgebieten gleicht die Suche nach einer Bleibe mehr nach einem Glücksspiel..

@Holger
falsch formuliert von meiner Seite! :flehan:

T1, 2 oder 3 ist mir völlig Wurschd, Hauptsache Airport ! :polizei7:
Auf einen Wunschterminal zu pochen wäre nun doch zu übertrieben! :)

Greetings

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 1696
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Heimatnahe Versetzung nach der Ausbildung

Beitragvon Old Bill » So 18. Nov 2018, 13:57

WiFi hat geschrieben:
So 18. Nov 2018, 12:50
Eieiei... bitte nicht streiten, von verschiedenen Meinungen die über Diskussionen zur 'richtigen' Antwort führen, lebt das Forum :polizei2:
Ich streite nicht, ich erkläre nur warum ich Recht habe...
Gruß :polizei4:
________________________________
Am Arsch vorbei geht auch ein Weg

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16638
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Heimatnahe Versetzung nach der Ausbildung

Beitragvon Controller » So 18. Nov 2018, 19:34

:lol: :polizei3:

ein guter Spruch
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Corporal
Corporal
Beiträge: 550
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Heimatnahe Versetzung nach der Ausbildung

Beitragvon Vollzugsbub » Do 13. Dez 2018, 02:16

WiFi hat geschrieben:
So 18. Nov 2018, 12:50

T1, 2 oder 3 ist mir völlig Wurschd, Hauptsache Airport ! :polizei7:
Auf einen Wunschterminal zu pochen wäre nun doch zu übertrieben! :)

Greetings
Also wenn Du zum Dienst mit den Öffentlichen fährst
ist T1 schon optimal = kurze Wege....
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............


Zurück zu „Bundespolizei - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende