Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: abi, supporter, Holger73

Maik_Hannover
Constable
Constable
Beiträge: 90
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:00
Kontaktdaten:

Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Beitragvon Maik_Hannover » So 7. Mai 2006, 10:40

Guten Morgen zusammen!

Ich sehe das Standard Dienstholster der BPOL (Leder mit Druckknopf)als Sicherheitsrisiko. Viele Andere Kollegen sehen das genauso.

Ich weiß zwar das andere Holster in der Erprobung sind und das private nicht zugelassen sind, habe aber dennoch schon Kollegen gesehen mit privaten Holstern (zB Safariland Raptor, mit 3 Sicherungen, http://www.safariland.com/products.asp?id=140 ) Ich denke bis wir neue Holster bekommen, wirds noch dauern... :/

Daher nun meine Anschlussfragen an Träger von privaten Holstern:
1. Seid ihr zufrieden damit ?
2. Probleme damit gehabt, auch im dienstlichen Bereich ?

Vielen Dank für Antworten!
Hoffe es gab den Thread nicht schon irgendwo...

MFG :ja:
Act like a man of thought - Think like a man of action
- Thomas Mann

FooFighter
Corporal
Corporal
Beiträge: 431
Registriert: Fr 2. Sep 2005, 00:00

Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Beitragvon FooFighter » So 7. Mai 2006, 10:47

Hi. Also ich nutze das KSA Holster... Ist relativ leicht zu ziehen, und hat nicht dieses Sicherheitsrisiko wie das alte mit Druckknopf...
Passt auch von der Optik her... Sieht nicht so Uralt und verschlissen aus...

Benutzeravatar
Herr-Jemine
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2037
Registriert: Fr 25. Mär 2005, 00:00
Wohnort: Köln

Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Beitragvon Herr-Jemine » So 7. Mai 2006, 10:58

die von dir angesprochenen safariland stammen grösstenteils aus trageversuchen, mitunter natürlich auch privat.

ich trage seit 1993 ein privtes, das dem der ksa ähnelt, eigentlich für verdeckte trageweise.
habe jahrelang immer mein dienstliches zusätzlich mitgenommen, um es im fall des falles (waffe verloren) umzuschnallen und den regressansprüchen zu entgehen. aber das schenke ich mir auch seit ein paar jahren, erst recht seit es die ksa gibt.

wenn du noch bis 2009 warten kannst: dann gitb es eh ne neue kanone! von daher weiss ich nicht, ob sich ne anschaffung für dich im privaten bereich lohnt. nimm das ksa-holster!

Maik_Hannover
Constable
Constable
Beiträge: 90
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:00
Kontaktdaten:

Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Beitragvon Maik_Hannover » So 7. Mai 2006, 11:12

danke für die schnellen antworten :)

gibs da ne internet URL wo ich mir das DIng mal anschauen kann? KSA sagt mir so auf Anhieb gerade nix ...

Mir wurde immer gesagt: "Nur dienstliche sind zugelassen, weil wenn dann mal was passiert und du hattest ein privates dann ist die Hölle los". Aber ich sehe einfach die Tatsache, dass mit dem alten Dienstholster viel viel schneller was passiert als mit einem KSA oder Safariland.

Und mir ist das relativ egal, ob da jemand meckert. Meine SIcherheit ist mir deutlich wichtiger! Und die Gefahr, dass bei einem modernen Holster mit 3 Sicherungen (die im ernstfall aber sehr schnell und instinktiv betätigt werden können) was passiert tendiert gegen Null! :ja:
Act like a man of thought - Think like a man of action
- Thomas Mann

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Beitragvon Trooper » So 7. Mai 2006, 11:36

Ich stimme dir voll zu und bin während meiner BGS-Zeit auch nie mehr mit dem dienstlichen Schrottholster herumgelaufen, nachdem ein Vorfall mir die Augen etwas geöffnet hat.

Ich war damals noch kleiner Anwärter im ersten Praktikum an einem Autobahnübergang. Eines schönen Abends sitze ich in der Nachtschicht mit meinem Bärenführer in der Einreise, als wir plötzlich einen Kfz.-Durchbruch hatten. Wir sprinten beide nach draußen und ich will gerade ins Verfolgungsfahrzeug hüpfen, als ich plötzlich etwas an meiner Hüfte hüpfen fühle... und auf einmal merke, daß meine P6 gerade über die stockfinstere Fahrbahn schlittert. Der Knopf hatte sich nämlich (wieder mal) unbemerkt geöffnet und die paar Schritte Sprint hatten genügt, um das Eisen auf eine kleine Flugreise zu schicken.

Ich krabbele also auf der nassen, dunklen Autobahn herum, finde mit etwas Glück meine Plempe wieder und klettere ins Auto. Gekriegt haben wir den Knaben an dem Abend übrigens auch noch... aber ich habe mir sofort ein privates Holster zugelegt.

Meiner Meinung nach wiegt das Risiko, aus einem derart minderwertigen Holster die Waffe im falschen Moment zu verlieren, wesentlich schwerer als die Möglichkeit, vielleicht Ärger deswegen zu kriegen.

Hier in Nds. haben wir mittlerweile das Safariland SLS (leider nur Level 2), und damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Wenn ich es nicht dienstlich gekriegt hätte, würde ich mir das Ding (oder etwas ähnliches) sofort kaufen. Die einfache Version gibt es beim Cop-Shop schon für 80 Euro.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
Herr-Jemine
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2037
Registriert: Fr 25. Mär 2005, 00:00
Wohnort: Köln

Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Beitragvon Herr-Jemine » So 7. Mai 2006, 11:45

[quote=""Maik_Hannover""]
gibs da ne internet URL wo ich mir das DIng mal anschauen kann? KSA sagt mir so auf Anhieb gerade nix ...[/quote]

bist noch in der ausbildung, wie? ;-D

KSA = körperschutzausstattung, auch "turtle" genannt.
an der befindet sich ein holster, welches optisch der verdeckten trageweise entspricht und selbstredend dienstlich geliefert und somit zugelassen ist.

die KSA ist persönliche mannausstattung in jeder einsatzeinheit.

Maik_Hannover
Constable
Constable
Beiträge: 90
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:00
Kontaktdaten:

Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Beitragvon Maik_Hannover » So 7. Mai 2006, 12:30

sch ja... ich war bei dem begriff KSA irgendwie nur auf der "Holsterebene" :D
kleiner Anwärter im ersten Praktikum
richtig

aber dennoch bin ich mir der problematik bewusst. werde mal eine unterhaltung mit cheffe führen. meinungen einholen.
Act like a man of thought - Think like a man of action
- Thomas Mann

Police-Lieutenant
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 153
Registriert: Di 25. Jan 2005, 00:00

Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Beitragvon Police-Lieutenant » So 7. Mai 2006, 13:18

Mal für einen ahnungslosen Landespolizisten ... meint ihr mit KSA-Holster die Lederflunder, die man am Mk-Tec (Turtle) befestigen kann?

... weil am Koppel getragen, ist das Ding ja nun auch nicht gerade ein Sicherheitsholster!
Abgesehen von der aus meiner Sicht zu hohen Trageweise!
Das Ding ist zwar ein gutes Zivilholster, aber zur Uniform nicht mein Ding.
... sofern wir jetzt von dem selben Holster reden.

Benutzeravatar
Herr-Jemine
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2037
Registriert: Fr 25. Mär 2005, 00:00
Wohnort: Köln

Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Beitragvon Herr-Jemine » So 7. Mai 2006, 13:27

[quote=""Police-Lieutenant""]Mal für einen ahnungslosen Landespolizisten ... meint ihr mit KSA-Holster die Lederflunder, die man am Mk-Tec (Turtle) befestigen kann?[/quote]

yep!
immer noch besser als das normale dienstliche.

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Beitragvon Trooper » So 7. Mai 2006, 14:06

werde mal eine unterhaltung mit cheffe führen. meinungen einholen.
Wer viel fragt, kriegt viel Antwort... jeder Chef wird dir sagen, daß das Tragen von privat beschafften Holstern streng untersagt ist, weil er selber seinen A**** bedeckt halten muß.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Maik_Hannover
Constable
Constable
Beiträge: 90
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:00
Kontaktdaten:

Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Beitragvon Maik_Hannover » So 7. Mai 2006, 15:29

...es sei denn cheffe trägt selbst privates Holster.
Act like a man of thought - Think like a man of action
- Thomas Mann

Benutzeravatar
NashBridges
Corporal
Corporal
Beiträge: 323
Registriert: So 20. Mär 2005, 00:00
Wohnort: Kölleda/Burgdorf

Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Beitragvon NashBridges » So 7. Mai 2006, 20:27

Trage zur Zeit auch ein "privat beschafftes Holster" der Marke Safariland.
Die BPOL ist jedoch zur Zeit dabei, neue Holster zu erproben. Aus diesem Grund wurden auch schon zum Teil neue Holster der Marke Thunder 3D beschafft und ausgeliefert. Da es aber mit diesem Holster Probleme gab, sollen auch andere geprüft werden. (Habe leider keine Bilder im Netz unter google gefunden....)
Mit meinem Holster habe ich in meiner Dienstelle allerdings keine Probleme, da dies viele Kolleginnen und Kollgen haben und es auch genehmigt ist.
Hey Bubba.....

Benutzeravatar
Herr-Jemine
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2037
Registriert: Fr 25. Mär 2005, 00:00
Wohnort: Köln

Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Beitragvon Herr-Jemine » Mo 8. Mai 2006, 21:57

[quote=""NashBridges""]Trage zur Zeit auch ein "privat beschafftes Holster" der Marke Safariland.
...
Mit meinem Holster habe ich in meiner Dienstelle allerdings keine Probleme, da dies viele Kolleginnen und Kollgen haben und es auch genehmigt ist.[/quote]

wie jetzt, genehmigt..??

Benutzeravatar
NashBridges
Corporal
Corporal
Beiträge: 323
Registriert: So 20. Mär 2005, 00:00
Wohnort: Kölleda/Burgdorf

Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Beitragvon NashBridges » Di 9. Mai 2006, 17:09

In meiner Dienststelle kannst du dir dein Holster über das SG FEM genehmigen lassen. Nachdem es dort geprüft wurde, bekommst du eine schriftliche Bestätigung.
Des weiteren ist das Safariland eines der Holster, die auch in der Erprobung sind/kommen werden..
Hey Bubba.....

Maik_Hannover
Constable
Constable
Beiträge: 90
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 00:00
Kontaktdaten:

Dienstholster BPOL - Sicherheitsrisiko?

Beitragvon Maik_Hannover » So 14. Mai 2006, 10:20

hmm... da wir uns hier bei der BPOL befinden, müsste diese mögliche Holsterprüfung ja nicht nur auf deine Dienststelle beschränkt sein, gelle? nun ja. ich werde mal nachfragen in der SG FEM bei uns. Dankeschön an alle Autoren! :ja:
Act like a man of thought - Think like a man of action
- Thomas Mann


Zurück zu „Bundespolizei - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende