IuK

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: abi, supporter, Holger73, abi, supporter, Holger73

Yggdrasil
Captain
Captain
Beiträge: 1528
Registriert: Sa 25. Feb 2006, 00:00
Wohnort: An Ghaeltacht

IuK

Beitragvon Yggdrasil » Di 20. Mär 2007, 09:16

Mich würde mal interessieren, auf welche fahndungsdatenbanken die BPol zugriff hat.

bei der lapo ist es ja so, dass eine fahndungsabfrage immer SIS, Inpol und den jeweiligen landesbestand umfasst ( in hessen z.b. Polas ).

wie sieht es bei der Bpol aus? haben die eine eigene datenbank oder greifen die auf z.b. alle 16 bundesländer zu?


welche vorgangsbearbeitungssoftware benutzt die BPol?

gibt es bei der BPol Einsatzzentralen, z.b. beim Amt, welche den einsatz verschiedener einzeldienststellen, BPolIen koordinieren?

wenn ja, wird dabei auf einsatzleitsoftware und auch den statusgeber zurückgegriffen?
Der Wille und die Macht sind die einzigen unveräußerlichen Gesetze dieser Welt

mcpoldi
Cadet
Cadet
Beiträge: 15
Registriert: Sa 30. Sep 2006, 00:00

IuK

Beitragvon mcpoldi » Mi 21. Mär 2007, 10:06

moin moin!

die BPOL greift ausschliesslich auf INPOL und SIS zu.
auf POLAS besteht kein zugriff, aber auch nicht von nöten. des weiteren haben wir noch weitere möglichkeiten der recherche. bei interesse auskunft ausschliesslich nur an eine dienstliche emailadresse.

natürlich unterhält jede inspektion leistellen, die mit einer bestimmten leistellensoftware arbeitet und GPS daten und FMS daten verarbeiten kann.
die FustKW werden nach und nach damit ausgestattet.
die lagezentren der ämter und präsidien arbeiten davon unberührt

vorgangsbeabeitungsprogramme werden auch verwendet.
das aktuelle wird jetzt aber sukzessive durch ein neues programm ersetzt, welches dem IGVP NW sehr ähnelt.
aber auch hier musste der bund das rad neu erfinden.

FooFighter
Corporal
Corporal
Beiträge: 431
Registriert: Fr 2. Sep 2005, 00:00

IuK

Beitragvon FooFighter » Mi 21. Mär 2007, 20:37

Anbei noch Dokis, Zevis, Finas, EMA und noch viele andere Recherchemöglichkeiten!

chmuhl
Cadet
Cadet
Beiträge: 21
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 00:00
Wohnort: Lörrach

IuK

Beitragvon chmuhl » Do 22. Mär 2007, 12:47

[quote=""FooFighter""]Anbei noch Dokis, Zevis, Finas, EMA und noch viele andere Recherchemöglichkeiten![/quote]
die ja jeder Beamte über extrpol aufrufen kann

Yggdrasil
Captain
Captain
Beiträge: 1528
Registriert: Sa 25. Feb 2006, 00:00
Wohnort: An Ghaeltacht

IuK

Beitragvon Yggdrasil » Sa 24. Mär 2007, 07:47

ja extrapol is klar ( übrigens auch ein meilenstein in der polizeigeschichte)

dass man da ins EMA kommt, wäre mir allerdings neu. kann ich mir auch nicht vorstellen, weil es da nicht nur verschiedene systeme in 16 bundesländern gibt, sondern innerhalb verschiedener bundesländer ja nochmal verschiedene systeme.

mir ging es aber nur um die fahndung.

also ich sehe es schon als nachteilig an, wenn man nicht in das polas der länder kommt.

im inpol steht ja bei weitem nicht alles, was auch in polas steht.

ich fände es gut, wenn jedes land auf alle länder zugriff hätte.
Der Wille und die Macht sind die einzigen unveräußerlichen Gesetze dieser Welt

Speedball
Corporal
Corporal
Beiträge: 305
Registriert: So 26. Dez 2004, 00:00

IuK

Beitragvon Speedball » Sa 24. Mär 2007, 12:40

BPOL Aufrage = INPOL + SIS + GGFB + BAN (weiterhin natürliche noch die normalen wie ZEVIS AZR u.s.w.)

Polas = BAN bei der Bundespolizei (Bundespolizeiaktennachweis) weiterhin kommt noch bei manchen Dienststellen der GGFB (Geschütztegrenzfahndungsbestand) hinzu den sonst keine Polizei sieht.

MfG
Speedball
Widerstände sind zum brechen da.

gereg
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 182
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 00:00
Wohnort: Maryhill

IuK

Beitragvon gereg » Sa 24. Mär 2007, 17:50

Also, die einzigen (bundesweiten) FAHNDUNGssysteme, die mir bekannt sind sind doch INPOL und das SIS. Alle anderen Systeme (imho auch die Systeme der Länder wie POLAS, PASS, BAN der BPOL) sind doch einzig Datenbanken, die keinen Eingriffscharakter indizieren können, oder? Und einzig die Fahndungssysteme zwingen mich zum Handeln. Alle anderen können doch nur meiner Infogewinnung dienen. Schon allein daher, dass man untereinander keinen Zugriff auf das System eines anderen (Bundes-)landes oder des Bundes hat. Unbenommen ist aber die Möglichkeit, dass eine INPOL-Ausschreibung zeiteher in der Landesdatenbank auftaucht, bevor sie nach INPOL eingestellt wird. Dieser Zeitvorteil kann aber eher als gering eingestuft werden und ist in der Praxis mir noch nicht untergekommen. Nicht umsonst wird doch auch der Zugriff auf einige Datenbanken anlassbezogen gestattet und diese über das INPOL sichtbar gemacht, da nur das bundesweit verfügbar ist.

Yggdrasil
Captain
Captain
Beiträge: 1528
Registriert: Sa 25. Feb 2006, 00:00
Wohnort: An Ghaeltacht

IuK

Beitragvon Yggdrasil » Sa 24. Mär 2007, 19:56

der springende punkt ist ja gerade, dass im "fahndungssystem" der länder nicht nur "fahndungen" drin stehen.

es geht ja vielmehr auch um falldaten und ED-daten.

während der mensch mit 40 fällen und zig bildern in dem einen bundesland erfasst ist, also bei einer datenabfrage ganz schnell erkennbar ist, hier steht ein drecksack, muss die selbe person nur mal kurz am bahnhof kontrolliert werden und die Beamten des bgs denken, es wäre der reinste friedensstifter.

deswegen fände ich es gut, wenn man auf alles landessysteme zugriff hätte. das verbrechen macht ha auch nicht an der landesgrenze halt und schon gar nicht vorm bahnhof.
Der Wille und die Macht sind die einzigen unveräußerlichen Gesetze dieser Welt

FooFighter
Corporal
Corporal
Beiträge: 431
Registriert: Fr 2. Sep 2005, 00:00

IuK

Beitragvon FooFighter » Sa 24. Mär 2007, 20:13

Der ist doch genauso vermerkt im INPOL... Wenn der n personengebunden Hinweis hat, wissen wir Bescheid!

Yggdrasil
Captain
Captain
Beiträge: 1528
Registriert: Sa 25. Feb 2006, 00:00
Wohnort: An Ghaeltacht

IuK

Beitragvon Yggdrasil » Sa 24. Mär 2007, 20:30

nur wenn er nen hinweis hat. den bekommt man aber nicht für alles und jede straftat. und falldaten und erkennungsdienstliche daten sind auch keine hinweise zur person.

wärend im polas also stehen könnte: 30 mal diebstahl, 12 mal KV, 6 mal gefKV, 4 mal ED-behandelt, 3 mal Kriminalakte,

wird im rechner von der bpol rein garnix stehen.

und das kanns doch nich sein.
Der Wille und die Macht sind die einzigen unveräußerlichen Gesetze dieser Welt

erwin
Constable
Constable
Beiträge: 94
Registriert: Fr 10. Sep 2004, 00:00

IuK

Beitragvon erwin » Sa 24. Mär 2007, 20:39

@yggdrasil

genauso sieht es aus.

InPOL komplett sauber. Und im PAD sieht die Welt ganz anders aus.

Musste auch schon Festnahmen aufgrund von Länderdaten "herbeiführen" obwohl InPOL eigentlich sauber war.

Ziemliches Defizit.

Kommt davon, jeder kocht seine eigene Suppe.

Gruß!

FooFighter
Corporal
Corporal
Beiträge: 431
Registriert: Fr 2. Sep 2005, 00:00

IuK

Beitragvon FooFighter » Sa 24. Mär 2007, 20:41

Kann euch nicht folgen! Wenn jemand zur FE ausgeschrieben ist, dann ist dies im Polas, Inpol und weis der Geier was überall drin...

Sobald der Typ GeWa, BeWa, Ansteckungsgefahr... hat sehe ich das genauso... Es kann so bleiben wie es ist.

Yggdrasil
Captain
Captain
Beiträge: 1528
Registriert: Sa 25. Feb 2006, 00:00
Wohnort: An Ghaeltacht

IuK

Beitragvon Yggdrasil » Sa 24. Mär 2007, 20:47

ich glaube du weißt gar nicht, was in so einem polas noch so alles drin stehen kann, sonst würdest du sowas nicht sagen.
Der Wille und die Macht sind die einzigen unveräußerlichen Gesetze dieser Welt

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

IuK

Beitragvon Vito » Sa 24. Mär 2007, 21:36

Soviel mir bekannt ist, macht die BPol in Frankfurt die Polas-Abfragen per Telefon beim PP in Frankfurt :ja:
BildFreiheit für die SpareribsBild

FooFighter
Corporal
Corporal
Beiträge: 431
Registriert: Fr 2. Sep 2005, 00:00

IuK

Beitragvon FooFighter » Sa 24. Mär 2007, 21:38

[quote=""Yggdrasil""]ich glaube du weißt gar nicht, was in so einem polas noch so alles drin stehen kann, sonst würdest du sowas nicht sagen.[/quote]


Ich glaube dass es mich auch gar nicht weiter interessiert, da ich weiß dass sämtliche Recherchemöglichkeiten in jedem Bundesland und beim Bund ausreichend sind!


Zurück zu „Bundespolizei - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende