Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: abi, supporter, Holger73

Benutzeravatar
Mark_BPol
Corporal
Corporal
Beiträge: 377
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Mutterschiff

Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Beitragvon Mark_BPol » Fr 8. Feb 2008, 12:16

Hier starte ich einen Thread für die Verbandsangehörigen und -Interessierten. Der VP Eichele zieht in den Verbänden umher und gibt die ersten Informationen.
So ist für die Blumberger Bundesbereitschaftspolizeiabteilung eine vierte EHu sicher, aufgestockt wohl durch die Kollegen der UE-Hu, die dort nicht verbleiben plus die Kollegen des Einzeldienstes, die sich aufgrund Ihrer wegfallenden Stelle bewerben "dürfen".
Ein Zeitplan ist nocht nicht gegeben, es wird daher über den 01.03.2008 hinaus so weiter gemacht, wie bisher.

St. Augustin bekommt die Auslandshundertschaft.

Was gibts noch neues? Der Einsatzanzug "blau" wird mit Klettbeschriftung "Polizei" ausgestattet; eine neue Koppel kommt auch. Der EKS Einsatzstock -kurz- kommt auch für die Verbände, erste Muster schon ausgegeben.

Nachdem feststeht, wo welche Hu hinkommt, könnte endlich die Arbeitsgruppe des BMI bez. der Rückenkennzeichnungen der Verbände wieder Fahrt aufnehmen; erste Ergebnisse konnte ich schon bestaunen und bin vom System begeistert! (Gruß nach Uelzen :gut: )

Sonst habe ich z. Zt. keine weiteren Info`s für uns. Vielleicht könnt Ihr weiteres beisteuern?

--Bitte KEINE GERÜCHTE eintragen--
"Bürger, treten Sie zurück!"

Benutzeravatar
Herr-Jemine
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2037
Registriert: Fr 25. Mär 2005, 00:00
Wohnort: Köln

Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Beitragvon Herr-Jemine » Fr 8. Feb 2008, 13:32

wichtigster punkt wäre für mich das berliner (blumberger) konzept, nach dem quasi kein regeldienst mehr gemacht werden soll. abgesehen von ca. 4 stunden AuF/monat soll entweder DA gemacht werden, oder der mann geht zur unterstützung in die inspektionen.

erste auswüchse gibt es bereits in STA, wo die einsatzstunden unter der woche im anbieteverfahren hochgefahren werden.

Stowasser-geloescht
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5406
Registriert: So 11. Mär 2007, 00:00

Re: Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Beitragvon Stowasser-geloescht » Fr 8. Feb 2008, 13:41

[quote=""Mark_BPol""]

--Bitte KEINE GERÜCHTE eintragen--[/quote]


a. wird es wohl erstmal alles auf Gerüchte Basis bleiben.
b. sind viele Infos Nfd und gehören nicht in ein öffentliches Forum :!:
(Gerade : Zahlen, Stärken, Ausstattungen)
Bis durch das Ministerium selber Infos veröffentlicht wurden.
Auf eigenen Wunsch gelöscht.

Benutzeravatar
Mark_BPol
Corporal
Corporal
Beiträge: 377
Registriert: Mi 6. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Mutterschiff

Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Beitragvon Mark_BPol » Fr 8. Feb 2008, 13:53

[quote=""Herr-Jemine""]wichtigster punkt wäre für mich das berliner (blumberger) konzept, nach dem quasi kein regeldienst mehr gemacht werden soll. abgesehen von ca. 4 stunden AuF/monat soll entweder DA gemacht werden, oder der mann geht zur unterstützung in die inspektionen.
[/quote]

wünscht Du dir das echt? Ich kann da nur von abraten. Folgende Gründe führe ich an:

1. Man als PVB i.d. Gruppe Sachbearbeitung macht, obwohl Eingangsamt A7/8 ist;
2. Die Stellenbeschreibung eines PVB der Gruppe die Sachbearbeitung nicht hergibt;
3. Der Einzeldienst nicht durch weiteren Stellenabbau geschwächt werden darf;
3. Dieser Stellenabbau durch genau diese Verbandseinsätze kaschiert wird;
4. Es sind mittl. 3 Tage Fb, die dennoch bei weitem nicht reichen;
5. ein Verband ein Verband sein sollte.

Dass jeder PVB zur Anzeigenaufnahme verpflichtet ist und dies können müsste, steht ausser Frage. Aber genau dafür ist der Verband nicht gedacht.

Wenn unsere jungen Kollegen mit der Sachbearbeitung betraut werden sollen, dann bitte mit der gleichen DP-Bewertung. Oder sie hätten gleich KSB oder zur MKÜ gehen können.
"Bürger, treten Sie zurück!"

Stowasser-geloescht
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5406
Registriert: So 11. Mär 2007, 00:00

Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Beitragvon Stowasser-geloescht » Fr 8. Feb 2008, 13:54

volle Hingabe :gruebel:
Auf eigenen Wunsch gelöscht.

Ticca
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2443
Registriert: Sa 13. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Beitragvon Ticca » Fr 8. Feb 2008, 14:19

@Mark_BPol

Nun geht es aber nun mal nicht immer danach was die Stellenbeschreibung her gibt. Sachbearbeitung machen wir schon die ganze Zeit.
Ich sag da nur 1905 Stunden für den Einzeldienst.

Du willst zwar keine Gerüchte, aber ganz ohne wird es wohl nicht gehen.
Herr-Jemine Ausführungen wären mir zum Bsp ganz neu. Bei uns heißt es das wir gerade ab 1.03 nur noch Einsatz fahren oder Regeldienst in den Abteilungen schieben. Ganz ehrlich da hab ich keinen Bock drauf. Die ganze Woche rumsitzen und warten das ein Einsatz rein kommt und am WE dann zum Fußball? Danke das hatten wir vor 3 Jahren und es war alles andere als zufriedenstellend. Dann doch lieber im Einzeldienst verheizt werden, da haben wir wenigstens was zu tun.

Und sicher sollte ein Verband ein Verband sein nur wozu soll der noch gut sein wenn die Einsätze dazu fehlen?


@BGS

Willst jetzt seit neustem PVB im Verband sein? Nein. Dann halt dich doch einfach raus.
http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=144642
Wer drauf klickt wird gebissen ;)

Stowasser-geloescht
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5406
Registriert: So 11. Mär 2007, 00:00

Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Beitragvon Stowasser-geloescht » Fr 8. Feb 2008, 14:22

[quote=""Ticca""]
@BGS

Willst jetzt seit neustem PVB im Verband sein? Nein. Dann halt dich doch einfach raus.[/quote]


:bussi:
Auf eigenen Wunsch gelöscht.

Stowasser-geloescht
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5406
Registriert: So 11. Mär 2007, 00:00

Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Beitragvon Stowasser-geloescht » Fr 8. Feb 2008, 14:26

[quote=""Mark_BPol""]

1. Man als PVB i.d. Gruppe Sachbearbeitung macht, obwohl Eingangsamt A7/8 ist;
2. Die Stellenbeschreibung eines PVB der Gruppe die Sachbearbeitung nicht hergibt;
...[/quote]

Naja... 7/8 - 8/9

da ist ne Schnittmenge :!:

und nicht alle Dienststellen machen Endbearbeitung, so dass der Verbandler durchaus auch im Einzeldienst a.) zu gebrauchen ist und b.) arbeitsfähig.
Viele Länder BePos fahren ähnliche Konzepte und das stärkt den Einzeldienst und bildet die Verbandskollegen fort.
Auf eigenen Wunsch gelöscht.

Benutzeravatar
Herr-Jemine
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2037
Registriert: Fr 25. Mär 2005, 00:00
Wohnort: Köln

Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Beitragvon Herr-Jemine » Fr 8. Feb 2008, 14:35

was ich da oben anführte, ist so gut wie beschlossene sache für alle abteilungen, fällt unter controlling (kosten/nutzen des einzelnen pvb).

wenn es dabei um präsenz geht, dann befürworte ich das absolut!
vor allem s-bahnen müssen stärker bestreift werden, und das geht auch im verbandsrahmen.
das sicherheitsgefühl leidet einfach zu sehr, speziell in den letzten monaten mit den vermehrten übergriffen.

den aggro-kiddies müssen knallhart die grenzen gezeigt werden. also verbände in die s-bahnen!!

was ich nicht begrüsse, sind jedwede verwendungen von verbandsmenschen ausserhalb ihrer verbandsstruktur (also als 2er-streife).

mark, das besoldungsargument ist ein ganz schwaches. ein jeder pvb mit @rtus-schulung muss nun in der lage sein, einen einfachen (!) sachverhalt zu schreiben.
geht es ans eingemachte, wird dem jungspund die sache eh aus der hand genommen. da erwartet niemand eine korrekte tiefenkenntnis von einem kleinen verbands-PM.

Stowasser-geloescht
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5406
Registriert: So 11. Mär 2007, 00:00

Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Beitragvon Stowasser-geloescht » Fr 8. Feb 2008, 14:42

[quote=""Herr-Jemine""]...
was ich nicht begrüsse, sind jedwede verwendungen von verbandsmenschen ausserhalb ihrer verbandsstruktur (also als 2er-streife).

....[/quote]

Ohne auf alle taktischen Konzepte eingehen zu müssen erzähle ich mal, was ich als Bürger bei der Hamburger Polizei beobachte:

Die Fahren am Wochenende in Gruppenwagen auf dem Kiez Streife (und zu Fuss natürlich)

Nun denke ich mal, dass da ein taktisches Konzept dahintersteckt.

Ähnlich sinnvoll kann man die Bundespolizeiverbände auch einsetzen; zur verstärken des Einszeldiensten und es gibt eine menge taktischer Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten.

Ich finde die Idee gut.
Auf eigenen Wunsch gelöscht.

Ticca
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2443
Registriert: Sa 13. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Beitragvon Ticca » Fr 8. Feb 2008, 15:08

@Herr-Jemine

Wir sind bisher mit unseren 2-3er Streifen in Einsatzklamotte und Zivil ziemlich gut gefahren.
Zuletzt geändert von Ticca am Fr 8. Feb 2008, 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=144642
Wer drauf klickt wird gebissen ;)

Benutzeravatar
Herr-Jemine
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2037
Registriert: Fr 25. Mär 2005, 00:00
Wohnort: Köln

Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Beitragvon Herr-Jemine » Fr 8. Feb 2008, 15:12

bitte nicht zu viel taktik hier im forum.

Stowasser-geloescht
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5406
Registriert: So 11. Mär 2007, 00:00

Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Beitragvon Stowasser-geloescht » Fr 8. Feb 2008, 15:14

[quote=""Ticca""]...

Ich hoffe das es wirklich so kommt wie du es sagst, da die andere Option nun mal lautet in der Abteilung versauern bis mal was passiert.[/quote]

naja... versauern :nein:


ein Teil der Arbeit einer Bereitschaftspolizei ist eben das Bereithalten

- dieser wichtige Teil darf natürlich nicht aufgegeben werden.

Weil, sonst kann man sich die Bereitschaftspolizei klemmen, denn es sind keine Kräfte für ad hoc lagen zur Verfügung. Das kann man aber bei Verteilung der Unterstützungen bedenken und sollte man.

Und neben Bereithalten ist Sport und Fortbildung ein wichtiger Auftrag ! wer da versauert, macht was falsch !
Auf eigenen Wunsch gelöscht.

Ticca
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2443
Registriert: Sa 13. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Beitragvon Ticca » Fr 8. Feb 2008, 15:16

@Herr-Jemine
Wenn du meinst. Sind zwar alles Sachen die Hinz und Kunz seit ewig tagtäglich auf der Bahn sehen. Aber nunja.

@BGS

Wie schonmal gesagt bist du im Verband? Nein? Dann halt dich raus.
Du hast doch keinen Schimmer wie es im Verband läuft.

Und ja es ist versauern wenn man die ganze Woche stumpf in der Abteilung hockt. Sport ist schön und gut aber 5 Tage die Woche? 41 Stunden?
Wohl kaum. Somal der ein oder andere vieleicht gern nach Dienst noch privat trainieren will ohne vorher schon im Arsch zu sein.

Die meisten von uns sind nicht zur Polizei gegangen um Sport zu machen sondern um zu arbeiten.
Zuletzt geändert von Ticca am Fr 8. Feb 2008, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=144642
Wer drauf klickt wird gebissen ;)

Stowasser-geloescht
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5406
Registriert: So 11. Mär 2007, 00:00

Reformeinflüsse auf die Verbände - BBPOL

Beitragvon Stowasser-geloescht » Fr 8. Feb 2008, 15:18

[quote=""Herr-Jemine""]bitte nicht zu viel taktik hier im forum.[/quote]


@ Ticca


mach das doch wech :!:


Danke H-J

taktische Konzepte unterliegen a. der VS NfD Stufe und b. sind eine Lebensversicherung ! ALso: H-J sein Rat mal befolgen :!:



wenn dann so wie ich: das was man als Bürger gesehen hat ! ohne sein dienstliches Wissen mit darein zu legen ! dann ist es unschadhaft und führt nicht zu Ermittlungen !
Auf eigenen Wunsch gelöscht.


Zurück zu „Bundespolizei - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: capian und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende