Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: abi, supporter, Holger73

PVB10911
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 108
Registriert: Di 31. Mai 2011, 17:57
Wohnort: Schleswig-Holstein

Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Beitragvon PVB10911 » Mo 1. Sep 2014, 22:03

Servus, ich bin bei der Bundespolizei und möchte unbedingt zum Land wechseln, weil mir die Arbeit hier einfach nicht mehr zusagt.
Nur frage ich mich jetzt, ob es tatsächlich nur durch Tausch geht, eine Stelle bei irgendeinem Land zu bekommen? :gruebel: Das kann doch eigentlich nicht sein, oder? Was kann man da denn noch machen?

Beste Grüße und vielen Dank schon mal

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Beitragvon coco_loco » Mo 1. Sep 2014, 22:05

Durch Tauschen mit einem Tauschpartner oder kündigen und beim Land als PKA anfangen, sofern du im mD bist.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

PVB10911
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 108
Registriert: Di 31. Mai 2011, 17:57
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Beitragvon PVB10911 » Mo 1. Sep 2014, 22:09

coco_loco hat geschrieben:kündigen und beim Land als PKA anfangen, sofern du im mD bist.
mD trifft zu. Aber davon habe ich noch nicht gehört, dass ich als PKA nochmal von vorne anfangen kann? Qualifiziert die abgeschlossene Ausbildung mich dazu?

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Beitragvon coco_loco » Mo 1. Sep 2014, 22:16

Kommt auf deinen Schulabschluss an. Evtl. wird deine Vorbildung anerkannt, oder du müsstest deine FHR nachholen. Da würde ich mich, für NDS sprechend, vertrauensvoll an die Experten der Nachwuchsgewinnung wenden: http://polizei-studium.de/bewerbungsadresse,16.html
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

PVB10911
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 108
Registriert: Di 31. Mai 2011, 17:57
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Beitragvon PVB10911 » Mo 1. Sep 2014, 22:20

Mhm, ja, durchaus interessant. Auch wenn es natürlich schon hart wäre, jetzt zu kündigen und dann noch mal von vorne anzufangen... Wobei es ja beim Auftsieg grundsätzlich nichts anderes wäre ( bis auf das Geld ). Aber vielen Dank, ich werde mich morgen bei diversen Landespolizeien mal danach erkundigen.

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Beitragvon coco_loco » Mo 1. Sep 2014, 22:46

Wir hatten ein paar mD'er von der BPol bei uns im Jahrgang. Du könntest natürlich auch nach nem TP schauen. :polizei2: Dann müsstest du keine finanziellen Einbußen für 3 Jahre hinnehmen.

Viel Erfolg und bitte berichte doch dann hier, das hilft anderen Usern. :polizei1:

LG coco
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Lone Soldier

Re: Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Beitragvon Lone Soldier » Mo 1. Sep 2014, 22:57

Zu welchem Land soll es denn gehen? Wenn es da mD gibt, gäbe es noch die Möglichkeit zu kündigen und da nach einem Jahr Sperrfrist als PM eingestellt zu werden. Ist natürlich nicht risikolos und man sollte sich schon vorher mal erkundigen, ob eine Einstellung erfolgen würde. Haben aber schon Leute gemacht um von der BPOL wegzukommen.

PVB10911
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 108
Registriert: Di 31. Mai 2011, 17:57
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Beitragvon PVB10911 » Mo 1. Sep 2014, 23:09

Also wenn ich ehrlich bin, ist es mir relativ egal. Ich bin da ziemlich offen. Alles, außer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Das mit der Sperrfrist geht wohl auch, mache ich aber auch aus finanziellen Gründen nur ungerne. Und weiterhin ist mir da das Risiko zu hoch.

Ich denke, mit einem PKA-Gehalt würde es sich gerade so aushalten lassen, auch wenn ich jetzt schon den einen oder anderen Klotz am Bein hängen habe.

Ich berichte morgen, was die Landespolizeien dazu sagen.

hh-xy
Cadet
Cadet
Beiträge: 18
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 13:23

Re: Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Beitragvon hh-xy » Mo 1. Sep 2014, 23:14

Ich habe die Alternative "kündigen und als PKA anfangen" gewählt. Nun ist es bald am 01.10 soweit und ich fange nochmal neu an. Meine Ausbildung im mD wurde auch anerkannt, was aber nicht wichtig war, da ich aufgrund Abitur sowieso die Voraussetzungen für eine Einstellung vorweisen konnte.

Ansonsten kannst du nur noch 1 Jahr Pause machen und hoffen eingestellt zu werden. Eine Garantie gibts dann natürlich nicht. Die Suche nach einem TP ist mühselig und gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen (jenachdem welche Länder bzw. Behörden involviert sind)

Bei weiteren Fragen stehe ich auch per PN zur Verfügung.

Grüße

PVB10911
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 108
Registriert: Di 31. Mai 2011, 17:57
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Beitragvon PVB10911 » Mo 1. Sep 2014, 23:27

hh-xy hat geschrieben: Bei weiteren Fragen stehe ich auch per PN zur Verfügung.
PN ist raus :polizei2:

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2676
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Beitragvon RafaelGomez » Di 2. Sep 2014, 00:22

PVB10911 hat geschrieben:Also wenn ich ehrlich bin, ist es mir relativ egal. Ich bin da ziemlich offen. Alles, außer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.
Oha, der Herr ist auch noch wählerisch...
Das mit der Sperrfrist geht wohl auch, mache ich aber auch aus finanziellen Gründen nur ungerne. Und weiterhin ist mir da das Risiko zu hoch.
Und nun auch noch weiterhin für die falsche Entscheidung kassieren wollen. Wer zum Teufel hat Dich eigentlich eingestellt? Ein anderer, genauso geeigneter, wird heute was anderes machen, weil ausgerechnet Du nicht in der Lage warst, eine brauchbare Entscheidung zu treffen.
Ich denke, mit einem PKA-Gehalt würde es sich gerade so aushalten lassen, auch wenn ich jetzt schon den einen oder anderen Klotz am Bein hängen habe.
Eigentlich müsste ich mir wünschen, dass Du die Behörde baldmöglichst verlässt. Da ich aber im großen System denke, hoffe ich für die anderen wirklichen Kollegen, dass Du nirgendwo eine Zusage erhältst. Um die davor zu bewahren, dass bei der nächsten Deiner Fehlentscheidungen diese Deinen Job mitmachen müssen.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16912
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Beitragvon Controller » Di 2. Sep 2014, 00:43

:polizei4: :/

schlecht gelaunt heute @ Rafael ?? :polizei3:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2676
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Beitragvon RafaelGomez » Di 2. Sep 2014, 00:53

Och, geht eigentlich. Wenn ich aber an mein letztes WE zurückdenke, möchte ich genau solche Mitarbeiter nicht an meiner Seite haben. Einige reißen sich ganz weit vorn in Unterzahl den Hintern auf, und andere wollen mit den ganzen im Vorhinein bekannten Nickligkeiten nichts zu tun haben.
Auch wenn oT, wären solche Püppchen ein Gewinn für Deine Behörde?
Sicherlich bin ich aber jetzt für einige nur wieder ein nichtrepräsentativer, überalterter Hardliner... ;-)

Gruß

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16912
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Beitragvon Controller » Di 2. Sep 2014, 01:08

naja

ich gestehe aber durchaus jemandem zu, falsche Entscheidungen zu treffen

und zu versuchen, diese, nach Erkennen, zu korrigieren.

Dazu brauch ich aber jemand nicht in der Art und Weise wie oben, anzugehen :kuss:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2676
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: Wie komme ich denn jetzt zum Land?

Beitragvon RafaelGomez » Di 2. Sep 2014, 01:32

Das gestehe ich jedem zu, keine Frage. Gerade meine Behörde ist weder für großartige Rücksichtnahme bezüglich der geographischen Einsetzbarkeit, noch für allumfassende Spannung in den vorhandenen Aufgabenbereichen bekannt.
Nur, das dürfte bereits vor der Bewerbung bekannt gewesen sein. Und wenn nicht, spätestens während der Ausbildung erkannt werden. Nicht umsonst gibt es reichlich Aspiranten, die den Vorbereitungsdienst nicht durchziehen, sondern sich anderweitig orientieren. Vollkommen legitim.
Dann gibt es auch einige, die nach vollzogener Ausbildung in den Sack hauen und was anderes machen. Auch OK.
Ich kenne einige, die kündigten und sich mit entsprechender Frist und Überbrückung woanders verdingen. Die haben auch meinen Respekt.

Und dann gibt es diejenigen, die das frischerworbene Beamtennest nur unter den ihnen genehmen Bedingungen verlassen wollen. Bloß keine Einbußen. Als müsste die Behördenwelt nur auf sie warten. Und, falls das nicht klappen sollte, der Schneid fehlt, den ungeliebten Job zu verlassen. So verstehe ich den TE hier.
Unterm Strich bleibt derjenige eher im ungeliebten Tätigkeitsfeld, als konsequent seinen Weg zu gehen. Bezahlung passt ja, wenn der Dienst nicht passt, wird er passend gemacht. Gibt ja auch noch Ärzte...

Sätze wie "Nur frage ich mich jetzt, ob es tatsächlich nur durch Tausch geht, eine Stelle bei irgendeinem Land zu bekommen? Das kann doch eigentlich nicht sein, oder?" lassen für mich wirklich nur den Schluss zu, dass die Bequemlichkeit Einzug gehalten hat.

Oder "... mache ich aber auch aus finanziellen Gründen nur ungerne. Und weiterhin ist mir da das Risiko zu hoch...."

Konsequent klingt anders. Vielleicht ist meine Interpretation dieser Aussagen unrichtig. Was ich weniger glaube, da ich diverse jüngere Kollegen kennenlernen 'durfte', die genau solches Verhalten lebten. Und die wünsche ich weder meinen Mitarbeitern an die Seite, noch sonst irgendwelchen Kollegen, die diese Bezeichnung verdienen.

Gruß


Zurück zu „Bundespolizei - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende