PSA - Personenschutz Ausland der Bundespolizei

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: abi, Holger73, supporter

Blackout
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 22:22

PSA - Personenschutz Ausland der Bundespolizei

Beitragvon Blackout » Di 4. Okt 2016, 13:32

Hey Leute,

ich versuche nun schon seit längerem Informationen über den PSA der BPol zu erhalten. Leider kann oder will mir irgendwie so niemand richtig Auskunft geben. Weder irgendwelche Einstellungsberater, noch das Bundespolizeipräsidium.

Ich selbst bin Beamter der Landespolizei NDS und interessiere mich für den Personenschutz ganz speziell im Ausland und habe von dieser "Spezialeinheit" der BPOL gehört.

Kann mir jemand von euch Auskunft darüber geben oder hat jemand noch eine Idee, wo man Informationen darüber bekommt?

Beste Grüße :zustimm:

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15431
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: PSA - Personenschutz Ausland der Bundespolizei

Beitragvon MICHI » Di 4. Okt 2016, 13:34

Nutze doch einfach mal die Suchfunktion. Einige Threads befassen sich zumindest mit dem Thema Personenschutz.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Blackout
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 22:22

Re: PSA - Personenschutz Ausland der Bundespolizei

Beitragvon Blackout » Di 4. Okt 2016, 13:37

Ich habe auch hier gesucht, aber ich kann leider nichts finden. Zumindest nicht in einem solchen Umfang, dass all meine Fragen geklärt wären. :nein: :nein: :nein:

Tinker
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1217
Registriert: Sa 24. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Streets of Compton

Re: PSA - Personenschutz Ausland der Bundespolizei

Beitragvon Tinker » Di 4. Okt 2016, 13:39

in Sankt Augustin anrufen vllt?

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15431
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: PSA - Personenschutz Ausland der Bundespolizei

Beitragvon MICHI » Di 4. Okt 2016, 13:39

Blackout hat geschrieben:Ich habe auch hier gesucht, aber ich kann leider nichts finden. Zumindest nicht in einem solchen Umfang, dass all meine Fragen geklärt wären. :nein: :nein: :nein:
Wie hier üblich, kann man dann auch, falls ein Thema geschlossen ist, es wieder öffnen lassen, um seine Frage dort zu stellen. Nicht jede Frage Bedarf, alleine schon aus Gründen der Übersichtlichkeit, ein eigenes Thema.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Blackout
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Sa 14. Jun 2014, 22:22

Re: PSA - Personenschutz Ausland der Bundespolizei

Beitragvon Blackout » Di 4. Okt 2016, 13:56

Also wie man Themen öffnet weiß ich leider nicht, aber meine Suchfunktion funktioniert auch irgendwie nicht richtig, wenn ich z.B. Personenschutz suche, landet es bei mir nur einen Treffer. Wenn es nicht zu viele Umstände macht, könntest du vielleicht ein paar Threads die zu diesem Thema passen einfach posten? :gruebel:
Wäre ich sehr dankbar für!

Ich habe jetzt einfach noch mal in Potsdam angerufen und habe dort eine Durchwahl von jemandem bekommen, der mir hoffentlich meine Fragen beantworten kann.

Ich berichte!

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4294
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: PSA - Personenschutz Ausland der Bundespolizei

Beitragvon vladdi » Di 4. Okt 2016, 15:15

Es könnte seinen Grund haben, dass manche Informationen nicht frei im Internet verfügbar sind. Und wenn man diese Informationen hätte, dann sollte man diese vielleicht nicht ins Internet bringen.

Benutzeravatar
ahoi
Constable
Constable
Beiträge: 84
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:38
Wohnort: München

Re: PSA - Personenschutz Ausland der Bundespolizei

Beitragvon ahoi » Di 4. Okt 2016, 16:12

http://www.copzone.de/phpbbforum/viewto ... i&start=30

http://www.bundespolizei.de/Web/DE/04Ak ... onFile&v=2
ab Seite 16 wird einiges zum Personenschutz Ausland der Bundespolizei beschrieben.

Für den Personenschutz Ausland können sich Beamte der Bundespolizei bewerben, die einschließlich des Vorbereitungsdienstes mindestens acht Jahre Diensterfahrung haben und auslandsverwendungsfähig und -willig sind. Weiterhin müssen sie ein Eignungsauswahlverfahren bestehen. Bei erfolgreichem Abschluss erfolgt eine zehn Wochen lange Verwendungsfortbildung. Diese umfasst Taktik im In- und Ausland, Fahr- und Sicherheitstraining, Schießfortbildung, unmittelbaren Personenschutz sowie eine spezielle Erste-Hilfe-Ausbildung, orientiert an den Grundsätzen der „Tactical Combat Casualty Care“.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Personens ... despolizei

kakaem
Corporal
Corporal
Beiträge: 520
Registriert: Di 28. Aug 2007, 00:00

Re: PSA - Personenschutz Ausland der Bundespolizei

Beitragvon kakaem » Di 4. Okt 2016, 16:46

Also bei uns, LaPo Hessen, erscheinen des Öfteren Stellenausschreibungen für den Personenschutz im Ausland im Intranet. Von der BuPol wohlgemerkt.
In den elektronisch angefügten Fernschreiben sind auch Ansprechpartner genannt. Meine ich zumindest.
Ich denke selbige Ausschreibungen dürften auch in Niedersachsen erscheinen.
Also Augen offen halten und dann dort melden.

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: PSA - Personenschutz Ausland der Bundespolizei

Beitragvon Bones65 » Di 4. Okt 2016, 16:52

Zu diesem Thema gibt es eine ZDF-reportage.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ ... bc=sts;suc
:snoopy:

Benutzeravatar
Bones65
Captain
Captain
Beiträge: 1743
Registriert: So 22. Feb 2015, 10:18
Wohnort: Pott

Re: PSA - Personenschutz Ausland der Bundespolizei

Beitragvon Bones65 » Di 4. Okt 2016, 16:52

Blackout hat geschrieben:Also wie man Themen öffnet weiß ich leider nicht
Moderator anschreiben.
:snoopy:

Benutzeravatar
Holger73
Moderator
Moderator
Beiträge: 863
Registriert: Mo 21. Dez 2009, 22:40
Wohnort: wo die Sonne immer scheint

Re: PSA - Personenschutz Ausland der Bundespolizei

Beitragvon Holger73 » Do 6. Okt 2016, 11:23

@ Blackout,

du hast eine PN.

Grüße
"Das Problem, ob Denken ohne Sprache möglich sei, ist immer noch umstritten. Dagegen wird die Tatsache, daß Sprache ohne Denken durchaus möglich ist, täglich tausendfach bewiesen."

(Kohlmayer)


Zurück zu „Bundespolizei - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende