Versetzung ins Rhein-Main-Gebiet

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: abi, Holger73, supporter

23Mai1949
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Do 11. Dez 2014, 16:50

Versetzung ins Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon 23Mai1949 » So 18. Feb 2018, 16:02

Hallo Foren-Mitglieder,

ich werde nach bestandenem Laufbahnlehrgang in 1,5 Wochen zur BPOLI Freilassing versetzt und für 1 Jahr zum Flughafen München abgeordnet. Da ich aus Hanau bei Frankfurt komme, würde ich gerne spätestens nach dem einen Jahr Abordnung in die Heimat wechseln. Hat jemand Erfahrungen, wie die BPOLD M mit Initiativbewerbungen umgeht und hat da bereits Erfahrungen?

Ich würde gerne primär zur BPOLD FRA oder zur BPOLD Koblenz (BPOLI F, BPOLR DA, HU, MKÜ DO F, BPOLI DBBK). Um die Direktion nicht wechseln zu müssen, wäre auch das BPOLR AB denkbar. Sollte das nicht funktionieren wäre ich auch für BPOLABT BBZ/ BPOLABT HÜN und fast jede andere Dienststelle in der BPOLD KO, STA oder BPOLD S grundsätzlich offen. Denkbar wäre auch eine Stelle im Norden der BPOLD M.

Ausschreibungen im Intranet sind ja recht mau. Wie läuft das Verfahren jetzt ab? Welche Möglichkeiten habe ich? Tauschpartner sind ja wahrscheinlich recht schwer aufzufinden. Zudem bin ja dann ja leider noch in der Probezeit.

Vielen Dank!

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Corporal
Corporal
Beiträge: 503
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Versetzung ins Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Vollzugsbub » So 18. Feb 2018, 17:08

du hast es dir schon selbst beantwortet = Probezeit

Mfg.
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............


Zurück zu „Bundespolizei - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende