Einsatzzahlen GSG 9

Erfahrungsberichte, Probleme und Verbesserungsvorschläge...

Moderatoren: abi, supporter, Holger73

Scriptar
Constable
Constable
Beiträge: 51
Registriert: Do 29. Nov 2018, 20:06

Einsatzzahlen GSG 9

Beitragvon Scriptar » Di 24. Dez 2019, 19:07

Ich habe mir gerade die neue Doku der GSG 9 angeschaut und da wurde erwähnt, dass die GSG 9 jährlich ca. 30 Einsätze hat. In einem anderen Interview mit Jerome Fuchs (Kommandeur der GSG 9) hat er von 50-60 Einsätze gesprochen. Egal ob jetzt 30 oder 60 , sind das nicht zu wenige Einsätze? Es wird ja gesagt, dass die anzahl der Neuner ca. 400 beträgt, außerdem soll die Zahl um 1/3 erhöhnt werden.
Wenn wir von 20 Beamte pro Einsatz ausgehen würden, wäre man bei 1,5-3 Einsätze pro Jahr, was arg wenig wäre. Irre ich mich da oder verstehe ich was falsch? Handelt es sich bei den 400 Personen um die Vollzugsbeamten oder sind da auch die Unterstützungskräfte dabei?
Es wird sich ja immer beschwert, dass alle Bereiche der Polizei mit Personalmangel zu kämpfen haben, da kann es doch nicht sein, dass man 400 (zukünftig über 500) Beamte, die so lang ausgebildet worden sind, nicht richtig verwendet. Wie seht ihr das? Falls ich etwas falsch verstanden habe, könnt ihr mich gerne korrigieren.

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 1862
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Einsatzzahlen GSG 9

Beitragvon Old Bill » Di 24. Dez 2019, 19:30

Das ist hoehere Mathematik...schon bemerkenswert mit was sich manche Menschen am Hl. Abend beschaeftigen :polizei7:

Scriptar
Constable
Constable
Beiträge: 51
Registriert: Do 29. Nov 2018, 20:06

Re: Einsatzzahlen GSG 9

Beitragvon Scriptar » Di 24. Dez 2019, 19:43

Ich feiere leider kein Weihnachten, habe deswegen auch etwas Langeweile. Die Rechnung sollte Korrekt sein, meine Frage war eher auf das Fachliche bezogen :polizei1:

Aldous
Corporal
Corporal
Beiträge: 539
Registriert: Di 5. Mär 2013, 17:11

Re: Einsatzzahlen GSG 9

Beitragvon Aldous » Di 24. Dez 2019, 21:48

Bist du Polizist?

Die Zahl der Einsätze ist schlüssig, bedenkt man die Natur der Tätigkeit und die zeitliche Komponente vieler Einsatzanlässe. Nicht umsonst gab man sich selbst den Beinamen des Trainingsweltmeisters.

Von falsch verwendet kann da natürlich keine Rede sein.

Scriptar
Constable
Constable
Beiträge: 51
Registriert: Do 29. Nov 2018, 20:06

Re: Einsatzzahlen GSG 9

Beitragvon Scriptar » Di 24. Dez 2019, 22:39

Ich bin zurzeit KKA beim BKA.
Naja wenn man sich die Zahlen der SEKs anschaut, sind das ganz andere Dimensionen (Bsp. SEK Frankfurt mit ca. 500 Einsätze jährlich). Natürlich ist mir bewusst, dass Polizei im Endeffekt Ländersache ist und dadurch die SEKs der Länder öfter zum Einsatz kommen, jedoch bin ich über die Unterschiede verwundert.

Da stellt sich für mich die Frage, was für eine Daseinsberechtigung die GSG 9 hat und warum sie noch vergrößert wird. Die Zuständigkeit der GSG 9 liegt irgendwo zwischen den Zuständigkeiten des SEKs und des KSK/KSM. Die besagten Einheiten könnten die Aufgaben der GSG 9 übernehmen. Warum wird sie noch gebraucht? Und das in eine solche Mannstärke.

Die GSG 9 wurde in deren Zuständigkeit im Bereich von Personenschutz im Ausland vom PSA abgelöst, damals mit der Begründung, dass es für die Neuner zu Zeit-intensiv war. Außerdem wurden die BFE+ Einheiten gegründet, damit die GSG 9 teilweise entlastet wird. Welche Last denn bitte?

Criss_mitchel
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 895
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 01:42

Re: Einsatzzahlen GSG 9

Beitragvon Criss_mitchel » Di 24. Dez 2019, 22:51

KSK/KSM geht nicht.
Militäreinsatz im Inland :nein: :nein: :nein:

Scriptar
Constable
Constable
Beiträge: 51
Registriert: Do 29. Nov 2018, 20:06

Re: Einsatzzahlen GSG 9

Beitragvon Scriptar » Di 24. Dez 2019, 22:53

KSK/KSM war auf die Aufgaben im Ausland bezogen.
Die SEKs könnten die Aufgaben im Inland übernehmen. Ich denke nicht, dass das Niveau zwischen den SEKs und die Neuner so unterschiedlich ist.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25371
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Einsatzzahlen GSG 9

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 24. Dez 2019, 22:56

Wie stellst du dir denn den Einsatz vor?
Morgens 8 h: Um 9 h müsst ihr einen umklatschen...hinfahren...umklatschen, um 10 h wieder drin und Fleischkäsebrötchen.
Der Einsatz in Bad Kleinen ist ja relativ offen publiziert. Lies dir doch mal durch, wie viel Mann da mit wie viel Tagen Vorlauf involviert waren.
Und natürlich ist ein hoher Anteil auch Training / Fortbildung. BFE + entlastet nicht von den 9er Aufgaben, sondern von den Einsätzen zwischen BFE und 9er.
SEK und 9er unterscheiden sich mit Ausnahme der Spezialverwendungen nicht so sehr.
Ein SEK kommt aber halt auch schon zu einer Bedrohungslage oder einer Waffendurchsuchung, die man anderswo auch alleine macht.
:lah:

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4556
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Einsatzzahlen GSG 9

Beitragvon vladdi » Mi 25. Dez 2019, 08:10

Ich habe mir gerade die neue Doku der GSG 9 angeschaut und da wurde erwähnt, dass die GSG 9 jährlich ca. 30 Einsätze hat. In einem anderen Interview mit Jerome Fuchs (Kommandeur der GSG 9) hat er von 50-60 Einsätze gesprochen.
Die genaue Anzahl der Einsätze ist geheim, in diversen Medienberichten (darunter auch seriöse) kommt eine durchschnittliche Zahl von einem Einsatz pro Woche.
dass man 400 (zukünftig über 500) Beamte
Die tatsächliche Stärke wurde nie veröffentlicht. Die Zahl 400 geistert seit dem Tot von U, Wegener durch die Medien.

Wenn wir von 20 Beamte pro Einsatz ausgehen würden
Würde man von 5 ausgehen oder von 50 oder gar 350 ändert sich die Berechnung. Wie kommst du auf 20?
die so lang ausgebildet worden sind, nicht richtig verwendet. Wie seht ihr das?
Interessant, dass du feststellen kannst, dass die Beamten der GSG9 nicht richtig verwendet werden. Wieso ist da die GSG9, die Direktion 11, das Bundespolizeipräsidium, das Bundesministerium des Innern, die Bundesregierung, das Parlament und der Bundesrechnungshof noch nicht drauf gekommen?

Die Zuständigkeit der GSG 9 liegt irgendwo zwischen den Zuständigkeiten des SEKs und des KSK/KSM.
Tut sie das?
Spannend, was man so im Studium beim BKA lernt.
Die besagten Einheiten könnten die Aufgaben der GSG 9 übernehmen.
Neben Zuständigkeiten und Aufgaben anderer Behörden wurde Föderalismus noch nicht unterrichtet?
Außerdem wurden die BFE+ Einheiten gegründet, damit die GSG 9 teilweise entlastet wird.
Nein
(Ich hatte einen Text geschrieben, der das begründet. Der geht die Öffentlichkeit jedoch nichts an, so dass ich die Antwort auf ein „nein“ reduziert habe).

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1291
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: Einsatzzahlen GSG 9

Beitragvon Kulinka » Mi 25. Dez 2019, 14:07

Hallo Scriptar,

schaut man sich das Aufgabenspektrum der GSG 9 an, kann man doch froh sein, dass sich relativ selten tatsächliche Einsatzanlässe ergeben. Zumal man nicht von jedem Einsatz zum Beispiel im Ausland unbedingt erfahren muss. Darüber hinaus agiert die GSG 9 auch in Sachen Gefahrenabwehr und stellt zu manchen Einsätzen im Vorfeld und im Nachhinein eigene Ermittlungen an. Die Arbeitsauslastung bildet sich im eigentlichen Einsatzgeschehen also nur unzureichend ab. Dürfte sich bei den meisten hochspezialisierten Polizeieinheiten ähnlich darstellen. Liegt in meinen Augen in der Natur der Sache.

Viele Grüße
Kulinka

Scriptar
Constable
Constable
Beiträge: 51
Registriert: Do 29. Nov 2018, 20:06

Re: Einsatzzahlen GSG 9

Beitragvon Scriptar » Mi 25. Dez 2019, 15:11

Die genaue Anzahl der Einsätze ist geheim, in diversen Medienberichten (darunter auch seriöse) kommt eine durchschnittliche Zahl von einem Einsatz pro Woche.
Die GSG 9 selber spricht von 50-60 Einsätze, das habe ich aber auch bereits erwähnt. Was für einen Mehrwert hat dieses Kommentar?
Die tatsächliche Stärke wurde nie veröffentlicht. Die Zahl 400 geistert seit dem Tot von U, Wegener durch die Medien.
Natürlich ist die genaue Stärke der Gruppe nie veröffentlicht worden, ich denke aber, dass die 400 ein guter Richtwert sind.
General Wegener sprach in 2017 von 400 Angehörige der GSG 9, ob jetzt 50 mehr oder weniger macht keinen großen unterschied, es ging um die grobe Richtung.
Würde man von 5 ausgehen oder von 50 oder gar 350 ändert sich die Berechnung. Wie kommst du auf 20?
Da ich am Anfang meiner Karriere stehe, habe ich kein fachspezifisches Wissen darüber, wie die Einsätze solcher SEs stattfinden. Wenn man sich aber Bad Kleinen anschaut, wo 38 Beamte der GSG 9 vor Ort waren, finde ich 20 Beamte pro Einsatz nicht grob falsch geschätzt, da nicht jeder Einsatz die Größenordnung von Bad Kleinen hat.
Interessant, dass du feststellen kannst, dass die Beamten der GSG9 nicht richtig verwendet werden. Wieso ist da die GSG9, die Direktion 11, das Bundespolizeipräsidium, das Bundesministerium des Innern, die Bundesregierung, das Parlament und der Bundesrechnungshof noch nicht drauf gekommen?
Meine Aussage war nur eine Vermutung. Es ging mir eher darum, ob ich was falsch verstehe. Andere haben mich eher informiert und mich z.B. über die Dauer der Vor-und Nachbereitung solche Einsätze aufgeklärt, währenddessen du wieder Inhaltlose Kommentare schreibst.
Tut sie das?
Spannend, was man so im Studium beim BKA lernt.
Nicht direkt, aber vereinfacht kann man es so sagen. Und keiner der Infos, die ich hier so schreibe, habe ich durch das Studium beim BKA gelernt. Wenn man sich den Fall von Hansa Stavanger in 2009 anschaut, sieht man, dass die Zuständigkeiten im Ausland nicht richtig geklärt waren.
Neben Zuständigkeiten und Aufgaben anderer Behörden wurde Föderalismus noch nicht unterrichtet?
Die einzelnen Behörden greifen doch regelmäßig auf die Einheiten der anderen Behörden zu.
Zuletzt geändert von Scriptar am Mi 25. Dez 2019, 15:28, insgesamt 1-mal geändert.

Scriptar
Constable
Constable
Beiträge: 51
Registriert: Do 29. Nov 2018, 20:06

Re: Einsatzzahlen GSG 9

Beitragvon Scriptar » Mi 25. Dez 2019, 15:28

Hallo Kulinka,

die vergleichsweise niedrige Anzahl der Einsätze der GSG 9 sollte eigentlich jeden erfreuen. Ich habe mich einfach nur gefragt, warum sie dann jetzt noch um 1/3 vergrößert wird. Die neue Liegenschaft in Berlin soll ja mit der 4. Einsatzeinheit besetzt werden, die sich unter anderem auf das reagieren auf ABC-Angriffe spezialisiert. Muss man aber dafür so viele neue Beamte einstellen?
Darüber hinaus agiert die GSG 9 auch in Sachen Gefahrenabwehr und stellt zu manchen Einsätzen im Vorfeld und im Nachhinein eigene Ermittlungen an.
Wie kann ich das verstehen? Könntest du es erläutern?

Benutzeravatar
Holger73
Moderator
Moderator
Beiträge: 883
Registriert: Mo 21. Dez 2009, 22:40
Wohnort: wo die Sonne immer scheint

Re: Einsatzzahlen GSG 9

Beitragvon Holger73 » Mi 25. Dez 2019, 15:39

https://www.komm-zur-bundespolizei.de/b ... despolizei

Vllt bekommst du hier noch Informationen welche dir etwas zum Verständnis weiterhelfen.

Grüße Holger
"Das Problem, ob Denken ohne Sprache möglich sei, ist immer noch umstritten. Dagegen wird die Tatsache, daß Sprache ohne Denken durchaus möglich ist, täglich tausendfach bewiesen."

(Kohlmayer)

Scriptar
Constable
Constable
Beiträge: 51
Registriert: Do 29. Nov 2018, 20:06

Re: Einsatzzahlen GSG 9

Beitragvon Scriptar » Mi 25. Dez 2019, 19:54

Den Podcast kannte ich schon, richtet sich aber eher an eine andere Zielgruppe und beantwortet nicht meine Frage.
1980 gliederte sie sich in eine Führungsgruppe, vier Einsatzeinheiten mit je 32 Mann, drei technische Gruppen und eine Versorgungseinheit.
Mich würde es vor allem mal interessieren, wie die Einheit aufgebaut ist und wie viele von denen Einsatzbeamte sind. Sind die besagten 400 Beamte angehörige der Einsatzeinheiten oder sind die 400 die Komplette GSG 9 samt Unterstützungseinheiten? Ich schätze aber, dass die Informationen nicht frei zugänglich sind.

Konspi
Corporal
Corporal
Beiträge: 360
Registriert: So 24. Jan 2016, 20:09

Re: Einsatzzahlen GSG 9

Beitragvon Konspi » Mi 25. Dez 2019, 20:52

@Scriptar

Ich würde wetten, dass beim BKA der eine oder andere Kollege rumläuft, der sehr konkrete Kenntnisse über die Gruppe haben dürfte. Den würde ich im kleinen Kreis ansprechen - und idealerweise freut er sich, einem Interessierten Auskünfte geben zu können. Hier im Forum ist vermutlich aus verschiedenen Gründen nichts konkreteres zur erwarten..!

Grüße
konspi
Man darf eine Meinung haben, man muss nicht! Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal "Fresse halten"! Dieter NUHR
"Glück ab"!


Zurück zu „Bundespolizei - Mitten im Beruf“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende