Sicherheitsüberprüfung von Personen

Alles polizeibezogenes mit vorübergehender Relevanz
Aut. Löschfunktion nach 30 Tagen ohne Antwort

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

canox
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Mo 8. Jul 2019, 09:37

Sicherheitsüberprüfung von Personen

Beitragvon canox » Mo 8. Jul 2019, 09:43

Guten Morgen zusammen!

Ich wurde eingeladen für ein Vorstellungsgespräch im Kriminalkommissariat und habe dazu nun einige Fragen.

Was genau kann mich dort erwarten?

In der Stellenanzeige steht das man unter anderem für die Sicherheitsüberprüung von Personen zuständig wäre. Ich habe dies natürlich auch schon versucht zu recherchieren aber wurde daraus nicht wirklich schlau. Was ist damit gemeint?

Ich bin Rechtsanwaltsfachangestellte und hatte mit diesem Bereich bislang nichts zu tun.

Die Hauptaufgabe besteht in der Bearbeitung der Kriminalakten. Ich bin bezüglich des Vorstellungsgespräches ziemlich aufgeregt.

Vor einigen Monaten hatte ich bereits für einen Sachbearbeiterjob ein Gespräch in einer Polizeibehörde und die Fragen waren schon nicht ohne...

Kann mir vielleicht jemand helfen?

Liebe Grüße

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6084
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Sicherheitsüberprüfung von Personen

Beitragvon 1957 » Mo 8. Jul 2019, 14:25

Die Fragen werden auch jetzt nicht ohne sein.
Der job bedingt den Zugriff auf nahezu alle Kriminalakten der Behörde. Damit erlangtst du sehr sensible Informationen.
Die Behörde muss sich vergewissern, dass sie dir vertrauen kann. Es läuft darauf hinaus, dass sie das prüfen werden. Dazu gehört wohl auch dein Umfeld.
Kontakte etc.

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5247
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Sicherheitsüberprüfung von Personen

Beitragvon schutzmann_schneidig » Di 9. Jul 2019, 10:10

Die Frage der TE war nicht, ob sie selbst sicherheitsüberprüft wird, sondern was sie sich unter der mit dem angestrebten Arbeitsplatz verbundenen Aufgabe, Sicherheitsüberprüfungen durchzuführen, vorstellen muss. :polizei2:

Vereinfacht gesagt ist dies die Beantwortung von z.B. durch andere Behörden gestellter Anfragen, ob zu der angefragten Person polizeiliche Erkenntnisse vorliegen. Zu diesem Zweck werden z.B. die Kriminalakte (soweit vorhanden) dieser Person geprüft und das polizeiliche Vorgangsbearbeitungssystem abgefragt.
Welche darin enthaltenen Informationen relevant sind, kann sich je nach konkreter Anfrage unterscheiden.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1212
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: Sicherheitsüberprüfung von Personen

Beitragvon Kulinka » Fr 12. Jul 2019, 00:18

Hallo Canox,

Du hast Dich doch auf die Stelle beworben, da wird doch ein Tätigkeitsprofil ausgeschrieben worden sein, das Dir eine ungefähre Vorstellung vermittelt? So in der Art ...

https://aachen.polizei.nrw/sites/defaul ... %9C%29.pdf

Oder so ...

https://bonn.polizei.nrw/sites/default/ ... %C3%9C.PDF

Kann mir nicht vorstellen, dass man Dir hier weitergehende Tiefen der Abläufe und Einzelheiten erschließen wird.

Viel Erfolg!
Kulinka

Kilkenny
Corporal
Corporal
Beiträge: 247
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 00:00

Re: Sicherheitsüberprüfung von Personen

Beitragvon Kilkenny » So 14. Jul 2019, 13:33

In dem Job gibst du Namen in den Computer ein und schaust, was raus kommt. Das ist der langweiligste Job überhaupt. Beim Pförtner ist dagegen die reinste Action.


Zurück zu „Sabbelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende