Kein Respekt vor der Polizei?!

Alles polizeibezogenes mit vorübergehender Relevanz
Aut. Löschfunktion nach 30 Tagen ohne Antwort

Moderatoren: abi, Trooper

alboblitz
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Mo 5. Dez 2016, 18:26

Kein Respekt vor der Polizei?!

Beitragvon alboblitz » Di 7. Feb 2017, 23:12

Nabend CZ-Community !

und zwar naja, wie ich so mitbekomme und privat auch schon miterlebt habe, hat man anscheinend heutzutage sehr wenig bis kaum respekt vor der Polizei, was ich überhaupt nicht verstehen kann denn mir wurd immer klar gemacht seitens meiner eltern oder in der schule das man gewissen respekt vor autoritären personen haben sollte, naja und das sollte mir Persönlich auch natürlich klar werden, das ich auch Verbal bzw Körperlich angegriffen werden könnte, falls ich den Dienst als "Anwärter" doch antreten sollte.
demnach möchte ich euch auf diese Dokumentation bzw Reportage des ZDF´s hinweisen https://www.youtube.com/watch?v=aIlQlYcDN_Q , und würde mich freuen mit euch über diese Doku reden zu können bzw was ihr den für meinungen über diese Doku habt, in einer Szene wurde ein Bundespolizist gefragt in etwa "Ob er den Beruf nach 25Jahren Dienst erneut machen bzw ob er das seinen eigenen Kindern empfehlen würde ?" seine antwort war "Nein" das hat mich zum nachdenken bewegt :gruebel:

naja und meine eigentliche frage an euch ist, ob ihr euch damit schon auseinandergesetzt habt ?
vorallem ist die frage an den eventuell "neuen" Kollegen gewidmet :lupe: :)

MfG

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 13741
Registriert: Fr 9. Apr 2004, 23:00

Re: Kein Respekt vor der Polizei?!

Beitragvon MICHI » Di 7. Feb 2017, 23:17

Über das Thema gab es vor Längerem bereits Diskussionen und auch in diversen Threads mit anderer Thematik kommen solche Dinge zur Sprache.
Ob es noch eines weiteren Threads hierzu bedarf, in dem dann die gleichen Argumente kommen, sei einmal dahingestellt.
Zumindest hat das Thema nichts mit der Einstellung und Ausbildung bei der Bundespolizei zu tun.
Verschoben.

Schaue aktuell mal

viewtopic.php?t=83355



Gruß MICHI
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

alboblitz
Cadet
Cadet
Beiträge: 5
Registriert: Mo 5. Dez 2016, 18:26

Re: Kein Respekt vor der Polizei?!

Beitragvon alboblitz » Di 7. Feb 2017, 23:32

Danke MICHI Für das verschieben ! ;D

Danke auch für den Link :zustimm:

Jedoch sollte man meiner meinung nach dieses Thema immer und immer wieder Diskutieren, egal wie viele Threads dazu es schon gibt :verweis:
Vorallem ist es für die Angehenden Polizisten wie mich ein wichtiges und interessanter Aspekt des Polizeiberufs wie ich finde :)

Danke nochmals

MfG

berlinmitteboy
Corporal
Corporal
Beiträge: 473
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 00:00

Re: Kein Respekt vor der Polizei?!

Beitragvon berlinmitteboy » Mi 8. Feb 2017, 00:48

Moin Alboblitz

Erstmal finde ich es stark von dir,dass du dir Gedanken darüber machst,bevor du diese Richtung einschlägst.
Ich persönlich würde diesen Beruf immer wieder ergreifen wollen,habe aber auch noch keine 25 Jahre in den Knochen stecken.Und ob ich diesen Beruf meinen Kindern empfehlen würde?!Tja, wünscht man sich als Vater, dass die eigenen Kinder mit Gewalt aufwachsen?Wohl eher nicht! So verstehe ich auch den Bundespolizisten aus dem Video.
Respekt ist beim Gegenüber nicht immer da,dennoch ist es eher die Ausnahme als die Regel.Wie du ihn dir einforderst, bekommst du in deiner Ausbildung beigebracht sowohl psychisch als auch physisch.Außerdem tragen wir alle den gleichen Namen (Polizei) auf der Brust.Du bist niemals allein!Niemand würde dich allein in eine brenzlige Situation schicken.Fast wie ne richtige Familie...




Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk

HessieJames
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 100
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 15:40

Re: Kein Respekt vor der Polizei?!

Beitragvon HessieJames » Mi 8. Feb 2017, 02:26

Ich habe mir als Berufsanfänger seinerzeit keine tiefgreifenden Gedanken über dieses Thema gemacht, bzw. bin mit der Erwartungshaltung in die Ausbildung, dass einem als Polizist meistens Respekt entgegen gebracht wird.
Es hat dann eine gewisse Zeit gedauert, um zu begreifen, dass das keine Selbstverständlichkeit ist und in aller Regel auch damit zu tun hat, ob man sich selbst jemandem gegenüber einigermaßen respektvoll verhält oder nicht.
Das ist natürlich nur einer von vielen Faktoren, aber ein meiner Erfahrung nach sehr entscheidender. Die wenigsten unserer "Problemkunden" erwarten Freundlichkeit, aber einen korrekten Umgang allemal. Das ist auch eine Sache, die man zu meiner Zeit in der Ausbildung nur bedingt gelernt hat - da ging es um sicheres, autoritäres Auftreten, aber dadurch allein bringst du niemanden dazu, dich zu respektieren, nur dazu, zu parieren.

Und ja, es gibt diese Situationen, da reicht alleine die Uniform, und dir wird jeglicher Respekt verweigert, ganz gleich, was du machst. Das sind Einsätze, in denen das Gegenüber entweder mit Alkohol oder Drogen oder mit politischen Parolen zugedröhnt ist. Allerdings habe ich nicht den Eindruck, dass das in letzter Zeit schlimmer geworden ist. Besoffene/Verblendete gabs schon immer.

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4362
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 23:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kein Respekt vor der Polizei?!

Beitragvon coco_loco » Mi 8. Feb 2017, 05:06

Also, mal Butter bei die Fische...

Es ist nicht so, dass ich den ganzen Tag im Dienst schlimmer Gewalt und Repektlosigkeit ausgesetzt bin. Ich komme nicht mit Bauchweh zum Dienst und gehe auch nicht damit nach Hause.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir beim überwiegenden Großteil der Bevölkerung ein hohes Ansehen genießen. Unsere Wahrnehmung wird aber wohl dadurch verzerrt, dass wir eben häufig mit denjenigen zu tun haben, die auf die Polizei “nichts geben“. Der Normalbürger hat, außer wenn er einen Verkehrsunfall hat oder eine Ruhestörung meldet, ja irgendwie auch kaum mit uns zu tun.

Ich habe das Video jetzt nicht gesehen, aber ich denke nicht, dass heutzutage niemand mehr Respekt vor der Polizei hat.

Böse Menschen gabs schon immer und wirds immer geben. Ohne die bräuchte man uns ja nicht.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4913
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Kein Respekt vor der Polizei?!

Beitragvon 1957 » Mi 8. Feb 2017, 12:22

Wer als Polizist von Hinz und Kunz respekt erwartet, wird womöglich enttäuscht.
Es gibt Menschen, die haben grundsätzlich vor nichts Respekt. Sie haben es entweder nie gelernt oder sie haben eine grundlegend andere Auffassung zu derartigen Berufen.

Wer glaubt, eine Uniform alleine verschaffe "Respekt", ist schief gewickelt.
Es kommt entscheidend auf das eigene Auftreten, die eigene Kommunikation und Durchsetzungsfähigkeit.
Nicht zuletzt auch Wertschätzung, Aktzeptanz und womöglich überhöhten Unterwerfungsanspruch. Es liegt also nicht nur am "Gegenüber".

"Respekt" muss man sich verdienen. Überall.

Schlußendlich ist die heutige "Aufregung" zu dem Thema übertrieben, weil sich dieses Phänomen auch in früherer Zeit deutlich zeigte.


Wer Polizist wird, braucht eine gewisse Robustheit , dickes Fell ( auch nach innen) und die Fähigkeit zur konsequenten Gewaltausübung mit der Gefahr, selbst zum "Opfer" zu werden.

Ja, ich würde jedem geeigneten jungen Menschen diesen Beruf empfehlen. Allerdings gibt es auch andere gute Berufe, die mehr Möglichkeiten bieten.

Ich jedenfalls würde es wieder machen, obwohl Kotze, Pisse, Kacke und andere Körperlösungen mitunter dazu gehören.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 22628
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Kein Respekt vor der Polizei?!

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 8. Feb 2017, 12:30

Die letzten beiden Beiträge kann man so unterschreiben.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 279
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Kein Respekt vor der Polizei?!

Beitragvon Fusle » Mi 8. Feb 2017, 12:43

Wer hat denn die Doku, die oben verlinkt ist, angesehen?

Explizit die Situation im Bahnhof bei der die Polizistin den "angetrunkenen" befragt und der dann nach Wasser fragt. Die Art und Weise wie sie da reagiert, entbehrt meiner Meinung jeglichem Respekt gegenüber anderen Menschen und zeugt auch nicht gerade von professionellem Handeln.
Das hat doch nichts mehr mit Situationsherrschaft und Hochstatus zu tun oder?
Meiner Meinung ist da doch auch egal was vorher passiert ist oder nicht (was hier ja nicht gezeigt wurde).

Was sagen die erfahrenen Beamten hier?

Echt: ab Minute 18:20 in der Doku


Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 22628
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Kein Respekt vor der Polizei?!

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 8. Feb 2017, 12:50

Was wäre denn deine Traumantwort?

Weißt du, wie er diese Frage formuliert hat?
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4913
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Kein Respekt vor der Polizei?!

Beitragvon 1957 » Mi 8. Feb 2017, 12:54

Ganz ehrlich? Solche Dokumentationen schaue ich mir gar nicht erst an. Das habe ich real im Alltag.
Fehlverhalten von Polizisten inklusive. Sind auch nur Menschen. Allerdings erwarte ich von diesen ein deutlich dickeres Fell.
Ich finde dieses öffentliche Polizistengejammer auch nicht toll.

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 279
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Kein Respekt vor der Polizei?!

Beitragvon Fusle » Mi 8. Feb 2017, 13:19

Meiner Ansicht nach, sollte ein Polizist im der Kommunikation die Sachebene nicht derart verlassen. Direktiv sein ist in Ordnung, aber sich da kommunikativ auf eine Stufe mit der Person zu stellen und diese auch noch zu dutzen halte ich für Eskalationsbeschleuniger.
Ich habe zugegeben keine Praxiserfahrung als Polizist im Umgang mit Bürgern, aber ausreichend Erfahrung als Mensch im Umgang mit Menschen.

Auf diese Art kann ich nicht mit Menschen umgehen und gleichzeitig Respekt fordern.

Da der Mann in der vorherigen Befragung und nach der "abfuhr" der Beamtin auch relativ gemäßigt war, denke ich das auch seine frage nach Wasser weniger provokativ als eher unüberlegt war. Es hätte denke ich auch gereicht ihm zu sagen das er nach der Kontrolle den Bahnhof zu verlassen hat (nicht mit den Worten " du machst den Adler") und das er dann sein Wasser am nächsten Kiosk kaufen kann.

Die Art der Beamtin allgemein halte ich sowieso für etwas daneben.




Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 22628
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Kein Respekt vor der Polizei?!

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 8. Feb 2017, 13:25

Dann sammel mal fünf Jahre Erfahrung mit besoffenen Randalevolk und dann unterhalten wir uns darüber erneut.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 279
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: RE: Re: Kein Respekt vor der Polizei?!

Beitragvon Fusle » Mi 8. Feb 2017, 13:32

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Dann sammel mal fünf Jahre Erfahrung mit besoffenen Randalevolk und dann unterhalten wir uns darüber erneut.

Danke, hab ich schon. 8 Jahre Erfahrung im Bereich Open-Air Veranstaltungen als Verantwortlicher im Bereich Logistik/Catering.

Ich hab da genug mit betrunkenen diskutieren müssen die nicht akzeptieren wollen das es nichts mehr gibt weil zu betrunken, gegenüber Personal beleidigend wurden etc. Und die ich kommunikativ vom Gelände entfernen durfte.

Und das ohne Uniform und FEM.

Über was genau also willst du also mit mir sprechen?

Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 22628
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Kein Respekt vor der Polizei?!

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 8. Feb 2017, 13:40

Absolut vergleichbar. Nicht.

Wenn du meinst, das besser lösen zu können (anhand einer Kurzsequenz, in der seine Sprachanteile meist nicht im Originallaut zu hören sind): Wohlan.

Ich denke, dass die Kollegin genug Grund hat, so zu reagieren. Und nebenbei ist Duzen unter Umständen deeskalierend wertvoll. Natürlich nicht, wenn man als Serviceleister keinen Saft mehr ausschenken will. Als Polizist, der seine Maßnahme effizient durchsetzen muss, sehr wohl.
Das Thema hatten wir hier aber schon dutzendfach.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs


Zurück zu „Sabbelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende