Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Alles polizeibezogenes mit vorübergehender Relevanz
Aut. Löschfunktion nach 30 Tagen ohne Antwort

Moderatoren: Trooper, abi, schutzmann_schneidig

Kadenza
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: So 12. Feb 2017, 16:56

Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Beitragvon Kadenza » So 12. Feb 2017, 17:28

Hallöchen.

folgendes Szenario ist mir vor 2 Wochen passiert.

Ich war in München von nem Freund eingeladen zu ner Party in München, zu der ich auch zugesagt hatte. Hin und Rückfahrt wurde über Zugtickets gebucht da ich keinen Führerschein habe. Wegen der Unterkunft hatten wir es so vereinbart das wir beide in seinem Auto schlafen sollten. (ich wohne ca 400km von München entfernt). Die Party war soweit gut. Leider hatte mein Freund auf der Party viel zu viel Alkohol getrunken sodass er ins Krankenhaus kam. Ich hatte derweil seine Sachen und Autoschlüssel in Gewahrsam genommen. Gegen 3 Uhr nachts legte ich mich dann auch schlafen. Natürlich in seinem Auto auf der Rückbank. Mein Schlaf war nur dummerweise so fest das ich nicht bemerkte, das das Auto 1 Stunde später abgeschleppt wurde, da es in einer Parkverbotszone stand. Der Abschleppdienst wurde von der Polizei beordert. Ich erwachte somit auf dem Stellplatz vom Abschleppdienst.

Meine Fragen wäre jetzt

Darf man ein Auto in so einem Fall überhaupt abschleppen wenn sich eine Person noch darin befindet?
In wie fern haben sich die Polizeibeamten bzw der Abschleppfahrer wegen Freiheitsbereaubung strafbar gemacht?

Benutzeravatar
Jaguar 1986
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1016
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 22:44
Wohnort: Hamburg

Re: Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Beitragvon Jaguar 1986 » So 12. Feb 2017, 17:43

Warst Du denn auf der Rückbank gut sichtbar?
Sind die Scheiben hinten vllt. getönt?
Hattest Du Dich unter einer Decke eingerollt? Manchmal sieht mal da ja nur noch ein Knäul :polizei1:
kein PVB

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4973
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Beitragvon 1957 » So 12. Feb 2017, 17:51

Freiheitsberaubung?

Wo siehst du diese? Hast dich doch selbst eingeschlossen und konntest jederzeit raus.

Der Wagen musste weg und du warst im Tiefschlaf. Sollen die erst die Scheiben einschlagen und dir ne Mütze Wasser über den Schädel gießen?

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: RE: Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Beitragvon vladdi » So 12. Feb 2017, 19:59

Kadenza hat geschrieben:In wie fern haben sich die Polizeibeamten bzw der Abschleppfahrer wegen Freiheitsbereaubung strafbar gemacht?


Gar nicht.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 22760
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 12. Feb 2017, 20:21

Und der TE der unbefugten Ingebrauchnahme?
Oder wild campens?
Oder der StVO?
Oder des 118 OwiG?
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Beitragvon vladdi » So 12. Feb 2017, 21:49

Das sind schon die interessanteren Fragen

poliziotto
Corporal
Corporal
Beiträge: 500
Registriert: Di 9. Aug 2011, 23:24

Re: Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Beitragvon poliziotto » So 12. Feb 2017, 23:46

Das ist so ein Zeitpunkt an dem ich sagen muss: Bisher dachte ich, ich hätte das Level "dümmste Fragen der Welt hab ich schon gehört" bereits erreicht. Der TE hat mich eines besseren belehrt. :help: :magic:

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8048
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Beitragvon Diag » Mo 13. Feb 2017, 06:47

Hmmmm. Hatte der TE denn einen Sicherheitsgurt angelegt während der Fahrt? :pfeif:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 22760
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 13. Feb 2017, 06:58

Und was ist mit der Ladungssicherung?
Hoffentlich kein Fz zur Güterbeförderung.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Benutzeravatar
Holger73
Moderator
Moderator
Beiträge: 688
Registriert: Mo 21. Dez 2009, 22:40
Wohnort: wo die Sonne immer scheint

Re: Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Beitragvon Holger73 » Mo 13. Feb 2017, 07:01

Kommt wieder runter.
Da wurde ne normale Frage gestellt, ok... nicht ganz alltäglich, ABER noch lange kein Grund den TE anzumachen.
Beantwortet die Frage oder lasst es bleiben, alles andere (einschließlich Levelbekundungen) sollte unterlassen werden.

Niveau ist keine Körpercreme... alles klar?

Grüße Holger
"Das Problem, ob Denken ohne Sprache möglich sei, ist immer noch umstritten. Dagegen wird die Tatsache, daß Sprache ohne Denken durchaus möglich ist, täglich tausendfach bewiesen."

(Kohlmayer)

poliziotto
Corporal
Corporal
Beiträge: 500
Registriert: Di 9. Aug 2011, 23:24

Re: RE: Re: Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Beitragvon poliziotto » Mo 13. Feb 2017, 08:19

Holger73 hat geschrieben:Kommt wieder runter.
Da wurde ne normale Frage gestellt, ok... nicht ganz alltäglich, ABER noch lange kein Grund den TE anzumachen.
Beantwortet die Frage oder lasst es bleiben, alles andere (einschließlich Levelbekundungen) sollte unterlassen werden.

Niveau ist keine Körpercreme... alles klar?

Grüße Holger

Die Frage wurde bereits beantwortet.

Mit Niveau hat das ganz sicher nichts mehr zu tun. Man säuft sich die Birne voll - einer so intensiv, dass er ins KH muss - parkt darüber hinaus im Halte- oder Parkverbot. Aus vermutlich berechtigten Gründen wird man abgeschleppt und versucht dann in einer CopZone herauszufinden, wie man den involvierten Beamten nachträglich noch ans Bein pinkeln kann. Pervers.

Lone Soldier
Captain
Captain
Beiträge: 1754
Registriert: So 26. Jan 2014, 19:23

Re: Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Beitragvon Lone Soldier » Mo 13. Feb 2017, 10:38

Um deine Frage zu beantworten: Hätten die Kollegen dich bemerkt, hätten sie das Auto natürlich nicht mit dir drin abschleppen lassen. Der Rechtsweg steht dir oder deinem Freund natürlich offen. Ich würde das Ganze eher als Lehrgeld sehen und daraus für die Zukunft folgende Schlüsse ziehen:

1.) Notfalls ein paar Euro für die Unterkunft ausgeben, statt im Auto zu schlafen. Reicht ja ein billiges Hostel, wenn man echt nur da schlafen will. Ich will mir mal nicht ausmalen nach welcher Zeit mit wie wenig Schlaf und wie viel Restalkohol dein Freund am nächsten Tag los gefahren wäre, hätte er im Auto geschlafen. Fit und ausgeruht wäre er sicher nicht gewesen.

2.) Beim Alkoholkonsum in Zukunft besser aufpassen. Zur Not auch aufeinander, wenn man merkt, dass der Andere dabei ist es zu übertreiben.

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 1145
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: RE: Re: Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Beitragvon Old Bill » Mo 13. Feb 2017, 11:31

poliziotto hat geschrieben:Die Frage wurde bereits beantwortet.

Mit Niveau hat das ganz sicher nichts mehr zu tun. Man säuft sich die Birne voll - einer so intensiv, dass er ins KH muss - parkt darüber hinaus im Halte- oder Parkverbot. Aus vermutlich berechtigten Gründen wird man abgeschleppt und versucht dann in einer CopZone herauszufinden, wie man den involvierten Beamten nachträglich noch ans Bein pinkeln kann. Pervers.

Warum dann diesen Beitrag nicht schon vier Beiträge vorher?
Das ist Klartext, der in dieser Form absolut berechtigt ist.
M.E. ist hier alles gesagt.
Am Arsch vorbei geht auch ein Weg

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Re: Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Beitragvon Vito » Mo 13. Feb 2017, 18:58

Freiheitsberaubung > NÖ

Der TE kann sich aber gerne bei der Polizei melden. Das Nächtigen im KFZ stellt hier sicherlich einen Verstoß gegen eine Satzung oder Verordnung dar.

Eine einzelne Übernachtung zur Herstellung der Verkehrstüchtigkeit wars ja auch ned - also OWI.

Kostet in Mittelhessen 100 ,- € zzgl. Auslagen und Gebühren. :hallo:
BildFreiheit für die SpareribsBild

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2162
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Auto abschleppen mit schlafendem Insassen?

Beitragvon vladdi » Mo 13. Feb 2017, 19:22

Im Auto schlafen is verboten?

Interessant.


Den Aspekt mit dem Restalkohol fand ich auch interessant. Mal gucken was TE dazu sagt


Zurück zu „Sabbelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende