Gefährliche Dummheit

Alles polizeibezogenes mit vorübergehender Relevanz
Aut. Löschfunktion nach 30 Tagen ohne Antwort

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3915
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Gefährliche Dummheit

Beitragvon Knaecke77 » Fr 23. Jun 2017, 16:40

Polizisten ziehen Schusswaffen

Ravensburg sz Eine Szene wie aus einem Krimi hat sich am Dienstagabend auf dem Ravensburger Marienplatz in Höhe der Bushaltestelle abgespielt. Zwei Polizeibeamte, ein Mann und eine Frau, halten Schusswaffen auf einen weißen Audi R8 gerichtet, der vor dem Backwerk parkt. Sie fordern den Fahrer mehrfach auf, seine Hände zu zeigen und langsam auszusteigen. Nach einer Weile tut das der Fahrer und geht sichtlich erregt in Richtung des Beamten. Die Polizisten sprechen mit ihm, die Stimmung ist angespannt. Schließlich beruhigt sich der Mann aber.

Grund für den spektakulären Polizeieinsatz war ein anonymer Anruf kurz zuvor von der Telefonzelle am Marienplatz. Der Anrufer hatte behauptet, dass ein Mann mit zwei Schusswaffen aus einem weißen Audi R8 ausgestiegen sei und herumlaufen würde. Wie die Polizei berichtet, hatte der anonyme Hinweisgeber keine weiteren Informationen gegeben. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrers und seines Autos fanden die Polizisten allerdings keine Waffen.

http://www.schwaebische.de/region_artik ... d,535.html


Video des Vorfalls:

https://www.youtube.com/watch?v=0ZCH-XjvD5c

Die Beamten haben meiner Überzeugung nach sehr besonnen reagiert. :zustimm:
In den USA wäre der Fall vermutlich anders gehandhabt worden. :polizei4:
Zuletzt geändert von Knaecke77 am Fr 23. Jun 2017, 17:07, insgesamt 1-mal geändert.

Aldous
Corporal
Corporal
Beiträge: 359
Registriert: Di 5. Mär 2013, 17:11

Re: Gefährliche Dummheit

Beitragvon Aldous » Fr 23. Jun 2017, 17:02

Sehr gut deeskaliert. :zustimm:

Hoffentlich kassiert er die Anzeige wegen Beleidigung...

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3198
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Gefährliche Dummheit

Beitragvon Brot » Fr 23. Jun 2017, 17:36

Die Hitze derzeit tut nicht allen gut...

Der Kollege blieb in seiner Gesprächsführung trotz des provokativen Gegenübers sachlich und ruhig, aber trotzdem bestimmend. Sieht nach einer guten kommunikativen Lösung der Situation aus :zustimm:

Ich hoffe, dass man denjenigen ermittelt, der zu unrecht andere bezichtigt, mit Schusswaffen zu hantieren. Unter anderen Umständen und kann dies dann nämlich für alle Beteiligten unschön enden, wenn solch eine Situation eskalieren sollte.

Kulinka
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 883
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: Gefährliche Dummheit

Beitragvon Kulinka » Fr 23. Jun 2017, 18:09

brot hat geschrieben:... sachlich und ruhig, aber trotzdem bestimmend.


Hallo Brot,

sachlich und ruhig ist richtig. Aber bestimmend? Der Beamte gibt dem Fahrer Anweisungen und wiederholt sie end- und zum größten Teil wirkungslos, die letzten beiden (langsam aus dem Fahrzeug steigen/sich zu Boden begeben) werden komplett ignoriert. Währenddessen müssen sich die Beamten noch anhören, sie würden gefickt und man würde Leute auf sie persönlich ansetzen. Durchsuchung und/oder Fixierung des extrem unkooperativen Fahrers? Fehlanzeige. Wie diese Einsatzlage wohl 1977 gehandhabt worden wäre? Meiner Meinung nach robuster und mit einem für den Fahrer schmerzhafteren Ausgang. Vielleicht aber auch nicht, aufgrund anderer Taktik und Ansprache. Wenigstens die Beleidigungen und die Drohungen wird die Staatsanwaltschaft hoffentlich entsprechend würdigen.

Liebe Grüße
Kulinka

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5064
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Gefährliche Dummheit

Beitragvon 1957 » Fr 23. Jun 2017, 18:42

Das ist ein sehr ungünstiges Vorgehen. Mit fehlt übrigens jedes Verständnis, hier nur ein Team agieren zu lassen. Kopfschüttel.

Benutzeravatar
Holger73
Moderator
Moderator
Beiträge: 714
Registriert: Mo 21. Dez 2009, 22:40
Wohnort: wo die Sonne immer scheint

Re: Gefährliche Dummheit

Beitragvon Holger73 » Sa 24. Jun 2017, 09:59

Es gibt immer was zu verbessern, bei der Ansage "2 Waffen" im Fz kann ich nur 1 Streife nicht nachvollziehen.
Analysieren und Lehren daraus ziehen... glücklich bin ich über den Ausgang des Sachverhaltes, dass hätte anders enden können.

Grüße und ein relaxtes WE
Holger
"Das Problem, ob Denken ohne Sprache möglich sei, ist immer noch umstritten. Dagegen wird die Tatsache, daß Sprache ohne Denken durchaus möglich ist, täglich tausendfach bewiesen."

(Kohlmayer)

Benutzeravatar
Harkov
Captain
Captain
Beiträge: 1865
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Gefährliche Dummheit

Beitragvon Harkov » Sa 24. Jun 2017, 10:16

mir ist klar, dass die Polizei nicht anders vorgehen kann....

jedoch wie "schnell" der Mann im R8 durch einen anderen in höchste Gefahr gebracht wird, ist mir unverständlich. :stupid:
Was Bürger da gesehen haben will, will ich gar nicht wissen. Regenschirm vielleicht.

Benutzeravatar
Harkov
Captain
Captain
Beiträge: 1865
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Gefährliche Dummheit

Beitragvon Harkov » Sa 24. Jun 2017, 10:23

Kulinka hat geschrieben:
brot hat geschrieben:... sachlich und ruhig, aber trotzdem bestimmend.


Hallo Brot,

sachlich und ruhig ist richtig. Aber bestimmend? Der Beamte gibt dem Fahrer Anweisungen und wiederholt sie end- und zum größten Teil wirkungslos, die letzten beiden (langsam aus dem Fahrzeug steigen/sich zu Boden begeben) werden komplett ignoriert. Währenddessen müssen sich die Beamten noch anhören, sie würden gefickt und man würde Leute auf sie persönlich ansetzen. Durchsuchung und/oder Fixierung des extrem unkooperativen Fahrers? Fehlanzeige. Wie diese Einsatzlage wohl 1977 gehandhabt worden wäre? Meiner Meinung nach robuster und mit einem für den Fahrer schmerzhafteren Ausgang. Vielleicht aber auch nicht, aufgrund anderer Taktik und Ansprache. Wenigstens die Beleidigungen und die Drohungen wird die Staatsanwaltschaft hoffentlich entsprechend würdigen.

Liebe Grüße
Kulinka


Kannst du dir vielleicht vorstellen, du bist absolut mit dir im reinen, hockst vor dem Backwerk und da kommen zwei auf dich zu und brüllen dich mit Puffe in der Hand an ? Ich weiß nicht wie ich da reagieren würde. Und das ganze Theater vielleicht nur, weil ein hysterischer Bürger meint, irgendwo eine Schusswaffe gesehen zu haben, oder was er dafür hält ?
Oder sogar absichtlich sowas inszenziert ?

Und ja, der Typ sieht in Kombi mit dem Auto auch nicht nach Unschuldslamm aus. Wortwahl unterstreicht diesen Eindruck.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 23391
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Gefährliche Dummheit

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 24. Jun 2017, 10:30

Harkov: Je nachdem, welche Info Lage die Beamten hatten, kann (und sollte) man durchaus anders vorgehen. Grundsätzlich müsste man das zu zweit lösen können, dann würde ich (kein Vorwurf, die haben das ja ex ante perfekt gelöst) mich anders aufstellen, annähern....und hätte die Plempfe in der Hand.
Und bei dem charakterlichen Bild und dem Auto des Adressaten, vermute ich eher, dass der Anrufer Probleme mit dessen Fahrverhalten hatte und sich dein neues Motto 'am Notruf lieber mehr zu klagen' zueigen machte.

Und da kommen nicht zwei auf dich zu, da kommen zwei uniformierte, als Polizeibeamte klar erkennbare, Amtswalter auf dich zu. Und darum ziehe ich die Waffe da nicht erst oder lass die hängen, sondern bedrohe gleich anständig. Da kommt nämlich auch bei dem Kamerad der Bronzestift vor dem Diskutierverhalten.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Benutzeravatar
Harkov
Captain
Captain
Beiträge: 1865
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Gefährliche Dummheit

Beitragvon Harkov » Sa 24. Jun 2017, 10:44

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Und da kommen nicht zwei auf dich zu, da kommen zwei uniformierte, als Polizeibeamte klar erkennbare, Amtswalter auf dich zu. Und darum ziehe ich die Waffe da nicht erst oder lass die hängen, sondern bedrohe gleich anständig. Da kommt nämlich auch bei dem Kamerad der Bronzestift vor dem Diskutierverhalten.


Chaos: Alles richtig und ja - natürlich meinte ich mit "zwei" zwei erkennbare Polizeibeamte. Ich kann nur nicht verstehen, wie sich mein Vorredner über die primitiven Ausfälle des R8-Fahrers aufregt. Auch der steht unter Stress und sollte der wirklich absolut unschuldig sein, fände ich eine Anzeige wegen Beleidigung ein wenig unangebracht.

Ich, in so einer Situation würde wohl nicht die Polizisten bedrohen, aber im Anschluss nach Lageentspannung, dürftes du dir, oder sonst wer, ein paar warme Worte anhören. Warum ? Weil ich ganz einfach Mensch bin und wahrscheinlich ein bis zum Hals klopfendes Herz haben würde. Und ich denke ich hätte sogar das Recht dazu.


Zu diesem hier:
Und bei dem charakterlichen Bild und dem Auto des Adressaten, vermute ich eher, dass der Anrufer Probleme mit dessen Fahrverhalten hatte und sich dein neues Motto 'am Notruf lieber mehr zu klagen' zueigen machte


Ich habe ein Erklärung abgegeben warum Leute am Notruf vielleicht mehr klagen könnten, KEINE Rechtfertigung - nämlich bezogen auf einen anderen Thread, indem ein Anrufer nicht ernst genommen wurde.
Ist ein Unterschied, weißt du auch. :polizei2:
Zuletzt geändert von Harkov am Sa 24. Jun 2017, 10:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 23391
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Gefährliche Dummheit

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 24. Jun 2017, 10:49

Edit Funktion ist übrigens easy cheesy... :polizei3:

Klar hat der Stress. Die Kollegen aber auch. Und wenn du meinst, die hinterher anpöbeln zu müssen, für Sachen, für die die nix können, gut.
Meine Erfahrung sagt mir, dass der, der zunächst konkret bedroht und abgelegt wurde, hinterher mit mir in die Entspannung geht, wenn sich alles in Wohlgefallen aufgelöst hat.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8304
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Gefährliche Dummheit

Beitragvon Diag » Sa 24. Jun 2017, 10:52

Recht auf hohen Blutdruck hat jeder. Recht auf Auffälligkeiten nicht.
Ich verstehe das Verhalten von dem Typen nicht. Klare Ansagen können einfach befolgt werden, ganz ohne Diskussion.

Ich finde es auch etwas unglücklich gelöst. Fesselung? Boden? Ausstellung (wobei mir der Positionswechsel der rechten gut gefällt)?

Das war der Couchsenf ohne Adrenalin-Einschuss.

Und ich hoffe, dass sich der Anrufer ermitteln lässt und ne Packung kriegt. Er hat den Fahrer zumindest latent durchaus in Lebensgefahr gebracht.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 23391
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Gefährliche Dummheit

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 24. Jun 2017, 10:53

Welche konkreten Straftaten würden denn wohl angeklagt? Wenn der sich geschickt äußert?
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Benutzeravatar
Officer André
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 171
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Gefährliche Dummheit

Beitragvon Officer André » Sa 24. Jun 2017, 10:53

Harkov: Dass Menschen bei "Angst" sehr unterschiedlich reagieren und es da zu unverständlichen Reaktionen kommen kann, sollte wohl jeder PVB auf dem Schirm haben.
Schockstarre, Fluchtreflex oder auch Angriff. Alles möglich. Dumm und gefährlich ist es dennoch.
Was wenn er eine Jacke getragen hätte? Am Besten noch anfangen drin zu wühlen :stupid:

Ruhig bleiben, Anweisungen folgen und hinterher kannst Du dich immernoch beschweren.
Ich hätte ihn am Ende zu Boden gebracht. Die Weg der Kollegen war aber klar besser.

Edit: zwei User waren schneller mit ihrer Antwort. :polizei3:
Zuletzt geändert von Officer André am Sa 24. Jun 2017, 10:58, insgesamt 2-mal geändert.
If you're going through hell - keep going
Winston Churchill

Benutzeravatar
Harkov
Captain
Captain
Beiträge: 1865
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Gefährliche Dummheit

Beitragvon Harkov » Sa 24. Jun 2017, 10:57

Ist hier wirklich kein Verständnis dar, für jemand der wissend, dass er unschuldig ist, in seinem Auto sitzt und mit vorgehaltener Waffe bedroht wird und vielleicht nicht direkt wie ein kleines Hündchen gehorcht, auch wenn das besser wäre für ihn ?


Zurück zu „Sabbelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende