Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Alles polizeibezogenes mit vorübergehender Relevanz
Aut. Löschfunktion nach 30 Tagen ohne Antwort

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

JKM
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 147
Registriert: Mo 29. Mai 2006, 00:00
Wohnort: S-H

Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Beitragvon JKM » Fr 25. Aug 2017, 13:31

Moin,

http://www.tagesschau.de/inland/plattfo ... t-103.html

http://www.t-online.de/nachrichten/deut ... boten.html

"Förmlich soll es sich um ein Vereinsverbot handeln – die Betreiber wurden demnach von den Behörden als Verein eingestuft. In dem Zusammenhang wurden auch die Kennzeichen des Vereins verboten. Das Verbot richtete sich ausdrücklich nicht gegen das weltweite Netzwerk Indymedia."

Ich bin gespannt, ob das mit der vereinsrechtlichen Schiene vor Gericht durchsteht - und wohin sich die Beiträge verlagern. Bereits kurz nach G 20 war ja die Seite auch mal in der Diskussion, es gab aber auch Stimmen, die in der zentralen Sammlung von Bekenerschreiben, Aufrufen etc auf dieser Seite einen Vorteil für die Überwachung sahen.

Gruß
JKM

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13191
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Beitragvon Trooper » Fr 25. Aug 2017, 13:37

Good riddance. War ja mal fällig. Auch wenn nun eine schöne Quelle der Unterhaltung flötengeht. Am besten gefällt mir, daß Ulla Jelpke schon Schnappatmung bekommen hat, glaube ich :-)

Gesendet von meinem GT-I8200N mit Tapatalk
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
Apollo
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3237
Registriert: So 29. Aug 2004, 00:00

Re: Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Beitragvon Apollo » Fr 25. Aug 2017, 15:55

:polizei4: Na hoffentlich melden die sich jetzt nicht alle bei uns an.
"All gave some, some gave all"

In Xanadu schuf Kubla Khan
Ein prunkvolles Vergnügungsschloss.
Wo Alph, der heil´ge Strom, durchfloss,
die tiefen Höhlen, unendlich groß,
hinab zum dunklen Ozean.


A Message to Humanity

Benutzeravatar
Harkov
Captain
Captain
Beiträge: 1894
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Beitragvon Harkov » Fr 25. Aug 2017, 17:10

Apollo hat geschrieben::polizei4: Na hoffentlich melden die sich jetzt nicht alle bei uns an.
Die Forenwehr wäre doch schnell zur Stelle. :)

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3990
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Beitragvon Knaecke77 » Fr 25. Aug 2017, 17:22

Schade, wo sonst wurden Diskussionen im Forum Copzone so kritisch analysiert wie auf Indymedia ;D

SchoenerThunfisch
Corporal
Corporal
Beiträge: 576
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 16:01
Wohnort: Berlin

Re: Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Beitragvon SchoenerThunfisch » Fr 25. Aug 2017, 18:40

Welch ein Jammer, damit sind wohl "Meisterwerke" wie "Polizeibericht Berlin 2010" für immer verloren. :rofl:

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8430
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Beitragvon Diag » Fr 25. Aug 2017, 19:03

Wetten, dass es keine Woche dauert bis eine Spiegelwebsite in Botswana oder wo auch immer loslegt?

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3255
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Beitragvon Brot » Sa 26. Aug 2017, 11:09

Diese Hetzseite zu verbieten war ein richtiger Schritt.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5189
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Beitragvon 1957 » Sa 26. Aug 2017, 12:00

Ich denke eher: Nein.

Wurde doch vielen Betrachtern der Seite schnell klar, dass das Chaoten sind, die über ihre Seite ganz gut zu beobachten sind.
Jetzt nicht mehr.
Das ist politischer Aktionismus.

Bei anderen Portalen hält es nicht so genau. S. Youtube etc.

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 893
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Beitragvon Buford T. Justice » Sa 26. Aug 2017, 12:20

Keine Bange, ich habe nirgends gelesen, dass die im Ausland auch verboten wurden und deren Infrastruktur im Ausland auch von den Maßnahmen betroffen war. Die kommen wieder.

Das war ne symbolische Wahlkampfaktion.
Wenn mal wieder der "gesunde Menschenverstand" als Beurteilungsgrundlage herangezogen wird:
3Sat Scobel - Was ist normal?

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 4668
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Beitragvon schutzmann_schneidig » Sa 26. Aug 2017, 15:22

Buford T. Justice hat geschrieben:Keine Bange, ich habe nirgends gelesen, dass die im Ausland auch verboten wurden und deren Infrastruktur im Ausland auch von den Maßnahmen betroffen war.
Das muss man mEn schon deutlich trennen. Auch wenn es immer Mittel und Wege gibt, sich auch anderer Strukturen zu bedienen, kann ein Staat es dennoch nicht zulassen, dass strafbare Inhalte innerhalb seines Zuständigkeitsbereichs generiert und verbreitet werden.
1957 hat geschrieben:Das ist politischer Aktionismus.
Wenn man rein auf die nachhaltige Wirksamkeit abzielt, hätte man sich recht viele Vereinsverbote der Vergangenheit schenken können.
Man kann es aber durchaus auch so sehen, dass die politischen Entscheidungsträger nun auch mal ein deutlich wahrnehmbares Ausrufezeichen gegen Linksextremismus setzen. Was ich ausdrücklich begrüße.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5189
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Beitragvon 1957 » Sa 26. Aug 2017, 15:58

Schutzmann, selbstverständlich müssen strafbare Inhalte verfolgt werden. Ob das aber durch das Verbot einer Plattform erreicht werden kann, erscheint mir fraglich.

Natürlich ist das ein Zeichen. Hätte mir da aber substantielleres gewünscht.

Benutzeravatar
Officer André
Corporal
Corporal
Beiträge: 287
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Beitragvon Officer André » Sa 26. Aug 2017, 15:59

Was denn ganz konkret?
Extremismus jeglicher Art gleichzusetzen... das ist doch mal guter ein Anfang. Längst überfällig.
If you're going through hell - keep going
Winston Churchill

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5189
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Beitragvon 1957 » Sa 26. Aug 2017, 16:44

Mag sein, allerdings auch überflüssig, denn nun hat die Seite ihren Server im Ausland. Das ganze hat Wahlkampfbeigeschmack.

Als Beispiel fiele mir die Schließung der "Roten Zora" ein. Also etwas handfestes.

oder mal ein klarer PLan zur Füchtlingsdemisere

oder eine ganz klare Entscheidung zu Dieselgate etc. Muss dann nur ein anderer Minister machen.

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4591
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Verbot von linksunten.indymedia.org - Waffenfunde bei Razzia

Beitragvon DerLima » Sa 26. Aug 2017, 18:40

Oh ha… Jetzt aber keinen Themenschwenk. Hier geht es um die Schließung von Indymedia. Nicht um Diesel und auch nicht um Flüchtlinge
1. Kalenderführer und Nachkoster von Kaept`n´s WtjTBdageuM-Club

Und es heisst doch "Fred" - ganz unten


Zurück zu „Sabbelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende