Meinung

Alles polizeibezogenes mit vorübergehender Relevanz
Aut. Löschfunktion nach 30 Tagen ohne Antwort

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Paramedic92
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Di 17. Okt 2017, 20:20

Meinung

Beitragvon Paramedic92 » Di 17. Okt 2017, 20:34

Liebe Kollegen und Kolleginnen , :?:

Ich habe mal eine Frage an Euch.
Kurz zu meiner Person , ich heiße Michael, bin 25 Jahre alt und hauptberuflicher Rettungssanitäter.

Seit ich aus der Schule draußen bin, verfolgt mich der Gedanke zu Polizei zu gehen.
Es war schon immer ein Traumberuf.

Nach einer langen und schwieriger Zeit, habe ich endlich die Möglichkeit gefunden neben meinem Schichtdienst, mich Schulisch weiter zu qualifizieren, dass ich meine Mittlere Reife erhalte,um die Zugangsvoraussetzungen für die mittlere Laufbahn zu erfüllen.

Zum gewünschten und nächstmöglichen Einstellungstermin wäre ich aber schon 27Jahre alt.

Ich weiß das ich die Zugangsvoraussetzungen trotzdem habe , aber noch bedrückt mich der Gedanke , was die Kollegen dazu denken oder sagen wenn ich mit 27 Jahren die Ausbildung zum Polizeimeister beginne.

Habt ihr einen Tipp für mich, oder selber schon Erfahrungen gemacht mit anderen Kollegen ?

Ich danke Euch im Voraus :zustimm:

Beste Grüße

Michael

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4670
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Meinung

Beitragvon DerLima » Di 17. Okt 2017, 21:47

Hallo,

abgesehen davon, dass es auf deine Frage schon mehrere Threads gibt, so sage ich dir:
Mein mD-Kurs in der FHPol hatte ein durchschnittliches Alter von ca. 27 Jahren
1. Kalenderführer und Nachkoster von Kaept`n´s WtjTBdageuM-Club

Und es heisst doch "Fred" - ganz unten

VanDan
Corporal
Corporal
Beiträge: 574
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 17:02

Re: Meinung

Beitragvon VanDan » Mi 18. Okt 2017, 00:27

Allgemeine Empfehlung:
Achte nicht darauf was andere möglicherweise denken könnten.

Es ist DEIN Leben und womöglich DEIN Wunsch.

Mach das Beste draus. :)
Dum spiro, spero

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4402
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Meinung

Beitragvon coco_loco » Mi 18. Okt 2017, 00:40

Viele werden sicher denken, dass es von Vorteil ist, medizinische Kenntnisse zu haben.

Ansonsten juckt dein Alter wahrscheinlich niemanden.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

SchoenerThunfisch
Corporal
Corporal
Beiträge: 589
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 16:01
Wohnort: Berlin

Re: Meinung

Beitragvon SchoenerThunfisch » Mi 18. Okt 2017, 08:35

Kann meine Vorredner auch nur bestätigen. In meiner Ausbildungsklasse war das Durchschnittsalter so in etwa Mitte 20. 27-Jährige waren keine Rarität und es gab auch Ältere. Das Alter hat niemanden interessiert, die Hauptsache ist, du kannst dich ins Team einfügen.

Benutzeravatar
Feuerfurz
Corporal
Corporal
Beiträge: 278
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 08:42
Wohnort: Berlin

Re: Meinung

Beitragvon Feuerfurz » Mi 18. Okt 2017, 15:50

Wie ich schon einmal in einem anderen Thread erwähnte. Es wird meistens sogar sehr gerne gesehen, wenn man nicht direkt nach der Schule zur Polizei gegangen ist und schon etwas Lebenserfahrung und Berufserfahrung in einem anderen Bereich vorweisen kann.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 15793
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Meinung

Beitragvon Controller » Mi 18. Okt 2017, 16:04

Es wird meistens sogar sehr gerne gesehen, wenn man nicht direkt nach der Schule zur Polizei gegangen ist
ach ??

Das wusste ich bislang ja gar nicht :o :o :o
Was für Bayern gut ist, kann für NRW (und den Rest des Landes) nicht schlecht sein.

Kann ich was dafür, wenn mir davon schlecht wird ?

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 927
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Meinung

Beitragvon Buford T. Justice » Mi 18. Okt 2017, 18:15

Controller hat geschrieben:
Mi 18. Okt 2017, 16:04
Es wird meistens sogar sehr gerne gesehen, wenn man nicht direkt nach der Schule zur Polizei gegangen ist
ach ??

Das wusste ich bislang ja gar nicht :o :o :o
Dooooch klar?! Seit Copzone weiß ich das auch. Hast Du das hier noch nie gelesen?
Wenn mal wieder der "gesunde Menschenverstand" als Beurteilungsgrundlage herangezogen wird:
3Sat Scobel - Was ist normal?

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4080
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Meinung

Beitragvon Knaecke77 » Do 19. Okt 2017, 07:34

Controller hat geschrieben:
Mi 18. Okt 2017, 16:04
Es wird meistens sogar sehr gerne gesehen, wenn man nicht direkt nach der Schule zur Polizei gegangen ist
ach ??

Das wusste ich bislang ja gar nicht :o :o :o
Bei jungen Kollegen merkt man meiner Überzeugung nach schon, ob diese zuvor in der freien Wirtschaft eine Ausbildung absolviert haben, oder sie direkt von der Schule zum Verein gewechselt sind.
Ob bei der Polizei eine berufliche Vorbildung bei der Einstellung hingegen von Vorteil ist :nixweiss:

Benutzeravatar
SirJames
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2367
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Meinung

Beitragvon SirJames » Do 19. Okt 2017, 09:23

Feuerfurz hat geschrieben:Wie ich schon einmal in einem anderen Thread erwähnte. Es wird meistens sogar sehr gerne gesehen, wenn man nicht direkt nach der Schule zur Polizei gegangen ist und schon etwas Lebenserfahrung und Berufserfahrung in einem anderen Bereich vorweisen kann.
Moin,

ich persönlich finde auch, dass es einem Polizeibeamten zumindest nicht abträglich ist, wenn er vor dem Polizeiberuf andere berufliche Erfahrungen gemacht hat. Nicht nur aus für die Behörde ganz praktischen Erwägungen heraus, sondern auch weil Kollegen mit beruflicher Vorerfahrung nach meinem Empfinden auch ein deutlich anderes Standing im Gefüge haben. Auch schadet es nicht, wenn man vielleicht aus persönlicher Erfahrung weiß wie es außerhalb des Behördenkokons so läuft.

Ob das nun ganz allgemein "gerne gesehen" wird weiß ich natürlich nicht - ist nur meine persönliche Wahrnehmung.

Gruß

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

“No, I don’t wonder Marty. The world needs bad men. We keep the other bad men from the door.”

(true detective)

Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 307
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Re: Meinung

Beitragvon Fusle » Do 19. Okt 2017, 09:35

So lange man sich trotz des höheren Alters im Vergleich zu den anderen Kollegen der Ausbildungskllassen gut einfügen kann und sich den ggf. jüngeren Vorgesetzten unterzuordnen weiß, ist das kein Problem

Gesendet von meinem HTC One M8s mit Tapatalk


mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3189
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Meinung

Beitragvon mistam » Do 19. Okt 2017, 12:21

Feuerfurz hat geschrieben:Wie ich schon einmal in einem anderen Thread erwähnte. Es wird meistens sogar sehr gerne gesehen, wenn man nicht direkt nach der Schule zur Polizei gegangen ist und schon etwas Lebenserfahrung und Berufserfahrung in einem anderen Bereich vorweisen kann.
Was bitte bedeutet denn, "es wird gern gesehen" und welche Wirkung soll das haben ...

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 15793
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Meinung

Beitragvon Controller » Do 19. Okt 2017, 14:01

joh,

das würde man gerne wissen :pfeif:
Was für Bayern gut ist, kann für NRW (und den Rest des Landes) nicht schlecht sein.

Kann ich was dafür, wenn mir davon schlecht wird ?

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3189
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Meinung

Beitragvon mistam » Do 19. Okt 2017, 14:20

Controller hat geschrieben:joh,

das würde man gerne wissen :pfeif:
Exakt. Da ich und meine Dienststelle in diesem Fall wohl "man" sind, würde mich schon interessieren, was ich angeblich so über Vorerfahrungen denke und inwieweit das im Auswahlprozess vermeintlich eine Rolle spielen soll.

Benutzeravatar
Feuerfurz
Corporal
Corporal
Beiträge: 278
Registriert: Sa 6. Nov 2010, 08:42
Wohnort: Berlin

Re: Meinung

Beitragvon Feuerfurz » Do 19. Okt 2017, 16:32

Im Auswahlprozess sicher nicht. Aber ich habe es in meiner doch recht kurzen Zeit bei der Polizei so aufgefasst, dass es sehr gut aufgenommen wird von den Kollegen da man andere Erfahrungen mit einbringen kann. Und ich habe für mich festgestellt, dass junge Kollegen direkt von der Schule halt in vielen Fällen unsicher sind. Daher ist eine gute Mischung aus lebenserfahrernen und jungen Kollegen der ganzen Sache nicht abträglich.

Und im Falle von Handwerksberufen ist man gern gesehen z. B. bei der TEE. Oder als ausgebildeter Rettungssani mit Erfahrung hat man sicherlich bessere Chancen auf einen Dienstposten wie z. B. Der Sachbearbeiter Sanitätsdienst oder dergleichen wenn man sich dafür interessiert.


Zurück zu „Sabbelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende