Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Alles polizeibezogenes mit vorübergehender Relevanz
Aut. Löschfunktion nach 30 Tagen ohne Antwort

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4587
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Beitragvon Knaecke77 » Mo 31. Dez 2018, 10:20

Der Polizeieinsatz von Ellwangen hat ein juristisches Nachspiel. Kläger ist Alassa M.der nach dem Polizeieinsatz nach Italien abgeschoben wurde, da Italien für das Asylverfahren zuständig war/ist. Von dort betrieb er bisher das Verfahren gegen den Polizeieinsatz. Nachdem er erneut nach Deutschland eingereist und einen neuen Asylantrag gestellt hat, kann er das Verfahren ja ortsnah verfolgen. :polizei1:
Unterstützt wurde Herr M. u.a. von prominenten Fürsprechern aus Kunst und Politik wie Max Herre und Ulla Jelpke.
Klage des Kameruners gegen den Einsatz

Nach seiner Abschiebung hatte Mfouapon über einen Anwalt in Baden-Württemberg von Italien aus Klage gegen den großen Polizeieinsatz nach der ursprünglich vereitelten Abschiebung eingereicht. Er wirft der Polizei vor, kein Recht dazu gehabt zu haben, unter anderem weil kein richterlicher Beschluss vorlag.

"Die brutale Attacke der Polizei kann ich mit einem Wort beschreiben: Rassismus."

Alassa Mfouapon im November

Laut Polizei Aalen sei dies nicht nötig gewesen, da der Betreiber der LEA den Einsatz genehmigt habe.

"Der Einsatz wurde unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen durchgeführt."

Bernd Märkle, Polizei Aalen, im November

Zum Stand des Klageverfahrens vor dem Stuttgarter Verwaltungsgericht lagen am Samstag keine Informationen vor.
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wue ... k-100.html

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24986
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 31. Dez 2018, 10:44

Das ist jetzt eine Nachricht. Die kann man den gängigen Newsportalen entnehmen. Bestenfalls hätte man sie dem bestehenden Fred anhängen können.

Was ist jetzt der nennenswerte Diskussionsansatz?
:lah:

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3921
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Beitragvon Ghostrider1 » Mo 31. Dez 2018, 12:27

KC, sarkastisch gesehen:
Warum soll ich als PVB bei solchen Einsätzen zukünftig meinen Kopf hinhalten?

Der wurde abgelehnt, weil Italien zuständig ist und stellt einen Folgeantrag. Zuvor hat er nen Aufstand angezettelt , der ordentliches Gewaltpotenzial enthielt.

Recht ist leider nicht gleichzeitig gerecht.

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Corporal
Corporal
Beiträge: 562
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Beitragvon Vollzugsbub » Mo 31. Dez 2018, 14:05

Hier kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.......
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Benutzeravatar
Officer André
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1123
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Beitragvon Officer André » Mo 31. Dez 2018, 22:04

Einer von vielen Fällen.
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis - und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16681
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Beitragvon Controller » Mo 31. Dez 2018, 23:36

So.
Und?
Kein Recht auf Klage mehr?
Würde das besser passen?
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24986
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 31. Dez 2018, 23:39

Nicht mehr zum zweiten Mal zur HG fahren?
Keine Schlägereien auf der Discomeile lösen?
Nicht mehr am ZOB Diebstähle aufnehmen?
:lah:

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3421
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Beitragvon Brot » Di 1. Jan 2019, 01:29

Ggf. kann das Thema mit diesem verbunden werden?
viewtopic.php?f=47&t=85013
Kaeptn_Chaos hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 10:44
Was ist jetzt der nennenswerte Diskussionsansatz?
Das einzige, was mir einfällt und diskussionswürdig erscheint, ist die Klage gegen den Polizeieinsatz. Wobei wer mit

"Die brutale Attacke der Polizei kann ich mit einem Wort beschreiben: Rassismus." - Alassa Mfouapon im November

kommt, den kann ich einfach nicht mehr ernst nehmen.

Das Thema mit der Wiedereinreise ist einfach nur traurig. Es wirft meiner Meinung nach kein gutes Bild auf den Umgang mit abgelehnten Asylbewerbern. Rechtlich mag es in Ordnung sein, aber die Außenwirkung halte ich persönlich für negativ. Um das aber zu ändern, ist erstmal die Legislative gefragt.

Controller hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 23:36
Und?
Kein Recht auf Klage mehr?
Würde das besser passen?
Klar kann er klagen. Und ich wüsste nicht, was dagegen spricht, wenn er von Italien aus klagen würde. Niemand hat behauptet, das Recht auf Klage einschränken zu wollen.
Kaeptn_Chaos hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 23:39
Nicht mehr zum zweiten Mal zur HG fahren?
Keine Schlägereien auf der Discomeile lösen?
Nicht mehr am ZOB Diebstähle aufnehmen?
Diese Beispiele halte ich nicht für vergleichbar. Bei diesen geht es um Verfahrensausgänge, im o.g. Sachverhalt um Wiedereinreise (trotz evtl. Wiedereinreisesperre) und Aufenthalt nach vollzogener Abschiebung.

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Corporal
Corporal
Beiträge: 562
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Beitragvon Vollzugsbub » Di 1. Jan 2019, 11:46

Brot hat geschrieben:
Di 1. Jan 2019, 01:29
Ggf. kann das Thema mit diesem verbunden werden?
viewtopic.php?f=47&t=85013
Kaeptn_Chaos hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 10:44
Was ist jetzt der nennenswerte Diskussionsansatz?
Das einzige, was mir einfällt und diskussionswürdig erscheint, ist die Klage gegen den Polizeieinsatz. Wobei wer mit

"Die brutale Attacke der Polizei kann ich mit einem Wort beschreiben: Rassismus." - Alassa Mfouapon im November

kommt, den kann ich einfach nicht mehr ernst nehmen.

Das Thema mit der Wiedereinreise ist einfach nur traurig. Es wirft meiner Meinung nach kein gutes Bild auf den Umgang mit abgelehnten Asylbewerbern. Rechtlich mag es in Ordnung sein, aber die Außenwirkung halte ich persönlich für negativ. Um das aber zu ändern, ist erstmal die Legislative gefragt.

Controller hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 23:36
Und?
Kein Recht auf Klage mehr?
Würde das besser passen?
Klar kann er klagen. Und ich wüsste nicht, was dagegen spricht, wenn er von Italien aus klagen würde. Niemand hat behauptet, das Recht auf Klage einschränken zu wollen.
Kaeptn_Chaos hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 23:39
Nicht mehr zum zweiten Mal zur HG fahren?
Keine Schlägereien auf der Discomeile lösen?
Nicht mehr am ZOB Diebstähle aufnehmen?
Diese Beispiele halte ich nicht für vergleichbar. Bei diesen geht es um Verfahrensausgänge, im o.g. Sachverhalt um Wiedereinreise (trotz evtl. Wiedereinreisesperre) und Aufenthalt nach vollzogener Abschiebung.
:applaus: :applaus:
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16681
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Beitragvon Controller » Di 1. Jan 2019, 13:44

Nun Brot, wo die Nachricht entsteht, weißt du ja ..........
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24986
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 1. Jan 2019, 17:13

Wenn wir nach Bottrop blicken, sehen wir ja auch, was sowas auslösen könnte....
:lah:

Benutzeravatar
Officer André
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1123
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Beitragvon Officer André » Di 1. Jan 2019, 17:23

Der Fahrer hat abgegeben, aufgrund DIESER Meldung die Taten begangen zu haben?
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis - und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

Aldous
Corporal
Corporal
Beiträge: 474
Registriert: Di 5. Mär 2013, 17:11

Re: Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Beitragvon Aldous » Di 1. Jan 2019, 17:28

Es könnte aber auch der Konsum von getreidehaltigen Nahrungsmitteln sein. Ich habe gehört, der Fahrzeugführer in Bottrop sei Konsument dieser.

Möglich, dass es sogar mit dem Besitz eines Führerscheines zu tun habe!


:gruebel:

Benutzeravatar
Officer André
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1123
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Beitragvon Officer André » Di 1. Jan 2019, 17:32

Controller hat geschrieben:
Mo 31. Dez 2018, 23:36
So.
Und?
Kein Recht auf Klage mehr?
Würde das besser passen?
Wie kommst du jetzt auf diese These? Da hast du aber verdammt viel in meinen Satz hineininterpretiert.

Aldous: Käsesucht! Die Hölle!
(Kalkhofe)
Zuletzt geändert von Officer André am Di 1. Jan 2019, 17:33, insgesamt 1-mal geändert.
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis - und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24986
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Alassa M. klagt gegen Polizeieinsatz v. Ellwangen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 1. Jan 2019, 17:33

Googelt mal Konjunktiv. Und danach Rudi Dutschke.

Und geschmackvoll, Aldous. Mehrere zum Teil Schwerverletzte. Schön, dass du noch zu Scherzen aufgelegt bist.
:lah:


Zurück zu „Sabbelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende