Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Alles polizeibezogenes mit vorübergehender Relevanz
Aut. Löschfunktion nach 30 Tagen ohne Antwort

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16927
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Beitragvon Controller » Sa 17. Aug 2019, 19:18

LTO mal wieder:

https://www.lto.de/recht/hintergruende/ ... en-schutz/

und

https://www.fr.de/hessen/hessen-beamte- ... 75917.html

gerade das Beispiel ist erschreckend und der Begriff Kriminalität der Mächtigen kommt wie ein Keulenschlag !

Auch hier gibt es viel zu tun :polizei4:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1544
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Beitragvon Officer André » Sa 17. Aug 2019, 20:19

Abgesehen davon, dass sowas gar nicht geht - wie dämlich muss man sein ... :wall:

Es sollte wohl jedem klar sein, dass sowas hinter geprüft und ausgewertet wird. Speziell bei solchen Anlässen.
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

Benutzeravatar
SEKone
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 754
Registriert: So 31. Jul 2011, 13:27

Re: Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Beitragvon SEKone » So 18. Aug 2019, 10:47

Weil wir auch keine anderen Probleme haben... :polizei10:

Konspi
Corporal
Corporal
Beiträge: 339
Registriert: So 24. Jan 2016, 20:09

Re: Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Beitragvon Konspi » So 18. Aug 2019, 12:11

Ich sehe das Problem, in den häufig ausbleibenden Konsequenzen für das entsprechende Fehlverhalten. Wenn dies zunächst nachdrücklich ausermittelt wird und dann entsprechende Maßnahmen verhängt werden, spricht sich das schnell rum.

Gruß
konspi
Man darf eine Meinung haben, man muss nicht! Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal "Fresse halten"! Dieter NUHR
"Glück ab"!

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1544
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Beitragvon Officer André » So 18. Aug 2019, 13:01

In anderen Berufen, die Zugriff auf sensible Daten haben, sind die Konsequenzen sehr deutlich.

Dass man in unserem Beruf misstrauisch ist und gern wüsste, was ein seltsamer Nachbar für einer ist, kann ich nachvollziehen.

Aber Promis oder flotte Bienen abzufragen schießt den Vogel ab
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16927
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Beitragvon Controller » So 18. Aug 2019, 13:03

SEKone hat geschrieben:
So 18. Aug 2019, 10:47
Weil wir auch keine anderen Probleme haben... :polizei10:

Genau das ist die Einstellung :polizei4:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1544
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Beitragvon Officer André » So 18. Aug 2019, 13:03

Wenn wir missbräuchliche Abfragen tätigen, dann ist das ein Problem und ein großer Vetrauensverlust
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6140
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Beitragvon 1957 » So 18. Aug 2019, 15:43

Auch des Nachbars Daten sind tabu. Sekone, du musst noch viel lernen.

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1544
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Beitragvon Officer André » So 18. Aug 2019, 15:50

Natürlich sind sie das.
Es ist für mich jedoch noch eher nachvollziehbar, als Promis oder ähnlichen dummfug.

Edit: bevor Missverständnisse aufkommen, ich spreche da selbstredend nicht von mir selbst.
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16927
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Beitragvon Controller » So 18. Aug 2019, 16:49

Eigentlich dachte ich, dies sei ein ernstes Thema, weshalb ich es im Bereich Strafrecht/Strafprozessrecht einstellte.
Eine Rubrik Datenschutzrecht o.ä. gibt es ja leider nicht.

Nun wurde es verschoben in die Sabbelecke und fällt damit der Löschung anheim.

Ein weiterer Hinweis zum dem Stellenwert, den fremde Daten zu besitzen scheinen.

Es ist zum schämen ! :polizei4:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1544
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Beitragvon Officer André » So 18. Aug 2019, 16:52

Ich denke schon, dass dieses Thema zunehmend relevant ist und zukünftig auch ein verschärfter Umgang/ Konsequenzen kommen werden.
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

Benutzeravatar
Sunwalk
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 188
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 00:44

Re: Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Beitragvon Sunwalk » So 18. Aug 2019, 17:02

SEKone hat geschrieben:Weil wir auch keine anderen Probleme haben... :polizei10:
Anscheinend nicht genügend, wenn für solche Dinge Zeit bleibt. Absolutes NoGo.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
EJ 2019 NRW :hallo:

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6140
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Beitragvon 1957 » So 18. Aug 2019, 18:14

Yep, Controller.

Aldous
Corporal
Corporal
Beiträge: 513
Registriert: Di 5. Mär 2013, 17:11

Re: Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Beitragvon Aldous » So 18. Aug 2019, 18:25

Officer André hat geschrieben:
So 18. Aug 2019, 13:01
In anderen Berufen, die Zugriff auf sensible Daten haben, sind die Konsequenzen sehr deutlich.
Alle mir bekannten Fälle sind in meiner Behörde in ihrer Konsequenz auch sehr deutlich.

Die verhängten Bußgelder kann man im Vergleich zu den nicht vorhandenen Strafen für datenverkaufende Einwohnermeldeämter oder Strafen für vergessene Laufwerke in durch die Behörde ausgemusterter IT sowie bei Verlust von Datensätzen in der Größenordnung 100.000+ für Unternehmen geradezu als drakonisch bezeichnen.
Ein ähnlicher Maßstab in diesen Fällen angesetzt, würden solche Fehler der Behörde nicht mehr passieren und große Unternehmen würden sich eine zeitgemäße Sicherheitsarchitektur leisten.

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1544
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Helene Fischers Daten 83 mal abgefragt

Beitragvon Officer André » So 18. Aug 2019, 18:51

Bei Banken müssen Mitarbeiter mit bis zu 50.000 rechnen
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!


Zurück zu „Sabbelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende