Fler beschimpft Polizisten

Alles polizeibezogenes mit vorübergehender Relevanz
Aut. Löschfunktion nach 30 Tagen ohne Antwort

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1610
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Fler beschimpft Polizisten

Beitragvon Officer André » Mi 25. Sep 2019, 19:53

https://twitter.com/alx_froehlich/statu ... 13056?s=21

Ein Bärendienst für die Berliner Polizei

Meiner Meinung nach waren die Kollegen viel zu passiv und zwanghaft auf Deeskalation aus.

Die blonde Kollegin hat als Einzige den passenden Ton angeschlagen und klare Ansagen gemacht.
Leider wurde die klare Linie dann nicht weiter verfolgt.

Soll das so in Berlin?

Ich hätte mich nicht so vorführen lassen wie der Kollege. Der streift sich erst sehr spät die Handschuh über.
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

Aldous
Corporal
Corporal
Beiträge: 524
Registriert: Di 5. Mär 2013, 17:11

Re: Fler beschimpft Polizisten

Beitragvon Aldous » Mi 25. Sep 2019, 21:55

Sicher kein Musterbeispiel für Souveränität, aber ich finde in Anbetracht der Tatsache, dass wahrscheinlich genug Leute tatsächlich davor zurückschrecken solchen Schmutz zu kontrollieren, hat der (möglicherweise recht junge?) Beamte sich eigentlich ganz gut gegeben.

Klar wäre wünschenswert, dass:
  • er zuerst auf dem Boden sitzt und gegebenfalls in Bauch- bzw. Seitenlage auf dem Boden liegt, wenn er nicht statisch bleibt
  • der wortführende Beamte häufiger darauf hinweist, dass er sich durch die verschiedenen Aussagen beleidigt fühlt, ihn auffordert diese zu unterlassen und äußert sich schwerst in seiner Menschenwürde verletzt zu fühlen
  • das Handy zum Ende der Maßnahme als Beweismittel beschlagnahmt wird
  • der Beamte nicht beginnt ihn zu Duzen
  • eine Mitteilung über die charakterliche Nichteignung an die Fahrerlaubnisbehörde ergeht
Aber das sind alles Boni, die sich mit wachsender Erfahrung auch noch ergeben. Vielleicht halten die Kollegen seines Abschnitts ihn noch einige Male an, die Karte ist irgendwann wirklich weg, dann wird es mal das Fahren ohne...
Mühsam ernährt sich der fleißige Schutzmann.

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1610
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Fler beschimpft Polizisten

Beitragvon Officer André » Mi 25. Sep 2019, 23:55

So jung fand ich die beiden Kollegen jetzt nicht.

Selbst wenn er jung und unerfahren wäre, warum schaltet sich da kein Kollege ein?
Man merkt doch im Laufe eine Maßnahme, wenn junge Kollegen ins Schwimmen geraten.
So wie die Kollegin es getan hat. Klare Ansage machen. Dann verlagert sich die Aufmerksamkeit auf den hinzugekommen Kollegen.

Klar muss man bei einem prominenten Gegenüber immer mit der Wortwahl vorsehen, aber dennoch darf man sich gerade bei dem Klientel nicht vorführen lassen.

Der macht da was er will und tanzt mehreren Beamten auf der Nase rum.

Ganz schlechtes Signal.
Kann man die Uhr nach stellen, dass es Nachahmer geben wird.

Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4400
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Fler beschimpft Polizisten

Beitragvon vladdi » Do 26. Sep 2019, 06:53

Nur mal so eine Gefühlslage

In den USA wäre das nicht so passiert

Was unterscheidet und zu den USA (außer der rasante Schusswaffengebrauch)?
Dort steht die Justiz hinter ihrer Polizei (Zumindest solange Schwarzen nicht in den Rücken geschossen wird).

Wenn dort gesagt wird, daSs nicht gefilmt wird, dann wird nicht gefilmt.
Hier entbricht ein Rechtsstreit über Handlungsfreiheit, KunstUrhG, Pressefreiheit.

Es ist nicht schön für die Polizisten die von F. beleidigt werden dabei gefilmt zu werden. Möglicherweise hätten sie ohne Kamera deutlicherer Worte gefunden. (Ohne dabei falsch zu handeln).

F. war äußerst unhöflich. War er gefesselt? Dann hätte man ihn auch „absetzten“ können. Fraglich wie das dann weiter eskaliert. Hier ist nichts eskaliert (außer F. in seinem Benehmen). Vielleicht doch gar nicht so krititikwürdig das Verhalten der Polizisten?

Wenn jetzt die Justiz (endlich mal) Recht durchsetzt und Sanktioniert. Hier muss ein Sanktion ausgesprochen werden, die F. spürt. Er verhöhnt den Rechtsstaat und die Justiz. Es ist nämlich nicht Aufgabe der Polizei (Freund und Helfer - vielleicht zu viel Freund?) Fehlverhalten zu strafen - fraglich in wie weit Respekt verschaffen sich mit abstrafen von Fehlverhalten vermischt. Hier wurde rein polizeilich und deeskalierend doch gut gearbeitet. Die Provokation wurde nicht angenommen. Ich hätte durchaus Verständnis- als Mensch - wenn F. und die Filmerin härter angegangen wäre.

Strenggenommen darf sie jedoch filmen und veröffentlichen.
Finde ich bekloppt - aber ist so.
Das „unter den Rock filmen“ soll jetzt verboten werden.
Ist halt alles noch Neuland.
Der Gesetzgeber ist gefordert in wie weit er die individuellen Persönlichkeitsrechte von Polizisten schützen will.

Man hätte (oder hat man?) das Video der Filmerin jedoch sichern müssen.
(Zumindest solange bis ein oberstes Gericht solche Filmerei als Presseerzeugnis einstuft)

F. Betragen hätte auch ganz Bilder erzeugen können mit dem Vorwurf der KV im Amt und einem Ermittlungsverfahren gegen die Polizisten.

Benutzeravatar
squad
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 160
Registriert: Fr 8. Jan 2010, 21:57
Wohnort: Brüssel
Kontaktdaten:

Re: Fler beschimpft Polizisten

Beitragvon squad » Do 26. Sep 2019, 07:55

vladdi hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 06:53
Wenn dort gesagt wird, daSs nicht gefilmt wird, dann wird nicht gefilmt.
Joa... mal abgesehen davon, dass dort gefilmt werden darf. Man merke auch, dass der TB der Beleidigung dort nicht existiert.

Glik v. Cunniffe, 655 F.3d 78 (1st Cir. 2011) is a case in which the United States Court of Appeals for the First Circuit held that a private citizen has the right to record video and audio of police carrying out their duties in a public place, and that the arrest of the citizen for a wiretapping violation violated his First and Fourth Amendment rights. The case arose when Simon Glik filmed Boston, Massachusetts, police officers from the bicycle unit making an arrest in a public park. When the officers observed that Glik was recording the arrest, they arrested him and he was subsequently charged with wiretapping, disturbing the peace, and aiding in the escape of a prisoner. Glik then sued the City of Boston and the arresting officers, claiming that they violated his constitutional rights.

In a unanimous decision, the United States Court of Appeals for the First Circuit held that the officers violated Glik's constitutional rights and that the officers were not entitled to qualified immunity.


https://en.wikipedia.org/wiki/Glik_v._Cunniffe
Je suis baguette.

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4767
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Fler beschimpft Polizisten

Beitragvon Knaecke77 » Do 26. Sep 2019, 07:59

Super PR für diesen Rapper. :polizei10:

McFadden
Corporal
Corporal
Beiträge: 221
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 14:48

Re: Fler beschimpft Polizisten

Beitragvon McFadden » Do 26. Sep 2019, 10:27

vladdi hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 06:53
falsch zu handeln).

Strenggenommen darf sie jedoch filmen und veröffentlichen.
Finde ich bekloppt - aber ist so.
FALSCH !!!!! -> 201 StGB

Handy weg nehmen als Beweismittel und sichern lassen für das Verfahren.

Anschließend an die jeweilige interne zuständige Stelle weiterleiten zum Zwecke der unwiederherstellbaren Löschung.

Anschließend kann sich die Dame ihr Handy wieder abholen.

Bezüglich Fler: einfach in den Streifenwagen setzen, Tür zu. Soll er da rumschreien. Erfahrung sagt: die Leute werden dort ruhiger. Wenn er nicht will wird er gezwungen.

Respekt vor der Ruhe der Kollegen.

Aber „Deeskalation“ schön und gut. Es gibt einen Punkt wo Deeskalation den einzelnen Beamten und die Behörde als Ganzes lächerlich aussehen lässt. Dies war so ein Beispiel.

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1610
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Fler beschimpft Polizisten

Beitragvon Officer André » Do 26. Sep 2019, 10:32

Ohne UZ wäre das sicher nicht abgelaufen.
Aber wer nach einem Tänzchen schreit, bekommt es auch.

Der Frau wird man das Handy sicher auch nicht ohne Terz und ggf. UZ abnehmen können. Was ihren Mann dann vermutlich zum Ausrasten gebracht hätte.
Sowas muss man vorher entsprechend einkalkulieren und ggf. auf weitere Kollegen warten.

In jedem Fall hätte nach eintreffen weiterer Kräfte durchgegriffen werden müssen.
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4400
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Fler beschimpft Polizisten

Beitragvon vladdi » Do 26. Sep 2019, 10:37

Mc Fadden

Danke.
Den hatte ich echt übersehen. Ich war so auf Fotografie festgenagelt.

McFadden
Corporal
Corporal
Beiträge: 221
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 14:48

Re: Fler beschimpft Polizisten

Beitragvon McFadden » Do 26. Sep 2019, 10:54

vladdi hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 10:37
Mc Fadden

Danke.
Den hatte ich echt übersehen. Ich war so auf Fotografie festgenagelt.
Ich habe leider das Gefühl, dass ist immer noch so bei einem Großteil der Kollegen.

Der 201 rückte gefühlt erst in den vergangenen paar Jahren ins Bewusstsein der Kollegen, nach den jahrelangen Diskussion über solche Situationen in denen das KunstUrhG nicht wirklich hilfreich ist.

Man kann nicht oft genug auf den 201 verweisen damit der endlich vollständig im Bewusstsein der Kollegen ankommt.

Das sollte mittlerweile eine Standard Maßnahme sein.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4400
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Fler beschimpft Polizisten

Beitragvon vladdi » Do 26. Sep 2019, 11:39

Ich denke, dass dein Gefühl dich nicht täuscht.

Yen
Corporal
Corporal
Beiträge: 565
Registriert: Do 1. Jan 2015, 18:35

Re: Fler beschimpft Polizisten

Beitragvon Yen » Do 26. Sep 2019, 11:47

McFadden hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 10:27

FALSCH !!!!! -> 201 StGB

Handy weg nehmen als Beweismittel und sichern lassen für das Verfahren.

Anschließend an die jeweilige interne zuständige Stelle weiterleiten zum Zwecke der unwiederherstellbaren Löschung.

Anschließend kann sich die Dame ihr Handy wieder abholen.
Handy als Tatmittel einziehen kommt aber auch ganz gut :polizei1:

Benutzeravatar
Robocop
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 612
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 00:00
Wohnort: Detroit

Re: Fler beschimpft Polizisten

Beitragvon Robocop » Do 26. Sep 2019, 12:35

Man hätte das Filmen auch ohne 201 StGB unterbinden können und die Freundin durfte das Material nicht veröffentlichen.
Man muss auf der ganzen Klaviatur des Gesetzes spielen können.

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1610
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Fler beschimpft Polizisten

Beitragvon Officer André » Do 26. Sep 2019, 12:39

Solange ich das Handy anschließend einziehe, darf die Dame ruhig Beweisfilmchen, zu Lasten ihres Gatten, anfertigen.
Ihr schlittert mit euren Ärschen über verdammt dünnes Eis und wenn es bricht, warte ICH im Wasser auf euch!

Benutzeravatar
Robocop
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 612
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 00:00
Wohnort: Detroit

Re: Fler beschimpft Polizisten

Beitragvon Robocop » Do 26. Sep 2019, 13:13

Sozusagen eine mittelbare Beweiserhebung mittels outgesourcter Bodycam.
Man muss auf der ganzen Klaviatur des Gesetzes spielen können.


Zurück zu „Sabbelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende