Halle - Zuschauer = Täter ?

Alles polizeibezogenes mit vorübergehender Relevanz
Aut. Löschfunktion nach 30 Tagen ohne Antwort

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
bb44
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: So 3. Sep 2017, 15:39
Wohnort: NRW

Halle - Zuschauer = Täter ?

Beitragvon bb44 » Fr 18. Okt 2019, 13:06

"Ermittler suchen nach Zuschauern des Livestreams" berichtet Spiegel-online heute mit Bezug auf das Halle-Attentat: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/att ... 92159.html

Man zitiert Sebastian Fiedler, BDK:
"Die Sicherheitsbehörden und die Politik müssen sich eingestehen, dass wir Täter dieses Typs nicht alleine in den Griff bekommen werden. Wir alle sind aufgefordert, solche Verbrechen zu verhindern."

Meint er mit "Täter dieses Typs" diese Zuschauer?
- Freilaufender Bürger -

Benutzeravatar
slugbuster
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 651
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Halle - Zuschauer = Täter ?

Beitragvon slugbuster » Fr 18. Okt 2019, 16:06

bb44 hat geschrieben:"Ermittler suchen nach Zuschauern des Livestreams" berichtet Spiegel-online heute mit Bezug auf das Halle-Attentat: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/att ... 92159.html

Man zitiert Sebastian Fiedler, BDK:
"Die Sicherheitsbehörden und die Politik müssen sich eingestehen, dass wir Täter dieses Typs nicht alleine in den Griff bekommen werden. Wir alle sind aufgefordert, solche Verbrechen zu verhindern."

Meint er mit "Täter dieses Typs" diese Zuschauer?
Was wollen die? Automatische Gesichtserkennung ala China ?
Bei der Rückverfolgung von Leuten, dir sich den Stream bewusst angesehen haben, sind VPNs schon ein Problem. Aber das kriegen die selbst in China nicht in den Griff, obwohl es sich dort um eine „Einrichtung zur Umgehung von Netzsperren handelt“ die man nicht nutzen darf. Machen trotzdem viele und man merkt dann , dass einige VPNs auf einmal nicht mehr funktionieren. Dann nimmt man einen anderen. In Deutschland lässt sich das aber so nicht umsetzen.

Benutzeravatar
Syzygy
Corporal
Corporal
Beiträge: 393
Registriert: Sa 5. Dez 2015, 07:27

Re: Halle - Zuschauer = Täter ?

Beitragvon Syzygy » Fr 18. Okt 2019, 17:33

bb44 hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 13:06
Meint er mit "Täter dieses Typs" diese Zuschauer?
Ich denke dass er meint, dass man über die Identitäten der Zuschauer eine Chance hat, eventuelle Bekanntschaften/Beziehungen/Netzwerke aufzudecken. Eventuell war manch einer nicht zufällig in dem Stream. Und das verdichtet dann unter Umständen die Hinweise auf Leute, bei denen man ggf. mal genauer hinschauen könnte. Anders als durch ihre Beziehungen & Aktivitäten sind solche Einzeltäter eben vorher kaum zu bemerken.

Das zufällige Ansehen eines solchen Streams "beim durchzappen auf Twitch" kann kaum strafbar sein, da man ja als Zuschauer gar nicht weiß was gleich passieren wird (ist halt live) und auch kaum 'ne Chance hat zuverlässig zu beurteilen, ob das da Realität oder irgendeiner von diesen Internetpranks ist (Horrorclowns, Fahrstuhlpanik usw...). Was will man Dir vorwerfen? Keinen Notruf gewählt zu haben? Hast das halt nicht als echtes Verbrechen erkannt, Gegenteil kann man Dir ja nicht beweisen.
Safety first!

Benutzeravatar
Jimmy Recard
Cadet
Cadet
Beiträge: 30
Registriert: Do 2. Mai 2019, 21:08

Re: Halle - Zuschauer = Täter ?

Beitragvon Jimmy Recard » Fr 18. Okt 2019, 18:04

bb44 hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 13:06
"Ermittler suchen nach Zuschauern des Livestreams" berichtet Spiegel-online heute mit Bezug auf das Halle-Attentat: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/att ... 92159.html

Man zitiert Sebastian Fiedler, BDK:
"Die Sicherheitsbehörden und die Politik müssen sich eingestehen, dass wir Täter dieses Typs nicht alleine in den Griff bekommen werden. Wir alle sind aufgefordert, solche Verbrechen zu verhindern."

Meint er mit "Täter dieses Typs" diese Zuschauer?
Mit Täter dieses Typs meint er den Attentäter selber, als solchen der sich im Netz explizit bekannt gibt.
Der Artikel spricht davon, dass der Überblick im Internet fehlt, wo doch so einige Dinge verhindert werden könnten, wenn dieser ausgebessert werden würde.

Benutzeravatar
bb44
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: So 3. Sep 2017, 15:39
Wohnort: NRW

Re: Halle - Zuschauer = Täter ?

Beitragvon bb44 » Fr 18. Okt 2019, 18:37

Na hoffen wir dass ihr recht habt und er meinte nur den Schützen.

Ansonsten die Unkenntnis der breiten Masse bei Fachthemen auch schon mal genutzt wird, um eine Bedrohung hochzustilisieren; aus machtpolitischen Motiven oder warum auch immer.
- Freilaufender Bürger -

Benutzeravatar
slugbuster
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 651
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Halle - Zuschauer = Täter ?

Beitragvon slugbuster » Fr 18. Okt 2019, 19:22

bb44 hat geschrieben:Na hoffen wir dass ihr recht habt und er meinte nur den Schützen.

Ansonsten die Unkenntnis der breiten Masse bei Fachthemen auch schon mal genutzt wird, um eine Bedrohung hochzustilisieren; aus machtpolitischen Motiven oder warum auch immer.
Wenn „ Hintermänner“ sich das life angesehen haben, sind die schwer zu ermitteln und ein Nachweis das es kein Zufall war gelingt nur, wenn die zu dem Täter in irgendeiner Beziehung stehen und diese nachgewiesen/aufgedeckt wird. Viel Arbeit... die vielleicht schon im VPN Tunnel steckenbleibt. VPN Services mit Bezahlkunden könnten evtl. Daten haben, wer den Tunnel genutzt hat. Aber kommt man da dran?
Und dass führt noch nicht zu der Erkenntnis, was am Ende des Tunnels denn angeschaut wurde.

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5290
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Halle - Zuschauer = Täter ?

Beitragvon schutzmann_schneidig » Fr 18. Okt 2019, 19:28

Gibt es hier abseits der normalen Ermittlungsarbeit etwas Diskussionswürdiges mit direktem Polizeibezug?
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

Benutzeravatar
bb44
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: So 3. Sep 2017, 15:39
Wohnort: NRW

Re: Halle - Zuschauer = Täter ?

Beitragvon bb44 » Sa 19. Okt 2019, 01:07

Wenn man die Zuseher als 'Täter' sieht, mag es in Zukunft Aufgabe der Polizei sein, diese zur Gefahrenabwehr frühzeitig zu identifizieren, Bürger Schneidig.
- Freilaufender Bürger -

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5290
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Halle - Zuschauer = Täter ?

Beitragvon schutzmann_schneidig » Sa 19. Okt 2019, 09:09

...offenbar nicht. Geschlossen.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -


Zurück zu „Sabbelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende