Polizei vs. Rotzlöffel oder was noch so beim Fesseln anlegen schief gehen kann

Alles polizeibezogenes mit vorübergehender Relevanz
Aut. Löschfunktion nach 30 Tagen ohne Antwort

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
ostkev
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1052
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 00:00
Wohnort: janz weit im Osten
Kontaktdaten:

Polizei vs. Rotzlöffel oder was noch so beim Fesseln anlegen schief gehen kann

Beitragvon ostkev » Do 30. Apr 2020, 20:54

Kann das hier jemand verifizieren?
https://www.youtube.com/watch?v=R82zkIh3x1M
Welche Rolle spielt dabei eigentlich die Polizistin? :gruebel:
Da muss doch bei der Ausbildung einiges schief gegangen sein. :buhu:
Zuletzt geändert von ostkev am Mo 4. Mai 2020, 15:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17265
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Polizei vs. Rotzlöffel

Beitragvon Controller » Do 30. Apr 2020, 20:59

oh, Quelle AfD Neukölln :polizei3: :polizei1:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
ostkev
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1052
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 00:00
Wohnort: janz weit im Osten
Kontaktdaten:

Re: Polizei vs. Rotzlöffel

Beitragvon ostkev » Do 30. Apr 2020, 21:00

Controller hat geschrieben:
Do 30. Apr 2020, 20:59
oh, Quelle AfD Neukölln :polizei3: :polizei1:
Damit sind dann obige Fragen beantwortet? :gruebel:
Beunruhigt dich die Quelle des Videos etwa mehr als der Inhalt?

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17265
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Polizei vs. Rotzlöffel

Beitragvon Controller » Do 30. Apr 2020, 21:06

nö, ich wundere mich nur :polizei4:
Deine Frage kann ich nicht beantworten, bin gespannt, wer sich daran versucht !

Nachtrag:
Beunruhigt dich die Quelle des Videos etwa mehr als der Inhalt?
dickes JA

da stell ich mir schon Fragen .......
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
ostkev
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1052
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 00:00
Wohnort: janz weit im Osten
Kontaktdaten:

Re: Polizei vs. Rotzlöffel

Beitragvon ostkev » Do 30. Apr 2020, 21:16

Controller hat geschrieben:
Do 30. Apr 2020, 21:06
Nachtrag:
Beunruhigt dich die Quelle des Videos etwa mehr als der Inhalt?
dickes JA

da stell ich mir schon Fragen .......
Bei mir ein dickes nein.
Wichtig ist nicht, wer auf den Schmutz hinweist sondern, dass auf den Schmutz hingewiesen wird.
Und sollte das Video keine Fälschung sein, dann sollte - nein muss es für die Polizistin Konsequenzen haben!

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25655
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizei vs. Rotzlöffel

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 30. Apr 2020, 21:17

Biete doch mal an.
Was wirfst du vor, wonach sanktionierst du und was sollte ihr drohen?
:lah:

Benutzeravatar
ostkev
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1052
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 00:00
Wohnort: janz weit im Osten
Kontaktdaten:

Re: Polizei vs. Rotzlöffel

Beitragvon ostkev » Do 30. Apr 2020, 21:27

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:
Do 30. Apr 2020, 21:17
Biete doch mal an.
Was wirfst du vor, wonach sanktionierst du und was sollte ihr drohen?
Habe keine Lust auf sinnfreie Zwiegespräche. Die Admins haben gestern eindrucksvoll demonstriert, wohin das führt.
Wenn das was du das siehst für dich normal und Alltag ist, dann bleibe oder werde glücklich damit. :hallo:

Vielleicht gucken ja noch andere hier rein und können zur Aufklärung beitragen.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17265
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Polizei vs. Rotzlöffel

Beitragvon Controller » Do 30. Apr 2020, 21:37

Ostkev, hör doch auf!
Begründe doch mal, welche rechtssichere Konsequenzen dein Schmutz, bei dem ich mich frage, wie man den überhaupt zur Kenntnis bekommt, dir so vorschweben?
Dicke Backen machen und mit dem Finger zeigen ist ja nun ziemlich einfach.

Sag an, was willst du veranlassen und wie belegst du deine Forderungen?

Dann haben wir auch Sinnvolles zum reden😄
Zuletzt geändert von Controller am Do 30. Apr 2020, 21:38, insgesamt 1-mal geändert.
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25655
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizei vs. Rotzlöffel

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 30. Apr 2020, 21:37

Ostkev: Wo steht das? Nirgends.
Du zweifelst ihren Ausbildungsgrad an....also siehst du beamtenrechtliche Verstöße? Oder ist da für dich schon Strafrecht tangiert? Was ist dein Lösungsansatz?
Von der Couch mit dem Finger draufzeigen.und anderen die Bewertung überlassen....wow. Das ist ja einfach.
Ihr schreibt doch aktuell gerne anderen Behörden. Frag doch den PP von Berlin, ob das echt ist.
:lah:

Benutzeravatar
Proud
Corporal
Corporal
Beiträge: 235
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 11:59

Re: Polizei vs. Rotzlöffel

Beitragvon Proud » Do 30. Apr 2020, 23:57

Strafe hin oder her.
Die Kollegin :buhu: :buhu:

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5004
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Polizei vs. Rotzlöffel

Beitragvon Knaecke77 » Fr 1. Mai 2020, 07:57

Natürlich ist es von der Couch aus immer ein leichtes das Agieren anderer zu (ver-) beurteilen und zu kommentieren.

Sollte sich die Situation wie gesehen abgespielt und es sich bei den Akteuren in Uniform um echte PVBs handeln, so muss demnoch festgestellt werden, dass man sich des Eindrucks nicht erwehren kann, dass in dieser Videosequenz lediglich der männliche PVB mit dem Beteiligten rangelt und sich die weibliche Beamtin im Hintergrund zu halten scheint. Womöglich handelt es sich um eine Anwärterin?

Ich bin mir sicher, dass diese Bilder in der nächsten Leitfaden371- Schulung thematisiert werden. Beamtenrechtliche Verstöße sehe ich auf die Schnelle jedoch nicht. :polizei4:

Bei dem Beteiligten scheint es sich tatsächlich um einen "Rotzlöffel" zu handeln, da er, wenn ich es richtig beobachtet habe, den PVB bespuckt hat.
Dass eingesetzte Pfefferspray scheint auch nicht wie erhofft gewirkt zu haben.

Spawnilein
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1326
Registriert: So 6. Jul 2008, 00:00

Re: Polizei vs. Rotzlöffel

Beitragvon Spawnilein » Fr 1. Mai 2020, 09:32

https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoel ... polizisten

Hier steht was zu den Hintergründen.

Benutzeravatar
SirJames
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2578
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Polizei vs. Rotzlöffel

Beitragvon SirJames » Fr 1. Mai 2020, 09:34

https://www.berlin.de/polizei/polizeime ... 927857.php
Ermittlungen gegen mutmaßlichen Angreifer und Polizeibeamten

Polizeimeldung vom 30.04.2020

Neukölln

Nr. 1046
Im Zusammenhang mit einem Angriff auf einen Polizeibeamten gestern Abend in Neukölln hat die Polizei Berlin gegen den Tatverdächtigen sowie gegen den Polizisten selbst Ermittlungen aufgenommen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen bemerkte eine Funkwagenbesatzung, eine Polizeimeisterin und ein Polizeikommissar, gegen 18.35 Uhr an der Flughafenstraße Ecke Mainzer Straße zwei Männer, die mit Mietfahrrädern unterwegs waren. Die Männer sollen sich nach Erblicken des Funkwagens auf dem Gehweg der Mainzer Straße mit hoher Geschwindigkeit entfernt, sich immer wieder nach dem Funkwagen umgeschaut haben und bogen dann in die Boddinstraße ab. An der Ecke zur Hermannstraße stieg einer der Männer vom Fahrrad, ließ dieses fallen, lief wieder zurück in Richtung Mainzer Straße und versteckte sich dort in einem Gebüsch. Während die Polizeimeisterin der Einsatzleitzentrale den Einsatz meldete, stieg der Polizeikommissar aus und forderte den Mann auf, sich auf den Boden zu legen. Der Angesprochene ignorierte die Aufforderung und soll den Polizisten unter anderem mit den Worten „Hurensohn“ und „Nazi“ beleidigt haben. Daraufhin soll der Beamte versucht haben, den Mann zu Boden zu bringen und festzunehmen. Dieser soll jedoch Widerstand geleistet und nach dem Polizeikommissar geschlagen haben. Der Polizist soll daraufhin einem der Angriffe ausgewichen sein und dem Tatverdächtigen gegen ein Bein getreten haben. Die Polizeimeisterin war zwischenzeitlich hinzugekommen und forderte den Mann ebenfalls mehrmals auf, sich auf den Boden zu legen. Er ignorierte weiterhin die Aufforderungen und soll dann dem Polizisten ins Gesicht gespuckt haben. Daraufhin setzte der Polizeikommissar sein Reizstoffsprühgerät ein und sprühte damit dem Tatverdächtigen ins Gesicht. Auch weiteren Weisungen sich auf den Boden zu legen, kam der Tatverdächtige nicht nach. Dieser soll den Beamten mit Fäusten attackiert haben. Im weiteren Verlauf soll der Polizist versucht haben, den Tatverdächtigen mittels körperlicher Gewalt zu überwältigen. Es soll dann zu einem Gerangel und wechselseitigen Schlägen gekommen sein. Nachdem sich beide kurz voneinander gelöst hatten, soll der Beamte den Tatverdächtigen zweimal getreten haben. Anschließend sei der Tatverdächtige erneut aufgefordert worden, sich auf den Boden zu legen. Dies wurde weiterhin nicht befolgt. Kurz darauf flüchtete der Tatverdächtige über die Hermannstraße in die Mahlower Straße und entkam. Der Polizeikommissar erlitt leichte Verletzungen. Der Verletzungsgrad des Tatverdächtigen ist nicht bekannt.

Gegen den unbekannten Mann wurden Strafverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen gegen den Polizisten führt ein Kommissariat für Polizeidelikte im Landeskriminalamt Berlin.

Dass man hier über die Quelle dieses Videos diskutiert - irritiert mich ein wenig. Der Kollege hat sich redlich bemüht. Ist eben eine schöne Dreckecke. Nach meiner Kts. wurde der Einsatz bereits ausgiebig nachbearbeitet. Zum Verhalten der Kollegin will ich mich nicht öffentlich äußern - aber es wird im Kollegenkreis - vorsichtig formuliert - kontrovers diskutiert.

Zuletzt wünsche ich dem Kollegen, dass er zügig aus dem Verfahren rauskommt. Das ist angesichts der Tathandlungen des Beschuldugten schon eine recht bittere Pille.

Gruß

Gesendet von meinem SM-M307FN mit Tapatalk

“No, I don’t wonder Marty. The world needs bad men. We keep the other bad men from the door.”

(true detective)

Ahab_
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 165
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 21:49

Re: Polizei vs. Rotzlöffel

Beitragvon Ahab_ » Fr 1. Mai 2020, 09:38

Dass man hier über die Quelle dieses Videos diskutiert - irritiert mich ein wenig.
Simpel. Wenn man es schafft die Quelle zu diskreditieren, muss man sich nicht mit unangenehmen Inhalten auseinandersetzen.
Kein Cop

Benutzeravatar
ostkev
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1052
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 00:00
Wohnort: janz weit im Osten
Kontaktdaten:

Re: Polizei vs. Rotzlöffel

Beitragvon ostkev » Fr 1. Mai 2020, 10:14

SirJames hat geschrieben:
Fr 1. Mai 2020, 09:34
Dass man hier über die Quelle dieses Videos diskutiert - irritiert mich ein wenig.
Danke. :zustimm:
Damit sind meine Eingangsfragen beantwortet.
Eine wirkliche Diskussion um "die Quelle" gab es hier - bis auf den ersten wenig zielführenden Beitrag eines der reflexartig antwortenden Poweruser - nie.


Zurück zu „Sabbelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende