Rassismus in der deutschen Polizei

Alles polizeibezogenes mit vorübergehender Relevanz
Aut. Löschfunktion nach 30 Tagen ohne Antwort

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

JKM
Corporal
Corporal
Beiträge: 228
Registriert: Mo 29. Mai 2006, 00:00
Wohnort: S-H

Re: Rassismus in der deutschen Polizei

Beitragvon JKM » Mo 22. Jun 2020, 16:29

Zumindest teilweise. Immerhin wiederholt Behr nicht nur seine Standard-Sprüche vom bösen Korpsgeist, sondern argumentiert etwas differenzierter.
Allerdings müsste er noch einmal erklären, wie denn die eine unabhängige Forschung seiner Ansicht nach ausgestaltet sein müsste. Ich hoffe, er meint nicht die Methodik aus Bochum, die in einer Befragung von Adressaten unmittelbaren Zwanges diese die Rechtmäßigkeit desselben beurteilen lässt und dann zu haarsträubenden Zwischenergebnissen unter wissenschaftlichem Deckmantel kommt....

ThorstenCologne

Re: Rassismus in der deutschen Polizei

Beitragvon ThorstenCologne » Mo 22. Jun 2020, 21:37

Gut Herr Behr ist eben Herr Behr.
Ob es Rassismus in der Polizei gibt weiß ich nicht.

Aber dass es Rassismus gibt, sollten alle zur Kenntnis nehmen.

Ich empfehle jedem einfach mal den Versuch zu unternehmen mit 4 schwarzen männlichen Freunden Essen zu gehen und Swahili zu sprechen.

Von nix mehr frei bis huhu vom Nebentisch ist alles dabei.

Mir ist das peinlich als Deutscher mit Gästen aus Tansania, die fließend deutsch sprechen.

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5503
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Rassismus in der deutschen Polizei

Beitragvon schutzmann_schneidig » Di 23. Jun 2020, 17:39

ThorstenCologne hat geschrieben:
Mo 22. Jun 2020, 21:37
Ob es Rassismus in der Polizei gibt weiß ich nicht.
Genau das ist jedoch das Thema. Situationen/Erlebnisse in sonstigem Kontext wären dann im Gaststättenforum o.ä. zu diskutieren.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3609
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Rassismus in der deutschen Polizei

Beitragvon Brot » Mi 24. Jun 2020, 21:58

Im Zusammenhang mit der Krawallnacht in Stuttgart gibt es nun Ermittlungen gegen einen Beamten. Dieser hat vermutlich in Whatsapp eine Sprachnachricht verschickt, die nun Gegenstand der Ermittlungen ist:

Ausschreitungen in Stuttgart: Polizei ermittelt wegen rassistischer Tonspur in eigenen Reihen
Eine Tonspur kursiert im Netz, auf der ein Polizist zu hören sein soll, der sich in rassistischer Weise über die Ereignisse der denkwürdigen Samstagnacht äußert. Die Staatsanwaltschaft hat sich der Sache angenommen.

Benutzeravatar
Habakuk2
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 198
Registriert: Di 20. Dez 2016, 18:03

Re: Rassismus in der deutschen Polizei

Beitragvon Habakuk2 » Mi 24. Jun 2020, 22:10

Sollte sich das bewahrheiten, hat der Beamte dem Großteil seiner Kollegen einen Bärendienst erwiesen.

Benutzeravatar
SirJames
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2615
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Rassismus in der deutschen Polizei

Beitragvon SirJames » Do 25. Jun 2020, 11:31

Moin,

ich will den Sprachgebrauch nicht relativieren und unter normalen Umständen hätte ich keinerlei Verständnis für eine solche Entgleisung. Sofern man aber unterstellt, dass der Kollege bei dem Einsatz dabei war - könnte ich eine solche Aussage in Korrespondenz mit den Geschehnissen einordnen. Natürlich nur insofern der Kollege ansonsten keinen solchen Sprachgebrauch oder wie auch immer geartete Tendenzen/Grundeinstellung zeigt. Jeder von uns weiss, dass man in oder nach solchen Lagen auch emotional durchaus mal aufgepulvert sein kann.

Gruß

Gesendet von meinem SM-M307FN mit Tapatalk


“No, I don’t wonder Marty. The world needs bad men. We keep the other bad men from the door.”

(true detective)

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6674
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Rassismus in der deutschen Polizei

Beitragvon 1957 » Do 25. Jun 2020, 12:24

Tja, mag sein, zeigt aber, dass da einer nicht an sich gearbeitet hat. Vor viel mehr als 30 Jahren habe ich diese "Begriffe' emotional und unkritisch auch benutzt.
Sie kommen mir heute grds. nicht mehr über die Lippen, weil ich eine Überzeugung habe, die fest auf unseren Grundwerten beruht.

Benutzeravatar
Habakuk2
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 198
Registriert: Di 20. Dez 2016, 18:03

Re: Rassismus in der deutschen Polizei

Beitragvon Habakuk2 » Do 25. Jun 2020, 13:01

SJ, klar kann man sich nach einem einschneidendem Einsatz "auskotzen", aber nicht im Internet und nicht mit solchen Ausdrücken. Alleine der vermeintliche politische Kontext, den der Herr aufgemacht haben soll.... Und nach erster Reihe klang die Sprachnachricht nicht.

Ich wurde vor genau einem Monat durch einen Heranwachsenden mit Migrationshintergrund verletzt, hatte eine OP und sitze mit Gips noch bis mindestens Ende August zu Hause. Trotzdem verfalle ich jetzt nicht in Stammtischparolen oder schwalle meine WA-Kontakte mit solchen Ausdrücken voll.

Aber ich denke, wir sind da inhaltlich beieinander.

Benutzeravatar
SirJames
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2615
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Rassismus in der deutschen Polizei

Beitragvon SirJames » Do 25. Jun 2020, 14:27


Habakuk2 hat geschrieben:SJ, klar kann man sich nach einem einschneidendem Einsatz "auskotzen", aber nicht im Internet und nicht mit solchen Ausdrücken. Alleine der vermeintliche politische Kontext, den der Herr aufgemacht haben soll.... Und nach erster Reihe klang die Sprachnachricht nicht.

Ich wurde vor genau einem Monat durch einen Heranwachsenden mit Migrationshintergrund verletzt, hatte eine OP und sitze mit Gips noch bis mindestens Ende August zu Hause. Trotzdem verfalle ich jetzt nicht in Stammtischparolen oder schwalle meine WA-Kontakte mit solchen Ausdrücken voll.

Aber ich denke, wir sind da inhaltlich beieinander.
Unstrittig. Und wie gesagt. Es sollte keine Relativierung sein.

Ansonsten: Gute Besserung.

Gruß

Gesendet von meinem SM-M307FN mit Tapatalk

“No, I don’t wonder Marty. The world needs bad men. We keep the other bad men from the door.”

(true detective)

Benutzeravatar
zambo84
Corporal
Corporal
Beiträge: 311
Registriert: Di 4. Mär 2008, 00:00

Re: Rassismus in der deutschen Polizei

Beitragvon zambo84 » Do 25. Jun 2020, 20:22

Hatte es gerade schon eigentlich beim Stuttgart-topic geschrieben...
Querschnitt der Gesellschaft... wir haben leider auch einen gewissen Anteil an Vollidioten in den eigenen Reihen, die aufgrund ihrer eher unterdurchschnittlichen geistigen Begabung regelmäßig nicht nur sich, sondern auch der Institution Polizei Schaden zufügen.

Das Vollidiot bezieht sich jetzt übrigens nicht unbedingt auf den Sprachgebrauch. Ich rede so aus Prinzip nicht, habs aber in ähnlicher Art und Weise schon unzählige Male gehört. Und das von Kollegen, die nicht rechts der politischen Mitte anzusiedeln sind. Emotionen nach einem Einsatz können so etwas halt schon hervorrufen, auch wenn es ausdrücklich nicht gutzuheißen ist!

Unglaublich dumm ist es halt nur, wenn so etwas nicht aus der Emotion heraus auf dem Funk- oder Gruppenwagen fällt, sondern per Sprachnachricht in die unendlichen Weiten geballert wird. Alleine die Dummheit gehört bestraft.

Benutzeravatar
Officer André
Captain
Captain
Beiträge: 1962
Registriert: Do 7. Apr 2016, 20:29
Wohnort: Hamburg

Re: Rassismus in der deutschen Polizei

Beitragvon Officer André » Do 25. Jun 2020, 21:33

Ein sehr lesenswerter Artikel.
Ich störe mich persönlich an diesem Generalverdacht. Alles was nicht der astreinen political Correctness entspricht und auch nur im Ansatz mit Schubladendenken zu tun hat, wird gleich mit der Nazikeule überzogen. Völlig überzogen. Rassismus gibt es in unseren Reihen und ist inakzeptabel. Bewusster Rassismus gehört nicht in unsere Reihen. Gegen unbewussten Rassismus hilft nur reflektieren und sich ständig entwickeln. Nicht jeder Erfahrungswert ist gleich ein rassistisches Vorurteil. Der Kampf gegen Vorurteile ist keine Einbahnstraße. Da gehört ein offener Diskurs und Betrachtung dazu. Die Ursachen sind nicht immer nur auf einer Seite zu suchen. Rassismus ist auch kein rein weißes Problem.
Ich stimme nicht allen Aussagen und Sichtweisen zu, aber er scheint mir sachlich und differenzier.
Die Erfahrungen, die der Ex-Anwärter schildert sind erschreckend. Da schwillt mir der Kamm. Scheinbar macht auch niemand den Mund auf und widerspricht solchen Arsch*******.
Klasse, dass er nochmal neu Anlauf nimmt.

https://www.bento.de/politik/polizeigew ... e866283807
Ich wünsche mir das Gemüt eines Stuhls.
Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5099
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Rassismus in der deutschen Polizei

Beitragvon Knaecke77 » Sa 27. Jun 2020, 11:37

Hans-Georg Maaßen u. a. zu den Themen Rassismus bei der Polizei und die evtl. Auswirkungen des Berliner LADG auf die (Berliner) Polizei.

https://youtu.be/d7_hnO84X9s

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25797
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Rassismus in der deutschen Polizei

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 27. Jun 2020, 17:43

Super Referent und ergebnisoffene Plattform. Toll.
:lah:

Florix
Cadet
Cadet
Beiträge: 6
Registriert: Fr 25. Jan 2019, 22:53
Wohnort: Klimazone 7b

Rassismus in der deutschen Polizei

Beitragvon Florix » Sa 27. Jun 2020, 18:25

Feindbild Polizei https://www.arte.tv/de/videos/085431-00 ... d-polizei/

Letzte Woche durch Zufall beim durchschalten gefunden.

Großbritannien hat mit der Independent Police Complaints Commission eine relativ gute Lösung gefunden wäre vielleicht für die USA auch eine gute Lösung.

Ich persönlich war schockiert welche Gewalt von so manchen Demonstranten ausgeht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Das ist das Große am Kind, dass es das Gute bei den Menschen als selbstverständlich voraussetzt.
(Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 2011
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Rassismus in der deutschen Polizei

Beitragvon Old Bill » Sa 27. Jun 2020, 19:46

Florix hat geschrieben:
Sa 27. Jun 2020, 18:25
Großbritannien hat mit der Independent Police Complaints Commission eine relativ gute Lösung gefunden wäre vielleicht für die USA auch eine gute Lösung.
Das mag sein, aber Thema ist Rassismus in der deutschen Polizei :ja:
In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen.
-Loriot-


Zurück zu „Sabbelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende