Taxi fahren während Ausgangssperre. Fahrgäste ohne Mundschutz

Alles polizeibezogenes mit vorübergehender Relevanz
Aut. Löschfunktion nach 30 Tagen ohne Antwort

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Jonas77
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 00:53

Taxi fahren während Ausgangssperre. Fahrgäste ohne Mundschutz

Beitragvon Jonas77 » Mo 5. Apr 2021, 01:17

Hallo zusammen

Ich hoffe das sich jemand kurz die Zeit nimmt und mir meine Fragen beantwortet.

Ich heiße Jonas und komme aus Hannover. Zur Zeit habe ich einen Nebenjob als Taxifahrer. Kann sein das die folgende Info wichtig ist. Es ist kein richtiges Taxi mit Taxischild und Taxameter, sondern ein Mietwagen mit Wegstreckenzähler.

Ich bin noch nicht lange dabei und möchte mich hier etwas informieren um in meinem Job keine Probleme mit der Polizei zu bekommen. Ich bin mir nämlich nicht sicher ob meine Chefin Recht hat mit dem was sie mir erzählt.

Bei uns in Hannover darf man sich nur mit einer Person aus einem anderen Haushalt treffen. Am Freitag musste ich mit unserem 9Sitzer von einem Geburtstag 6 Personen gleichzeitig abholen und auf 5 verschiedene Adressen verteilen. Keiner der 6 Fahrgäste hatte einen Mundschutz auf.
Meine Chefin meinte das muss ich machen weil wir eine Beföderungspflicht haben.

Stimmt das? Hätte ich die Fahrt verweigern müssen?

Kommendes Wochenende habe ich Nachtschicht. Wir haben hier im Moment Ausgangssperre ab 22 Uhr. So wie ich das verstanden habe darf ich nur Fahrgäste ins Krankenhaus oder zur Arbeit fahren. Meine Chefin meint ich muss alle fahren die ein Taxi brauchen.
Stimmt das? Kann mir eine Strafe drohen wenn ich das mache?

Ich sagen schonmal vielen Dank im Voraus.

Liebe Grüße
Jonas

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5618
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Taxi fahren während Ausgangssperre. Fahrgäste ohne Mundschutz

Beitragvon schutzmann_schneidig » Mo 5. Apr 2021, 07:34

Wende dich dazu an die für die Verfügung der Ausgangsbeschränkungen und sonstigen Beschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-VO zuständige Behörde. In diesem Fall ist das die Region Hannover, welche auch für den Erlass von Bußgeldbescheiden bei etwaigen Verstößen zuständig ist. Dort erhältst du eine rechtsverbindliche Auskunft.

Rechtsberatung wird in diesem Forum nicht geleistet. Zudem ist die Befragung von für dich anonymen Usern in einem Internetforum für solche Fragen denkbar ungeeignet und deren Auskünfte sind nichts, auf das du dich im Zweifelsfall berufen könntest.
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -


Zurück zu „Sabbelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende