Als Polizeibeamter und Kommunalpolitiker

Nützliches und Informatives für unsere Kollegen

Moderator: Team Zoll

xerxion
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 17:17

Als Polizeibeamter und Kommunalpolitiker

Beitragvon xerxion » Mi 12. Mär 2014, 17:38

Guten Tag,

Ich komme gleich mal zu Sache.
Vorweg, die Suchoption konnte meine Frage leider nicht beantworten !

Wenn ein Polizeikommissar-, und / oder Kommissaranwärter während seiner Dienstzeit die Chance hat ehrenamtlich in der Kommunalpolitik Fuß zu fassen (Sachkundiger Bürger, Ratsmitglied oder stellv. Ratsmitglied) und mit einer Dauer von 6 Jahren gewählt wird, wird dieser dann während des Studiums, oder auch nach dem Studium heimatnah eingesetzt, um seine Pflichten gegenüber der Wählerschaft zu erbringen ?

Ich würde mich über hilfreiche Antworten sehr freuen.
(Bitte mit Quellenangabe)

Mit freundlichen Grüßen

sartrejp
Cadet
Cadet
Beiträge: 14
Registriert: Do 9. Jan 2014, 20:31

Re: AW: Als Polizeibeamter und Kommunalpolitiker

Beitragvon sartrejp » Mi 12. Mär 2014, 18:45

muss nicht sein, kann sein. mehr gibts dazu nicht zu sagen.
das könnte entscheidend für heimatnahe Verwendung sein, muss aber nicht.

"Während der Dienstzeit" hört sich übrigens komisch an. während der dienstzeit hast du politische neutralität zu wahren, außerhalb des dienstes kannst du in maßen einer solchen tätigkeit nachgehen


Zurück zu „Polizei-/Zollbereich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende