Durchfuhr von Beförderungsmitteln auf eigener Achse

Nützliches und Informatives für unsere Kollegen

Moderatoren: Team Zoll, Team Zoll

Alphabaer
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Di 30. Jul 2019, 17:06

Durchfuhr von Beförderungsmitteln auf eigener Achse

Beitragvon Alphabaer » Di 30. Jul 2019, 17:18

Guten Tag, vielleicht kann mir jemand bei der folgenden Frage helfen:

Ein PKW, ohne Zulassung und mit gültigen ausländischen Ausfuhrkennzeichen, wird aus einem Drittland in die EU ohne zollrechtliche Anmeldung eingeführt. Der Fahrzeugführer ist selbst Drittstaatler und bewegt das Fahrzeug auf eigener Achse. Er gibt an, mit dem Fahrzeug nur durch die EU zu durchfahren und hat es vor wieder auszuführen.

Wäre im o.g. Fall eine Versandanmeldung erforderlich?

Vielleicht kann mir jemand helfen :zustimm:

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 677
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Durchfuhr von Beförderungsmitteln auf eigener Achse

Beitragvon Vollzugsbub » So 11. Aug 2019, 17:59

vorübergehende Verwendung......
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Bundesadlerauge
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Mo 4. Mai 2020, 14:43

Re: Durchfuhr von Beförderungsmitteln auf eigener Achse

Beitragvon Bundesadlerauge » Mo 4. Mai 2020, 14:52

Vollzugsbub hat geschrieben:
So 11. Aug 2019, 17:59
vorübergehende Verwendung......
Sinn macht es keinen, dass der Serbe (der sein Fahrzeug in der Schweiz kauft) eine Versandanmeldung benötigt wenn er das Auto auf einen Anhänger verlädt.Wenn er sich aber Schweizer Ausfuhrkennzeichen dran hängt, kann er das Fahrzeug ohne zollrechtliche Abfertigung auf eigener Achse über die Grenze bringen.


Zurück zu „Polizei-/Zollbereich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende