NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Zuzahlungen, Kur-Anträge, Praxisgebühr - einfach alles, was mit der Heilfürsorge oder Beihilfe zu tun hat
Benutzeravatar
popexi
Corporal
Corporal
Beiträge: 277
Registriert: Do 27. Nov 2008, 00:00
Wohnort: Witten

NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Beitragvon popexi » Di 2. Dez 2014, 17:02

Hallo, ich bin seit 2013 PK in NRW und meine Freundin ist Privatpatient, jetzt haben wir seit 14 Wochen ein Kind und ebenfalls privatversichert. Gibt es irgendwelche Beihilfen die ich beantragen kann?

Danke
1.Tag am 23.02.
2.Tag am 24.02.
3.Tag am 12.03.
WB am 18.03.
EZ am 21.04.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25070
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 2. Dez 2014, 17:08

Meinst du jetzt wirklich die Beihilfe?

Oder irgendwelche Zusatzleistungen?
:lah:

Benutzeravatar
popexi
Corporal
Corporal
Beiträge: 277
Registriert: Do 27. Nov 2008, 00:00
Wohnort: Witten

Re: NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Beitragvon popexi » Di 2. Dez 2014, 17:13

Hi Kaeptn,

überhaupt irgendwas... zahlen jetzt 150 Euro für den kleinen und somit ist das Kindergeld sofort alleine dafür fast weg.

Hab nur irgendwo nebenbei gehört, das ich als Beamter Beihilfe oder irgendwas bekommen kann.
1.Tag am 23.02.
2.Tag am 24.02.
3.Tag am 12.03.
WB am 18.03.
EZ am 21.04.

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Beitragvon coco_loco » Di 2. Dez 2014, 17:13

Wie ist das Kind denn überhaupt versichert?
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
popexi
Corporal
Corporal
Beiträge: 277
Registriert: Do 27. Nov 2008, 00:00
Wohnort: Witten

Re: NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Beitragvon popexi » Di 2. Dez 2014, 17:18

Privatversichert. Da meine Freundin den Kleinen ja nicht mit in ihre ebenfalls Privatversicherung nehmen kann und ich ja sowieso nicht
1.Tag am 23.02.
2.Tag am 24.02.
3.Tag am 12.03.
WB am 18.03.
EZ am 21.04.

Benutzeravatar
popexi
Corporal
Corporal
Beiträge: 277
Registriert: Do 27. Nov 2008, 00:00
Wohnort: Witten

Re: NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Beitragvon popexi » Di 2. Dez 2014, 17:32

also er ist aktuell in einer anderen Privatversicherung, deswegen frag ich ja hier. Irgendwie kommt mir das alles komisch vor
1.Tag am 23.02.
2.Tag am 24.02.
3.Tag am 12.03.
WB am 18.03.
EZ am 21.04.

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Beitragvon coco_loco » Di 2. Dez 2014, 17:37

"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25070
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 2. Dez 2014, 17:39

Irgendwie kommt mir das alles komisch vor
Naja...weil du dich nicht im Vorfeld bei fachkundiger Stelle informiert hast und hier nun verschiedene Begrifflichkeiten und Leistungen durcheinander wirfst. Und dich unfassbarer Weise im Vorfeld damit null beschäftigt zu haben scheinst.

Das würde jetzt hier aber den Forenrahmen sprengen, dir hier noch mal zu erläutern, wo die Unterschiede und Abgrenzung zwischen freier Heilfürsorge, Beihilfe (feststehender Begriff einer bestimmten Leistung!) und privaten Zusatzversicherungen sowie sonstigen Leistungen des Landes, wie z. B. der Erstlingsausstattung, auseinander zu dröseln.

Jede Dienststelle hat einen "Fuchs", was sowas angeht. Eine erfahrene Mama oder einen erfahrenen Papa, der das alles schon durch hat.

Ansonsten bieten PersRat, PÄD und ZA auch eine Anlaufstelle.

Ganz ehrlich? Ach, ne. Lieber nicht.
:lah:

Benutzeravatar
popexi
Corporal
Corporal
Beiträge: 277
Registriert: Do 27. Nov 2008, 00:00
Wohnort: Witten

Re: NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Beitragvon popexi » Di 2. Dez 2014, 17:52

Danke Kaeptn für deine ehrliche Aussage, halt wie "Immer" ;)

Habe zur Zeit noch andere Sachen im Kopf und konnte mich zum damaligen Zeitpunkt nicht damit auseinandersetzen. So einfach.

Aber werden mal weiterschauen.

Und nein, ich habe es tatsächlich nicht gefunden, muss ich wohl total dumm sein. Aber dafür gibt es ja Foren, um Menschen die von so was absolut keine Ahnung haben, dann besser belehrt werden.

Vielen Dank :applaus:
1.Tag am 23.02.
2.Tag am 24.02.
3.Tag am 12.03.
WB am 18.03.
EZ am 21.04.

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Beitragvon coco_loco » Di 2. Dez 2014, 17:59

Solche Beiträge kannst du dir sparen. Dass du dumm sein sollst, hat hier aber niemand geschrieben. Ich kann es nicht nachvollziehen, wie man sich nicht vor der Kindesgeburt mit sowas auseinander setzt. Aber da ich deine persönlichen Lebensumstände nicht kenne, lasse ich das mal so stehen.

Du hast dich trotzdem mit diesem Beitrag für sämtliche weitere Hilfe, zumindest von meiner Seite aus, disqualifiziert.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Jaguar2801
Corporal
Corporal
Beiträge: 452
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:28

Re: NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Beitragvon Jaguar2801 » Di 2. Dez 2014, 18:36

popexi hat geschrieben: Habe zur Zeit noch andere Sachen im Kopf und konnte mich zum damaligen Zeitpunkt nicht damit auseinandersetzen.
Was ist wichtiger als das eigene Kind??? :polizei13:

Frag bei der KV des Kindes nach, die können dir zu dem Thema bestimmt auch einiges erzählen...
Per aspera ad astra

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25070
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 2. Dez 2014, 19:27

Anstatt jetzt wieder reflexmäßig zu heulen, solltest du dich mal lieber auf die Infos in meinem post stürzen - und dich vor allem mal dringend mit dem Instrument Beihilfe beschäftigen. Da sind nämlich ziemlich viele Sache im Vorfeld zu genehmigen. Sonst bleibt man u. U. z. B. bei einem Zahnimplantat auf recht hohen Kosten sitzen.

Aber das wurde natürlich alles nicht im EP erklärt und gegen Belehrung unterschrieben. Nein, nein. Dafür ist das ja auch nicht da.
:lah:

Wile E. Coyote
Corporal
Corporal
Beiträge: 473
Registriert: Do 12. Aug 2010, 23:26

Re: NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Beitragvon Wile E. Coyote » Di 2. Dez 2014, 20:42

Servus,

ich weiß nicht ob die PVB in NRW freie Heilfürsorge oder Beihilfe haben.

Bei Beihilfe, so steht dem Kind (auch unehelich, wenn Vaterschaft anerkannt und im eigenen Haushalt lebend) auch Beihilfe zu. Sollten i.d.R. 80% sein. Die anderen 20% musst Du zusatzversichern. Kostet z.B. bei der Debeka ca. 32 €/mtl. pro Kind.

Freie Heilfürsorge, sorry, da bin ich raus.

Und was zu Teufel ist wichtiger als die Absicherung der Familie bzw. Kindes?????
Du hattest min. 9 Mon. Zeit Dich umfassend zu informieren!!!!


Gruss

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25070
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 3. Dez 2014, 11:14

Ja, die Polizei NRW hat Anspruch auf freie Heilfürsorge.

http://www.gdp.de/gdp/gdpnrw.nsf/id/FD5 ... b.pdf?open

Ab Seite 10 interessant. Soll ja User geben, die nach Seite zwei aufhören zu lesen, weil es sie scheinbar nicht betrifft.
:lah:

Wile E. Coyote
Corporal
Corporal
Beiträge: 473
Registriert: Do 12. Aug 2010, 23:26

Re: NRW Mann Beamter Freundin Selbständig Beihilfe für Baby?

Beitragvon Wile E. Coyote » Mi 3. Dez 2014, 11:27

Servus Käpt'n,
Also ist es im Prinzip wie bei uns. Nur ihr bekommt erst mit der Pensionierung Beihilfe und wir schon während der aktiven Dienstzeit.
Bei der Versorgung der Kinder ist es jedoch gleich.

Ist eigentlich ganz gut gemacht die Broschüre.


Gruß


Zurück zu „Die Heilfürsorge / Beihilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende