Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Zuzahlungen, Kur-Anträge, Praxisgebühr - einfach alles, was mit der Heilfürsorge oder Beihilfe zu tun hat
Tagenbaren
Cadet
Cadet
Beiträge: 31
Registriert: So 10. Jun 2012, 21:49

Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Beitragvon Tagenbaren » Sa 24. Jan 2015, 13:21

Hallö´chen aus Berlin!

Ich hoffe ich habe hier die Richtige Sektion erwischt..

Ich werde am 27.02. endlich zum PM ernannt (jippie!) und nun stellt sich so langsam die Frage welche Versicherungen ich zwingend benötige?


Ich habe, natürlich, bereits eine private KV und Existenzschutz bei der DBV, zusätzlich bin ich Mitglied bei der GdP, welche ja auch diverse Versicherungen mit sich bringt.

Dennoch stellt sich die Frage ob ich mich nicht vielleicht noch in irgendeinem Feld versichern sollte.

Eine Vollzugsdienstunfähigkeit möchte ich eigentlich in jedem Fall noch abschließen, man weiß ja nie wie einem das Leben so spielt.

Mir geht es eher um Versicherungen die das dienstliche Leben beeinflussen könnten. Benötige ich zb. noch eine Rechtsschutz, Regress etc. ? Denn diese sind ja im Grunde bereits durch die Gewerkschaft abgesichert...


Was sind Eure persönlichen Erfahrungen? Was braucht man zwingend, was kann man erstmal vernachlässigen?

....Schließlich will man ja von seinem Geld auch ein wenig leben können... :)


Ich bin gespannt auf Eure Antworten!

LG

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25070
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 24. Jan 2015, 13:33

Mit dem GdP Dienstpaket plus KV plus DU bist du m. E. n. gut abgesichert.

Private Haftpflicht kann man haben, muss man aber nicht.
:lah:

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8830
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Beitragvon Diag » Sa 24. Jan 2015, 13:51

Kaeptn_Chaos hat geschrieben: Private Haftpflicht kann man haben, muss man aber nicht.
... ist trotzdem wärmstens zu empfehlen!!!

deen
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 01:09

Re: Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Beitragvon deen » Sa 24. Jan 2015, 14:00

KV, Private Haftpflicht, DU & das Gewerkschaftspaket sind ausreichend.. allerdings kann man auch ggf. mit einer Altersvorsorge nie zu früh anfangen :polizei2:

Tagenbaren
Cadet
Cadet
Beiträge: 31
Registriert: So 10. Jun 2012, 21:49

Re: Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Beitragvon Tagenbaren » Sa 24. Jan 2015, 14:09

Na die Altersvorsorge, Bausparen etc. sind ja andere paar Schuhe die bereits geschnürt wurden :)

Mir geht es primär jetzt nur noch darum nicht "am arsch" zu sein wenn man nen Wagen schrotten, Schlüssel verliert oder einem der Schießfinger abgehackt wird etc. pp.



Habt ihr ne Empfehlung für ich bezüglich der Dienstunfähigkeit? Muss ja eine spezielle zugeschnitten auf den Polizeivollzugsdienst sein...

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25070
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 24. Jan 2015, 14:11

Da hilft die SuFu oder der online Vergleich.
:lah:

jess-min
Corporal
Corporal
Beiträge: 214
Registriert: Di 17. Jun 2014, 11:19
Wohnort: Gütersloh

Re: Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Beitragvon jess-min » Di 27. Jan 2015, 15:25

Private Haftpflicht ist ein absolutes Must Have und kostet nicht die Welt. Ich könnte jetzt etliche Beispiele aufzählen, in denen du ohne eine Private Haftpflicht finanziell ruiniert wärst.
Wenn du außerdem alleine wohnst (zumindest nicht mehr bei den Eltern) brauchst du auch eine Hausratversicherung. Da ist der Verlust von Schlüsseln meistens mit drin.

Ein zusätzlicher Luxus, aber nicht unbedingt notwendig, ist auch die Rechtschutzversicherung. Die möchte ich nicht mehr missen.

Ist ja seltsam, dass Polizisten sagen, man braucht nicht zwingend eine Haftpflicht.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25070
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 27. Jan 2015, 15:38

Warum findest du das seltsam? Ich hätte die noch nie benötigt.
:lah:

jess-min
Corporal
Corporal
Beiträge: 214
Registriert: Di 17. Jun 2014, 11:19
Wohnort: Gütersloh

Re: Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Beitragvon jess-min » Di 27. Jan 2015, 15:48

Die kostet vielleicht 5 Eur im Monat, man braucht sie vielleicht sehr selten aber wenn man sie mal braucht, ist man froh, sie zu haben.

Beispiel: Du passt gerade nicht gut genug auf oder übersiehst ein Auto und willst über eine Straße gehen. Das Auto weicht aus, kracht gegen eine Laterne/Baum/Mauer und ist Querschnittgelähmt... wer bezahlt das Schmerzensgeld für den Rest seines Lebens?

Ich könnte noch mehrere Beispiele nennen...ich hab aber auch schon so viel mitbekommen, weil ich bis September noch in einer Bank arbeite und auch was mit Versicherungen zu tun habe.

Oder dir fällt das Handy deines Kumpels runter (neues Iphone) und das Display zerspringt.

Mir ist ja mal passiert, dass ich den Parketboden in der Wohnung meines Freundes ruiniert habe. Das waren auch Kosten i.H.v. 750 Eur...

Oder wenn du öfter Fahrrad fährst...dann brauchst du das sowieso. Eigt braucht das jeder :D

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25070
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 27. Jan 2015, 15:59

Und wenn meine Abwägung "Eintrittswahrscheinlichkeit eines solchen Schadensfalls vs. vermutliche Kosten" eine andere ist? Was hat das mit meinem Beruf zu tun?

Und wenn du jetzt fünf Euro im Monat x 12 x 20 rechnest...da kann mir ruhig mal ein IPhone runterfallen.
:lah:

jess-min
Corporal
Corporal
Beiträge: 214
Registriert: Di 17. Jun 2014, 11:19
Wohnort: Gütersloh

Re: Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Beitragvon jess-min » Di 27. Jan 2015, 16:15

Wie groß ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass du dienstunfähig wirst? Und trotzdem hast du wahrscheinlich eine DU

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25070
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 27. Jan 2015, 16:18

Hoch. Mittelhanknochenbruch beim Fußball oder Moutainbiken...schlecht therapiert....

Kapselriss am Finger beim Handball oder Widerstand
..

In Relation die Kosten....
:lah:

Benutzeravatar
uwewittenburg
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3712
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Beitragvon uwewittenburg » Di 27. Jan 2015, 16:48

Ich persönlich halte eine Haftpflichtversicherung durchaus für sinnvoll, habe jetzt lediglich die Amtshaftpflicht gekündigt, denn benötige ich wirklich nicht mehr.
Wer schon mal einen Schlüssel einer Generalschließanlage verloren hat, weiß das aber zu schätzen.
Nun gut, muss jeder selbst einschätzen, zu mindestens für mich als Sportschütze ist es ein Muss!
Ich lasse mir meine Meinung nicht nehmen und nehme sie auch nicht anderen.
Nur wer höflich widerspricht ist ein würdiger Diskussionspartner.

SERVO PER AMIKECO

jess-min
Corporal
Corporal
Beiträge: 214
Registriert: Di 17. Jun 2014, 11:19
Wohnort: Gütersloh

Re: Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Beitragvon jess-min » Di 27. Jan 2015, 17:03

Sollte für jeden ein Muss sein. Ärgerlich ist es nämlich, wenn jemand anderes etwas bei dir kaputt macht (auch gesundheitlich) und dann keine Haftplichtversicherung hat und auch sonst kein Geld. Dann sieht man auch nichts.

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8830
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Tag der Ernennung naht... Bin ich "unterversichert"?

Beitragvon Diag » Di 27. Jan 2015, 17:54

Für diesen Fall haftet aber auch nicht jede Haftpflichtversicherung. :verweis:


Zurück zu „Die Heilfürsorge / Beihilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende