Hohe Rechnung nach Klinikaufenthalt

Zuzahlungen, Kur-Anträge, Praxisgebühr - einfach alles, was mit der Heilfürsorge oder Beihilfe zu tun hat
Martin2203
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: So 1. Nov 2015, 11:16

Hohe Rechnung nach Klinikaufenthalt

Beitragvon Martin2203 » So 1. Nov 2015, 12:36

Hallo zusammen!

Ich habe eine Frage zur Kostenübernahme nach einem Klinikaufenthalt. Ich bin Polizeibeamter in NRW und bin dementsprechend über die Freie Heilfürsorge abgedeckt.

Aufgrund eines Mandelabszesses bin ich vom behandelnden HNO-Arzt als Belegpatient vor einiger Zeit ins Krankenhaus eingewiesen worden. Der Aufenthalt dauerte 6 Tage, inklusive OP (Abszessöffnung).
Bei der Einlieferung habe ich angegeben, dass ich über die Freie Heilfürsorge versichert bin und als Wahlleistung bitte eine Unterbringung im Zweibettzimmer wünsche.

Nachdem ich wieder entlassen wurde, bekam ich einige Wochen später eine dicke Rechnung vom Krankenhaus zugeschickt. Ich soll eine Rechnung in Höhe von fast 2500 Euro begleichen, die sich aus der Wahlleistung Zweibettzimmer als auch der durchgeführten OP zusammensetzt.
Mir kommt es so vor, als hätten sie mich als Privatpatient registriert.

Nun stellt sich mir die Frage, warum die Klinik nicht direkt mit der Freien Heilfürsorge abrechnet, da es sich doch um eine nötige OP gehandelt hat.
Die Beihilfe verweist in diesem Fall, dass ich auf die Leistungen der Freien Heilfürsorge angewiesen bin und erstattet mir lediglich die Wahlleistung Zweibettzimmer. Auch mein Beihilfe-Ergänzungstarif bei der Signal Iduna deckt die OP-Kosten nach telefonischer Rücksprache nicht.

Ich habe jetzt keine Lust, auf den Kosten sitzen zu bleiben und frage mich, wer die Sache nun verbockt hat?!

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir sagen, wie ich die Kosten erstattet bekomme?

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25070
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Hohe Rechnung nach Klinikaufenthalt

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 1. Nov 2015, 13:22

Das ist eigentlich der Klassiker. Keine Sau kennt unser System, also muss man da bei der Aufnahme penetrant auf den Geist gehen. Da du auch vorab Beihilfe und private KV kontaktiert hast, scheinst du das scheinbar mangels besseren Wissen nicht getan zu haben.

Hattest du eine Überweisung oder einen Behandlungsschein?

Ruf deinen PÄD an, da sollte dir jemand die weitere Vorgehensweise erläutern können. In der Regel wird das dann im Nachhinein geklärt.

Bestimmte Leistungen müssen allerdings vorab durch den PÄD genehmigt werden - was man eigentlich auch wissen sollte. Ob das in deinem Fall so ist, weiß ich nicht.
:lah:

wolfi71
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 707
Registriert: Di 4. Jun 2013, 18:32

Re: Hohe Rechnung nach Klinikaufenthalt

Beitragvon wolfi71 » Sa 14. Nov 2015, 17:02

6 Tage Krankenhaus mit Op kann nicht nur 2500€ kosten. Das müsste über das doppelte sein. Bitte kläre mal was da genau abgerechnet wurde.


Zurück zu „Die Heilfürsorge / Beihilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende