Freie Heilfürsorge und Mitversicherung von Frau und Kind

Zuzahlungen, Kur-Anträge, Praxisgebühr - einfach alles, was mit der Heilfürsorge oder Beihilfe zu tun hat
Fusle
Corporal
Corporal
Beiträge: 307
Registriert: Fr 29. Jan 2016, 20:34

Freie Heilfürsorge und Mitversicherung von Frau und Kind

Beitragvon Fusle » So 28. Feb 2016, 19:30

Hallo zusammen,

wie verhält es sich mit der Absicherung von Frau und Kind bei der freien Heilfürsorge?

Bei der gesetzlichen Krankenversicherung kann ich ja meine Familie einfach mitversichern .

Ist es als Polizeibeamter ähnlich?

Oder muss hier zusätzlich eine PKV abgeschlossen werden?

Gruß Fusle

Gesendet von meinem HTC One mini mit Tapatalk

Versicherungsmakler
Cadet
Cadet
Beiträge: 11
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 11:00

Re: Freie Heilfürsorge und Mitversicherung von Frau und Kind

Beitragvon Versicherungsmakler » Mo 29. Feb 2016, 07:15

In der Regel (je nach Bundesland!) 70% Beihilfeanspruch für die Ehefrau und 80% Beihilfeanspruch für das Kind - Restkostenversicherung auf die verbleibenden 30% bzw. 80%. :!:

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 1309
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Freie Heilfürsorge und Mitversicherung von Frau und Kind

Beitragvon Old Bill » Mo 29. Feb 2016, 12:45

Freie Heilfürsorge ist grundsätzlich personenbezogen.
Familienmitglieder müssen sich selbst versichern.
Am Arsch vorbei geht auch ein Weg


Zurück zu „Die Heilfürsorge / Beihilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende