Freie Heilfürsorge NRW, erhält PÄD Kenntnis?

Zuzahlungen, Kur-Anträge, Praxisgebühr - einfach alles, was mit der Heilfürsorge oder Beihilfe zu tun hat
Sybille
Cadet
Cadet
Beiträge: 1
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 20:04

Freie Heilfürsorge NRW, erhält PÄD Kenntnis?

Beitragvon Sybille » Fr 29. Apr 2016, 20:18

Hallo zusammen,

das Thema war ist hier schon mehrfach aufgekommen, aber in verschiedenen Threads mit unterschiedlichem Ergebnis. Daher hier nochmal folgenden, natürlich hypothetischen, Sachverhalt:

PVB auf Probe A sucht einen Arzt auf, um Gelenkbeschwerden untersuchen zu lassen. Wenn der Arzt bei einer Untersuchung etwas feststellen würde, was langfristig potenziell zu PDU führen könnte (starker Gelenkverschleiß oä), würde die Information darüber über die Abrechnungen (für CT oä) auf Umwegen zum PÄD gelangen?

Das steht natürlich unter der Annahme, dass der PVB A keine Heil- und Hilfsmittel oder Heil- und Kostenpläne beim PÄD einreicht.

Danke im Vorraus für eure Meinungen!

Zurück zu „Die Heilfürsorge / Beihilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende