Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Signal

Zuzahlungen, Kur-Anträge, Praxisgebühr - einfach alles, was mit der Heilfürsorge oder Beihilfe zu tun hat
Trajan
Constable
Constable
Beiträge: 53
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:38

Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Signal

Beitragvon Trajan » Do 15. Sep 2016, 20:42

Es geht um den Wechsel von der kleinen Anwartschaft (im Rahmen der Mitgliedschaft bei der GdP als Anwärter ist die ja gratis dabei) in die große Anwartschaft nach Ende der Ausbildung:

Findet beim Wechsel von der kleinen in die zu empfehlende große Anwartschaft bei der Signal Iduna sponsored by GdP eine Gesundheitsprüfung/Risikoprüfung statt?
Sprich, kann es mir passieren, dass sie mich mit Fragen belästigen, mich zum Arzt schicken oder mir gar Ausschlussklauseln oder Risikoaufschläge vorschreiben, oder ist die Umstellung von der kleinen in die große problemlos?
Ich beziehe mich bei der Frage wirklich ausdrücklich auf das Angebot der GdP mit der Signal Iduna als Kooperationspartner. Ich weiß, dass es bei "freier" Anwartschaft ohne GdP-Vermittlung hier Unterschiede und teils widersprüchliche Infos gibt.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 23863
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Si

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 15. Sep 2016, 20:55

Frag noch ein viertes Mal. Wegen der Sicherheit.

Warum rufst du da nicht einfach an? Wäre die Antwort zu valide?
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Trajan
Constable
Constable
Beiträge: 53
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:38

Re: Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Si

Beitragvon Trajan » Do 15. Sep 2016, 21:13

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Frag noch ein viertes Mal. Wegen der Sicherheit.

Warum rufst du da nicht einfach an? Wäre die Antwort zu valide?
Wenn dich das Thema nicht interessiert, brauchst du dich ja nicht dazu äußern. Und ein Moderator-Tag hast du auch nicht.

Im Übrigen habe ich mittlerweile mit vier Versicherungsleuten in der Sache gesprochen, drei davon entweder von der GdP oder der Signal Iduna direkt.
Und stell dir vor, sie alle widersprechen sich oder widersprechen ganz offensichtlichen den Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Und darum interessiert mich nicht, was mir irgendein Mann am Telefon sagt, sondern faktische Erfahrungswerte von Kollegen, die bereits in genau dieser Situation waren.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 23863
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Si

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 15. Sep 2016, 21:19

Benötigt man heutzutage ein Mod Tag, um zielführende Hinweise zu geben.

Soll ich morgen mal anrufen? Und wenn ich das Ergebnis dann poste, hast du Sicherheit? Bravo.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Trajan
Constable
Constable
Beiträge: 53
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:38

Re: Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Si

Beitragvon Trajan » Do 15. Sep 2016, 21:23

Ich denke, ich habe klargemacht, dass mir Infos von Versicherungs"verkäufern", auch indirekt oder vom Hörensagen, reichlich egal sind. Derer hatte ich in den vergangenen Wochen schon genug.
Ich bin hier, weil ich auf ehrliche Erfahrungswerte von Kollegen hoffe, die genau in der beschriebenen Situation waren.

Im Übrigen kommen deine "Hinweise" nicht hilfreich, sondern agressiv und arrogant [korrigiert] rüber. Ich dachte, du bist Polizist? Schon mal was von deeskalierender Kommunikation gehört?

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 23863
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Si

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 15. Sep 2016, 21:26

Ja. Schon mal was davon gehört, dass die anlassbezogen angewandt wird und nicht, wenn ein Typ die Nerven verliert und drei Mal dasselbe fragt?
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Trajan
Constable
Constable
Beiträge: 53
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:38

Re: Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Si

Beitragvon Trajan » Do 15. Sep 2016, 21:29

Wenn du dich weiter mit mir über deinen Umgangston im Forum unterhalten willst, schlage ich vor, wir tun das via privater Nachrichten.
Ansonsten würde ich dich bitten, dich nicht weiter themenfremd zu äußern.

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4402
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Si

Beitragvon coco_loco » Do 15. Sep 2016, 22:50

Bitte tragt eure persönlichen Fehden per PN aus und nicht hier.

Gruß
c.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 23863
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Si

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Fr 16. Sep 2016, 09:06

Mein SB sagt, dass die nicht zwingend stattfindet, das aber natürlich sein kann, sollten in der Ausbildung entsprechende Gründe auftreten. Das ist auch das, was ich den AGB entnehme.
(Vielleicht ist das auch der Grund, warum sich mehrere SB widersprechen, wenn die nicht sofort erzählen, was man hören will.)

Wahnsinn.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Trajan
Constable
Constable
Beiträge: 53
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:38

Re: Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Si

Beitragvon Trajan » Fr 16. Sep 2016, 15:51

Und da mir zwei Ansprechpartner bei der Polizei auf ausdrückliche Rückfrage hin versichert hab en, dass die erneute Gesundheitsprüfung in jedem Fall entfiele (wo anderes zu lesen ist und teilweise auch kommuniziert wurde), habe ich eben diesen Thread aufgemacht und auf Erfahrungen gehofft.
Naja, danke für den Input in jedem Fall.

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4402
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Si

Beitragvon coco_loco » Fr 16. Sep 2016, 15:52

Hm, ich würde da IMMER direkt bei der Versicherung fragen und nicht irgendwelche Dritten... Flurfunk und so.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Trajan
Constable
Constable
Beiträge: 53
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:38

Re: Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Si

Beitragvon Trajan » Fr 16. Sep 2016, 16:04

coco_loco hat geschrieben:Hm, ich würde da IMMER direkt bei der Versicherung fragen und nicht irgendwelche Dritten... Flurfunk und so.
Besagte Kollegen sind in Nebentätigkeit als Versicherungsvertreter für die Signal Iduna tätig. Eine Anfrage bei der Signal Idun a direkt führte dann zur Übersendung der AGB (unter anderem) und daraus ergab sich dann für mich der oben genannte Widerspruch.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2908
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Si

Beitragvon vladdi » Fr 16. Sep 2016, 17:50

Was wäre denn an einer erneuten Gesundheitsprüfung so schlimm?


Ich meine, wenn es etwas gibt was den Gesundheitszustand beeinträchtigt dass man das auch angeben muss. Wenn man das nicht angibt BEgeht man doch ein Betrug oder ähnliches, so dass eigentlich eine Gesundheitsprüfung nicht schlimm sein sollte

Trajan
Constable
Constable
Beiträge: 53
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:38

Re: Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Si

Beitragvon Trajan » Fr 16. Sep 2016, 19:37

vladdi hat geschrieben:Was wäre denn an einer erneuten Gesundheitsprüfung so schlimm?
Eine Freundin von mir hat vor Jahren, als sie mit dem Studium fertig war und dann Beihilfe als Bundesbeame bekommen hat, angegeben, dass sie als Jugendliche mal wegen einer Fissur behandelt worden ist. Das macht einen weder dienstunfähig oder sonst was und ist heut zu Tage mit ein paar Cremes und etwas mehr Sport vollständig ausheilbar. Nach drei Monaten war alles wieder gut.

Sie hat die "Erkrankung" wahrheitsgemäß angegeben und ein Gutachten vom Facharzt eingereicht, das maximal positiv ausfiel ("keine Fissur mehr...abgeheilt..blabla"). Folge jedenfalls war, dass ihre Pkv-Beihilfe einen Risikozuschlag von 25% !!!! erhoben hat. Wahlweise hätte sie wegen ein er lächerlichen Fissur jegliche Erkrankungen des gesamten Dick- und Enddarmbereichs von der Versicherungsleistung ausschließen müssen.

Darum stehe ich diesen Gesundheitsprüfungen sehr, sehr kritisch gegenüber.

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4402
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wechsel von der kleine i. d. gr. Anwartschaft bei GdP/Si

Beitragvon coco_loco » Fr 16. Sep 2016, 20:01

Also ich hatte damit absolut keine Probleme und habe auch Erkrankungen im Kinder- und Jugendalter (war nicht viel, Schlüsselbeinbruch, Akne) angegeben und das hat niemanden interessiert. Also nicht verrückt machen :)
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.


Zurück zu „Die Heilfürsorge / Beihilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hug und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende